12-fach macht zicken - e13 Kassete mit Shimano SW

alles-fahrer

❖ ɹǝdsɐſ ❖ ist noch lange nicht fertig!
Dabei seit
21. Juli 2011
Punkte Reaktionen
1.025
Ort
Freiburg
Hallo in die Runde!

Vor ein paar Monaten musste ich mal wieder ein paar Antriebskomponenten wechseln, und bin dabei auf 12-fach umgestiegen. Shimano XT Schalthebel, Deore Schaltwerk und eine gebrauchte e13 Kassette mit 9-46 Zähnen.

An dieser Kombination bastele ich nun schon seit einiger Zeit erfolglos herum, und bekomme sie nicht so perfekt eingestellt wie den früheren 11-fach Antrieb. Inzwischen ist alles außen um den Antrieb herum neu - das Schaltauge, die Kette der Zug und die Hülle. Trotzdem finde ich keine Position in der nicht irgendein Gang hakt, klickert, oder erst sehr spät schaltet.

Die B-Schraube ist so weit drin wie möglich, ohne dass das Schaltwerk am 46er hängen bleibt.

Ist meine Kombination ungünstig, oder sind 12-fach Antriebe einfach generell viel zickiger?
 

alles-fahrer

❖ ɹǝdsɐſ ❖ ist noch lange nicht fertig!
Dabei seit
21. Juli 2011
Punkte Reaktionen
1.025
Ort
Freiburg
Nein, das habe ich noch nie gemacht, auch hier nicht. Bei meinen früheren Antrieben (bis einschließlich 11-fach) spielte das nie eine große Rolle. Schaltauge sieht krumm aus? Schnell auf dem Trail mit der Hand wieder gerichtet und weiter geht's. :daumen:

Wenn das jetzt bei 12-fach so extrem defizil geworden ist, dann werde ich wohl wieder auf 11-fach zurück wechseln :ka:.

Im Gelände, habe ich ja keine Pitstop-Crew dabei ;-)
 
Dabei seit
31. März 2014
Punkte Reaktionen
2.874
Hallo in die Runde!

Vor ein paar Monaten musste ich mal wieder ein paar Antriebskomponenten wechseln, und bin dabei auf 12-fach umgestiegen. Shimano XT Schalthebel, Deore Schaltwerk und eine gebrauchte e13 Kassette mit 9-46 Zähnen.

An dieser Kombination bastele ich nun schon seit einiger Zeit erfolglos herum, und bekomme sie nicht so perfekt eingestellt wie den früheren 11-fach Antrieb. Inzwischen ist alles außen um den Antrieb herum neu - das Schaltauge, die Kette der Zug und die Hülle. Trotzdem finde ich keine Position in der nicht irgendein Gang hakt, klickert, oder erst sehr spät schaltet.

Die B-Schraube ist so weit drin wie möglich, ohne dass das Schaltwerk am 46er hängen bleibt.

Ist meine Kombination ungünstig, oder sind 12-fach Antriebe einfach generell viel zickiger?
Hast du den Seilzug richtig herum ans Schaltwerk angeklemmt?
Intuitiv macht man es schnell falsch und dann bekommt man die Schaltung nicht eingestellt.
 

alles-fahrer

❖ ɹǝdsɐſ ❖ ist noch lange nicht fertig!
Dabei seit
21. Juli 2011
Punkte Reaktionen
1.025
Ort
Freiburg
Hast du den Seilzug richtig herum ans Schaltwerk angeklemmt?
Intuitiv macht man es schnell falsch und dann bekommt man die Schaltung nicht eingestellt.
Das wäre glatt möglich ... ist das hier verkehrt herum?
20220512_203234.jpg
 
Dabei seit
31. März 2014
Punkte Reaktionen
2.874
Sieht richtig aus. Was für ein Schaltwerk ist das? Ist das neu?
Lade dir mal die passende Shimano Ankeitung runter und montier es penibel danach.
 

alles-fahrer

❖ ɹǝdsɐſ ❖ ist noch lange nicht fertig!
Dabei seit
21. Juli 2011
Punkte Reaktionen
1.025
Ort
Freiburg
RD-M5100 wenn ich mich nicht irre. RD-M6100. Was genau soll ich in der Montageanleitung beachten? Die Chaingap? Die Clutch? Der Rest hat sich ja seit 25 Jahren nicht nennenswert geändert.
 
Zuletzt bearbeitet:

alles-fahrer

❖ ɹǝdsɐſ ❖ ist noch lange nicht fertig!
Dabei seit
21. Juli 2011
Punkte Reaktionen
1.025
Ort
Freiburg
Es funktioniert ja prinzipiell (im Groben). Nur halt bei weitem nicht so glatt und unauffällig wie zuvor meine 11-fach Antriebe. Egal ob Shimano oder SRAM - beide verschwanden immer mit wenig Mühe für lange Zeit im Hintergrund.
 
Dabei seit
31. März 2014
Punkte Reaktionen
2.874
RD-M5100 wenn ich mich nicht irre. Was genau soll ich in der Montageanleitung beachten? Die Chaingap? Die Clutch? Der Rest hat sich ja seit 25 Jahren nicht nennenswert geändert.
Eben alles unter 12fach verzeiht kleine Fehler einfach nicht. Die Seilspannung und Schaltwerksspannung muss exakt stimmen.

Das ist übrigens ein 11fach Schaltwerk
 

alles-fahrer

❖ ɹǝdsɐſ ❖ ist noch lange nicht fertig!
Dabei seit
21. Juli 2011
Punkte Reaktionen
1.025
Ort
Freiburg
Danke dir @Black-Under, das bestätigt meinen Eindruck. Ich denke dann schaue ich lieber nach einer breit abgestuften 11-fach Lösung. Die Sorglosigkeit dieser Antriebe ist mit die etwas größeren Gangsprünge Wert.
 

alles-fahrer

❖ ɹǝdsɐſ ❖ ist noch lange nicht fertig!
Dabei seit
21. Juli 2011
Punkte Reaktionen
1.025
Ort
Freiburg
Laut e13 sind nur XTR, XT und SLX Schaltwerke kompatibel.
Danke für den Hinweis. Ich vermute mal dass die das geschrieben haben als es noch keine 12-fach Deore Schaltwerke gab. Schließlich sind die technisch voll kompatibel zu allen anderen 12-fach Komponenten von Shimano. Dürfte damit eigentlich für die Kassette keinen Unterschied machen.
 
Dabei seit
19. Juni 2005
Punkte Reaktionen
6.302
Zähneknirschend liegt das Tool dafür bereits im Warenkorb. Ich versuche eigentlich immer nur Spezialwerkzeuge zu kaufen die ich mindestens 5x brauchen werde. Aber wenn ich das erst mal da habe werde ich's schon einsetzen :rolleyes:.

Du hast eventuell noch andere Räder. Da kann man das auch mal ansetzen. Ein günstiges tool reicht da vollkommen aus. Man muß nicht das 90 Euro Parktool kaufen.
 

alles-fahrer

❖ ɹǝdsɐſ ❖ ist noch lange nicht fertig!
Dabei seit
21. Juli 2011
Punkte Reaktionen
1.025
Ort
Freiburg
Nee nee ... habe das mit dem besten Verhältnis zwischen Preis und Bewertungen genommen. Ist von Cyclus, und kostet knapp 35€. Geht bei meinem Widerwillen mehr um Platz als um die Kosten. Hat sich über die Jahre schon ganz schön viel Bike-Kram angesammelt.
 

alles-fahrer

❖ ɹǝdsɐſ ❖ ist noch lange nicht fertig!
Dabei seit
21. Juli 2011
Punkte Reaktionen
1.025
Ort
Freiburg
Bevor ich weitere Teile oder Tools kaufe habe ich noch einen weiteren Versuch unternommen.

Mir ist nämlich aufgefallen dass die Chain-Gap trotz komplett rausgedrehter B-Schraube ziemlich groß war:
20220513_122219.jpg

Die Ursache dafür lag am Distanz-Ring der zwischen der Schraube und der Stütz-Kante am Schaltauge "vermittelt". Dieser ist ziemlich dick, und vermutlich auf aktuelle Shimano-Kassetten mit 10-51 Zähnen ausgelegt.

Um die Chain-Gap passend zu meiner 9-46er Kassette passend zu verringern, musste an diesem Zwischenstück etwas Material weichen:
20220513_121631.jpg


Das Schaltwerk nach der OP:
20220513_121810.jpg


Und die Chain-Gap nach dem wieder-Einbau:

20220513_122255.jpg


Schalten tut es jetzt zumindest im Stand bereits deutlich besser. Nach der Probefahrt berichte ich dann wie sich das Setup in freier Wildbahn bewährt hat.
 
Dabei seit
18. März 2015
Punkte Reaktionen
204
Ort
Radolfzell am Bodensee
Da bin ich auf das Ergebnis nach der Optimierung gespannt, dass die Distanz zur e13 Kassette bei Shimano deutlich größer als bei SRAM Schaltwerken ist, habe ich auch schon festgestellt. Ich habe allerdings keine Anpassung am Schaltwerk gemacht, sondern bin auf SRAM zurück gewechselt ;)
 
Oben Unten