1000 Euro Mtb

Dabei seit
1. April 2011
Punkte Reaktionen
0
Ort
In der Nähe von Weilburg
Hi leute,
ich suche ein neues Mtb, habe jedoch nur ein Budget von 1000€. Ich würde damit gerne Trails bis max. S3. Es sollte eher so in richtung Freeriding gehen, also stabiler Rahemen, und gut Federung bzw. Dämpfer. Es kommt mir eigentlich z.B nich darauf an ne Xt Gruppe zu ham anstatt ner XlS nur um en bisschen Gewicht zusparen. Solle auch mal Sprünge und Drops so im 1 m bereich abkönnen. Prizipiell is mir en Fully lieber, da die aber für mein Budget nich zuhaben sind muss es wohl ein Hartail sein.
Ich hoffe ich kann in diesem Preissegment was finden was meine anprüchen gerecht wird :).

Hier noch ma en Beispiel was das Bike auch abkönnen sollte:
[nomedia="http://www.youtube.com/watch?v=eY756ZEpBS8&playnext=1&list=PL66EA91B3EBD0CCEC"]YouTube - Mountainbike-Test Kabel1 Abenteuer Leben Part2[/nomedia]
Die Piste könnte für meinen Geschmack noch en bisschen Steiniger sein, aber härter auch nich sonst brauch ich ja wahrscheinlich en Downhill bike und dafür hab ich eindeutig zuwenig Geld.

Hab mir schon en paar Bikes bei Händlern in der Nähe angeguckt.
Hardtails: Bulls Copperhead Surprem 999€
Focus Blackforrest 4.0 999€
Fully: Bulls Wild Cup 2011 999€

Könnt mit ja einfach ma en paar Empfehlungen geben.
 
Dabei seit
1. April 2011
Punkte Reaktionen
0
Ort
In der Nähe von Weilburg
Die Frage ob Fully oder Ht stell ich doch an euch. Ich hab erhlich gesgat keine Ahnung was fürn Bike für mein genanntes Gebiet was ich fahren will besser is, weil ich biss jetzt nur so 400 Euro Fullys gefahren hab. Ich kann mich also nur an berichten und Meinungen von andren Usern orientieren.
Ich hab in dem Thread den du zitiert hast desahlb geschrieben es soll ein Fully sein damits nich wieder Diskussionen gibt. Wollt halt ma wissen ob nich jemand doch gute Erfahrungen mit nem 1000 Euro Fully gemacht hat.

In diesem Thread hab ich nichts angegeben damit ihr einfach mal Beraten könnt, da ich davon Ausgehe das ihr Ahnung davon habt.
Ich versuch halt mit dne vielen Thread möglichst viele Meinungen einzufangen, da 1000€ für mich en dicker Batzen Geld is.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
5. Januar 2011
Punkte Reaktionen
1
Hi.
Also ich würde solch einen Trail mit meinem HT nicht fahren, wenns so zur Sache gehen soll dann sicher ein Fully, Enduro oderr sogar ein DH? Ist meine Meinung, andere werden folgen. ;)
Und bei Fullys, da kenn ich mich zu wenig aus um helfen zu können.
LG :daumen:
 

Chiccoli

Nasenbohrer
Dabei seit
22. September 2003
Punkte Reaktionen
21
Ort
Baden-Württemberg
s3 fahren wollen, aber null plan vom bike hmmmm? :D
mit nem hardtail brockelschwere trails zu fahren erfordert viel bikebeherrschung. viel bikebeherrschung erfordert recht viel bike-know-how. als antwort ein bulls wild cup spricht schon bände...

ich persönlich würde es in erster linie nicht vom bike abhängig machen... allerdings wäre für mich ein fully pflicht wenn ich s3 fahre - ehrlichgesagt hab ich nicht soooo die super fahrtechnik und kompensier es dadurch. weiß nicht wie es bei dir ist?

Cube Bikes
 
Dabei seit
1. April 2011
Punkte Reaktionen
0
Ort
In der Nähe von Weilburg
Das mit dem S3 is so gedacht, das ich mir das Vorstellen könnte das später mal zufahren zu fahren. Im moment wird auf keinen Fall über S2 hinaus gehen, da ich in Punkto Technik garnix drauf hab eig. Bin bis jetzt nur just vor Fun durch den Wald gefahren und bin jetzt eindeutig an die Grenzen meines 400 Euro Fullys gekommen, da die Federung bis ins maximum durschlägt ( 68 mm Federweg, wenn überhaupt). Ich hab versucht mit den Beispielen was ich Fahrenwill klarzustellen, dass ich keien Rekorde im Uphill oder so aufstellen will, sondern Abfahrten und Singeltrails fahren will. Dass soll heißen mir is Stabilität wichtig und nich das Gewicht. Das Gewicht lässt sich vlt noch durch Training, oder einfach langsamer Bergauffahren kompensieren, aber wenn mir die Gabel bricht und ich am nächsten Baum lande( die Befürchtung habe ich bei meinem Bike im mom) dann lässt sich da nix mehr Kompensieren.

Also noch mal zusammen gefasst ich suche ein Mtb, jetzt mal egal ob Fully oder Hardtail, was für MÖGLICHST schweres Gelände geeignet ist. Will keine Waldautobahnen fahren die sin nach ner Zeit langweilig.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
1. April 2011
Punkte Reaktionen
0
Ort
In der Nähe von Weilburg
Wie oft soll ich eig noch erklären warum ich den Fully Thread aufgemacht hab ? Ich wollte wissen ob es noch was besseres als das Wild Cup in diesem Preissegment gibt. Das konnte ich in den anderen Threads nicht herausfinden weil jeder schreibt das es unter 1500 € keine Fully gibt die man fahren kann und mir nicht auf meine Frage Antwortet.

Mit diesem Thread möchte ich einfach nur Empfehlungen von euch für das genannte Terrain haben, da ich nich wirklich Ahnung von Mountainbikes hab. Eigentlich wollte ich ja nach dem ich bei dem ersten Händler war ein Ht. Daraus resultiert mein erster Thread. Dann kam der zweite Händler der dann sagt ich könnte das Wild Cup ruhig kaufen. So ich = keine Ahnung =verunsichert. Was mach ich da ? Nenn Fully Thread auf! Dann kamen noch weiter Bikes dazu -> dann hat der Titel vom ersten Thread nicht mehr gepasst und dann hab ich den Thread hier aufgemacht. Ich hoffe jetzt wären die vielen Threads erklärt. Das Problem is eifnach ich hab keine Ahnung und muss mich auf andere Meinungen verlassen und wenn da viele verschiedene dabei sind hab ich ganz einfach ein Problem.

Ach ja und bitte keine Versender Bikes, da ich bei einem Garantiefall ganz gerne einen ansprechpartner in der Nähe hätte.
 
Dabei seit
5. Januar 2011
Punkte Reaktionen
1
Ja, und Antworten hast genug, nur wahrhaben willst es anscheinend nicht. So letzter Post von mir, ist mir zu mühsam :heul:
 
Dabei seit
1. April 2011
Punkte Reaktionen
0
Ort
In der Nähe von Weilburg
Ich weiß ja nich was du fürn Problem hast aber von ner Richtigen antowrt seh ich eigentlich nix. Du nörgelst doch nur rum dass ich das mit den fullys net kapiert hätte, dabei habe ich 50000 mal erwähnt dass ich mittlerweile zum 200000000 mal kapiert habe das fullys für 1000 Euro nix taugen. Was denkst du denn warum ich en Thread aufmache der kein Fully im namen trägt???? Warum ich meinen ersten Thread für den Zweck nicht benutze hab ich auch schon eklärt!!!!!!!! Kannst ja einfach mal schreiben was nach deiner Meinung das HT is was am ehesten für mein Einsatztberreich geeignet ist anstatt dich die ganze Zeit nur aufzuregen. Schreib entweder ne Konstrucktive antwort z.B (Ht nich vom Versender) oder garnix.
 
Dabei seit
2. April 2011
Punkte Reaktionen
1
Ort
Bochum
hör auf zu heulen,is ja schrecklich.

Du hast dich jetzt lang genug zum affen gemacht.
Streng selber dein gehirn an,soll schon andere gegeben haben die nen bike ohne händchenhalten gefunden haben.
 
Dabei seit
1. April 2011
Punkte Reaktionen
0
Ort
In der Nähe von Weilburg
Wo heul ich denn bitteschön? lol :-D
Wie soll ich denn en Bike finden wenn ich keine Ahnung hab ? Was denkste warum ich in en Forum schreibe? Hast ne tolle Art mit neulingen Umzugehne !!!!! Ich frag mich grad ma wieder wo dein Problem liegt?! Ich hab informationen reingegeben was ich mir in Zukunft vorstellen könnte zu fahren usw. und habe Fragen gestellt die mich interessieren. Was hast du jetzt für ein Problem mit mir?! Wär toll wenn du das ma sagen könntest anstatt irgend en Schwachsinn mit Händchen halten und Heulen zu schreiben?! Das is ja wohl ma Kindergarten.... Mehr sag ich dazu net. Halt dich doch einfach aus dem Thread raus wenn du en Problem mit meinen Fragen hast, dann brauchst du dich nich aufzuregen und ich auch nich....
 
Dabei seit
5. August 2009
Punkte Reaktionen
52
Ort
Magdeburg
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
1. April 2011
Punkte Reaktionen
0
Ort
In der Nähe von Weilburg
Da ich Einsteiger bin hatte ich mir wie dus ja gerade Vorgemacht hast mir Bikeempfehlungen erhofft. Terrain hab ich ja gennant. Wie gesagt, wenns Fullys für 1000€ gibt die doch was taugen dann en Fully wenn nich dann en HT, da teilen sich ja scheinbar die Meinungen wie man an deinem post sehen kann. Is Bergamont en Versender? Wenn ja wie siehts mit Servcestationen aus? Bei radon hätt ich welche in der Nähe. Hast du en persönlichen Favoriten bei den 3 Bikes?
 

Chiccoli

Nasenbohrer
Dabei seit
22. September 2003
Punkte Reaktionen
21
Ort
Baden-Württemberg
ich versuch das jetzt mal auf die kürze zu erklären.
bei fahrrädern geht das alles nach dem motto: you get what you payed!

das soll heißen: auch im super duper sonderangebot ist irgendwo der haken. ganz einfach deshalb weil du einzelne teile nach einsatzzweck und haltbarkeit sortieren musst.

beispiel federgabel vorne

FOX Talas 150 RLC
ca. 1000.- Eur

Rock Shox Recon 100
ca. 150.- Eur

logischerweise ist die fox gabel einfach potenter. ob du sie unbedingt brauchst hängt a.) von deinem einsatzgebiet und b.) von deinem budget ab.

wenn ich mich hinstelle und sage dass ich S3 fahren möchte und normale waldautobahnen gääääääääääähn sind, auf der anderen seite aber "nur" 1000.- euronen ausgeben möchte / kann... tja dann hab ich ein problem :D

entweder ich gebe mehr geld aus... so ca. das doppelte und schaue nach nem netten sonderangebot... oder ich senke meine ansprüche.

wenn ich natürlich der king of fahrtechnik und bikebeherrschung bin komm ich wahrscheinlich auch mitm hollandrad gut und sicher inkl. bike s3 runter :rolleyes: :rolleyes: :rolleyes: :rolleyes:

eine wirkliche empfehlung kann dir meiner meinung nach niemand so wirklich geben. für s3 ist das alles kinderfurz, da wünscht man sich ja sowas, sowas, auch sowas , gut vorstellen könnte ich mir auch noch sowas :D
 

Jetpilot

Tiefflieger
Dabei seit
13. April 2009
Punkte Reaktionen
14
Ort
Neu Moresnet im wunderschönen Belgistan
s3 komm ich auch mit meinem freerider nicht runter, da bin ich mir recht sicher.

Und ja, ich meinte ein gebrauchtrad aus dem Bikemarkt. Frag die Anbieter des jeweiligen Rades doch an und erkundige dich bei denen ob das für dich geeignet wäre.

Ansonsten wäre das Bergamont Kiez Team vom vorjahr ein echt gutes angebot (4X Hardtail) denn das was ich mir unter S3 vorstelle ist mit nem Hardtail u.U. besser zu machen als mit einem Vollgefederten.
 
Dabei seit
1. April 2011
Punkte Reaktionen
0
Ort
In der Nähe von Weilburg
Endlich macht mal jemand den Mund auf. Danke Chiccoloi, nich son haltloser kram wie von Chris Bochum. Also mit dme Terrain war das sogemeint, dass ich mir s3 mal später als absolutes maxium vorstellen könnte, nach dme ich mir die Terrain sklar angeguckt hab die mir en user gegeben hat. Auf s1 sind nach der Skala scheinbar sogut wie keine Wurzeln usw. also alles Plan. S2 wäre das was ich fahren würde wollen. Also wenn ich das so richtig verstanden hab sin bei S2 mehr Wurzeln auch mal leiche Sprünge aber noch nich zu technisch. S3 war dann als absoulute Maximum, was ich aber aktuell auf keine fall fahren werde gemeint. Also ich will was schwierigers als Waldoutobahn, was nicht zu extrem technisch is mit groben Untergrunde also Schlaglöche Wurzel und auch mal kleinere Drops. Is das S2? Wenn ich mit der Skaleneinteilung irgend wie Falschliege dann sagts mir. Wenn das mit dem S2 auch ne Wundschvorstellung is dann sagts mir so wie Chiccoli es gerade getan hat, anstatt so sachen wie Chris vom Stapel zulassen, das find ich nämlich das letzte. Bin für jede Kritik und Information dankbar.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
1. April 2011
Punkte Reaktionen
0
Ort
In der Nähe von Weilburg
ok ich muss mich noch mal korrigieren. Die Bilder die ich von ner S3 Strecke gesehn hab warne wohl harmlos. Hab grad viele S2 Bilder gesehen, da schient es auch teilweise schon Treppen zu geben wenn das so stimmt is S2 mein Maximum und irgend könnt S3 komplett wegdenken. Mit den neuen Eindrücken siehts eher nach S1- S2 aus ^^ sry für die Verwirrung. Die Skalen scheinen Extrem unterschiedlich zu sein.
http://www.singletrail-skala.de/s3
Also nach dieser Skala ist Definitiv S2 das Maximum, haupteinsatzt Gebiet sollt also S1 sein. Ich Glaube jetzt siehts schon anders aus oder?
 
Zuletzt bearbeitet:

Jetpilot

Tiefflieger
Dabei seit
13. April 2009
Punkte Reaktionen
14
Ort
Neu Moresnet im wunderschönen Belgistan
Die Skaleneinteilung ist m.E recht schwer und bringt nur wirklich sinvoll was für naturbelassenes, technisches Gelände. Sagen wir, ich springe Drops in der Größenordnung 2m höhe und Double so bis vielleicht 5-6m weite. Manchmal gibt es auch Passagen auf Strecken die ich fahre, die mehr als 100% gefälle haben und vielleicht 30m lang sind. Ist das nun S5 oder S4 was ich fahre? Spitzkehren bekomm ich mit dem Freeider wegen Negativfederweg und magelden Könnens nicht sinvoll hin, als das es mir helfen würde in Gefälle >70% kurven besser zu bekommen. Also doch nur S3 oder S2?

Wie gesagt, das was ich unter S3 verstehe, nämlich das befahren eines nicht präparierten DHs oder FRs, bei dem man das Rad gut beherrschen, aber noch kein Trialspezialist sein muss, das ist mit einem guten, stabilen Hardtail grundsätzlich fahrbar. Darum würde ich dir empfehlen, guck im Bikemarkt und Frag die Leute persönlich, oder schau dir das Bergamont Kiez Team an. Das 2010er modell dürfte noch im Netz zu finden sein und kaum mehr als 1000 kosten.

Edit: Wenn du S2 vorhast, ist ein Hardtail in dem Preissegment umso sinvoller.
 
Dabei seit
1. April 2011
Punkte Reaktionen
0
Ort
In der Nähe von Weilburg
Was halltet ihr eigentlich von den oben gennanten Bikes? Dazu wurde sich bisher noch nicht geusert. Wären die nämlich passable hätte ich en Händler gerade um die Ecke ^^. so 5 km.

Bulls Copperhead
Bulls Wild Cup
Focus Black Forrest 4.0
Ghost se 5000
 
Oben