Tipp: du kannst mit der Tastatur blättern
Eloxiertes Carbon?
Eloxiertes Carbon? - Nicht wirklich. Hier wurde ein Verfahren entwickelt, bei dem nicht das Harz, sondern die Carbonfaser selbst eingefärbt wurde. Ein Flatbar mit 760 mm sowie eine Version mit 20 mm Rise und 780er Breite werden angeboten.
Bei dieser optischen Wirkung können die Herstellerlogos auch dezenter ausfallen
Bei dieser optischen Wirkung können die Herstellerlogos auch dezenter ausfallen - Auffallen wird dieser Lenker mit Sicherheit.
Farbenfroh gehts auch in der Sitzzone zu
Farbenfroh gehts auch in der Sitzzone zu
Natürlich gibt es Lenker und Sattelstützen auch in schwarz
Natürlich gibt es Lenker und Sattelstützen auch in schwarz
Die Vorbauten wird es in zwei Varianten geben. Mit zwei (-20g) oder mit vier Schrauben
Die Vorbauten wird es in zwei Varianten geben. Mit zwei (-20g) oder mit vier Schrauben - Sie sind von innen und von außen geschmiedet, was eine hohe Stabilität bei niedrigem Gewicht ermöglicht. Die Vorbauten werden von 40 – 100 mm angeboten (die 40 mm Version gibt es nur mit 4 Schrauben). Titanschrauben gibt's serienmäßig, jeder Vorbau besteht die VR3 Prüfung und wäre damit sogar DH-tauglich.
Ansicht von oben
Ansicht von oben - Die Frontkappe wurde so gestaltet, dass ein Schmieden von innen möglich ist. Ohne die große Öffnung könnte das Werkzeug nicht in die entsprechende Position gebracht werden.
Ein aufgeschnittener Prototyp zeigt den Entwicklungsprozess
Ein aufgeschnittener Prototyp zeigt den Entwicklungsprozess - Hier wurde noch nachgefräst. Bei den Serienvorbauten ist dies nicht mehr notwendig.
Übersicht der Vorbauoptionen und der Lenker
Übersicht der Vorbauoptionen und der Lenker - Ob es einen kürzeren Vorbau als 40 mm geben wird, steht aktuell noch nicht fest.
Lager außen oder innen?
Lager außen oder innen? - Die Pedale befinden sich noch im Entwicklungs- und Teststadium
Achsen für die unterschiedlichen Einbaubreiten sind auch im Programm
Achsen für die unterschiedlichen Einbaubreiten sind auch im Programm
Geöste Felgen sind fast gänzlich am Markt verschwunden
Geöste Felgen sind fast gänzlich am Markt verschwunden - Ein kugelförmiger Nippel und eine entsprechend geformte Unterlegscheibe sorgen für einen guten Sitz.
In der Felge sieht diese Kombination dann so aus
In der Felge sieht diese Kombination dann so aus - Die Speiche wird weniger gebogen, weniger Querkräfte bedeuten eine verbesserte Stabilität.
Foto Jens Staudt Newman MTB Components-8021
Foto Jens Staudt Newman MTB Components-8021
Foto Jens Staudt Newman MTB Components-8022
Foto Jens Staudt Newman MTB Components-8022
Foto Jens Staudt Newman MTB Components-8023
Foto Jens Staudt Newman MTB Components-8023
Foto Jens Staudt Newman MTB Components-8024
Foto Jens Staudt Newman MTB Components-8024
Farbige Fasern gibt es ebenfalls optional bei den Carbonfelgen
Farbige Fasern gibt es ebenfalls optional bei den Carbonfelgen
Advanced SL R.25 Details
Advanced SL R.25 Details
Die Hinterradnabe des Advanced SL R.25
Die Hinterradnabe des Advanced SL R.25 - Advanced ist die Produktlinie der Laufräder mit Carbonfelgen.
Evolution SL A.35 bedeutet 35 mm Innenweite
Evolution SL A.35 bedeutet 35 mm Innenweite - Evolution kennzeichnet die Laufräder mit Aluminiumfelgen.
Evolution SL A.35 Details
Evolution SL A.35 Details
Evolution SL A.30 Details
Evolution SL A.30 Details
Evolution SL A.30 – moderat vergrößerte Innenweiten werden aktuell populärer
Evolution SL A.30 – moderat vergrößerte Innenweiten werden aktuell populärer
25 mm Innenweite besitzt der Crosscountry Laufradsatz Evolution SL X.A.25
25 mm Innenweite besitzt der Crosscountry Laufradsatz Evolution SL X.A.25
Evolution SL X.A.25 Details
Evolution SL X.A.25 Details
Evolution E.35
Evolution E.35 - E steht hier nicht für Enduro, sondern "E-Bike". Breite Felgen und dicke Speichen für sehr hohe Belastungen.
Evolution E.35 – allein die Speichen wirken schon sehr viel dicker als die der restlichen Laufräder
Evolution E.35 – allein die Speichen wirken schon sehr viel dicker als die der restlichen Laufräder
1195 g ist eine Hausnummer im Marathon-Bereich: die Advanced SL X.22 macht aber nicht nur das Bike leichter
1195 g ist eine Hausnummer im Marathon-Bereich: die Advanced SL X.22 macht aber nicht nur das Bike leichter
Advanced SL X.22 – Details
Advanced SL X.22 – Details
Gesammelt alle Infos zu den verschiedenen Felgenprofilen...
Gesammelt alle Infos zu den verschiedenen Felgenprofilen...
...als auch die technischen Spezifikationen der Naben.
...als auch die technischen Spezifikationen der Naben.
Michi Grätz ist der Newmen mit einer Menge an Erfahrung am Markt der Komponenten
Michi Grätz ist der Newmen mit einer Menge an Erfahrung am Markt der Komponenten

Letztes Jahr hatte es Michi Grätz im Interview zu seinem Weggang von Syntace Liteville bereits angekündigt: Es wird eine neue Komponentenmarke geben. Auf der Eurobike war es nun soweit. Neben optischen Highlights wie eingefärbten Carbonfasern für Lenker und Felgen, fanden sich etliche Produkte, welche Michis Suche nach den optimalen Mountainbike-Anbauteilen weiterführen. Geschmiedete Vorbauten, ausgetüftelte Felgenprofile für verschiedenste Einsatzzwecke mit verbessertem Speichensitz sowie neue Naben. Viele Produkte sind leicht  – aber nicht zu leicht: Stabilität und Langlebigkeit haben ebenfalls einen hohen Stellenwert.

Lenker und Sattelstützen

Eloxiertes Carbon?
# Eloxiertes Carbon? - Nicht wirklich. Hier wurde ein Verfahren entwickelt, bei dem nicht das Harz, sondern die Carbonfaser selbst eingefärbt wurde. Ein Flatbar mit 760 mm sowie eine Version mit 20 mm Rise und 780er Breite werden angeboten.
Bei dieser optischen Wirkung können die Herstellerlogos auch dezenter ausfallen
# Bei dieser optischen Wirkung können die Herstellerlogos auch dezenter ausfallen - Auffallen wird dieser Lenker mit Sicherheit.
Farbenfroh gehts auch in der Sitzzone zu
# Farbenfroh gehts auch in der Sitzzone zu
Natürlich gibt es Lenker und Sattelstützen auch in schwarz
# Natürlich gibt es Lenker und Sattelstützen auch in schwarz

Vorbauten

Die Vorbauten wird es in zwei Varianten geben. Mit zwei (-20g) oder mit vier Schrauben
# Die Vorbauten wird es in zwei Varianten geben. Mit zwei (-20g) oder mit vier Schrauben - Sie sind von innen und von außen geschmiedet, was eine hohe Stabilität bei niedrigem Gewicht ermöglicht. Die Vorbauten werden von 40 – 100 mm angeboten (die 40 mm Version gibt es nur mit 4 Schrauben). Titanschrauben gibt's serienmäßig, jeder Vorbau besteht die VR3 Prüfung und wäre damit sogar DH-tauglich.
Ansicht von oben
# Ansicht von oben - Die Frontkappe wurde so gestaltet, dass ein Schmieden von innen möglich ist. Ohne die große Öffnung könnte das Werkzeug nicht in die entsprechende Position gebracht werden.
Ein aufgeschnittener Prototyp zeigt den Entwicklungsprozess
# Ein aufgeschnittener Prototyp zeigt den Entwicklungsprozess - Hier wurde noch nachgefräst. Bei den Serienvorbauten ist dies nicht mehr notwendig.
Übersicht der Vorbauoptionen und der Lenker
# Übersicht der Vorbauoptionen und der Lenker - Ob es einen kürzeren Vorbau als 40 mm geben wird, steht aktuell noch nicht fest.

Pedale und Achsen

Lager außen oder innen?
# Lager außen oder innen? - Die Pedale befinden sich noch im Entwicklungs- und Teststadium
Achsen für die unterschiedlichen Einbaubreiten sind auch im Programm
# Achsen für die unterschiedlichen Einbaubreiten sind auch im Programm

Felgen, Naben – Laufräder

Für einen Außenstehenden mag es fast schon erschreckend sein, wie viel Hirnschmalz in ein Felgenprofil einfließt. Doch macht es Sinn: Die Belastungen, die bei Geländefahrten auftreten, sind extrem komplex und nicht alle davon sind auf Prüfständen abzubilden. Michi Grätz entwickelte bereits früher Testmaschinen, um Schäden, die beim Gebrauch eines Mountainbikes auftreten können, in einer wiederholbaren Laborsituation zu simulieren zu. Erst dann kann man auf schnelle Art und Weise und ohne jedesmal einen Testfahrer in ein entsprechendes Gelände zu schicken herausfinden, an welchen Stellen man Gewicht sparen kann und wo mehr Material notwendig ist.

Bei den Felgen zeigte sich, dass in der Regel ein eingedelltes Felgenhorn in einem Großteil der Fälle einen leicht diagonalen Schlag von außen erfährt. Um dieser Belastung etwas entgegenzusetzen, gestaltet man bei Newmen das Felgenhorn zum einen „hookless“, zum anderen leicht nach außen geneigt. Interessant ist der Umstand, dass das gesparte Gewicht vom fehlenden Haken nicht in einer leichteren Felge umgesetzt wurde. Stattdessen positionierte man mehr Material in der Felgenflanke – genau da, wohin die Energie eines Schlages auf die Außenseite weiter geleitet wurde und für eine Verformung sorgte.

Eine Nabe ist eine Nabe, Hauptsache sie dreht sich und die Lager halten lange… So mögen manche Nutzer denken, aber man kann es auch besser machen. Michi Grätz erklärte uns, wo nach seinen Forschungen die Schwachstellen lagen und wie er dafür sorgen will, diese auszumerzen. Gleich hohe Nabenflansche sollten eine gleichmäßigere Speichenspannung ermöglichen und somit einer Nabe bei hartem Einsatz eine längere Lebensdauer garantieren.

Geöste Felgen sind fast gänzlich am Markt verschwunden
# Geöste Felgen sind fast gänzlich am Markt verschwunden - Ein kugelförmiger Nippel und eine entsprechend geformte Unterlegscheibe sorgen für einen guten Sitz.
In der Felge sieht diese Kombination dann so aus
# In der Felge sieht diese Kombination dann so aus - Die Speiche wird weniger gebogen, weniger Querkräfte bedeuten eine verbesserte Stabilität.
Foto Jens Staudt Newman MTB Components-8021
# Foto Jens Staudt Newman MTB Components-8021
Foto Jens Staudt Newman MTB Components-8022
# Foto Jens Staudt Newman MTB Components-8022
Foto Jens Staudt Newman MTB Components-8023
# Foto Jens Staudt Newman MTB Components-8023
Foto Jens Staudt Newman MTB Components-8024
# Foto Jens Staudt Newman MTB Components-8024
Farbige Fasern gibt es ebenfalls optional bei den Carbonfelgen
# Farbige Fasern gibt es ebenfalls optional bei den Carbonfelgen
Advanced SL R.25 Details
# Advanced SL R.25 Details
Die Hinterradnabe des Advanced SL R.25
# Die Hinterradnabe des Advanced SL R.25 - Advanced ist die Produktlinie der Laufräder mit Carbonfelgen.
Evolution SL A.35 bedeutet 35 mm Innenweite
# Evolution SL A.35 bedeutet 35 mm Innenweite - Evolution kennzeichnet die Laufräder mit Aluminiumfelgen.
Evolution SL A.35 Details
# Evolution SL A.35 Details
Evolution SL A.30 Details
# Evolution SL A.30 Details
Evolution SL A.30 – moderat vergrößerte Innenweiten werden aktuell populärer
# Evolution SL A.30 – moderat vergrößerte Innenweiten werden aktuell populärer
25 mm Innenweite besitzt der Crosscountry Laufradsatz Evolution SL X.A.25
# 25 mm Innenweite besitzt der Crosscountry Laufradsatz Evolution SL X.A.25
Evolution SL X.A.25 Details
# Evolution SL X.A.25 Details
Evolution E.35
# Evolution E.35 - E steht hier nicht für Enduro, sondern "E-Bike". Breite Felgen und dicke Speichen für sehr hohe Belastungen.
Evolution E.35 – allein die Speichen wirken schon sehr viel dicker als die der restlichen Laufräder
# Evolution E.35 – allein die Speichen wirken schon sehr viel dicker als die der restlichen Laufräder
1195 g ist eine Hausnummer im Marathon-Bereich: die Advanced SL X.22 macht aber nicht nur das Bike leichter
# 1195 g ist eine Hausnummer im Marathon-Bereich: die Advanced SL X.22 macht aber nicht nur das Bike leichter
Advanced SL X.22 – Details
# Advanced SL X.22 – Details
Gesammelt alle Infos zu den verschiedenen Felgenprofilen...
# Gesammelt alle Infos zu den verschiedenen Felgenprofilen...
...als auch die technischen Spezifikationen der Naben.
# ...als auch die technischen Spezifikationen der Naben.
Michi Grätz ist der Newmen mit einer Menge an Erfahrung am Markt der Komponenten
# Michi Grätz ist der Newmen mit einer Menge an Erfahrung am Markt der Komponenten

Eurobike 2016

Alle Artikel von der wichtigsten Messe des Jahres mit allen Neuheiten für die Saison 2017 findest du auf unserer Eurobike Übersichtsseite.




Über den Autor

Jens Staudt

Jens Staudt, Baujahr 1981, ehemaliger Spessarträuber und jetzt Neigschmeckter im Süden. Als Diplom Kommunikationsdesigner und absoluter Zweiradfanatiker, hat er mehr und mehr seine Leidenschaft als Fotograf entdeckt. Auf MTB-News kümmert er sich um Gestaltung und Tests. Sein Schwerpunkt liegt hier in der kompromisslosen Analyse von Geometrien und Fahrwerken. Wenn ein Teil bei ihm hält, dann kann man das Produkt getrost kaufen. Instagram: @jensstaudt

Die neuesten Kommentare
  1. benutzerbild

    seventy7

    dabei seit 06/2010

    Ich melde hiermit den Eingang meines vor gut sieben Monaten bestellten Vorbaus von Newmen. :D
  2. benutzerbild

    Anzeige

  3. benutzerbild

    Trail Surfer

    dabei seit 03/2004

    seventy7
    Ich melde hiermit den Eingang meines vor gut sieben Monaten bestellten Vorbaus von Newmen. :D
    Also nach 70 Emails an MG und Seven Monate Warteschlange:D.
  4. benutzerbild

    seventy7

    dabei seit 06/2010

    Naa, hatte bei BC bestellt und ca. im 2-Monats-Rhythmus den neuen Versandtermin genannt bekommen. Bin ja ein geduldiger Mensch mit Alternativen (Answer).
  5. benutzerbild

    r0xXx0r

    dabei seit 04/2007

    Ist auch nicht mit böser Absicht gemeint, eher konstruktiv.
    So hat er die Chance es ggf. zu korrigieren.
  6. benutzerbild

    seventy7

    dabei seit 06/2010

    Schade, er war am Ende gut 10% schwerer als angegeben. Dürfte aber dennoch einer der leichtesten Vorbauten sein, die es aktuell gibt.

Was meinst du?

Hier kannst du den Artikel direkt im Forum kommentieren.

Hier geht es zu Thema und Kommentaren im Forum.

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den MTB-News-Newsletter ein (vorherige Ausgaben):
Anmelden