„Scurra“ heißt wohl eines der ungewöhnlichsten Bikes auf der Eurobike 2017: Neben einem 4-Gelenk-Hinterbau bringt es auch eine 4-Gelenk-„Gabel“ mit. Ein sehr interessantes Konzept, das potenziell einige Vorteile bietet.

Video

Diese Konstruktion muss man in Bewegung sehen – dabei konnten wir uns gleichzeitig von der sehr geringen Reibung des Systems überzeugen.

Fotos

Das Scurra 2 ist die zweite Iteration des Österreichisch-Slowakischen Unternehmens
# Das Scurra 2 ist die zweite Iteration des Österreichisch-Slowakischen Unternehmens - Die Federgabel inklusive Dämpfer bringt es auf 2,4 kg. Das gezeigte Bike wiegt 14 kg, nicht verkehrt für ein Bike mit 175 mm Federweg.
Potentielle Vorteile des Systems gibt es viele
# Potentielle Vorteile des Systems gibt es viele - weniger Nicken beim Bremsen, geringe Reibung unter Last, eine geringe ungefederte Masse, einen konstanteren Nachlauf und eine höhere Steifigkeit.
Eine große Umlenkwippe verbindet Radträger und Hauptrahmen
# Eine große Umlenkwippe verbindet Radträger und Hauptrahmen - Die Trelever-Gabel bietet satte 175 mm Federweg.
Viergelenk-Hinterbau mit großer Wippe
# Viergelenk-Hinterbau mit großer Wippe - kontrolliert von einem Magura-Dämpfer.
Sieht fast aus wie eine klassische Doppelbrückengabel
# Sieht fast aus wie eine klassische Doppelbrückengabel - bis man näher in Richtung Reifen schaut.
Die beiden Federbeine stützen sich aneinander ab
# Die beiden Federbeine stützen sich aneinander ab - im Idealfall muss der Rahmen so nur minimal Kräfte aufnehmen. Durch verschieben der Aufnahme mit beiden Federbeinen lässt sich die Geometrie anpassen.
Der Alu-Rahmen wird in Österreich gefertigt
# Der Alu-Rahmen wird in Österreich gefertigt - in Zukunft soll eine Carbon-Variante für rundere Formen sorgen.
Ein Kugelgelenk ist nötig
# Ein Kugelgelenk ist nötig - schließlich soll der Radträger federn und gelenkt werden können.
Alles gut sortiert
# Alles gut sortiert - die B-Box verstaut das Bike sicher.
Einzigartige Verpackung
# Einzigartige Verpackung - die B-Box eignet sich für den Transport von Bikes im Flugzeug, aber auch auf dem Autodach.

Das Scurra 2 ist als Rahmenkit oder Komplettbike ab Herbst 2017 erhältlich. Mit einem Lenkwinkel von 65,5° – 66° und 175 mm Federweg sehen es die Macher als das „besonderste Enduro der Welt“. Wie seht ihr das? Fest steht: Die Lefty ist lange nicht mehr die einzige Alternative zur gewöhnlichen Teleskopgabel mit Gleitbuchsen: Lauf-Fork und Motion-France bleiben kompatibel mit Standard-Rahmen; das Scurra geht noch einen Schritt weiter…

Weitere Informationen

Weitere Informationen: Scurra.eu
Text & Redaktion: S. Stahl | 2017
Fotos: S. Stahl

Alle Artikel zur Eurobike 2017




scurra bei MTB-News.de

Events

Derzeit ist kein Event eingetragen.

Jetzt scurra-Events eintragen!

Die neuesten Kommentare
  1. benutzerbild

    JohnnyRider

    dabei seit 10/2015

    felixh.
    (ganz im Gegensatz zu dieser Prototypen Gabel wo ich den Test derzeit nicht finden kann).
    http://www.motion-france.com/en ?
  2. benutzerbild

    Anzeige

  3. benutzerbild

    felixh.

    dabei seit 07/2004

    kann sein dass es die war - oder doch eine andere? Derzeit sind da ja so einige Modelle im Prototypenstadium. Ich schätze in spätestens 2-3 Jahren wird das so ganz langsam im Mainstream ankommen (sprich vereinzelte Bike mit so Gabeln schon ausgeliefert - Aftermarket bestellbar)
  4. benutzerbild

    felixh.

    dabei seit 07/2004

    Aja genau den Artikel meinte Ich
  5. benutzerbild

    Hasifisch

    dabei seit 03/2010

    Elipirelli
    Das zB sieht doch gar nicht so schlecht aus:
    https://m.pinkbike.com/news/structure-cycleworks-linkage-fork-crankworx-whistler-2017.html
    Interessanter Ansatz, bringt das Prinzip der Parallelogramm-Gabeln auf moderne Federwege.
    Allerdings frage ich mich, wo bei der speziellen Konstruktion die Vorteile liegen. Die Gleitlager der Telegabel werden hier durch 9(!) gelagerte Achsen plus Gleitlagerung des Dämpfers ersetzt. Außerdem steigt die ungefederte Masse enorm.

Was meinst du?

Hier kannst du den Artikel direkt im Forum kommentieren.

Hier geht es zu Thema und Kommentaren im Forum.

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den MTB-News-Newsletter ein (vorherige Ausgaben):
Anmelden