Deaneasy Tube+: so heißt die seit inzwischen einem Jahr verfügbare Alternative zu Schwalbes Procore, die Durchschlägen den Schrecken nehmen und einen niedrigeren Luftdruck ermöglichen soll. Auf der Eurobike 2016 gab es die neue, entscheidend verbesserte Version.

Dean Easy 2017

Als wir das erste Deaneasy-System getestet haben, waren wir von der Funktion begeistert – vom Montageaufwand aber wenig beeindruckt, da wir ein Loch in die Felge bohren und kleben mussten. Jetzt gibt es die Version 2.0. Einerseits werden jetzt mit einem 10 mm Loch versehene Felgen von Gist Wheels angeboten, das Bohren für den Endkunden entfällt damit. Außerdem muss das System jetzt nicht mehr eingeklebt werden, stattdessen genügt es, dass System mit Loctite Schraubensicherung einzuschrauben.

Weitere wichtige Neuerung: Bisher waren nur Breiten für eher konventionell breite Felgen mit 21-25 mm Innenweite verfügbar. Mit dem Trend zu immer breiteren Felgen war das System mit vielen Rädern nicht mehr kompatibel. Abhilfe schafft die neue Breite. Diese passt für Felgen mit einer Innenbreite von 25 – 30 mm. An der Funktion hat sich dagegen nichts verändert: Der innere Schlauchreifen drückt den Tubelessreifen gegen die Felgenhörner und absorbiert Durchschläge.

Auch der Deutschland-Vertrieb ist neu: Gist-Wheels bringt Deaneasy ab sofort zu uns.

Fotos

Kein Klebstoff mehr zwischen Felge und zweitem Ventil
# Kein Klebstoff mehr zwischen Felge und zweitem Ventil - Deaneasy wird eingesteckt und festgeschraubt, das war's.
Eingeschraubt im Felgenbett
# Eingeschraubt im Felgenbett - das Tube+ in der neuen Breite für 25-30 mm breite Felgen.
Der Reifen im Reifen
# Der Reifen im Reifen - der Tube+ ist im Grunde ein Schlauchreifen im Inneren des Reifens.
Einfach zu merken
# Einfach zu merken - das Autoventil befüllt den eigentlichen Reifen, das Sclaverandventil den Schlauchreifen.
Hier zu erkennen
# Hier zu erkennen - der Abstandshalter, der die Luft am Schlauchreifen vorbei führt.
Lieferumfang
# Lieferumfang - Ventile, Abstandshalter, verschiedene Gewindeeinsätze für unterschiedlich hohe Felgen.

Eurobike 2016

Alle Artikel von der wichtigsten Messe des Jahres mit allen Neuheiten für die Saison 2017 findest du auf unserer Eurobike Übersichtsseite.

Die neuesten Kommentare
  1. benutzerbild

    jatschek

    dabei seit 07/2004

    Ventilabdichtung is fast wurschd. Die Luftbrücke muss man etwas modifizieren, so das der Schlauchreifen das Ventil nicht abdichtet.

    Ich fahr das quasi genauso, nur mit Procore und einem Rennradschlauch, statt dem Schwalbe Spezialschlauch.
  2. benutzerbild

    Anzeige

  3. benutzerbild

    bernerbiker

    dabei seit 03/2004

    jatschek
    Ventilabdichtung is fast wurschd. Die Luftbrücke muss man etwas modifizieren, so das der Schlauchreifen das Ventil nicht abdichtet.

    Ich fahr das quasi genauso, nur mit Procore und einem Rennradschlauch, statt dem Schwalbe Spezialschlauch.
    Ok und wie muss man das modifizieren?hast du ein Foto?
  4. benutzerbild

    _arGh_

    dabei seit 09/2009

    wieviel soll dieser neue deaneasy-schlauchreifen wiegen?
  5. benutzerbild

    fleischist

    dabei seit 09/2014

    View attachment 527588
    MiezMiez
    Als ich noch normales Tubeless fuhr, habe ich für die zufahrt zu den Trails immer auf >2 Bar aufgepumpt und dann am Traileinstieg abgelassen. Das sollte man mit Procore lassen.

    Ich pumpe nur noch, wenn das Rad für mehrere Stunden mit Ventil nach oben gestanden hat. Ablassen am Traileinstieg lasse ich ganz. Dennoch sifft immer ein wenig Milch in's Ventil (und den Druckprüfer).

    Wenn sich der Ventileinsatz tauschen lassen würde, wäre das egal. Ersatzventil alle zwei Monate für ein paar Cent rein und fertig. Aber ich habe noch mal nachgesehen, bei mir lässt sich da nix rausschrauben.

Was meinst du?

Hier kannst du den Artikel direkt im Forum kommentieren.

Hier geht es zu Thema und Kommentaren im Forum.