Walter2911
Punkte für Reaktionen
0

Profilnachrichten Letzte Aktivität Beiträge Informationen

  • Bei meinem alten Scalpel 68 hab ich nach 6 Jahren die Buchsen vom Hinterbau das erste und einzige mal getauscht. Beim Jekyll hab ich die Erfahrung nach dem Mittelmeerabstecher das falst alle Lager aussen mit Flugrost durch die Meerluft besetzt waren. Habe auch nachgeschmiert hier und ausser dass dann aussen die Soße rinnt war nach innen gar nichts gedrungen. Erst beim Winterservice alles zerlegt und gefettet kam ich an die Schmierpunkte. Knacken kann auch gern die Sattelstütze oder der Sattel, Tretkurbel am Lager, Pedalachsen in der Tretkurbel, Lenker am Vorbau, Ritzelpaket auf Freilauf, Kettenblätter auf Sternaufnahme und Schrauben, überall hier kannst du mit Fett (metallische Flächen) oder bei Carbon mit Carbonpaste selbst ohne grossem Aufwand nacharbeiten. Den Hinterbau solange er nicht aus der Norm läuft, gerade sitzt und sich leicht bewegen lässt würd ich nicht zerlegen.
    Servus Walter

    das knacken kam von einem BB30 Lager das einen Schaden hatte (wurde jetzt beim Rahmentausch erneuert). Generell würd ich am Hinterbau nicht zu viel schmieren (meine Erfahrung ist dass wenig kaputt geht wenn man nicht schmiert jedoch viel Schmutz und Staub sich an Reibstellen und Drehpunkten sammelt und durch zu viel Schmierung hier längerfristig schäden verursacht. Ein kaputtes Lager welches nicht geschmiert wurde kann man tauschen (Kosten halten sich in Grenzen).
  • Laden…
  • Laden…
  • Laden…
Oben