Öhlins hat zum Crankworx Les Gets zwei überarbeitete Federgabeln mitgebracht, die wir uns genauer anschauen konnten. Neu sind die Öhlins RXF36 Gabel in einer 27,5-Variante sowie die RXF36 29 mit Stahlfeder-Innenleben. Erste Infos hier.

Öhlins RXF36 27,5

Während es bis jetzt bei Öhlins nur eine Lösung für alle Laufradgrößen und -breiten gab, gibt es jetzt eine speziell auf 27,5 Zoll angepasste Version der RXF36 Gabel. Der Offset ist um 5 mm auf 46 mm geschrumpft und der Platz zwischen Reifen und Krone ist deutlich schmaler geworden. Dadurch gibt es die Gabel mit bis zu 170mm Federweg. Auch die Unicrown, die bis jetzt an allen Öhlins-Gabeln zum Einsatz kam, besteht hier aus Gabelschaft und -krone und bietet somit Platz für jeden Steuersatz. Abgesehen davon ändert sich an der RXF36 nichts – TTX-Technologie, 3 Luftkammern und Boost-Einbaubreite.

Die neue Öhlins RFX36 27.5 im Santa Cruz Nomad
# Die neue Öhlins RFX36 27.5 im Santa Cruz Nomad
Krone und Gabelschaft bestehen aus zwei Teilen und sind somit mit jedem Steuersatz kompatibel
# Krone und Gabelschaft bestehen aus zwei Teilen und sind somit mit jedem Steuersatz kompatibel
46 mm Offset und passende Tauchrohre für die neue RFX36 27.5
# 46 mm Offset und passende Tauchrohre für die neue RFX36 27.5

Öhlins RFX36 29 Coil

Bei der RXF36 29 gibt es eine zusätzliche Stahlfeder-Option, ebenfalls mit TTX-Technologie ausgestattet. Die Federn sind in sieben verschiedenen Härtegraden zu haben, von 35 – 65lbs in 5lbs Schritten. Die Gabel ist 300 g schwerer als die Luftversion, soll aber sensibleres Ansprechverhalten bieten. 51 mm Offset, Unicrown und Boost-Einbaubreite bleiben.

Die Öhlins RFX36 29...
# Die Öhlins RFX36 29...
...gibt es jetzt auch mit Stahlfeder-Option
# ...gibt es jetzt auch mit Stahlfeder-Option

Öhlins Dämpferfedern

In Sachen Dämpfer hat sich auch etwas getan, denn die Auswahl an Dämpferfedern ist deutlich größer geworden. Darüber hinaus können Kunden, die ein Specialized Bike mit Luftdämpfer besitzen, diesen jetzt durch den passenden Stahlfeder-Dämpfer ersetzen.

Federhärten Tabelle
# Federhärten Tabelle
Hier ein Öhlins-Demo-Bike
# Hier ein Öhlins-Demo-Bike
Stahlfedern gibt es jetzt in vielen verschiedenen Härten
# Stahlfedern gibt es jetzt in vielen verschiedenen Härten
Das Bike von Miranda Miller inklusive Öhlins-Doppelbrückengabel gab es ebenfalls zu bestaunen
# Das Bike von Miranda Miller inklusive Öhlins-Doppelbrückengabel gab es ebenfalls zu bestaunen - Diese bleibt jedoch den Specialized Gravity Teamfahrern vorbehalten

Weitere Informationen zu den Mountainbike-Fahrwerken von Öhlins gibt es unter www.ohlins.eu

Infos: Öhlins DTC | Bilder: Jana Zoricic

Alle Artikel zu Crankworx Les Gets 2017

Die neuesten Kommentare
  1. benutzerbild

    KäptnFR

    dabei seit 11/2004

    Bin die Stahlfeder RXF 36/29"/160mm mal gefahren, das Ding funzt gut keine Frage.
    Allerdings im Vgl. zu meiner luftgefederten (sonst baugleichen) Gabel nicht so spürbar besser dass ich bereit wäre das Mehrgewicht in Kauf zu nehmen.
    Dass sie Schaft und Krone bei der 27.5er wieder zweiteilig machen wäre für mich ein nogo.
    Ich weiß gar nicht ob ich je eine SC Gabel hatte die nicht irgendwann dort zu knacken angefangen hat.
  2. benutzerbild

    Anzeige

  3. benutzerbild

    physshred

    dabei seit 01/2014

    hansmeierhans
    Stahlfedern waren schon immer das überlegene System. Außer Gweicht spricht nichts für Luft. Da helfen auch keine Dual-Position-Negativ-Air-Champer-Shaft-Tunings nichts.
    Marzocchi 66 rc3 EVO Titanium > Rest
  4. benutzerbild

    bansaiman

    dabei seit 11/2008

    hansmeierhans
    Stahlfedern waren schon immer das überlegene System. Außer Gweicht spricht nichts für Luft. Da helfen auch keine Dual-Position-Negativ-Air-Champer-Shaft-Tunings nichts.

    Aber du bist auch wirklich mal eine richtig justierbare awk oder irt gefahren,bzw hast mit den Optionen daran gespielt? Deine Aussage würde ich,außer in bestimmten punkten, nämlich gar nicht unterschreiben.
  5. benutzerbild

    getriebesand

    dabei seit 05/2009

    hansmeierhans
    Stahlfedern waren schon immer das überlegene System. Außer Gweicht spricht nichts für Luft. Da helfen auch keine Dual-Position-Negativ-Air-Champer-Shaft-Tunings nichts.
    Da spricht der Meister hoffentlich aus eigener Erfahrung o_O

    Bei RS ist das auf jeden fall richtig, Fox hat sich deutlich verbessert, Manitou war mit Dorado AIR seiner Zeit voraus ( zum Teil bis jetzt ).
    Mit der Öhlins spricht nichts mehr für eine Stahlfeder in einer Gabel, außer für Stahl-Fanboyzzz....:heul:
  6. benutzerbild

    BommelMaster

    dabei seit 01/2002

    hansmeierhans
    Stahlfedern waren schon immer das überlegene System. Außer Gweicht spricht nichts für Luft. Da helfen auch keine Dual-Position-Negativ-Air-Champer-Shaft-Tunings nichts.
    das würde ich nicht unterschreiben.

    es gibt auch andere Vorteile:

    1. Möglichkeit zur Progression am Ende, welche auch noch einfachst einstellbar ist.
    2. Feintuning an die Fahrerbedürfnisse. Ist kein theoretischer, aber ein praktischer Vorteil
    3. Kein Metallabrieb im Inneren durch das Federreiben
    4. Kein Klappern im Inneren

    Die Kennlinie ist kein Problem mehr, entweder durch AWK Systeme oder durch große und lange Kammern. Beides funktioniert perfekt und bietet der Stahlfeder genügend Konkurrenz

Was meinst du?

Hier kannst du den Artikel direkt im Forum kommentieren.

Hier geht es zu Thema und Kommentaren im Forum.

Mehr in Federgabel-Neuheiten, Crankworx 2017
Crankworx Les Gets 2017: Pro-Bikes & Action von der Pumptrack Challenge

Gestern ging es im wahrsten Sinne des Wortes rund beim Crankworx Les Gets. Die Pumptrack Challenge stand auf dem Terminplan und viele Profis nahmen sich...

Schließen