1988er Kuwahara Pacer: Revision für viele weitere Jahre.

ArSt

mit Ständer (am Univega)
Dabei seit
10. Januar 2011
Punkte Reaktionen
8.864
Ort
Nähe GAP
Linksammlung: :D
Diese beiden Lager machen einen recht guten Eindruck:
Der Anbieter WooHooBikes (aus Polen) verkauft die Lager auch bei Amazon.de
Ob das jetzt JIS oder ISO-Lager sind, weiß ich nicht. Wegen der heutigen Liefersituation würde ich das auch nicht so genau nehmen wollen, Hauptsache man bekommt noch irgendein Lager mit der ungefähren Abmessung.

Da mir für meinen Pacer ja nichts zu teuer/leicht ist, würde ich ja eines von diesen beiden nehmen (sind Token-Lager): ;)
Oder wenn obige tatsächlich doch zu teuer sind:
Top Bottom Brackets übrigens. Und erst der texanische Service. Ernie Mahlmann ist super!
12 $ kostet die Lieferung aus Texas. Wenn ich ein Projekt hab, dass ned so eilig ist, kaufe ich die 4-Kant Lager bei ihm.
Die Amis sind schon geil ... echte Dienstleister und immer mit einer persönlichem Note, die uns Europäern einfach fehlt .... und den Chinesen sowieso

Wenn du wegen des Liners mit Franky nicht zusammen kommst, hier gäbe es verschiedene Liner (Abmessungen stehen dabei, soll ja auch mit den verschiedenen Stöpseln zusammenpassen):
Was ich fast besser finde, weil stabiler und mehr Abmessungen erhältlich sind, ist PTFE-Schlauch von z.B. hier:
Z.B. diese Abmessung:

Liebe Grüße,
Armin.
 

reseda

Хармс
Dabei seit
20. Juli 2017
Punkte Reaktionen
3.448
Linksammlung: :D
Diese beiden Lager machen einen recht guten Eindruck:
Ich würde aktuell noch die Tecora E Tretlager empfehlen. Habe selbst gerade eines in 107mm in ein Bridgestone RB verbaut - aus meiner Sicht wirklich gute Qualität und für den Preis leicht (240g).

Gibt es auch in 103mm JIS:
 
Dabei seit
16. März 2018
Punkte Reaktionen
142
Herzlichen Dank für den tollen Input!


@SYN-CROSSIS: Wenn du überschüssiges PTFE-Material loswerden würdest: Ich wäre ein sehr dankbarer Abnehmer. Beim verlinkten Shop würden unverhältnismäßig hohe Versandkosten entstehen. Auf die Schnelle hab ich kein anderes passendes Angebot entdeckt. Zur Not komme ich aber auch mit den Linern klar, zumal ich eh noch eine Bestellung bei BC machen wollte. Wäre aber suboptimal. Denn trotz Plastikabschluss (ein Stück Rohr) am Unterrohr im Tretlagergehäuse war einer der Liner im Hi-Pacer hinüber.

Hier BTW noch ein Screenshot aus dem 1992er-Katalog, inkl. Plastikring. Hab schon überlegt, den etwas rund zu schleifen, damit der neue Schlauch nicht über die scharfe Kante läuft.


590D5E9D-D629-4A25-9264-EDB3A72DFCB1.jpeg



@ArSt: Tolle Sammlung! Danke für die vielen Tipps. Wenn ich einmal dran bin, darf es ruhig was hochwertiges sein. Zumal der Rahmen in einem Spitzenzustand ist. (Der nächste Post ist dann mit Foto!)

Die Qual der Wahl lässt sich erhöhen und ich bringe noch meinen bisherigen Favoriten ins Spiel: Sugino CBBAL. Leider gibt es wenig Infos (Gewicht z.B.) und ich habe das Gefühl, dass das vielleicht nicht ganz dem State of the Art entspricht und doch recht teuer ist. Die günstigere CBBF-Version scheint in die 280gr bei 103mm zu liegen. Sugino würde zur angedachten Kurbel passen.

Das Tecora/Neco hatte ich auch schon auf dem Schirm!
 

ArSt

mit Ständer (am Univega)
Dabei seit
10. Januar 2011
Punkte Reaktionen
8.864
Ort
Nähe GAP
Wenn ich einmal dran bin, darf es ruhig was hochwertiges sein.
Dann müsste es ja eigendlich dieses werden:
Auf der Seite von Specialites bekommt man auch noch Werkzeug und Ersatzteile: :daumen:
Wenn ich nach der Skizze aus dem 92er-Katalog gehe, dürften die Züge unter Spannung die Welle ja gar nicht berühren. :ka: Es ist dann also gar keine Hülse zwischen den Lagern nötig.
 
Dabei seit
20. Juni 2015
Punkte Reaktionen
62
Ort
D-59494 Soest
Dann müsste es ja eigendlich dieses werden:
Auf der Seite von Specialites bekommt man auch noch Werkzeug und Ersatzteile: :daumen:
Das T.A. hat ISO 4kant und die Kurbel wahrscheinlich JIS, oder? Dann passt das nicht.
Umgekehrt ist auch nicht zu empfehlen. Ich habe so in den 90ern eine Stronglicht 300 LX ISO Kurbel auf einer JIS Deore XT Welle aufgrund von Unwissenheit geschrottet (Riss im 4kant Auge).
 
Dabei seit
16. März 2018
Punkte Reaktionen
142
Armin, das hatte ich auch gesehen. Ich dachte ja, ich bräuchte etwas OHNE Hülse, weil sonst der Platz vielleicht nicht reicht… Aber das scheint nicht das Problem zu sein.

Das TA war mir am Ende dann doch auch zu teuer bzw. war ich eh unsicher, ob das nicht ISO-Vierkant sind. War jetzt aber neugierig und habe mir das Suginolager geordert.

Edit: Überschneidung!
 

ArSt

mit Ständer (am Univega)
Dabei seit
10. Januar 2011
Punkte Reaktionen
8.864
Ort
Nähe GAP
Das T.A. hat ISO 4kant und die Kurbel wahrscheinlich JIS, oder? Dann passt das nicht.
Alexander, ich habe noch nie groß auf den Unterschied geachtet und trotzdem auch nie große Probleme gehabt. Der Winkel ist eh der gleiche mit 2° und das Spitzenmaß unterscheidet sich nur um 0,1mm, was locker im Toleranz-/Fertigungsbereich der beiden Normen liegt. Einzig der Auslauf der Vierkantflächen ist tatsächlich kritisch, da kann man sich die falsche Kurbel zerstören, oder die Welle steht an der Kurbelschraube an. Gegen letzteres kann man aber auch etwas durch Blechstreifen unterlegen tun:
cimg243701uf7.jpg

Rundum 0,1mm untergelegt bringt ca. 2mm in der Länge.
 
Dabei seit
25. März 2020
Punkte Reaktionen
16
Muss ich mich jetzt darauf vorbereiten, dass meine schöne Sugino Mighty Tour Kurbel an meinem gestern frisch verbauten Tange LN-3922 kaputt mache? Es fährt sich grad alles so butterweich! :p

Edit: es ist ein LN-7922
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
16. März 2018
Punkte Reaktionen
142
Fürs Protokoll: Sugino CBBAL-103.

Der Eindruck ist wertig. Gewicht für meine Ansprüche okay!

Edit: leider dreht sich das Bild beim Upload.
 

Anhänge

  • AB584036-A5C7-4F3D-890F-2B858506D0DB.jpeg
    AB584036-A5C7-4F3D-890F-2B858506D0DB.jpeg
    97,7 KB · Aufrufe: 105
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
5. März 2012
Punkte Reaktionen
28
Ort
Soest
@ Thomas: Hab ich auch nicht so verstanden. ;)
Hm, Betriebsstundenzähler vom Schaltwerk ist gerade ausgefallen. :rolleyes:
Ich hatte noch nie einen Kilometerzähler oder ähnliches. Hab ja meist nicht mal eine Uhr dabei! :D

@ Adrian: Rahmen 2340g, Gabel 754g. Siehe Seite 1.
Am meisten Gewicht wurde, wie immer eigentlich, bei den Laufrädern gespart. Die Summe aller leichten Anbauteile bringt's dann erst! :daumen:
Die grünen Michelin hätten mir auch besser gefallen, gibt es halt schon lange nicht mehr. Und leicht war der übrigens auch nicht: Ca. 380g.

Es grüßt Euch der Armin!
Hallo Armin,

ich hab Deinen schönen Bericht teilweise gelesen aber nicht ganz vollständig da es ja auch immer viele Zwischenkommentare gab/gibt.

Bei mir steht auch so ein 88er Pacer im Originalzustand.

Ich hab irgendwie nicht ganz mitbekommen, welche Laufräder Du nun final verbaut hast. Könntest Du mir das noch mal verlinken oder das Zitat einfügen?

Welche Einbaubreite hat der Pacer eigentlich hinten? Das sollte 130mm sein, oder?

Weiterhin viel Spaß mit dem schönen Rad und Danke für die Hilfe :)

Schöne Grüße,
Christian
 

ArSt

mit Ständer (am Univega)
Dabei seit
10. Januar 2011
Punkte Reaktionen
8.864
Ort
Nähe GAP
Servus Christian!

Einen Link zu den kompletten Laufrädern gibt es nicht, da ich sie mir 2013 selbst zusammengestellt hatte. Eine Tune-Hinterradnabe aus 1995 mit 130er-Einbaubreite war schon vorher verbaut und wird bis heute weiter verwendet. Der Laufradsatz wiegt 1310g. Hier steht eigentlich alles: https://www.mtb-news.de/forum/t/198...fuer-viele-weitere-jahre.648367/post-10891269
Ah doch, einen Link zur Felge habe ich noch:

Mein Kumpel Jakob hat sich einen Laufradsatz bei einem der hier im Forum tätigen Laufradbauer zusammenstellen und aufbauen lassen. Der Satz ist mit 1400g noch recht leicht, und trotz weniger Spreichen (28/24), noch etwas stabiler wie meiner. Hier hat der Jakob dazu einiges geschrieben:

Rühr dich ruhig wenn du noch Fragen hast. :daumen:

Liebe Grüße,
Armin.
 
Dabei seit
5. März 2012
Punkte Reaktionen
28
Ort
Soest
Servus Christian!

Einen Link zu den kompletten Laufrädern gibt es nicht, da ich sie mir 2013 selbst zusammengestellt hatte. Eine Tune-Hinterradnabe aus 1995 mit 130er-Einbaubreite war schon vorher verbaut und wird bis heute weiter verwendet. Der Laufradsatz wiegt 1310g. Hier steht eigentlich alles: https://www.mtb-news.de/forum/t/198...fuer-viele-weitere-jahre.648367/post-10891269
Ah doch, einen Link zur Felge habe ich noch:

Mein Kumpel Jakob hat sich einen Laufradsatz bei einem der hier im Forum tätigen Laufradbauer zusammenstellen und aufbauen lassen. Der Satz ist mit 1400g noch recht leicht, und trotz weniger Spreichen (28/24), noch etwas stabiler wie meiner. Hier hat der Jakob dazu einiges geschrieben:

Rühr dich ruhig wenn du noch Fragen hast. :daumen:

Liebe Grüße,
Armin.

Danke für die schnelle Rückmeldung. Alles klar. Ich schau aber auch mal, was bei mir noch so im Keller zu finden ist. Die aktuellen Laufräder und Reifen sind halt bleischwer. Ich möchte eigentlich auch nahzu kein Geld mehr ausgeben sondern mit Beständen aufbauen. Allerdings brauche ich glaube ich noch ein paar Daumis zum schalten. Ich werde hinten nämlich auf 9 x gehen. Das mag ich am Liebsten :)
Oder ich geh auf Campa. Da hab ich noch 8fach Chorus liegen. Aber dann wird´ s schon wieder sehr speziell. Naja, es brennt nicht. Sind ja ein paar Räder vorhanden..

Schöne Grüße,
Christian
 

ArSt

mit Ständer (am Univega)
Dabei seit
10. Januar 2011
Punkte Reaktionen
8.864
Ort
Nähe GAP
Hallo Christian!

Du musst halt mit der Außenbreite der Felgen aufpassen, weil sich die 88er-Pacer damals noch mehr am Rennrad orientiert hatten. Die Felgen sollten nicht breiter als 20mm sein, da du sonst Schwierigkeiten mit den Bremsen bekommen kannst: Die Cantisockel waren in diesem Baujahr arg eng zusammen gestanden, was sich nicht mit breiteren Felgen verträgt.

Beste Grüße,
Armin.
 
Dabei seit
11. November 2007
Punkte Reaktionen
302
In räumlicher Nähe wird ein X-Pacer angeboten, zu einem akzeptablen Preis.
Kann mir jd sagen, ob und wie sich das Fahrgefühl im Vergleich zu einem Hi-Pacer unterscheidet?

Grüße
Peter
 

ArSt

mit Ständer (am Univega)
Dabei seit
10. Januar 2011
Punkte Reaktionen
8.864
Ort
Nähe GAP
Hallo Peter!
Der User @KUBIKUS und ich glaube @Papa76 können etwas dazu schreiben.
Der X-Pacer ist halt mehr für Dropbar ausgelegt, er baut vorne etwas höher (= abfallendes Oberrohr) als ein Pacer.
 
Dabei seit
2. Oktober 2016
Punkte Reaktionen
382
Da das mein einziger Pacer ist und ich den wegen dem Zwergenrahmen noch nichtmal selbst fahre, kann ich da nicht so viel zu den Unterschieden sagen;).
 

KUBIKUS

ハクナ・マタタ
Dabei seit
28. Dezember 2018
Punkte Reaktionen
2.870
Ort
95173 Schönwald ❤️Fichtelgebirge🚴‍♂️
In räumlicher Nähe wird ein X-Pacer angeboten, zu einem akzeptablen Preis.
Kann mir jd sagen, ob und wie sich das Fahrgefühl im Vergleich zu einem Hi-Pacer unterscheidet?

Grüße
Peter
Hallo Peter!
Du hast den X-Pacer vielleicht schon gekauft. Oder? ;)

@Papa76
Ein Zwergenrahmen? Nun, klar ist das Oberrohr eher kürzer, aber es soll auch ein agiler Crosser sein.
Und das ist der X-Pacer und sogar sehr gut. Ich habe zwar einen ganz anderen Strong-Lenker drauf, siehe hier...
DSC01902.JPG

...ist die Sitzhaltung, bei dieser Rahmengröße und meinen 1,74 cm, trotzdem eher sportlich. Es fährt sich genial agil und sauschnell. Eine einfach tolle Fahrweise! :anbet:Wenn nicht gar das angenehmste und coolste Feedback :cool: von den wenigen Bikes, die ich da hab. :love:

Es gilt aber auch hier die Regel. Meinungen könnten nicht unterschiedlicher sein, daher und wenn eine Möglichkeit einer Probefahrt besteht, unbedingt ausprobieren. Kauf auf Risiko hält sich meiner Meinung nach eh in Grenzen, da Du das Bike bestimmt auch ebenso schnell verkauft bekommst, sofern es nicht passen sollte. ;)

Ich hoffe irgendwie geholfen zu haben.
Liebe Grüße,
KUBIKUS
 
Dabei seit
11. November 2007
Punkte Reaktionen
302
Hallo Kubikus,

danke für Deinen Kommentar. Ich habe nicht gekauft, ich habe widerstanden.
Mein Geld ist in den letzten Wochen in die Optimierung meines Hi-Pacers geflossen, das für Alltag, Wald und Reise mir Freude machen soll, sowie die Erneuerung meiner Radreiseausrüstung (Zelt, Isomatte, Schlafsack, Transporttaschen).
Fotos folgen ...

Grüße
Peter
 
Dabei seit
2. Oktober 2016
Punkte Reaktionen
382
Zwergenrahmen weil ich nen 47er hier hab. Da muss ich mit meinen 1,88 leider mit den etwas grösseren Kuwas spielen;).
 

Anhänge

  • EDCD3859-1C15-44EB-8C9B-6589A7C4AD66.jpeg
    EDCD3859-1C15-44EB-8C9B-6589A7C4AD66.jpeg
    284,8 KB · Aufrufe: 77
  • F39ED06B-BBA8-47C1-8A20-C48002FD1872.jpeg
    F39ED06B-BBA8-47C1-8A20-C48002FD1872.jpeg
    291,5 KB · Aufrufe: 77
Dabei seit
11. November 2007
Punkte Reaktionen
302
Hi!
Habe ich richtig recherchiert, weil vergessen!?:
Für einen Hi-Pacer brauche ich einen JIS-Steuersatz mit 30,0/27,0?

Grüße
Peter
 
Oben Unten