Tipp: du kannst mit der Tastatur blättern
Der Stand von Bulls auf der Eurobike.
Der Stand von Bulls auf der Eurobike.
Das Bulls Wild Ronin
Das Bulls Wild Ronin
Durch den metrischen Dämpfer konnte Bulls auf das Floating Link in der Dämpferaufnahme verzichten
Durch den metrischen Dämpfer konnte Bulls auf das Floating Link in der Dämpferaufnahme verzichten - Die metrischen Dämpfer sollen eine ähnlichere Charakteristik wie Stahlfederdämpfer aufweisen
Drehpunkt im Hinterbau des 4-Gelenkers.
Drehpunkt im Hinterbau des 4-Gelenkers.
Am Wild Ronin 2 ist eine komplette 2x11 XT Gruppe verbaut
Am Wild Ronin 2 ist eine komplette 2x11 XT Gruppe verbaut
Bulls Trailhardtail Duro
Bulls Trailhardtail Duro
Fox 34 im neuen Trailhardtail Duro
Fox 34 im neuen Trailhardtail Duro
Das Bulls Wild Edge Team mit XTR Di2 Schaltung und RS1 Federgabel.
Das Bulls Wild Edge Team mit XTR Di2 Schaltung und RS1 Federgabel.
Der Di2 Schalthebel für den Umwerfer lässt sich durch Syncroshift-Technologie auch abbauen.
Der Di2 Schalthebel für den Umwerfer lässt sich durch Syncroshift-Technologie auch abbauen.
Statt flexender Streben setzt Bulls weiterhin auf ein Gelenk im Hinterbau.
Statt flexender Streben setzt Bulls weiterhin auf ein Gelenk im Hinterbau.
Tretlagerbereich des neuen Wild Edge.
Tretlagerbereich des neuen Wild Edge.
Per Flip-Chip lassen sich klassische und metrische Dämpfer im Wild Edge verbauen
Per Flip-Chip lassen sich klassische und metrische Dämpfer im Wild Edge verbauen - Die veränderte Hublänge soll minimal sein, sodass dies fast keine Auswirkungen hat.

Bulls präsentiert uns auf der Eurobike 2016 drei neue Mountainbikes: das Wild Edge für Marathonrennen sowie zwei Trailbikes, die mit einer spaßigen Geometrie überzeugen sollen: Das Wild Ronin Fully und das Hardtail Duro.

Der Stand von Bulls auf der Eurobike.
# Der Stand von Bulls auf der Eurobike.

Bulls 2017

Das Wild Ronin kommt mit einem Reach von 430 mm in Größe M daher und steigert sich um jeweils 15 mm zwischen den Größen. Insgesamt werden 4 Größen von S bis XL angeboten. Mit dazu passenden 445 mm kurzen Kettenstreben und einem Lenkwinkel von 67° soll das Bike mit den 27,5″ Laufräder für spaßige Ausfahrten auf Trails bestens gerüstet sein. Die beiden angebotenen Versionen kosten 2999 € und 3599 €.

Dazu passend ergänzt Bulls seine Hardtail-Plattform mit dem Duro. Ebenfalls auf Spaß und Geschwindigkeit auf dem Trail getrimmt, dürfte dieses Bike den Wünschen des DH-Teams entsprechen, das sich ein Hardtail zum Trainieren gewünscht hatte. Dieses kommt mit zwei Laufradgrößen: Vorne ist ein 29″ Laufrad verbaut, während hinten ein 27.5″er in 2,6″ Breite läuft. Diese Kombination soll für gute Traktion bergauf, aber ein präzises Fahrverhalten bergab sorgen. In der gezeigten Ausstattung mit 1×11 fach Antrieb und Fox 34er Gabel soll es 2799 € kosten.

Für das sehr erfolgreiche Marathonteam mit Karl Platt, Urs Huber und Simon Stiebjahn wurde das neue Wild Edge entwickelt: Absolute Pflicht für die Marathonfahrer war die Möglichkeit, 2 Trinkflaschen im Rahmen unterzubringen. Die Geometrie soll komplett den Wünschen von Karl Platt entstammen: Er bekam mehrere Aluminium-Prototypen, bei welchem einige Geometrie-Eckdaten variabel verstellt werden konnten. Herausgekommen ist ein Federweg von 110 mm in der Front und 100 mm im Heck. Der Lenkwinkel beträgt 71°, kombiniert mit einer RS-1 Federgabel mit kurzem 46 mm Offset. Das Bike wird mehreren Ausstattungsabstufungen erhältlich sein und zwischen 2999 € und 6599 € kosten.

Video

Eurobike 2016 – Bulls von CrownyMehr Mountainbike-Videos

Fotos

Das Bulls Wild Ronin
# Das Bulls Wild Ronin
Durch den metrischen Dämpfer konnte Bulls auf das Floating Link in der Dämpferaufnahme verzichten
# Durch den metrischen Dämpfer konnte Bulls auf das Floating Link in der Dämpferaufnahme verzichten - Die metrischen Dämpfer sollen eine ähnlichere Charakteristik wie Stahlfederdämpfer aufweisen
Drehpunkt im Hinterbau des 4-Gelenkers.
# Drehpunkt im Hinterbau des 4-Gelenkers.
Am Wild Ronin 2 ist eine komplette 2x11 XT Gruppe verbaut
# Am Wild Ronin 2 ist eine komplette 2x11 XT Gruppe verbaut
Bulls Trailhardtail Duro
# Bulls Trailhardtail Duro
Fox 34 im neuen Trailhardtail Duro
# Fox 34 im neuen Trailhardtail Duro
Das Bulls Wild Edge Team mit XTR Di2 Schaltung und RS1 Federgabel.
# Das Bulls Wild Edge Team mit XTR Di2 Schaltung und RS1 Federgabel.
Der Di2 Schalthebel für den Umwerfer lässt sich durch Syncroshift-Technologie auch abbauen.
# Der Di2 Schalthebel für den Umwerfer lässt sich durch Syncroshift-Technologie auch abbauen.
Statt flexender Streben setzt Bulls weiterhin auf ein Gelenk im Hinterbau.
# Statt flexender Streben setzt Bulls weiterhin auf ein Gelenk im Hinterbau.
Tretlagerbereich des neuen Wild Edge.
# Tretlagerbereich des neuen Wild Edge.
Per Flip-Chip lassen sich klassische und metrische Dämpfer im Wild Edge verbauen
# Per Flip-Chip lassen sich klassische und metrische Dämpfer im Wild Edge verbauen - Die veränderte Hublänge soll minimal sein, sodass dies fast keine Auswirkungen hat.

Mehr Infos auf www.bulls.de

Eurobike 2016

Alle Artikel von der wichtigsten Messe des Jahres mit allen Neuheiten für die Saison 2017 findest du auf unserer Eurobike Übersichtsseite.




Die neuesten Kommentare
  1. benutzerbild

    GaMbIt_muc

    dabei seit 02/2015

    Genau das wollte ich auch schreiben.. da kam mir aber jemand zuvor...
    Das ist ganz deutlich ein abgestützter Eingelenker...
  2. benutzerbild

    Anzeige

  3. benutzerbild

    fone

    dabei seit 09/2003

    Hey wow, das Ronin sieht echt schick aus!
  4. benutzerbild

    Pif

    dabei seit 08/2006

    Kann man den Wild Edge Rahmen auch nur als Rahmenset kaufen? Was soll der dann kosten?
  5. benutzerbild

    volki_d

    dabei seit 09/2007

    Jupp, das Wild Ronin könnte mir auch gefallen.
  6. benutzerbild

    Veyron

    dabei seit 08/2010

    Das Duro mit den zwei unterschiedlichen Laufradgrößen finde ich jetzt am interessantesten. Überlegte mir schon des öfteren das dies die Optimal Lösung sein könnte. Ist jemand schon die Kombination aus 27,5 + hinten und 29 vorne gefahren?

Was meinst du?

Hier kannst du den Artikel direkt im Forum kommentieren.

Hier geht es zu Thema und Kommentaren im Forum.

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den MTB-News-Newsletter ein (vorherige Ausgaben):
Anmelden