Tipp: du kannst mit der Tastatur blättern
Rendering der Serienversion
Rendering der Serienversion
Die Revive auf der Eurobike
Die Revive auf der Eurobike
Bewährte Zweischraubenklemmung
Bewährte Zweischraubenklemmung
Klemmung und Oberteil werden eventuell einteilig gefertigt werden
Klemmung und Oberteil werden eventuell einteilig gefertigt werden - bei den bisherigen Prototypen sind sie verschraubt.
Das neue Ventil zur Entlüftung
Das neue Ventil zur Entlüftung - da es nicht so häufig verwendet wird, dürfte der Werkzeugeingriff nicht stören.
Nur zwei Sprengringe müssen entfernt werden
Nur zwei Sprengringe müssen entfernt werden - dann kann die komplette Mechanik gewartet und das Spiel nachgestellt werden. Im Bild kann man einen der 6 Messing-farbenen Stifte gut erkennen.
Bemerkenswert niedriger Bund
Bemerkenswert niedriger Bund - möglich macht es das gepresste und nicht geschraubte Lager.
Dieser Knopf wird für die Serie verschwinden
Dieser Knopf wird für die Serie verschwinden - dann ist er auch im Lift nicht gefährdet.
Einfache Wartung
Einfache Wartung - auf dem Parkplatz zeigte man uns, wie die Stütze geöffnet werden kann.
Der optionale Triggy Verstellhebel
Der optionale Triggy Verstellhebel - hier per Matchmaker an einem Magura-Bremshebel angebracht
Triggy ist auch für Shimano I-Spec erhältlich
Triggy ist auch für Shimano I-Spec erhältlich - alternativ kann ein Hebel gewählt werden, der mit Umwerfer kompatibel ist.

BikeYoke Revive: wir hatten die Revive bereits vorgestellt – auf der Eurobike konnten wir die Stütze dann erstmals näher anschauen und uns einen Eindruck von ihrer Funktion verschaffen.

Rendering der Serienversion
# Rendering der Serienversion

In zwei Bikes ließen wir uns die Revive demonstrieren. Durch das Ventil kann Luft ins System gezwungen werden, was dann das Symptom einer nicht mehr richtig blockierenden Stütze darstellt. Anschließend ließ sich tatsächlich das System entlüften und die Revive klemmte wieder perfekt. Das Bike kann also am Sattel angehoben werden, die Stütze gibt nicht nach. Sie fühlt sich sehr leichtgängig an, durch den Hebel kann die Ausfahrgeschwindigkeit gut kontrolliert werden. Das Spiel der Stütze seitlich schien etwas größer als bei einer Reverb, soll sich aber gut einstellen lassen.

Die Revive auf der Eurobike
# Die Revive auf der Eurobike
Bewährte Zweischraubenklemmung
# Bewährte Zweischraubenklemmung

BikeYoke Revive 2017

Eines vorab: Auf der Eurobike waren 2 Prototypen zu sehen, bis zur Serie soll sich noch etwas ändern. Sichtbar wird das Ventil zum Entlüften sein, das an eine besser geschützte Stelle seitlich wandert und nicht mehr über einen Knopf, sondern mit einem Inbus betätigt wird.

Klemmung und Oberteil werden eventuell einteilig gefertigt werden
# Klemmung und Oberteil werden eventuell einteilig gefertigt werden - bei den bisherigen Prototypen sind sie verschraubt.
Das neue Ventil zur Entlüftung
# Das neue Ventil zur Entlüftung - da es nicht so häufig verwendet wird, dürfte der Werkzeugeingriff nicht stören.
Nur zwei Sprengringe müssen entfernt werden
# Nur zwei Sprengringe müssen entfernt werden - dann kann die komplette Mechanik gewartet und das Spiel nachgestellt werden. Im Bild kann man einen der 6 Messing-farbenen Stifte gut erkennen.
  • verfügbarer Hub: 125 mm und 160 mm
  • verfügbare Durchmesser:  30.9 mm und 31.6 mm
  • Gewicht (nur Stütze): 470 g (125/30.9) bis 530 g (160/30.9)
  • Verfügbare Remotes: Triggy “Shifter-Hebel” (Matchmaker Montage, Einzelschellenmontage, I-Spec B, I-Spec II Adapttion möglich, 2-fach Hebel (Einzelschellenmontage)
Bemerkenswert niedriger Bund
# Bemerkenswert niedriger Bund - möglich macht es das gepresste und nicht geschraubte Lager.
Dieser Knopf wird für die Serie verschwinden
# Dieser Knopf wird für die Serie verschwinden - dann ist er auch im Lift nicht gefährdet.
Einfache Wartung
# Einfache Wartung - auf dem Parkplatz zeigte man uns, wie die Stütze geöffnet werden kann.

Features der Variostütze:

  • Kein IFP mehr
  • Ölkammer-Reset (Bleeding) in Sekundenschnelle möglich, kein Ausbau nötig
  • Pin-Wechsel in wenigen Minuten ohne die Stütze komplett zu zerlegen
  • extrem weiches Ansprechverhalten (kein Stick-Slip), kein Steckenbleiben mehr
  • Die Hydraulik ist wartungsfrei und muss zum Service der Stütze zu keinem Zeitpunkt angefasst werden
  • Vorverkauf startet direkt nach der Eurobike für 30 Tage

Das Video zeigt, wie der Pin-Wechsel funktioniert:

Für die Vorbesteller gibt es die BikeYoke Revive im folgenden Paket:

  • Sattelstütze (125/160)
  • 1-fach Triggy Remote oder 2-fach Standard-Remote
  • Standard-Lenkerschelle
  • Titan-Stützenkopf-Schrauben nur für die Vorbesteller
  • I-Spec B, I-Spec II Adapter oder Shifty als Gratiszugabe nur für die Vorbesteller
  • weltweiter Versand inklusive
  • Auslieferung ab Januar 2017

Preis:  349€/125 mm, 369€/16 0mm

Der optionale Triggy Verstellhebel
# Der optionale Triggy Verstellhebel - hier per Matchmaker an einem Magura-Bremshebel angebracht
Triggy ist auch für Shimano I-Spec erhältlich
# Triggy ist auch für Shimano I-Spec erhältlich - alternativ kann ein Hebel gewählt werden, der mit Umwerfer kompatibel ist.

Eurobike 2016

Alle Artikel von der wichtigsten Messe des Jahres mit allen Neuheiten für die Saison 2017 findest du auf unserer Eurobike Übersichtsseite.

Die neuesten Kommentare
  1. benutzerbild

    Alpenstreicher

    dabei seit 01/2014

    @Sackmann, magst du dich dazu noch äußern? Wäre es eine Option für dich, den Hebel von der Prototypenversion (oder was vergleichbares) auch für die Serienversion anzubieten - vielleicht als Zubehörteil?

    Alpenstreicher
    Ich hab zwar noch keine, aber bin ebenfalls hochgradig an der Stütze interessiert: Falls eine von meinen LEVs versagt wäre die Revive der favorisierte Ersatz. Doch wenn ich mir überlege, wie und wo ich mein MTB bewege, hab ich wohl bei 60% aller Ausfahrten keinen Bedarf zu entlüften, bei den restlichen 40% müsste ich aber wenigstens zweimal, jeweils nach dem Transport am Vorderrad hängend im Zug. Gut, das ist vielleicht nicht so tragisch. Aber dazu kommen dann noch die Entlüftungsaktionen an Kuhgattern und ähnlichem: Ich kann mich da an so manche Ausfahrt erinnern, bei der ich das Rad sechs mal oder öfter auf den Hinterrad balancieren musste. Ich vermute, wenn man das Radl schultert ist ebenfalls eine Entlüftung fällig. Solche Ausfahrten sind zwar nicht so häufig (vll. fünf oder sechs im Jahr), aber trotzdem finde ich die Aussicht, das Multitool x-mal während einer langen Ausfahrt rauskramen zu müssen, wenig ansprechend.

    Bei den Prototypen war ein Hebel vorhanden, der aufgrund von Userfeedback zugunsten der Robustheit gegenüber Schleppliften dann gegen einen Inbus getauscht wurde. Wäre es möglich, den Inbus optional wieder durch einen festen Hebel zu ersetzen? Oder durch einen abnehmbaren Hebel, den man aber montiert lassen kann? Oder durch einen anderen Mechanismus, der ohne Werkzeug auskommt und von Haus aus robust ist, z.B. einen Schieber oder ein versenkter Druckknopf?

    Edit: Zur Not könnte man in Eigenregie auch einen Inbus-Schlüssel passend kürzen und einkleben. Aber schön ist das nicht.
  2. benutzerbild

    Anzeige

  3. benutzerbild

    Symion

    dabei seit 11/2006

    Hm,
    der Sinn erschließt sich mir noch nicht ganz.
    Von der Reverb bleibt doch hier nur das untere Rohr / Abschlussschraube und Drücker über oder?

    Leider bekommt man den Abstreifer nur im großen Set oder mit der Abschlussschraube, was den Service teuer macht oder dafür lieber länger nicht getauscht wird. So eine Umbau "Lösung" wäre daher nur bedingt gewinnbringend für den Nutzer.
  4. benutzerbild

    zr0wrk

    dabei seit 05/2013

    Alpenstreicher
    Zur Not könnte man in Eigenregie auch einen Inbus-Schlüssel passend kürzen und einkleben.
    Ich würde an deiner Stelle erst mal abwarten, wie häufig du den Reset tatsächlich brauchst, denn das Problem tritt doch nur auf, wenn du die Stütze im komprimierten Zustand über längere Zeit kopfüber hängen lässt. Und wenn sich rausstellt, dass du wirklich mehrmals pro Tour entlüften musst, würde ich an deiner Stelle auch einfach was basteln oder dafür sorgen, den passenden Inbus schnell zur Hand zu haben.
  5. benutzerbild

    BikerMike84

    dabei seit 11/2014

    Ich hab auch interesse an der Revive in 160mm. Mal ne Frage zum Onlineshop, ist bei der Stütze immer ein Remote dabei oder muss ich den Extra bestellen? Kann ja wählen zwischen Triggy und 2-by remote.

    Für Magura Shiftmix brauch ich ja entweder die I-Spec B Variante des Triggy mit Magura I-Spec B Schelle oder gibts da ne spezielle Magura Schelle?
  6. benutzerbild

    zr0wrk

    dabei seit 05/2013

    BikerMike84
    Ist bei der Stütze immer ein Remote dabei oder muss ich den extra bestellen?
    Der Hebel ist bei der Stütze dabei. Du entscheidest dich beim Kauf für den Triggy (passt mit 1-fach-Schaltungen) oder den 2-fach-Hebel (passt mit 2/3-fach-Schaltungen) und hast der Stütze dann beiliegen, was du bestellt hast.
    Für Magura Shiftmix brauch ich ja entweder die I-Spec B Variante des Triggy mit Magura I-Spec B Schelle oder gibts da ne spezielle Magura Schelle?
    Für Magura-Shiftmix brauchst du nur den nackten Triggy, denn der passt an die Magura-Shiftmix-Schelle (ohne I-Spec bzw. für SRAM), die du natürlich im Fachhandel oder bei Magura bekommst.

Was meinst du?

Hier kannst du den Artikel direkt im Forum kommentieren.

Hier geht es zu Thema und Kommentaren im Forum.

Mehr in Eurobike 2016, Sattelstützen
Eurobike 2016: Huck Norris – Kaputte Felgen adé?

Huck Norris springt euch im Kampf gegen kaputte Felgen und Platte Reifen zur Seite - so verspricht es die finnische Marke jedenfalls. Dabei handelt es...

Schließen