Tipp: du kannst mit der Tastatur blättern
Das Topmodell des Ghost Kato X 2018
Das Topmodell des Ghost Kato X 2018
Magura-Bremsen, SRAM GX Eagle – und das ganze Paket für 1499 €
Magura-Bremsen, SRAM GX Eagle – und das ganze Paket für 1499 €
Mit am Start ist die Flasche von Fidlock – mit sinnvoller Magnetbefestigung. Demnächst auch bei uns im Test
Mit am Start ist die Flasche von Fidlock – mit sinnvoller Magnetbefestigung. Demnächst auch bei uns im Test
Das Einsteigermodell des Ghost Kato X für 999 €
Das Einsteigermodell des Ghost Kato X für 999 €
Shimano SLX Antrieb samt Sun Race Kassette mit großem 46-Zahn-Ritzel
Shimano SLX Antrieb samt Sun Race Kassette mit großem 46-Zahn-Ritzel
Aufgeräumtes Cockpit ...
Aufgeräumtes Cockpit ...
... und saubere Zugverlegung
... und saubere Zugverlegung

Ghost zeigt mit dem Kato X ein schickes 29″ Trail-Hardtail mit moderner Geometrie und solider Ausstattung zum fairen Preis. Wir haben alle Infos zum neuen Ghost Kato X 2018 für euch.

Eurobike 2017: Ghost Bikes von crossieMehr Mountainbike-Videos

Ghost Kato X

Das Ghost Kato X ist quasi der große Bruder des Ghost Asket, dem 27,5″ Trail-Hardtail von Ghost, und steht entsprechend auf 29″ Laufrädern. Das Bike kommt mit 130 mm Federgabel auf einen Lenkwinkel von 66°. Die Geometrie fällt mit tiefem Tretlager, langem Reach und kurzem Sitzrohr sehr modern aus. Die Idee hinter dem Rad? Nicht für jedes Gelände braucht man ein Fully und vor allem will nicht jeder das Geld für ein Fully in die Hand nehmen.

So kommt das Topmodell des Ghost Kato X mit 12-fach GX Eagle, DT Swiss Spline Laufradsatz und Suntour Axon Gabel auf einen Preis von nur 1.499 €. Die günstigere Variante mit 1×11 SLX Gruppe und Sun Race Kassette mit großem 46er Ritzel kostet gar nur 999 €. Somit ist das Bike für jeden Einsteiger definitiv einen Blick wert.

Das Topmodell des Ghost Kato X 2018
# Das Topmodell des Ghost Kato X 2018
Magura-Bremsen, SRAM GX Eagle – und das ganze Paket für 1499 €
# Magura-Bremsen, SRAM GX Eagle – und das ganze Paket für 1499 €
Mit am Start ist die Flasche von Fidlock – mit sinnvoller Magnetbefestigung. Demnächst auch bei uns im Test
# Mit am Start ist die Flasche von Fidlock – mit sinnvoller Magnetbefestigung. Demnächst auch bei uns im Test
Das Einsteigermodell des Ghost Kato X für 999 €
# Das Einsteigermodell des Ghost Kato X für 999 €
Shimano SLX Antrieb samt Sun Race Kassette mit großem 46-Zahn-Ritzel
# Shimano SLX Antrieb samt Sun Race Kassette mit großem 46-Zahn-Ritzel
Aufgeräumtes Cockpit ...
# Aufgeräumtes Cockpit ...
... und saubere Zugverlegung
# ... und saubere Zugverlegung

Weitere Informationen

Hersteller-Website: www.ghost-bikes.com
Text & Redaktion: Sebastian Beilmann | 2017
Fotos: Jana Zoricic
Video: Martin Hosang

Alle Artikel zur Eurobike 2017




Die neuesten Kommentare
  1. benutzerbild

    CubeRider1986

    dabei seit 08/2012

    Sicher ein schönes Anfänger-Bike!

    Gerade das Topmodell des Kato X kann jemandem mit Cross Country/Trail Schwerpunkt sicher lange Freude bereiten
  2. benutzerbild

    Anzeige

  3. benutzerbild

    lowcostbiker

    dabei seit 07/2005

    Schöne Farbkonzepte. Nicht zu aufdringlich.

    Das günstige als Winterbike könnte mir gefallen. Da könnte ich auch auf einen Umwerfer, der eh gerne mal einfriert, verzichten.

    Tretlager Pressfit ?
  4. benutzerbild

    Darth Happy

    dabei seit 10/2008

    Ringmaul
    ...
    Da sowieso nur die Gänge zum schnell auf Asphalt fahren fehlen, ist das mMn beim MTB schon mit 1x10 kein Thema.
    ...
    Und 3fach ist ja wirklich unnötige Hirnquälerei für Neueinsteiger.
    Hmm, kommt natürlich drauf an, was man als schnell versteht... ich fahr schon gern mal auch auf der Waldautobahn 44/11 am 26er aus, da brauch ich keinen Asphalt xD
    Das ist dann wahrscheinlich das, wofür dem Anfänger der Dampf fehlt :D
    Darum wird mein persönlicher Umwerfer wohl noch bleiben...

    Zur Hirnleistung: naja... vielleicht mangelt es einfach daran, dass den meisten das nicht schnell mal in einer ruhigen halben Minute erklärt wird, denn ja, viele fahren leider echt mit kettenquälendem Schräglauf rum.
    Jaja, die Endlosdiskussion :D

    Zum Bike: nett, trotz 1-fach ( :p ) manchmal interessant zu sehen, wie sich das Angebot entwickelt.
  5. benutzerbild

    jonnydarocca

    dabei seit 05/2007

    dick_her_off
    BMX? Hmmm. Also ich mit meinen 1,81m Körpergröße und 88cm Schrittlänge habe mit Rahmengröße L absolut kein Problem. Ganz im Gegenteil, der lange Sattelauszug ist zu Gunsten des Komforts - erzeugt über erhöhten Flex der Stütze - ganz bewusst so ausgelegt. Zudem bietet das moderat kurze Sitzrohr die Möglichkeit eine Hub-starke Variostütze nachzurüsten.
    Ringmaul
    zum Nachrüsten von Vario-Stützen ist das schon ziemlich genial so ;)
    Gut, ist mir schon früher aufgefallen, das Leute unter 1,9m Körperhöhe keinerlei Probleme mit kleinen "L" Rahmen haben.
    XL fänd ich trotzdem toll, hat dann ja auch Flex in der Sattelstütze und Komfort ohne Ende und passt sogar noch zum Fahrer!
    Klasse!
  6. benutzerbild

    mathijsen

    dabei seit 08/2010

    dick_her_off
    Ganz im Gegenteil, der lange Sattelauszug ist zu Gunsten des Komforts - erzeugt über erhöhten Flex der Stütze - ganz bewusst so ausgelegt.
    Bei einer 31,6er Alu-Stütze? Na sicher...:lol::spinner:

Was meinst du?

Hier kannst du den Artikel direkt im Forum kommentieren.

Hier geht es zu Thema und Kommentaren im Forum.

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den MTB-News-Newsletter ein (vorherige Ausgaben):
Anmelden