::::::: 02.06.2012: RTF des RSV Euskirchen "Von der Erft zur Urft" ::::::::

supasini

Kellameista
Dabei seit
7. April 2005
Punkte für Reaktionen
126
Standort
Öskerche
Der RSV Euskirchen veranstaltet am kommenden Samstag wieder seine RTF mit Strecken zwischen 40 und über 200 km. Alle Infos hier, die traumhafte Strecke ist definitiv einen Ausflug in die Nordeifel wert!
 

Giom

Kleiner Franzose
Dabei seit
23. Mai 2005
Punkte für Reaktionen
4
jep!!! sehr zu empfehlen. Waren mit kollege Daywalker letztes Jahr da, und ich kann es nur empfehlen. Sehr sehr schöne Strecke
:daumen::daumen::daumen::daumen::daumen:
 

sinux

Einer ist noch Lama
Dabei seit
18. Juni 2007
Punkte für Reaktionen
20
Standort
Euskirchen
Bin ich auch dabei - starte wahrscheinlich gegen 9:00h zur 115er (zum Erkennen im Liteviller & Friends Trikot 2010)
 

Giom

Kleiner Franzose
Dabei seit
23. Mai 2005
Punkte für Reaktionen
4
Kompliment Martin,
was ihr da für eine Strecke anbietet ist richtig geil:daumen:
Das meinten auch andere Leute unterwegs, im Prinzip alle!
Und das auch wenn es unter den Leuten, die die Strecke zusammengestellt haben ein paar Sadist gibt;) jedenfalls die die die Rampen hinter Dieffenbach eingebaut haben. Am Härtesten fand ich den Anstieg vor der Verpflegung am km 132. Ich glaube das ist die Rampe vor Scheuren gewesen. Hab mir an der Verpflegung alle Räder angeguckt, die da standen, die hatte alle auch die Kette ganz links.
Bißchen Eifel-Wetter hatten wir, aber minimal, also Glück gehabt.
Mann, was für eine geile Runde, danke:)
 
K

Katinka87

Guest
Waren heute auch dabei. Echt schöne Strecke/n :)....war zwar en bisl frisch zwischendurch, aber Wetter war ja sonst Top!
 

sinux

Einer ist noch Lama
Dabei seit
18. Juni 2007
Punkte für Reaktionen
20
Standort
Euskirchen
Rennräder sind einfach zu filigran für mich:



Ansonsten war's ne super Tour....
 
K

Katinka87

Guest
oh wie geht das denn? :eek: solang nur material zu schaden gekommen ist gehts ja noch :)
 

sinux

Einer ist noch Lama
Dabei seit
18. Juni 2007
Punkte für Reaktionen
20
Standort
Euskirchen
Wo rohe Kräfte sinnlos walten....

Resultat eines Verschalters....

Kette aufgebogen, unrunder Kettenlauf und beim nächsten Umwerfer betätigen war erstmal ne Zwangsschrauberpause notwendig....

Umwerfer werden eh total überbewertet, die Kette wechselt auch ohne das Kettenblatt - rein mental getriggert
 

supasini

Kellameista
Dabei seit
7. April 2005
Punkte für Reaktionen
126
Standort
Öskerche
Kompliment Martin,
was ihr da für eine Strecke anbietet ist richtig geil:daumen:
Das meinten auch andere Leute unterwegs, im Prinzip alle!
Und das auch wenn es unter den Leuten, die die Strecke zusammengestellt haben ein paar Sadist gibt;) jedenfalls die die die Rampen hinter Dieffenbach eingebaut haben. Am Härtesten fand ich den Anstieg vor der Verpflegung am km 132. Ich glaube das ist die Rampe vor Scheuren gewesen. Hab mir an der Verpflegung alle Räder angeguckt, die da standen, die hatte alle auch die Kette ganz links.
Bißchen Eifel-Wetter hatten wir, aber minimal, also Glück gehabt.
Mann, was für eine geile Runde, danke:)
vor Scheuren? - da sind wir gar nicht hergefahren, auf welcher RTF warst du?! ;)
welche Strecke bist du denn gefahren? Marathon? - der ist auch nix für Weicheier, da hat der Markus tatsächlich ein paar besondere Leckerchen eingebaut, die Qualifizierung als Sadist wird er mit Genugtuung hören :D Er träumt schon seit ein paar Jahren davon dass er ne HC-Version mit 4000 Hm / 250 km miteinbaut, da ist der Rest des Vereins aber gegen.
Wenn man sieht, um welche Uhrzeit und in welchem Zustand die letzten von der Marathonstrecke wieder ins Ziel kommen (um 19 Uhr fehlten immer noch 3 Marathonfahrer! Start war ja nur bis 8.30 möglich. In Herhahn an der letzten reinen Marathonkontrolle war völlig fertig um 16 Uhr der letzte Marathoni angekommen und wollte wissen, ob den weiter Hügel kämen oder es jetzt endlich flach würde (ein älterer Sportsmann aus dem Nachbarland).

Ich bin selber einen lustigen Strekcenmix gefahren aus Marathon, 150er und 110er, da ich noch einige kleinere Jobs zwischendurch zu erledigen hatte (Verpflegung, Streckenkontrolle, Nachschildern) hatte abends 150 km/1800 Hm und müde Beine, es ist aber echt geil, wieviele zufriedene Gesichter man unterwegs sieht.
Insgesamt waren etwas über 850 Starter, davon 160 auf der Marathonstrecke.
 

Giom

Kleiner Franzose
Dabei seit
23. Mai 2005
Punkte für Reaktionen
4
die Marathon strecke. Scheuren war der ort zu beginn der 2. Schleife hinter Dieffenbach. Aber 19:00 war ich schon länger da. Bin gegen 16:30 wieder da gewesen. Dafür abends im Restaurant quasi am tisch eingepennt
 

supasini

Kellameista
Dabei seit
7. April 2005
Punkte für Reaktionen
126
Standort
Öskerche
hast Recht, hab's gefunden: ich kannte bisher nur das Scheuren im Münstereifeler Höhengebiet. Man lernt nie aus (und die Eifel vermutlich nie vollständig kennen.)
 
K

Katinka87

Guest
weiß eigentlich einer wem die tinker gehörten? (linke seite iwo am anfang)
 
K

Katinka87

Guest
japp hottas meinte ich^^ da war doch eine herde mit ganz vielen Fohlen.....das war ca. auf den ersten 5-10km....(Waldweg) ansonsten fahr ich da nochma gucken :D
 

supasini

Kellameista
Dabei seit
7. April 2005
Punkte für Reaktionen
126
Standort
Öskerche
ich glaub, das ist die Herde vor Kreuzweingarten. Lässt sich sicher rausbekommen, wem die sind. Die nächsten Pferde standen zwischen Kreuzweingarten und Maria Rast.
 
K

Katinka87

Guest
die hätte man eigentlich nicht übersehen können :) voll niedlich, bestimmt 20stück waren das. aber schon klar...männer sehn nur blüm`chen frauen alk und autos. so en paar 650kg schwere Pferde ( Fohlen so 150-200) kann man ja auch mal schnell ignorieren :p
 

supasini

Kellameista
Dabei seit
7. April 2005
Punkte für Reaktionen
126
Standort
Öskerche
ne, da die Tour nicht an Stotzheim vorbei ging: erster Ort war Rheder, Ortsausgang links die ehemalige Wattefabrik Kalff (das war der Opa von sinux und mir), dann Feldweg am Erftmühlenbach vorbei nach Kreuzweingarten, dort war links vor Bahnlinie und Wald die erste Weide mit Pferden. durch Kreuzweingarten durch, zwischen Kreuzweingarten und Wachendorf kommt auf der linken Seite ein großer, weißgetünchter Gutshof/Burg (Höhe Kalkarer Moor), direkt dahinter standen nochmal Pferde auf der Weide.
 
K

Katinka87

Guest
hmm ok danke erstmal.....das sagt mir alles nix, aber dieses weingarten könnte es schon gewesen sein :)
 

sinux

Einer ist noch Lama
Dabei seit
18. Juni 2007
Punkte für Reaktionen
20
Standort
Euskirchen
Stehen da nicht ein paar Hottehühs in Weiler am Berg? Die sind aber eher rechts von der Straße.
 
K

Katinka87

Guest
also das war ein rad bzw waldweg...also nich so breit und die wiese war in fahrtrichtung links, etwas vom Weg weg (ca. 30-50m)...und wald war dahinter auch ;) der weg schlängelte sich auch iwie da durch bis ins nächste dorf glaub ich .....habs schon vergessen :lol:
 
Oben