1988er Kuwahara Pacer: Revision für viele weitere Jahre.

Willkommen! Registriere dich jetzt in der Mountainbike-Community! Anmeldung und Nutzung sind kostenlos, die Anmeldung dauert nur ein paar Sekunden.
  1. MTB-News.de Anzeige

  2. msony

    msony

    Dabei seit
    07/2005
    Ja weiss ich Tom ,aber da kommen X one Skinwall Allround drauf und unbedingt ein anderer Umwerfer.
     
  3. Das ging ja schnell. Samstag auf die Post gebracht, Dienstag mittag schon zusammengebaut und eine Runde gefahren. Viel Spaß mit dem tollen Rad. Zum Glück habe ich noch eins, sonst hätte ich es schon vermisst.
     
  4. Gute Entscheidung, sieht bestimmt gut aus. Ich hoffe nur, das die qualitativ besser sind, als die RR "Skinwalls", die ich zwischendurch auch mal hatte.
     
  5. Scheint ein 93er zu sein, 92 ist das nicht
    Wenigstens sind die da wieder von der Satin Lackierung abgekommen
    Waren die Letzten Zuckungen bei Kuwahara
    Axel
     
    • gefällt mir gefällt mir x 1
  6. Ich habe hier einen fast kompletten Steuersatz von einen 89 Hi Pacer
    Fehlen tut die Lagerschale unten
    Kann ich da eine x belibige Schale 1 zoll nehmen ?
    Oder sind das auch wieder andere Maße?
    Axel
     
  7. ArSt

    ArSt mit Ständer (am Univega)

    Dabei seit
    01/2011
    Hallo Axel!
    Da ich ihn eh nie mehr einbauen werde, könntest Du doch evtl. was daraus basteln:
    upload_2017-12-24_11-57-15.
    Tange Levin 1"-JIS aus meinem 88er Pacer. Die untere Schale ist aus Alu, nicht gedichtet und nicht schwarz eloxiert.
    Der Steuersatz hat in gerader Stellung eingerastet, optisch konnte ich aber nichts feststellen. Läuft in der Hand etwas rau, dass kann aber daher kommen, dass ich ihn noch nicht gereinigt habe.
    Bei Interesse schick mir bitte eine Unterhaltung.
    Die Steuersätze unserer Pacer sind komplett nach JIS-Norm, ist schlecht bei uns aufzutreiben.
    VG, Armin.
     
  8. ArSt

    ArSt mit Ständer (am Univega)

    Dabei seit
    01/2011
    Bisschen spät dran, Peter: Der Markus hat den Pacer gar nicht mehr, glaub' ich zumindest. Jedenfalls war er nicht so sehr begeistert.
    Beste Grüße vom Armin.
     
  9. Am Hi-Pacer habe sich auch was geändert
    Jetzt mit Schwarzer DX Kurbel
    Brooks mit Titan Streben
    Mavic Felgen mit Schwarze DX Naben
    Untenrum soll alles in Schwarz
    Fehlt mir nur noch Schwarze Bremsen, sollen auf jeden Fall Cantis bleiben
    Bin jetzt bei 10,6 Kg
    600 gramm sollen noch weg,dann bin ich zufrieden
    P1080854-960x540.JPG
    Axel
     
    • gefällt mir gefällt mir x 2
  10. Radsatz

    Radsatz Schrauber

    Dabei seit
    05/2012
    Schwarze LX Cantis gibts fürs kleine Geld
     
  11. Habe ich selber welche
    Werden aber wahrscheinlich Dia compe
    Axel
     
  12. ArSt

    ArSt mit Ständer (am Univega)

    Dabei seit
    01/2011
    Das ist viel, da müsstest Du Dir schon einige Gedanken machen.
    Wie breit sind die Mäntel? Vielleicht ist ja das was für Dich: https://revoloop.com/.white/7/revoloop.white
    Bis 35er Breite sollten die funktionieren.
    Satteklemmbolzen im Campa-Style: http://titaniumplanet.com/index.php?id_product=35&controller=product&id_lang=4
    upload_2018-1-1_14-10-40. upload_2018-1-1_14-9-51.

    Der Brooks ist sicherlich nicht nur optisch ein Brocken!
    Eventuell wäre eine gerade Sattelstütze eine Überlegung wert, die sind meist ein gutes Stück leichter wie gekröpfte.

    Übrigens liebe Pacer-Freunde: Ich wünsche Euch ein gutes neues Jahr und alles was so dazu gehört!
    Armin.
     
    • gefällt mir gefällt mir x 1
  13. Radsatz

    Radsatz Schrauber

    Dabei seit
    05/2012
    Sattelstütze kürzen das noch 3cm unterhalb der Muffe verbleiben
     
  14. Der Brooks hat 350 Gramm
    Den Brooks was vorher montiert war hat 550 gramm
    Beim Sattel gucke ich nicht so auf das Gewicht
    Pedale sind noch schwer da kann ich bestimmt gute 200 gramm einsparen
    Evtl. Noch Leichten Alu Lenker der Strong ist auch kein Leichtgewicht
    Axel
     
  15. Radsatz

    Radsatz Schrauber

    Dabei seit
    05/2012
    True Temper Lenker oder Scott AT - 1 LF 165 Gr
     
  16. Zu schwer
    Habe auf meinen anderen Hi Pacer einen montiert mit 120 Gramm
    Ist ein no name Lenker
    Axel
     
  17. ArSt

    ArSt mit Ständer (am Univega)

    Dabei seit
    01/2011
  18. Wenn es am Ende dann 10,3 Kg sind bin ich auch zufrieden, die 300 gramm werden dann nicht mehr so viel ausmachen
    Die Schnellspanner wo ich gerade montiert habe, haben 75 Gr.
    Bei ebay habe ich welche gesehen mit 38 Gr.
    Die werde ich mir Kaufen
    Axel
     
    Zuletzt bearbeitet: 1. Januar 2018
  19. ArSt

    ArSt mit Ständer (am Univega)

    Dabei seit
    01/2011
    Wieder a bisserle gebastelt.
    Über die Feiertage hab' ich mir auch noch ein paar neue Teile angelacht und angeschraubt, unser diesjähriges Wetter zu Weihnachten hat ja auch fast nichts anderes zugelassen.
    Bei meinen bisherigen Touren ist mir immer mehr aufgefallen, dass ich, und auch mein zeitweiliger Mitfahrer aus Berlin, die meiste Zeit mit dem mittleren, 34er-Kettenblatt unterwegs bin. Das große 46er-Blatt verwende ich eigentlich nur, wenn ich ohne Satteltaschen fahre, und auch dann wird das 11er-Ritzel nur recht selten geschalten. Lange Rede kurzer Sinn: Bevor das große Kettenblatt zu einem Bashguard verkommt und ich eine runtergefahrene Kassette mit fast neuem 11er-Ritzel entsorge, probiere ich doch mal ein etwas kleineres Kettenblatt mit 42 Zähnen aus.
    Ausgeliefert wurde der Pacer ja mit einem großen 48er-Blatt, dem ein kleinstes Ritzel mit 13 Zähnen gegenüberstand. Damit ergibt sich mit einem 35er-Reifen eine Entfaltung von 8,07m. Mit dem 42er-Blatt und einem 11er-Ritzel ergibt sich immer noch eine Entfaltung von 8,34m. Sollte also wirklich passen.
    Nur was meint der Umwerfer, der ja für große Kettenblätter mit 48 Zähnen gedacht war, dazu? Auch weil ich den Umwerfer nicht mehr weiter herunter bekomme, in der Stellung für das kleinste Blatt liegt der Umwerfer mit 2mm Abstand schon fast auf der Kettenstrebe auf.
    Das gleiche Problem habe ich auch an meinem 29er-MTB. Dort fahre ich seit fast vier Jahren mit einem Rennradumwerfer (die müssen ja mit Kettenblättern mit mehr als 50 Zähnen funktionieren) und bediene damit problemlos ein "großes" 36er-Blatt:
    DA-Umwerfer am 29er.

    Dann sollte das an meinem Pacer auch funktionieren. :daumen:
    Also ein 42er-Blatt von Specialites TA besorgt:
    TA-Zephyr 42Z. Ist doch jetzt glatt zwei Gramm leichter als das 46er! :rolleyes:

    Und angeschraubt:
    DSC02106.JPG
    Hier sieht man schön das Dilemma mit dem Umwerfer. Aber, er funktioniert wie er soll! (Zumindest im Ständer.)
    Irgendwo habe ich mal etwas über die optimale Einstellung von Rennradumwerfern gelesen: Dort wurde beschrieben, dass die Umwerfer gar nicht mit 0,5 bis 2mm Höhenabstand (von Shimano vorgeschrieben) zu den Zähnen des großen Kettenblattes eingestellt werden brauchen, die funktionieren oft sogar besser mit mehr als 5mm Abstand. Na, dann schaun mer mal. ;)

    Als nächstes hat mich wieder der "Gewichtsparvirus" malträtiert: :D
    Ich habe ja immer gerne ein paar Verschleißteile zu meinen Rädern im "Hochregal". Letztes Jahr wurde die Dura Ace 11-28 10fach-Kassette kurzzeitig bei Bike Components für unter 100€ angeboten. Bis ich das aber gerafft hatte, war sie wieder bei über 180€. Von da ist es nimmer weit zu einer SRAM XG-1090, also probier ich jetzt mal so eine:
    XG-1090 11-28.

    zum Vergleich die bisherige DA-7900 11-28:
    DA-7900 11-28.

    Die DA ist noch für viele km gut, liegt aber auch gut im Ersatzteillager. Und es könnte durchaus sein, dass mir das Schaltverhalten der SRAM auf Dauer nicht gefällt.
    Alte Kassette runter:......................................................Neue drauf:
    DSC02107.JPG DSC02112.JPG
    Das ging schon mal problemlos.
    Die Tune-Nabe von 1995 mit ihrem Titan-Freilauf, welcher fast keine Kerben von den Ritzeln hat, sieht noch hervorragend aus:
    DSC02109.JPG
    Den Abschussring von SRAM habe ich nicht verwendet, sondern einen alten von Ibis. Der passt besser zur Nabe und ist auch noch ein paar Gramm leichter:
    DSC02113.JPG

    Wichtig: Shimano und SRAM liefern ihre Abschlussringe mit einem dünnen Federblech aus, so wie auf diesem Bild:
    [​IMG]
    Diese Blechscheibe ist bei nachgerüsteten Abschlussringen nie dabei, ich versetze sie bei Bedarf. Wenn man sie nicht verwendet, gibt es gerne Probleme beim Öffnen des Kassettenabschlussringes, weil die Verzahnung des Ringes zu gut in die Verzahnung des kleinsten Ritzels greift. Besonders bei Abschussringen aus Alu ist diese Blechscheibe wichtig, da hier die Verzahnung des Werkzeugangriffes beim Öffnen oft zuerst nachgibt, d.h. abgeschert wird. :eek:

    So sieht das dann im Rad aus:
    DSC02115.JPG

    Die neue Kassette funktionierte im Ständer sofort, nur auf das größte Ritzel (aus Alu) steigt die Kette etwas widerwillig. Das kann sich aber nach einer gewissen Einlaufzeit noch ändern, wie ich mit meinem 29er-MTB, in dem auch eine derartige SRAM-Kassette eingebaut ist, schon festgestellt hatte. Die Kette habe ich vorsichtshalber nicht gekürzt, obwohl sicher zwei Glieder entfernt werden könnten: Hier erscheint mir die Kettenspannung, speziell auf dem mittleren Blatt, so wie sie in den letzten Jahren war, als genau richtig.
    Mit dieser SRAM-Kassette bewegt man sich in Gewichtsbereichen, die ich Mitte der 90er schon mit Titan-Kassetten in meinem Litespeed erreicht hatte, damals allerdings mit sehr schlechter Schaltqualität und nicht für lange. :mad:

    upload_2018-1-3_18-4-17. upload_2018-1-3_18-5-4.
    Boone Wondercogs 11-28, 8fach.......................Kocmo 11-28, 8fach

    So, jetzt hoffe ich auf besseres Wetter, damit ich die Schose mal ausprobieren kann.
    Ach ja, fast hätte ich es vergessen:
    Pacer am 03.01.2018.JPG
    8395g schaut verdammt gut aus! Allerdings vermute ich ganz schwer, dass das Gewicht ab jetzt nur noch nach oben gehen kann. O.k., aber nur a bisserle. :D

    Es grüßt Euch der Armin!
     

    Anhänge:

    • gefällt mir gefällt mir x 8
  20. Hi!
    Meine Fahrradlandschaft verändert sich. Ich habe mir ein neues, besonderes und schönes Reiserad gegönnt (sieht man ihm vielleicht nicht sofort an) : http://www.dianliwenmi.com/postimg_9428388_8.html Ein Moulton TSR 9, das per 2fach Kurbel die nötige Übersetzung erhält. Dafür muss ein Fahrrad gehen:

    P1030488.JPG
    Die Kurbel und den Sattel behalte ich. Ich werde das Rad in den Kleinanzeigen und auf Nachfrage beschreiben. Wenn hier jd Interesse hat, wäre das natürlich schön. Preisvorstellung um die 500€!

    Ich habe auch noch 2 Kuwahara-Rahmensets im Keller: ein Rocky Star (mit ein paar Kratzer und einer kleinen Delle im OR) und ein Cheetah (der Vorvorbesitzer hat das Sattelrohr malträtiert, aber man kann es durchaus aufbauen). Beide sind günstig abzugeben!
    Das Kuwahara Pacer behalte ich !!!


    Grüße
    Peter
     
  21. ArSt

    ArSt mit Ständer (am Univega)

    Dabei seit
    01/2011
    Dafür den HiPacer ziehen lassen: Ob Du das nicht später mal bereust? :ka:
    Na ja, für wirkliche Reisen hast Du ja noch Deinen Pacer. :daumen:
    Du solltest noch die Rahmengröße Deines HiPacers angeben, dürfte ein 53er sein (Mitte Tretlager bis Oberkante Sattelrohr). Und die Lenkerbreite! :D
    Beste Grüße vom Armin.
     
  22. Der HiPacer hing halt nur an der Wand, mit dem Pacer bin ich durch meine Reisen emotional stärker verbunden.
    Falls du es bezweifelst: mit einem Moulton kann man trotz der kleinen Räder auch große Reisen machen. Der Rahmen ist in England aus Reynoldsrohren (525) handgefertigt und sehr haltbar und durch die Geo sehr stabil ! Sir Alex Moulton hat auch die Gummifederung des Minis erfunden. Das Rad ist zerlegbar und vollgefedert!!!

    Der Hipacer hat die vermuteten 53 Rh. Die Lenkerbreite beträgt 43cm, wie bei RR-Lenker, eine völlig gängige Breite.

    Grüße
    Peter
     
  23. Hallo Armin, kurze Frage, hat dein Pacer ursprünglich mal 126mm Einbaubreite am Hinterrad gehabt? Habe hier jetzt auch einen in scharz/pink (andersrum) stehen, da messe ich 127mm zwischen den Ausfallern. Da wär es doch nicht dramatisch, 130mm reinzuquetschen!?
    Danke, Gruß Julian
     
  24. Radsatz

    Radsatz Schrauber

    Dabei seit
    05/2012
    Rahmen haben grauenhafte tolleranzen,da geht ohne schlechtem Gewissen ne 130ziger rein
    Die allerersten Shimano MTB/Touring Naben um 1986 hatten 126 mm waren aber mit Schraubkranz u Hochflansch
     
    • Hilfreich Hilfreich x 1