Tipp: du kannst mit der Tastatur blättern
Neben den XC-Reifen gibt es auch zwei Modelle für den AM- und Trail-Einsatz
Neben den XC-Reifen gibt es auch zwei Modelle für den AM- und Trail-Einsatz
Michelin JetXCR
Michelin JetXCR
Michelin Force XC
Michelin Force XC
Michelin Force AM
Michelin Force AM
Michelin Wild AM
Michelin Wild AM
Mischungen
Mischungen
Übersicht
Übersicht
Einsatzbereiche
Einsatzbereiche

Michelin hat eine Reihe neuer Reifen für den All-Mountain und XC-Bereich vorgestellt. Die Modelle sind in 3 verschiedenen Gummi-Mischungen verfügbar und bieten somit eine große Bandbreite an Auswahlmöglichkeiten. Hier ein Überblick.

Michelin hat vor kurzem direkt 4 neue Mountainbike-Reifen vorgestellt:

Die neuen Michelin Jet XCR, Force XC, Force AM und Wild AM decken unterschiedlichste Einsatzbereiche ab. Wichtigste Innovation sind die Mischungen GUM X2D und GUM X3D für mehr Grip und Fahrsicherheit sowie die verschiedenen Karkassen CROSS SHIELD, RACE SHIELD und TRAIL SHIELD für höhere Stich- und Stoßfestigkeit.

Neben den XC-Reifen gibt es auch zwei Modelle für den AM- und Trail-Einsatz
# Neben den XC-Reifen gibt es auch zwei Modelle für den AM- und Trail-Einsatz

Reifen für den XC-Einsatz: Michelin Force XC und Jet XCR

Die Newcomer Force XC und Jet XCR sind der Cross-Country- und Cross-Country-Race-Einsatz.

Michelin JetXCR
# Michelin JetXCR
Michelin Force XC
# Michelin Force XC

Der Jet XCR ist vor allem für harten Untergrund und trockenes Terrain geeignet. Gemeinsam mit dem Force XC am Vorderrad bilden beide Reifen eine Kombination für gemischte Böden bis hin zu moderat weichem Untergrund. Der MICHELIN Jet XCR wird ab Oktober 2017 im Handel verfügbar sein.

Sein Cross-Country-Gegenstück für gemischtes Terrain und weichen Untergrund ist der Force XC, der bereits ab März 2017 erhältlich ist.

Reifen für den All-Mountain- und Trail-Einsatz: Michelin Force AM und Wild AM

Michelin Force AM
# Michelin Force AM
Michelin Wild AM
# Michelin Wild AM

Der Force AM bildet das gröbere Gegenstück zum Force XC. Wie der im Juni 2017 erscheinende Wild AM sind beide Reifen für den All-Mountain- und Trail-Einsatz konzipiert.

Die Spezialität des Force AM sind harte und trockene Böden, wie Schotter-, Wurzel- oder Felsstrecken. Der neue Wild AM hingegen wurde für weichen Untergrund und gemischtes Terrain entwickelt. Die beiden All-Mountain- und Trail-Reifen werden mit dem Force AM hinten und dem Wild AM vorne als Allround-Kombination empfohlen.

Neue GUM-X-Gummimischungen & 3 verschiedene Karkassen

Die GUM-X-Gummimischung kommt in zwei Varianten zum Einsatz: Der Jet XCR verfügt zur Optimierung von Performance und Traktion über die GUM-X2D-Mischung. Hierbei überträgt die untere Race-Gummilage die Pedal-Kraft, während die äußere Gummischicht für bessere Traktion und Bremseigenschaften sorgen soll. Force XC, Force AM und Wild AM haben die GUM-X3D-Mischung, welche aus drei Mischungen besteht: Zur GUM-X2D-Mischung kommt eine dritte Gummimischung hinzu, die den Grip beider Seitenführungen in Kurven verbessert.

Mischungen
# Mischungen

Zusätzlich zu den verschiedenen Gummimischungen gibt es neue Karkassen, in drei unterschiedlichen Ausführungen. Kernstück ist eine dreilagige Radial-Karkasse. Sie unterscheidet sie sich zwischen drei Varianten mit 3 x 150 TPI (Threads per Inch = Fäden pro Zoll), 3 x 110 TPI und 3 x 60 TPI und beeinflusst Gewicht und Stabilität – Mehr Fäden sind geringeres Gewicht und feinere Karkassen, weniger bieten mehr Stabilität.

RACE SHIELD: Michelin Jet XCR, Karkasse mit 3 x 150 TPI

CROSS SHIELD: Michelin Force XC, Karkasse mit 3 x 110 TPI

TRAIL SHIELD: Michelin Force AM und Wild AM, 3 x 60 TPI

Übersicht

Übersicht
# Übersicht

Einsatzbereiche

Einsatzbereiche
# Einsatzbereiche

Mehr Informationen zu den neuen Reifen gibt es unter https://bike.michelin.com/de/

Infos & Bilder: Pressemitteilung Michelin




Über den Autor

Jana Zoricic

Wissbegierige, fertig-studierte, schreib-vernarrte Japanologin die sich für ihre Leidenschaft zum Mountainbike entschieden hat! Wenn nicht auf den Trails, dann im Fitnessstudio, in meinem Bus Manni und seit neustem auch auf dem Rennrad zu finden. @karlasbikediaries

Die neuesten Kommentare
  1. benutzerbild

    RockyRacer

    dabei seit 07/2010

    bernd e
    Preise bei den Franzosen sind halt deftig.
    Ein ehrlich in Europa entwickelter und produzierter Reifen, wie die von Michelin, Conti, Hutchinson und Mavic dürfen und sollen auch gerne mehr als die der Konkurrenz Kosten. Als andere wäre wenig differenzierte Betrachtungsweise zum Thema Preis.
  2. benutzerbild

    Anzeige

  3. benutzerbild

    RockyRacer

    dabei seit 07/2010

    Stollenfahrer
    Auf meinen stand "Made in Thailand"
    Vermutlich kein High Endlich Michelin, oder?
  4. benutzerbild

    Sven_Kiel

    dabei seit 10/2003

    Michelin betont doch immer, dass es in Europa, Japan und USA entwickelt und Versuche macht. Ich meine auch, dass bei meinen Reifen "Produktion in Thailand" oder "Malaysia" drauf stand.
  5. benutzerbild

    felixh.

    dabei seit 07/2004

    Die magix sind aus frankreich - meine zumindest. Wild rockr2 magix - absolut mein lieblings reifen am vorderrad. Werd much also mal eindecken fur Heuer wenn die preise steigen
  6. benutzerbild

    Betzel

    dabei seit 12/2010

    Force AM 2.6

    B2B 155mm

    Auf 30mm Hookless-felge:
    60mm Karkasse
    64mm Stollen

    [​IMG]

    [​IMG]

Was meinst du?

Hier kannst du den Artikel direkt im Forum kommentieren.

Hier geht es zu Thema und Kommentaren im Forum.

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den MTB-News-Newsletter ein (vorherige Ausgaben):
Anmelden