Schon im letzten Jahr beeindruckten die „Barons of Trails“ mit entspannter Atmosphäre bei großartigen Dirtjumps-Jams in Bayern. Nach drei erfolgreichen Stopps in der vergangenen Saison soll die Tour dieses Jahr mit fünf Stopps für beste Laune bei den Teilnehmern sorgen. Wir haben alle Termine und Informationen für die kommende Saison für euch.

Barons of Trails: Termine 2017

Barons of Trails 2017
# Barons of Trails 2017

Informationen zu Barons of Trails

Was ist Barons of Trails?

Wir organisieren seit 4 Jahren eine Dirtjump-Jam Tour in Bayern und machen seit 13 Jahren Fahrradevents für MTB und BMX in und um München.

Warum machen wir diese Tour?

Es geht uns darum, die Leute zusammenzubringen und die Szene zu vernetzen. Wir wollen einen guten Tag mit netten Leuten und entspanntem Radfahren schaffen. Der Grundgedanke war, dass es in einer Großstadt wie München so viele Fahrradfahrer gibt, die man viel zu selten sieht oder gar nicht kennt. Auf diesem Weg versuchen wir, diese zusammenzubringen. Dank guter Anbindung kann man dies inzwischen nicht mehr nur auf die Stadt beziehen, sondern auf die ganze Region und so kommen die Leute von Stuttgart bis Tschechien zu unseren Tourstops.

Was passiert auf einem Barons of Trails-Tourstopp?

Der Tourstop besteht aus zwei Teilen, aus einem Rennen und einer Jam. Die Jam wird bewertet und läuft als lockerer Contest an dem jeder teilnehmen kann, egal ob MTB oder BMX. Die Fahrer werden nicht in Kategorien geteilt und gefahren wird, wann und wie oft man möchte. Am Rennen können ebenfalls alle teilnehmen, gefahren wird auf dem Pumptrack oder der kleinen Line. Hier soll dieses Jahr erstmals in mehrere Klassen unterteilt werden, um Jung und Alt mehr einzubinden.

Wer steckt hinter Barons of Trails?

Sebastian Brückner, Trailsfahrer und Trailsbauer seit 15 Jahren. Kümmert sich um die Organisation der Tour, den Auftritt und Produktion von Textilien, Merchandise und Pokalen. Die Locals und die dazugehörigen Radsportvereine der einzelnen Spots, die sich um die Organisation vor Ort und die Hügelpflege kümmern. Filmer und Fotografen, die uns tatkräftig zur Seite stehen.

Was war bisher?

Jam Teilnehmer (Nur tatsächliche Teilnehmer, nicht alle Fahrer, die am Spot waren):

  • 2014: 3 Spots – 37 verschiedene Teilnehmer, teilweise an mehreren Spots
  • 2015: 4 Spots – 64 verschiedene Teilnehmer, teilweise an mehreren Spots
  • 2016: 3 Spots – 58 verschiedene Teilnehmer, teilweise an mehreren Spots

Insgesamt 114 verschiedene Jam Teilnehmer in den letzten 3 Jahren

  • 2015 – über 60.000 Leute mit 4 Veranstaltungen erreicht
  • 2016 – über 100.000 Leute mit 4 Veranstaltungen erreicht

Was wird 2017 besser und neu?

Die Tourstops sollen noch mehr vom klassischen Contest-Konzept weggeführt werden. Das Rennen soll für mehr Leute interessant gemacht werden. Einführung verschiedener Klassen (Kids, Pro, Seniors) Es wird mehr Sonderwertungen geben, um gerade die Kids zu motivieren, zB.: Bester Nachwuchsfahrer, Bester Local, etc.. Der endgültige Umfang steht noch nicht fest. Erstmals ist die Tour auch außerhalb Bayerns, mit unserem fünften Tourstop in Aichwald geht es in den Stuttgarter Raum. Vor der Tour geht zusätzlich eine Fahrerdatenbank inklusive Tourstatistiken online.

 

Rückblick auf die Saison 2016

Wir haben alle Berichte zu den Events der Barons of Trails Tour 2016 für euch:


Weitere Informationen: baronsoftrails.de

Info Pressemitteilung Barons of Trails
Die neuesten Kommentare
  1. benutzerbild

    Anzeige

Was meinst du?

Hier kannst du den Artikel direkt im Forum kommentieren.

Hier geht es zu Thema und Kommentaren im Forum.

Mehr in Sonstige Events
Vorschau: Out of Bounds Festival – 8. bis 11. Juni in Leogang

Das Out of Bounds Festival in Saalfelden Leogang ist legendär, denn nur hier geben sich die Downhill-Weltelite während des UCI Mountain Bike Downhill Weltcups und...

Schließen