10fach 11-50er Kassette Kompatibilität - welcher Umbau nötig?

Dabei seit
1. Januar 2021
Punkte Reaktionen
1
Hallo Leute,

ich fahre eine 2fach 10fach Schaltung von SRAM (XO). Vorne 28/42, hinten 11-36. Ich habe einen Long Cage am Schaltwerk. Nun habe ich eine China Kassette gefunden, die viel verspricht und 10fach mit 11-50 Zähnen hat bei nur um 360g und kosten tut die wohl auch nur knappe 80€. Finde ich persönlich rekordverdächtig. In der Beschreibung steht auch eine Kompatibilitätstabelle, leider aber fehlt meine Schaltung.

Ich frage mich daher, ob ich diese Kassette bei Umbau auf vielleicht 32, oder 30 vorne fahren kann, oder ob ich was umbauen müsste. Es gibt ja verlängerte Schaltkäfige, mit denen man das Spektrum des Schaltwerke bzw. Der Übersetzung etwas ausweiten kann, aber reicht das hier, oder müsste ein anderes Schaltwerk in jedem Fall rein? Wer kann weiterhelfen?

Beste Grüße an Alle,

Johannes :)
 

Anhänge

  • Screenshot_20210109-162419.png
    Screenshot_20210109-162419.png
    405,7 KB · Aufrufe: 30
Dabei seit
1. Januar 2021
Punkte Reaktionen
1
Wirst ein neues Schaltwerk brauchen. Am besten eines, was eigentlich für 11-fach gedacht ist. Das schafft sogar ein 52er-Ritzel. Der Rest kann bleiben.
Hey, vielen Dank für deinen Ratschlag. Kennst du dich vielleicht auch mit diesen Adaptern aus? Könnte ich damit vielleicht mein Schaltwerk anpassen? Damit soll bis 52 Zähnen aufzurüsten sein. Ansonsten: Hat sonst Jemand damit Erfahrungen gemacht?

Bild ist im Anhang:
 

Anhänge

  • Screenshot_20210109-233422.png
    Screenshot_20210109-233422.png
    399,4 KB · Aufrufe: 27

bastl-axel

bei der Arbeit
Dabei seit
20. Oktober 2009
Punkte Reaktionen
586
Ort
Bad Kreuznach
Kennst du dich vielleicht auch mit diesen Adaptern aus? Könnte ich damit vielleicht mein Schaltwerk anpassen?
Wenn ich die Adapter für gut genug halten würde, hätte ich dir kein 11-fach-Schaltwerk empfohlen.
Mit dem Adapter hat man entweder bei den großen oder bei den kleinen Ritzeln Schaltprobleme.
Wirst ein neues Schaltwerk brauchen. Am besten eines, was eigentlich für 11-fach gedacht ist.
 
Dabei seit
10. Oktober 2010
Punkte Reaktionen
1.146
Ort
Dresden
Es gibt ja verlängerte Schaltkäfige, mit denen man das Spektrum des Schaltwerke bzw. Der Übersetzung etwas ausweiten kann, aber reicht das hier, oder müsste ein anderes Schaltwerk in jedem Fall rein? Wer kann weiterhelfen?
Es gibt von Garbaruk so Schaltwerkskäfig, mit denen man 11fach Schaltwerke von Sram und Shimano so umbauen kann, dass diese ein 50er Ritzel schalten können.
Von den Kosten her und der Technik kommt man mA aber besser, wenn man gleich ein Eagle Schaltwerk nimmt, am besten gleich eins von den neuen Lunar SW, wenn es 52er Ritzel gibt.
_20210110_145526.JPG

Bei 11fach sieht es dann so aus. 11-fach 11-50 Kassette.
 
Dabei seit
1. Januar 2021
Punkte Reaktionen
1
Es gibt von Garbaruk so Schaltwerkskäfig, mit denen man 11fach Schaltwerke von Sram und Shimano so umbauen kann, dass diese ein 50er Ritzel schalten können.
Von den Kosten her und der Technik kommt man mA aber besser, wenn man gleich ein Eagle Schaltwerk nimmt, am besten gleich eins von den neuen Lunar SW, wenn es 52er Ritzel gibt.
Anhang anzeigen 1185554
Bei 11fach sieht es dann so aus. 11-fach 11-50 Kassette.
Hallo Raumfahrer und vielen Dank für deinen Beitrag und das Beispiel Bild. Gefällt mir sehr. Ich hab noch ein bisschen Respekt vor den Preisen der neuen 1Fach Schaltwerke, ansonsten wäre das auch meine erste Wahl. Wegen der Kosten hätte ich daher gerne meine umgebaut. Diese Garbaruk Cage Extender habe ich auch gesehen, aber keinen, der für 10fach ausgelegt ist bzw. doch, einen habe ich gefunden, aber da war mir nicht klar, wie groß dann die Kassette sein darf, da war leider keinerlei Beschreibung bei. Mein Bike ist ja ein Leichtbau Projekt, wenn müsste ich mir schon eine 1x12 Fach Schaltung holen, die zu den sehr leichten gehören. Wo fängt das denn preislich an und welche Modelle wären das denn, die gewichtsmäßig in Frage kämen? Würde gerne bei SRAM bleiben. Würde mir das auch gebraucht schießen, aber auf eBay beispielsweise sehe ich sehr wenig 11fach und 12fach Verkäufe, vor allem nicht der hochwertigeren.
 
Dabei seit
10. Oktober 2010
Punkte Reaktionen
1.146
Ort
Dresden
Mein Bike ist ja ein Leichtbau Projekt, wenn müsste ich mir schon eine 1x12 Fach Schaltung holen, die zu den sehr leichten gehören. Wo fängt das denn preislich an und welche Modelle wären das denn, die gewichtsmäßig in Frage kämen?
Dazu solltest du mA mal besser bei r2-bike.com schauen und dort die Filterfunktionen nutzen. Ich kenne ja dein Budget nicht. ;)
Und bei dieser China Kassette sollte man sich im klaren sein - das ist dort Leichtbau mit gewissen Einschränkungen bei der Haltbarkeit. Die ZTTO Kassette oben wiegt 375g, hat Alu Ritzel 32,38,44,50. Eine vergleichbare von Sunrace wiegt 515g und ist in der Haltbarkeit etwas besser. Das 32 Alu Ritzel sind nunmal grenzwertig.

Edit meint: Leichtbau zum Nulltarif funktioniert nur, wenn man die alten Teile noch zum guten Preis vertickern kann.
 
Dabei seit
1. Januar 2021
Punkte Reaktionen
1
Eine Frage habe ich noch: Wenn ich mir eine 1Fach Schaltung mit der oben genannten / oder ähnlichen Kassette 10fach aufbaue mit meinem alten X0 10fach Trigger und dann dazu ein neues 11 oder 12fach Schaltwerk einbaue, wie mir Bastlaxel empfohlen hatte, ist das ganz kompatibel? Die Schaltabstufung ist dann trotzdem gleichbleibend und Trigger und Schaltwerk harmonieren trotzdem noch?
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
10. Oktober 2010
Punkte Reaktionen
1.146
Ort
Dresden
Eine Frage habe ich noch: Wenn ich mir eine 1Fach Schaltung mit der oben genannten Kassette 10fach aufbaue mit meinem alten X0 10fach Trigger und dann dazu ein neues 11 oder 12fach Schaltwerk einbaue ist das kompatibel? Die Schaltabstufung ist dann trotzdem gleichbleibend?
Man sollte mE Schaltwerk und dann noch den Schalthebel vom gleichen Hersteller wählen, also in deinem Fall von Sram.
11fach Schalter von Sram passt für 11fach und 12fach SRAM Schaltwerk.
Und ich würde mal sagen, dass ein 10fach Sram MtB Schalter auch mit den 11fach und 12fach SRAM Schaltwerken klar kommt.
Hintergrund ist das 1:1 Übersetzungsverhältniss bei dem Sram Schaltungen, was die schon recht lange haben.
Irgendwie das Schaltwerk umbauen sollte man mA besser lassen. Vom Aufwand/Nutzen ist man derzeit mit den Eagle Schaltwerken recht gut bedient, zumindest wenn das große Ritzel 50 oder mehr Zähne haben soll.
 
Dabei seit
10. Oktober 2010
Punkte Reaktionen
1.146
Ort
Dresden
Die 11fach Sram Schaltwerke sollen angeblich bis zu 46 Zähne schalten können. Offiziell sind sie zwar nur bis 42 Zähne frei gegeben. Ich hab es selbst aber noch ausprobiert.
Du solltest dir aber im klaren sein, dass so eine Schaltung bei 26er etwas weiter unten sitzt, als bei aktuellen 29",weil der Schaltwerkskäfig bei Eagle Schaltwerken länger ist.
Ansonsten viel Erfolg! :)
 

ArSt

mit Ständer (am Univega)
Dabei seit
10. Januar 2011
Punkte Reaktionen
6.263
Ort
Nähe GAP
Mein Bike ist ja ein Leichtbau Projekt, wenn müsste ich mir schon eine 1x12 Fach Schaltung holen, die zu den sehr leichten gehören.
Schau mal dort: https://www.mtb-news.de/forum/t/klein-adroit-pro-jg2000-edel-refurbished.545600/post-16899136
Da hat einer sein altes KLEIN auf 1x12 umgebaut. Aus Gewichtsgründen und weil es am 26er optisch ansprechender ist, hat er sich für Shimano XTR entschieden: Die Shimano XTR-Teile sind kleiner und leichter als die Top-Teile von SRAM.
Aber wie @Raumfahrer schon schrieb: Vergleiche einfach mal bei R2-Bike.
 
Dabei seit
10. Oktober 2010
Punkte Reaktionen
1.146
Ort
Dresden
Oder 10 fach Microshift 10-48 nehmen.
Ganze Schaltgruppe ca 160.- und nur 120gr schwerer als XX1
Ein 10er Ritzel wird sicher nicht auf den alten HG Freilauf drauf passen. ;)

@ArSt So wie ich das verstanden habe, soll es ein Low Budget Aufbau werden.

Edelbastler könnten auch einen längeren Schaltwerkskäfig aus Alu oder Cfk machen, wenn eine Bohrmaschine u w vorhanden ist und die nötige Geduld beim Berechnen der Geo... Die Kosten wären überschaubar. Ist aber eben was für geduldige Bastler. ;)
 
Dabei seit
1. Januar 2021
Punkte Reaktionen
1
Schau mal dort: https://www.mtb-news.de/forum/t/klein-adroit-pro-jg2000-edel-refurbished.545600/post-16899136
Da hat einer sein altes KLEIN auf 1x12 umgebaut. Aus Gewichtsgründen und weil es am 26er optisch ansprechender ist, hat er sich für Shimano XTR entschieden: Die Shimano XTR-Teile sind kleiner und leichter als die Top-Teile von SRAM.
Aber wie @Raumfahrer schon schrieb: Vergleiche einfach mal bei R2-Bike.
Hallo ArSt, vielen Dank für den Link, den schau ich mir gleich mal an, danke dir vielmals!
 
Dabei seit
1. Januar 2021
Punkte Reaktionen
1
Oder 10 fach Microshift 10-48 nehmen.
Ganze Schaltgruppe ca 160.- und nur 120gr schwerer als XX1
Eigentlich wäre das ja fast ein komplettes neues Thema, aber ich frag Mal innerhalb dieses Themas dazu nach:

Ich habe schon über den Wechsel auf XD Freilauf nachgedacht, aber weiß noch nicht so Recht worauf ich achten muss. Ich fahre hinten einen FRM Urano Team Hub mit Schnellspanner. Ist der XD Freilauf mit Schnellspanner vereinbar und mit eben daran gebundener Rahmenbreite? Und wie sieht es mit dem Gewicht aus, ich will ja nicht schwerer werden und einen möglichst leichten nehmen, oder tun die sich untereinander nichts? Muss ich einen von FRM nehmen oder ist es egal, welche Marke an die Nabe kommt? Und die letzte Frage, die daran gebunden ist: Wenn ich keinen FRM Freilauf nehme, passen dann meine FRM Endkappen noch drauf? Ich frage das Mal, weil mir ein 10er Ritzel offenbar schon deutlich die Spannbreite erhöhen würde.
 
Dabei seit
29. September 2001
Punkte Reaktionen
4.712
Ort
Köln
Freiläufe passen nur auf die jeweilige Nabe, für die FRM gibt es keinen XD Freilauf, jedenfalls nicht mehr neu käuflich zu erwerben.
 
Zuletzt bearbeitet:

ArSt

mit Ständer (am Univega)
Dabei seit
10. Januar 2011
Punkte Reaktionen
6.263
Ort
Nähe GAP
Du brauchst auf jeden Fall einen XD-Freilauf von FRM. Von einem anderen Hersteller passt das nie nicht!
Ob es den gibt, weiß ich nicht. Speziell für EBB 135 mit Schnellspanner sind solche Freiläufe recht rar, aber es gibt sie zumindest von anderen Herstellern.
Im allgemeinen sind XD-Freiläufe ein paar Gramm (~5 bis 15g) leichter wie die alten nach Shimano-Standard.
Im 2013er-Katalog von FRM ist ein solcher Freilauf abgebildet, der könnte zusammen mit den speziellen Endkappen und Schnellspannachse für QR10 passen. Ganz blicke ich da aber auch nicht durch, hier unten:
page_30.jpg
 
Dabei seit
10. Oktober 2010
Punkte Reaktionen
1.146
Ort
Dresden
Dort gibt es was zum Thema FRM Urano:
 
Dabei seit
1. Januar 2021
Punkte Reaktionen
1
Du brauchst auf jeden Fall einen XD-Freilauf von FRM. Von einem anderen Hersteller passt das nie nicht!
Ob es den gibt, weiß ich nicht. Speziell für EBB 135 mit Schnellspanner sind solche Freiläufe recht rar, aber es gibt sie zumindest von anderen Herstellern.
Im allgemeinen sind XD-Freiläufe ein paar Gramm (~5 bis 15g) leichter wie die alten nach Shimano-Standard.
Im 2013er-Katalog von FRM ist ein solcher Freilauf abgebildet, der könnte zusammen mit den speziellen Endkappen und Schnellspannachse für QR10 passen. Ganz blicke ich da aber auch nicht durch, hier unten:
Anhang anzeigen 1186155
Super, dann kann ich wohl vielleicht direkt über FRM drankommen an den Freilauf. Die letzte Bestellung dort verlief zwar im Zeitlupenmodus, aber es eilt ja auch nicht total. Danke ArSt :) Ich glaube ich will die 10 Zähne hinten auf jeden Fall nicht missen , damit ich vorne nicht zu groß auf dem Kettenblatt werden muss, soweit ich das richtig durchdacht habe. Ansonsten würde mir irgendwo was fehlen, entweder am Berg oder auf der Geraden. Mit meiner Spannbreite bei der 2fach mit 28-42 und 11-36 war ich sehr gut aufgestellt und die Grenze auf der Geraden und am Berg würde ich gerne beibehalten von der Übersetzung. Ich gehe Mal in mich und überlege mir Mal, welche Kassette, welches Schaltwerk es dann werden soll mit dem XD Freilauf, wenn ich ihn bekommen habe und dann würde ich das Ergebnis hier nochmal beisteuern, damit alle was davon haben, die sonst noch in ähnliche Richtung überlegen. Ich danke euch allen nochmal für eure Unterstützung, echt Klasse Forum :)
 

ArSt

mit Ständer (am Univega)
Dabei seit
10. Januar 2011
Punkte Reaktionen
6.263
Ort
Nähe GAP
Ich hab für Dich mal einen Vergleich beim Ritzelrechner gemacht. Oben Deine bisherige Schaltung, unten eine 1x12 mit einer 10-50 Kasstte. Du brauchst ein 38er-Blatt vorne, dann bist Du ziemlich genauso aufgestellt wie bisher:
ritzelrechner.JPG

Hier ist der Link auf den eingstellten Vergleich: http://ritzelrechner.de/?GR=DERS&KB...=10,12,14,16,18,21,24,28,32,36,42,50&UF2=2100

Ich wünsche Dir viel Glück bei der Freilaufsuche,
beste Grüße,
Armin.
 
Oben