Bei ION stehen die Zeichen 2018 auf farbig und wetterfest! Am Stand haben wir uns die Highlights zeigen lassen – mit Schuhen, Rucksäcken, Protektoren und Klamotten ist die Kollektion inzwischen ganz schön umfangreich.

Video

Fotos

Andi zeigt uns die neue Bekleidung
# Andi zeigt uns die neue Bekleidung - zum Beispiel die Regenjacke mit 3-Lagenmaterial und 20000 mm Wassersäule (rechts im Bild).
Leicht und wasserdicht
# Leicht und wasserdicht - die Regenshort im Surferlook für die kommende Saison
Passt immer noch in den Rucksack
# Passt immer noch in den Rucksack - minimalistische, kurze Regenhose für alle Fälle.
Geht fast als Sneaker durch
# Geht fast als Sneaker durch - ION Raid AMP 2018
Vernünftige Profilierung auch abseits von Pedalen
# Vernünftige Profilierung auch abseits von Pedalen - im Pedalbereich dagegen ein bewährtes Waffelmuster, perfekt für Flat-Pedals.
Casual-Look
# Casual-Look - funktionale Performance, mit der man auch mal vom Rad absteigen kann.
Guter Kompromiss aus Belüftung, Komfort und Schutz
# Guter Kompromiss aus Belüftung, Komfort und Schutz - Vor allem der solide gestaltete Daumen gefiel uns bei diesem Modell.
Mehr Farben für Schoner
# Mehr Farben für Schoner - ob jetzt Weiß die beste Farbe für ein Bekleidungsstück mit Dreckkontakt ist, sei aber dahingestellt...
Weit mehr als Bekleidung
# Weit mehr als Bekleidung - bereits seit letztem Jahr zählen auch Schuhe und Rucksäcke zum Sortiment, noch länger sind Protektoren mit dabei.
Die umfangreiche ION Bekleidungskollektion 2018
# Die umfangreiche ION Bekleidungskollektion 2018
Frisch aus dem Container
# Frisch aus dem Container - der ION-Stand hätte so direkt vom Frachter kommen können
K-Pact, K-Lite und Co, alle auch in rot.
# K-Pact, K-Lite und Co, alle auch in rot. - K-Pact und K-Pact Zip sind beide komplett neu gestaltet
Rote Knieschoner
# Rote Knieschoner - Neben der neuen Farbe sollen die Schoner durch leichte Veränderungen und andere Stoffe angenehmer und besser belüftet sein.
Viel Bewegungsfreiheit durch Zwickel im Schritt und 4-Wege-Stretch, die neue Traze-Hose
# Viel Bewegungsfreiheit durch Zwickel im Schritt und 4-Wege-Stretch, die neue Traze-Hose - Die neuen Farben kommen deutlich schlichter und seriöser daher.
Bundweitenverstellung und Druckknopf kennen wir bereits so aus den bisherigen Modelljahren
# Bundweitenverstellung und Druckknopf kennen wir bereits so aus den bisherigen Modelljahren
Die Reißverschlusstaschen wurden etwas vergrößert
# Die Reißverschlusstaschen wurden etwas vergrößert - das erleichtert den Eingriff.
Feine Belüftung
# Feine Belüftung - die gelaserten Löcher kennen wir bereits, und obwohl sie ziemlich klein sind, ist der Effekt spürbar.
Kleinerer Rucksack in den 2018er Farben
# Kleinerer Rucksack in den 2018er Farben - unter dem Kordelzug finden dennoch Jacke oder kleine Schoner Platz.
Jungs und Mädels bekommen viel Auswahl
# Jungs und Mädels bekommen viel Auswahl - Danke ION, nicht jede Dame will in Pink über die Trails fahren!
Viele Farben
# Viele Farben - die aber alles in allem nicht zu knallig daher kommen. Kanarienvögel finden sich woanders!

Weitere Informationen

Weitere Informationen: www.ion-products.com
Text & Redaktion: Thomas Fritsch, Stefanus Stahl | 2017
Fotos: Thomas Fritsch
Video: Andreas Schlumprecht

Alle Artikel zur Eurobike 2017




Die neuesten Kommentare
  1. benutzerbild

    Wendo

    dabei seit 05/2014

    Al_Borland
    Hat jemand die K-Pact Amp schon mal am Knie gehabt? Wie macht sich der stabilere Reißverschluss im Vergleich zu den K_Lite Zip? Und vor allem - wie stabil ist da SASTech-Pad? Bei den K_Lite Zip gibt's ne ziemlich bescheuerte Sollbruchstelle zwischen Kniekappe und dem Teil Richtung Schienbein.
    Ich habe mir die K-Pact auf dem Bike Festival in Riva geholt, der Zipper geht erstaunlich gut und ist auch recht stabil gestaltet. Für mich aber eher ein "nice to have" - könnte auch darauf verzichten.
    Das Pad hatte ich einmal draussen weil ich die Schoner gewaschen hatte, es hat durch manche Einkerbungen Sollbruchstellen und vor allem das aus- und wieder einbauen dürfte die Haltbarkeit auf die Dauer stark reduzieren Ich habe von dem einen mal schon Risse drin :crash:

    Eine lange Tour wäre zwar möglich da der Schoner (bei mir) nicht reibt oder zwickt aber das Ding ist irre heiss, daher ist das nur bedingt zu empfehlen.
  2. benutzerbild

    Anzeige

  3. benutzerbild

    Al_Borland

    dabei seit 12/2006

    Dank dir, hilft mir weiter. Dass die Pads scheinbar nicht haltbarer geworden sind, finde ich weniger schick.
    Bei den K_Lite Zip hatte ich den Fehler gemacht, sie vor dem Waschen in der Maschine rausnehmen zu wollen. Das erste ist mir trotz sorgfältigsten Vorgehens an der durchgehenden Naht gerissen, das andere habe ich lieber drin gelassen. Waschmaschine hat das andere Pad heil überstanden, nur ist es nun mittlerweile auch schon zur Hälfte angerissen.
    Schade schade...
  4. benutzerbild

    codit

    dabei seit 02/2009

    Wendo
    Eine lange Tour wäre zwar möglich da der Schoner (bei mir) nicht reibt oder zwickt aber das Ding ist irre heiss, daher ist das nur bedingt zu empfehlen.
    Kann ich exakt so bestätigen für den K-Pact (habe den ohne Zip). Tour ohne dauerndes Schoner ran/runter geht nur mit dem Lite, im Sommer aber auch da nur, wenn man nicht hitzeempfindlich ist (nichts für mich, meine Frau hat keine Probleme).
  5. benutzerbild

    Al_Borland

    dabei seit 12/2006

    Jut, dann is der nix für mich. Ich schwitze schon unter den K_Lite. :D
  6. benutzerbild

    IONbike

    dabei seit 05/2014

    @Al_Borland / @codit: Genau aus diesem Grund haben wir für die neue Generation des K-Pact / K-Pact Zip den perforierten Neopren im Einsatz. Dadurch trägt sich der Schoner erheblich angenehmer. In ähnlicher Weise setzen wir dieses Material bereits beim K-Lite R ein. Und bereits dort ist der Unterschied zum K-Lite spürbar.

    Was die Pads anbelangt: Das Herausnehmen der Pads vor dem Waschen ist für die energieabsorbierende Wirkung des Schaums unerlässlich. Die Sas-Tec Pads bestehen aus einer Vielzahl kleiner Bläschen/Kügelchen, von denen jedes Löcher aufweist. Beim Komprimieren des Schaums entweicht die in den Bläschen enthaltene Luft und absorbiert so die Aufprallenergie. Wenn sich aber Wasser oder Waschmittelreste in den Bläschen ansammeln, dann setzt das die Fähigkeit der Energieabsorption herab. Daher ist die Entnahme der Pads für die Wäsche sehr ratsam und es gilt der Grundsatz, so wenig Waschen wie möglich, aber so viel wie eben nötig.

    Und falls tatsächlich Schäden an den Pads durch mehrmaliges Herausnehmen/Einsetzen entstehen: Innerhalb der Gewährleistungsfrist tauschen wir diese kostenlos aus. Die Abwicklung erfolgt über den Händler, bei dem die Knieschoner gekauft wurden.

Was meinst du?

Hier kannst du den Artikel direkt im Forum kommentieren.

Hier geht es zu Thema und Kommentaren im Forum.

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den MTB-News-Newsletter ein (vorherige Ausgaben):
Anmelden