article

Muschi am Mittwoch: Ein Ratschlag zum Rad

Gottfried und seine Freunde haben gelesen, dass Mountainbiken auf Trails am meisten Spaß macht. Alleine darum wäre doch ein neues AM-Fully die richtige Wahl. Und schon wieder in eine Konsumfalle getreten. Highend mit eingebauter Linienwahl ersetzt keine Fahrtechnik. Nur das sagt ihm niemand, und am Fahrtechnikkurs verdient sowieso einzig der Kursleiter. Alles Nepp und sinnbefreit?
article

Muschi am Mittwoch: Des Wahnsinns fette Beute

Mit dem Sammeln von GPS-Tracks hat so manch einer eine Möglichkeit gefunden, sich die Taschen vollzustopfen. Es ist nichts Verwerfliches daran, wenn man als Tour-Guide sein Geld verdient. Aber: Es lässt es mich am Verantwortungsgefühl dieser kommerziellen Anbieter zweifeln, wenn ich sehe, mit welcher Selbstverständlichkeit Gäste und Leser auf illegale Trails geschickt werden.
article

Capetown to go: Ein kleiner Ausblick

Es gibt Dinge, die muss man gemacht haben. Ein Besuch in der Metropole Kapstadt gehört definitiv dazu. Big city, a dream…… sich vom Tafeltuch zudecken lassen, knutschen auf dem Lionshead, ein Bier am Strand von Camps Bay oder shoppen auf dem Greenmarket Square... ein kleiner Ausblick.
article

Muschi am Mittwoch: Die Postfaktischkeit des Seins

Früher wussten wir: wir können den Problemen der Welt mit einem Faktencheck und guten Argumenten beikommen. Das war die Zeit des FAKTISCHEN. Nun haben wir die Zeit des POSTFAKTISCHEN. Seit der Trumpisierung des Abendlandes sind Heerscharen von gefühlten Globalisierungs-Verlierern für die Faktenlage nicht mehr zugänglich.
article

Muschi am Mittwoch: Ich lebe mein Leben digital

„Kannst du nicht mal das Handy aus der Hand legen?“ Es wird häufiger gedacht als gesagt. Den einen nervt es, der andere sieht sogar unsere Abendkultur durch die digitale Gefahr am Abgrund stehen. Seitdem wir nicht mehr das Haus verlassen müssen, um unsere Freunde zu treffen, verlottern wir.
article

Muschi am Mittwoch: BDR – auf der Suche nach der negativen Aufmerksamkeit

Lieber BDR, wollt ihr uns eigentlich verarschen? Wen interessiert es, wo eine Person des öffentlichen Lebens etwas veröffentlicht? Der Name des einzelnen und die durch ihn vertretene Organisation stehen im direkten Zusammenhang und Abhängigkeit. Man sollte durch die langjährige Erfahrung des Peter Streng als Funktionär davon ausgehen, dass er weiß, wie er mit dem gesprochenen und geschriebenen Wort umzugehen hat. Ein Kommentar.
article

Muschi am Mittwoch: Stuhlkreis der Sprücheklopfer

Nachdem ich schon im letzten Jahr Ulrich „Uller“ Rose mit dem „Mythos Fahrerfrau“ präsentieren durfte, freut es mich umso mehr, euch nun mit seinem neuen Werk "Stuhlkreis der Sprücheklopfer" alleine zu lassen.
article

Muschi am Mittwoch: Sind wir nicht alle ein bisschen querfeldein?

Querfeldein!? Wer sich die Frage des „Was ist das“ stellt, ist definitiv nicht in den 70er und 80er Jahren aufgewachsen und hat sich somit natürlich eine Erklärung verdient. Heute kennt man Querfeldeinradfahren eher unter dem hippen, globalisierten Namen Cyclocross.
article

Muschi am Mittwoch: Mission Edelhelfer

Nach der letztjährigen Ausgabe der 24h von Duisburg wusste ich bekanntlich nicht mehr so ganz genau, ob ich Männlein oder Weiblein war. Neues Jahr, neue Aufgabe: Edelhelfer auf Singlespeed!
article

Muschi am Mittwoch: Kein Doping ist auch keine Lösung

Ich finde das Thema Doping lästig. Es versaut mir den Tag und den Genuss einer Sportveranstaltung. Aber am meisten penetriert mich die Berichterstattung darüber. Mir kommt es zu den Ohren raus, von jedem und allen vollgejammert zu werden.