15 Allround-Asse für 2021: Das sind die coolsten Trailbikes des Jahres

15 Allround-Asse für 2021: Das sind die coolsten Trailbikes des Jahres

aHR0cHM6Ly93d3cubXRiLW5ld3MuZGUvbmV3cy93cC1jb250ZW50L3VwbG9hZHMvMjAyMS8wMi9UcmFpbGJpa2VzLVRpdGVsLmpwZw.jpg
Trailbikes sind die Allround-Maschinen unter den Mountainbikes. Die Auswahl der vielseitigen Boliden ist größer als je zuvor – doch welche Trailbikes sind 2021 besonders spannend? Wir geben euch einen Überblick!

Den vollständigen Artikel ansehen:
15 Allround-Asse für 2021: Das sind die coolsten Trailbikes des Jahres
 

draussen

Wirtriding
Dabei seit
13. März 2011
Punkte Reaktionen
199
Ort
Dresden
Demnach würden da eigentlich nur Dirtjumper und Freerider reinpassen.

Mir geht es aber weniger darum, meine sog. humanistische Bildung raushängen zu lassen, sondern eher um den Sprachgebrauch der Gegenwart ;)
Achso, weil Trailbikes nicht genug Flugstrecke zurücklegen?
Versteh mich nicht falsch, Bolide finde ich jetzt auch nicht passend aber letztlich isses mir wahrscheinlich einfach egal. Als Trailbikes hatte ich einige der vorgestellten Räder gar nich auf dem Schirm.
 
Dabei seit
5. Januar 2002
Punkte Reaktionen
1.875
Genau das ist das Problem, das die Trailbikes eigentlich mal leicht und wendig sein sollten mit eher wenig Federweg um auf ebenen Singletrails genug Vortrieb generieren zu können.

Jeder interpretiert das Einsatzgebiet von Trailbikes eben anders und deshalb sind die Kategorisierungen sinnlos. Ich würde zum Beispiel nicht sagen, dass ich ein Trailbike viel auf ebenen Singletrails einsetzen will.
 
Dabei seit
17. Juli 2003
Punkte Reaktionen
1.943
Ort
Hessen
Jeder interpretiert das Einsatzgebiet von Trailbikes eben anders und deshalb sind die Kategorisierungen sinnlos. Ich würde zum Beispiel nicht sagen, dass ich ein Trailbike viel auf ebenen Singletrails einsetzen will.
genau das war mein Punkt weiter oben, hier (Mittelgebirge) gibts nicht viel lang und steil, durchaus mittlerweile "flach und lange" Trails. Da hat man mit ner 160er Schiffschaukel mit 14kg aufwärts, Kaiser Apex und Co kaum eine Chance gegen ein 140er mit 11,5kg und die alte Noway Nix Klasse als Reifen, da die Dinger einfach schlecht rollen und auch nicht so toll zu beschleunigen sind.
Trailbike wäre für mich das Eins-für-alles für Ambition auf flott/agil, knappe über der Sau, die gerade als DC durchs Dorf getrieben wird. AM ist für mich ein Tourenrad ohne sportliche Ballerambition (quasi E ohne Motor) und drüber ist halt Enduro/DH. Aber wie du sagst, zwischen XC und Enduro/ DH ist irgendwie Käse
 

LB Jörg

Erster + Sportajörg
Dabei seit
18. Dezember 2002
Punkte Reaktionen
9.519
Ort
New Sorg
Es geht doch garnicht drum wer hier was wie sieht. Das Bikemarketing der Hersteller hat in ihrem Wahn diese spezielle Nebenkategorienische geschaffen. Nur behaupten sie jetzt was ganz Andres wie früher.
Und im Gegensatz zu früher ist der Begriff nur noch Marktingschall und -rauch.

G.:)
 
Dabei seit
2. Juli 2006
Punkte Reaktionen
1.034
Genau das ist das Problem, das die Trailbikes eigentlich mal leicht und wendig sein sollten mit eher wenig Federweg um auf ebenen Singletrails genug Vortrieb generieren zu können.
Dann kauf Dir doch kein in die Kategorie "Trailbike" eingeordnetes Bike, sondern ganz einfach das, welches für Deine Bedürfnisse das ideale ist.
Ich verstehe nicht so ganz, weshalb es dafür eine Begrifflichkeit oder Kategorie geben soll/muss.

Mein Stumpjumper EVO habe ich mir gekauft, weil ich es unbedingt haben wollte und es zu meinen persönlichen Bedürfnissen passt. Ob das jetzt in der Kategorie Trail oder All Mountain oder Mini-Enduro eingeordnet wird ist mir doch egal!
 
Dabei seit
17. Februar 2008
Punkte Reaktionen
368
Ort
München
Dann kauf Dir doch kein in die Kategorie "Trailbike" eingeordnetes Bike, sondern ganz einfach das, welches für Deine Bedürfnisse das ideale ist.
Ich verstehe nicht so ganz, weshalb es dafür eine Begrifflichkeit oder Kategorie geben soll/muss.

Mein Stumpjumper EVO habe ich mir gekauft, weil ich es unbedingt haben wollte und es zu meinen persönlichen Bedürfnissen passt. Ob das jetzt in der Kategorie Trail oder All Mountain oder Mini-Enduro eingeordnet wird ist mir doch egal!
Genau das ist doch mein Ansatz, ich brauch diese Einteilungen nicht. Ich habe, wie weiter oben schon beschrieben, ein Spindrift mit 180 mm Federweg mit dem fahre ich alles, vor allem Trails und Bikepark. Aber trotzdem finde ich es komisch wie die Bike Firmen den Begriff Trailbike immer mehr verwässern.
 

525Rainer

Inoffizieller Account
Dabei seit
12. September 2004
Punkte Reaktionen
10.561
Namen und einteilungen unterliegen trends und marketing. als unter dem begriff enduro kein motorrad mehr gemeint war hätte man das auch schon bemerken können.
Ich würde einfach akzeptieren was die industrie gerade unter dem begriff trailbike definiert und auf der grundlage diskutieren. Jedes jahr gibts updates und mtb news klärt uns darüber auf.
 
Dabei seit
1. Februar 2010
Punkte Reaktionen
924
Ort
Linz - Österreich
Das alte Giant Trance (130/115 glaube ich) war ziemlich nah dran am eins für alles... das neue ist auch schon wieder eine Bergabmöhre
Das Giant Trance 29 gibt's doch immernoch genau so wie es 2019 vorgestellt wurde.
Du meinst das Trance X 29, das ist aber "eins drüber" zwischen Trance (Trail) und Reign (Enduro) angesiedelt.
 

525Rainer

Inoffizieller Account
Dabei seit
12. September 2004
Punkte Reaktionen
10.561
Man muss froh sein wenn das trailbike überhaupt noch für ein mtb jeglichen gewichts verwendet wird. Die industrie plant glaube ich diese sparte durch leichtkrafträder abzulösen.
Evtl bleibt sie noch für mittellose kinder erhalten.
 

Jierdan

Skill ist, wenn Luck zur Gewohnheit wird
Dabei seit
22. September 2006
Punkte Reaktionen
1.443
Ort
Tübingen
kommt drauf an... Ich hab da ghrade dinge bestellt, die ich D aktuell nirgends mehr finde. Sonderlich günstig ists halt net... Jedenfalls ist für heute ein Paket für mich von dort angekündigt, ich bin optimistisch, dass es auch tatsächlich auftaucht
 

Pablo P.

ZASKARRRRRAMBA!!!
Dabei seit
24. Oktober 2006
Punkte Reaktionen
21
Ort
Biberach
Ich vertrete ja die These, dass der Begriff "Trailbike" im deutschsprachigen Raum eine Umdeutung erfahren hat, als die Freeride 2016 oder 2017 Bikes mit 150/140mm getestet hat. Plötzlich wurden Bikes, die das Schwestermagazin BIKE unter "All Mountain" hätte laufen lassen, cool durch die Luft befördert und ohne jede Andeutung von "Tour" oder "Alpencross" abgefeiert. Das war, für meine Wahrnehmung zumindest, relativ neu in der Medienlandschaft. Und ehrlich gesagt hat mich dieses Verständnis von Biken auch brutal angesprochen. Da wurde mir klar, dass ich eigentlich gar kein Enduro will (weil ich so krasses Zeug nicht fahr und Rennen mir kackegal sind), aber klassische Touren mir auch weitgehend wumpe sind. Klar, hätte man auch unter "All Mountain" einbauen können, aber das war für die Freeride halt zu nah an der BIKE dran.

...und weil die Freeride da auch gleich mal ein Propain Tyee zerlegt hat, gingen auch die Ansprüche an die Stabilität (und somit das Gewicht) nach oben. Keiner will in einem Magazin solcher Reichweite sehen, dass sein Bike wegen Rahmenbruchs aus der Wertung genommen wurde. Völlig egal, dass dieser Crash bei einem 4m Drop passiert ist, der sogar laut Tester eigentlich nix mit "Trail" zu tun hatte.

Letztlich sind Definitionen eh zweitrangig, aber mein Spectral 27,5 verstehe ich (dank 140mm hinten, vergleichsweise kurzem Radstand, Spieltrieb und akzeptablen 13,7kg mit Schläuchen) durchaus als Trailbike - mit leichter Tendenz zu Enduro. Das 29er Spectral lässt mich ob der Einstufung als Trailbike aber schon die Stirn runzeln. Low, slack, looong - 160/150. Donde está la diferencia al Enduro? ;)
 
D

Deleted 451635

Guest
So fertig, naja bis auf die Bremsen, aber sonst - mein Trailbike für 21 steht. Ein Hoch auf den Bikemarkt.
Ich wäre dafür, dass die Kategorie Allroundbike eingeführt wird. Da können dann die ganzen Schweizer Taschenbikes rein die alles aber nicht so richtig können. Wo man auch alles dranschrauben kann, wegs mir n Fallschirm wenns steil wird. Da is dann auch egal wieviel Federweg die haben. Eine Kategorie für die Bikes mit denen man einen Sonntagsausflug zur Monsterjumpline und AlpenX mit allen WC-DHstrecken macht.
Ich sehe da ein enormes kommerzielles Potenzial.
 
Oben