Huck Norris springt euch im Kampf gegen kaputte Felgen und Platte Reifen zur Seite – so verspricht es die finnische Marke jedenfalls. Dabei handelt es sich um einen dämpfenden Schaumstoff, der im Reifen liegt und Durchschlägen ihren Schrecken nehmen soll.

Der Schaumstoff soll die Felge schützen
# Der Schaumstoff soll die Felge schützen - er ist leicht, aber deutlich härter als beispielsweise eine Isomatte.

Huck Norris 2017

Was klingt wie der kleine Bruder von Dean Easy und Procore, verfolgt tatsächlich einen ähnlichen Zweck: Weniger Luftdruck ohne Nachteile fahren können. Huck Norris verspricht folgende positive Eigenschaften:

  • Keine platten Reifen bei Tubeless-Aufbau
  • Keine Dellen mehr in der Felge
  • Einfacheres Tubeless-Setup ohne Kompressor
  • Keine Modifikation der Felge notwendig
  • Geringerer Reifendruck fahrbar
  • Leichtere Reifen fahrbar
  • Mehr Spaß auf dem Trail
Das ist er: Huck Norris
# Das ist er: Huck Norris - Zwei Schaumstoffstreifen, zusammen gehalten von einem Mudfender
Der Klett fixiert den Schaumstoff
# Der Klett fixiert den Schaumstoff - so kann die Länge je nach Reifendurchmesser angepasst werden
Arretiert und fertig für die Montage
# Arretiert und fertig für die Montage - nach einem Tubelesssetup mit Milch sieht er freilich nicht mehr so frisch aus.

Was klingt, als wäre es zu schön um wahr zu sein, ist ein einfaches Konzept: Der Schaumstoff ist breiter als die Felge und kann einfach in den einseitig montierten Reifen eingelegt werden. Dann wird der Reifen montiert – dabei stützt Huck Norris sich sanft innen an den Reifenseitenwänden ab und lässt den Reifen gewohnt walken. Erst im Falle eines harten Schlages spielt Huck dann seine Stärken aus und legt sich zwischen Felgenhorn, Reifen und Stein.

3 Breiten sind verfügbar
# 3 Breiten sind verfügbar - für unterschiedliche Reifen und Felgenkombinationen.
  • Leicht: die Breite “S” bringt es auf 70 g (27.5″) oder 77 g (29″)
  • Für 21-45 mm Maulweite, 26″, 27.5″ und 29” Räder (und 27.5+).
  • Fatbike-Version in Planung
  • Drei Mal so hohe Energieaufnahme als “alles andere kommerziell erhältliche”
  • Lieferung inklusive Fender
  • Made in Finland. Zum Patent angemeldet.
  • Preis: 69 €, vorne und hinten, inklusive Mudguard
Im Reifen liegt Huck irgendwo
# Im Reifen liegt Huck irgendwo - aber immer zwischen Felge und Stein

Der Schaumstoff wird simpel auf die richtige Länge geschnitten und mit Klett im Reifen fixiert. Er wiegt weniger als Deaneasy und Procore, ist günstiger und benötigt lediglich ein wenig mehr Milch, da auch die Huck Norris-Oberfläche benetzt wird.

Ist es wirklich so einfach? Wir können kaum erwarten, es auszuprobieren. Eines steht aber schon jetzt fest: Eine stützende Wirkung des Reifens, wie sie Procore und Deaneasy erreichen, indem sie den Reifen gegen die Felge drücken, kann auch ein Huck Norris nicht gewährleisten.

Huck Norris gibt es hier auf der Seite des Herstellers


Eurobike 2016

Alle Artikel von der wichtigsten Messe des Jahres mit allen Neuheiten für die Saison 2017 findest du auf unserer Eurobike Übersichtsseite.

Die neuesten Kommentare
  1. benutzerbild

    Alainfernal

    dabei seit 06/2016

    Jetzt hab ich endlich ma wieder ein Platten "leider" nict weil der Huck Norris nicht funktionniert
    sondern weil mir zwei Speichen den Tubelessstreiffen durchstochen haben. Der vrteil wahr das ich
    endlich mal nach ca. 4 Monaten den Zustand der Huck Norris Dinger überprüffen konnte. Hier ein
    Foto die beiden Schlitze gehen ganz durch den Schaum, vielleicht habe ich ein Reifen und eine
    Felge gespart ich werd es wohl nie mit sicherheit wiesen. Ich fahre zumindest statt meinen
    üblichen Downhillschlappen auf 1,8 und 2,0 Bar jetzt Conti Trailking Protection mit 1,6 und 1,8
    Bar. Ihr könnt selber sehen ob ihr dran glaubt... Ich lass auf jeden fall die teuren "Campingmatten"
    im Reifen;)
  2. benutzerbild

    Anzeige

  3. benutzerbild

    DerDerWo

    dabei seit 08/2010

    Könnte man Größe L auch mit einer Felgeninnenweite von 30mm fahren (ich weiß, dass für diese Weite eigentlich M empfohlen wird)? Hat hier jemand bereits Erfahrungen? Was wären die Nachteile? Danke schon mal!
  4. benutzerbild

    _Kuschi_

    dabei seit 10/2002

    Fahre M mit 25mm Innenweite, wurde mir so empfohlen, dann sollte bei 30mm auch gut L passen. Nachteile konnte ich keine entdecken.
  5. benutzerbild

    dogdaysunrise

    dabei seit 03/2009

    Hab seit vorgestern neue Hans Dampf drauf und hinten Huck Norris, bin gestern dann 2 drops mit knapp 1m runter, beide haben keine gute transition und ist eher ne harte Landung die man da macht. Unten angekommen merke ich, dass ich knapp 1bar im Reifen hab.
    Seitenwand hatte ein kleines Loch, Sealant hat es geschlossen. Trotzdem habe ich es a kaum gemerkt und kein Durchschlag, keine delle in der Felge.
    Huck Norris funktioniert 100%.

    Heute noch den ultimativen Test gemacht, zumindest für mich. Da gibt es einen drop auf meinem Trail mit einer Kule und danach geht es sofort wieder steil bergauf, der Speed den man da hat und die ganzen Steine machen die Sache sehr reifen und felgen unfreundlich. Ich hatte am Ende der letzten Saison 5 mal hintereinander einen platten und schöne Dellen in der Felge, am Ende so schlimm daß ich die Felge auf dem Trail umbiegen musste weil der Reifen nicht mehr drauf ging, dabei ist sie dann auch gerissen.
    Heute genau da durch mit neuen Reifen und nagelneuer Felge.... Gleiches Modell.... Velocity Blunt 35.....kein Problem.
    Bin soweit beeindruckt von HN.

    Huck Norris doesn't protect your rim from the earth, Huck Norris protects the earth from your rim!:lol:
  6. benutzerbild

    gempen72

    dabei seit 03/2012

    525Rainer
    Mei, Man zahlt halt für die Idee. Schnitzt es euch doch selber und jammert nicht. Schwimmnudel vs hitzedraht zeigt her eure billigen anschlagpuffer.
    ich fahre Vollgummireifen! Ok, etwas schwer und keine Daempfung, aber nie Platten!

Was meinst du?

Hier kannst du den Artikel direkt im Forum kommentieren.

Hier geht es zu Thema und Kommentaren im Forum.

Mehr in Eurobike 2016
Eurobike 2016: Dainese – Trail Skins 2 Knieschoner, Rhyolite-Rückenprotektor und mehr

Dainese entwickelt seine Protektoren weiter: Die vor allem durch ihre Wabenstruktur bekannte Schutzausrüstung wurde für 2017 verbessert - beispielsweise das Rhyolite-Jacket und die neuen Trail...

Schließen