1x11 mit 11-50 am Gravel - welche Möglichkeiten gibt es?

Dabei seit
3. Oktober 2018
Punkte Reaktionen
2.032
Hallo zusammen.

Ich hab mir nen Planet X London Road Rahmen gekauft. Eigentlich wollte ich das mit den vorhandenen 2x9 fach Soras und Sunrace 11-40 Kassette betreiben. Ich wollte gerne 1fach, aber für Mittelgebirgsregion und da ich auch mal längere steilere Etappen habe, hätte ich mit 9fach und 11-40 entweder beim Klettern oder bei Geschwindigkeit was eingebüst. Ich fahre auch eher höhere Frequenz als schwer zu treten. Gegenüber den ganzen 11-42 wäre hier halt nochmal ein zusätzlicher Gang als Rettungsanker nach oben. Den Tanpan plus MTB Schaltwerk hätte ich eh gekauft, weil das zusammen ungefähr soviel kostet wie ein GRX Schaltwerk, nur kann man dann höher, beim GRX ist ja auch bei 42 Schluss.

Jetzt konnte ich aber sehr günstig 11fach 105er STI (5800er) ergattern. Die Überlegung ist nun folgende:
  • vorhandene HT2 Deore 3fach Kurbel mit 42er China Kettenblatt
  • 105er STI 11fach
  • Sunrace 11-50 Kassette
  • Schaltwerk 8000er XT SGS oder das eigentlich 12fach Schaltwerk (7100er oder 8100er)
  • Wolftooth Tanpan Adapter für MTB Schaltwerk an STI

Das 8000er XT SGS betreibe ich seit einiger Zeit erfolgreich mit der Sunrace 11-50 am MTB. Die neueren Schaltwerke 12fach für 10-51 sollen lt. dem Sunrace Thread ebenfalls für 11fach erfolgreich getestet worden sein. Habe da aber nicht weiter recherchiert, ob das wirklich so stimmt.


Wäre das so machbar? Alternativen?
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
12. Juni 2013
Punkte Reaktionen
132
Ort
Köln/Düren
Warum 11-50?
Solch eine Kassette kann man doch kaum mehr vernünftig fürs Kilometerschrubben nutzen, da die Gangsprünge zu groß sind und man einfach nie Optimalkadenz fahren kann. Macht es da nicht Sinn, wenn man schon nicht auf die Bandnreite verzichten möchte doch 2-fach zu fahren? - oder einfach auf Bandbreite verzichten und 11-36 oder sowas fahren mit entsprechend kleinem Kettenblatt, zumal du eh sagst, dass du lieber eine hohe Kadenz fährst. Da macht eine feiner abgestufte Kassette in meinen Augen einfach mehr Sinn.
 
Dabei seit
3. Oktober 2018
Punkte Reaktionen
2.032
Gegenfrage: was ist der große Unterschied zu 1x11 mit 11-42, das ja u.a. auch mit der GRX gefahren wird? Es ist genau ein kleiner Gang mehr, der 10. Gang wäre dann das 42er Ritzel anstatt normal der 11. Gang.

Ich bin ein Fan von 1x Antrieben, fahre am 29er 1x11 (32/11-50)und am starren 29er sogar nur ne 1x9 (32/11-40). Bin bis jetzt noch ein zum Graveler umgebautes Crossbike gefahren und was mich genervt hat, war das Umwerfer geschalte. Daher wenn möglich 1x.

Wie auch gesagt: Mittelgebirgsregion. Die Heimstrecken haben sehr viel wechselndes Gelände, du bist ständig am rumschalten. Habe nicht viel, wo du mal über viele km gleichmäßig fahren kannst. Möchte auch mal Berge damit fahren und wiege selber 100kg, die nach oben befördert werden müssen.
 
Dabei seit
12. Juni 2013
Punkte Reaktionen
132
Ort
Köln/Düren
Dann nutzt du das Rad aber wirklich ausschließlich Offroad?!
Deswegen schrieb ich, wenn du mal einfach nur Kilometer machen willst, Sprich Straße, Feldweg, Fernweg, dann hast du halt nur einen Gang den du treten kannst. Einen rauf ist meist zu hart, einen runter und du hast ne irre hohe Kadenz.

Wenn du wirklich nur Offroad unterwegs bist, sieht das durchaus anders aus, ja.
Ich merke einfach, dass die an meinem Rad verbaute 11-36 schon ein Kompromiss aus Geländegänggkeit und Kilometermachen ist.
Manchmal fehlt der kleinere Gang, manchmal auch die feinere Übersetzung. Mit 1x11 geht halt nicht alles.
 
Dabei seit
3. Oktober 2018
Punkte Reaktionen
2.032
Naja, ich sage mal Teerstraße sollte auf max 30% sein. Möchte eigentlich so viel wie möglich weg vom Verkehr. Ländliche Gegend, wenig Radwege, man fährt oft Hauptstraße/Bundesstraße direkt am Verkehr. Gefällt mir nicht... Und Mittelgebirge, viel wechselndes Gelände, viel Geschalte, viel Umwerfer rumeiern.

Das ich mit der Kombi größere Sprünge habe, ist mir klar. Fahre aber auch weils Spaß macht und kein Rennen, wo es auf jedes KM/H ankommt.

Habe grade überlegt, habe ja noch eine 11fach 11-42 SLX Kassette liegen. Werde mir wohl erst mal nur den Tanpan und Schaltwerk kaufen und die 60 Euro für die Kassette sparen bzw. mal leihweise vom MTB für ein paar Tage "borgen".

Vielleicht reicht das ja schon.
 
Dabei seit
3. Oktober 2018
Punkte Reaktionen
2.032
Hat denn keiner noch ne Meinung dazu?


Mal noch zu meinem gängigen "Einsatzprofil" rund um den Wohnort, egal ob Straße, Waldweg, etc. :

Bin diese Woche 2x je 40 Km gefahren mit dem starren MTB. Keine extra bergige Strecke ausgesucht, nur normale "Hausrunden" in die eine oder andere Richtung. Waren einmal knapp 500 Hm, das andere mal knapp 600 Hm.
Da sind auch Steigungen dabei, die mit ner 1:1 Übersetzung für mich grenzwertig werden (getestet mit MTB), also z.B. mit ner geläufigen 42 /11-42. Gänzlich untrainiert bin ich nicht, werde dieses Jahr auf rund 3500 Km kommen.
 

Lt.AnimalMother

Neigschmeggder
Dabei seit
15. Februar 2008
Punkte Reaktionen
2.753
Ort
Heckengäu
Die wichtigste Frage ist doch aber: wie oft trittst du >45km/h? Die erreichst du noch mit 100er Trittfrequenz bei 38/42. Dürfte vermutlich nur Bergab vorkommen.
Mit 2-Fach 46/30 kommst du auf dem 11er auf 50km/h bei 90er Frequenz. Sind die 5km/h elementar wichtig? :confused:
Ansonsten müsstest du auf 2x GRX-Kurbel mit 48/31 gehen wenn es >50 gehen soll.
 
Dabei seit
3. Oktober 2018
Punkte Reaktionen
2.032
Also beim MTB ist es so, dann lässt mans halt laufen, wenn die 32 auf 11 nicht mehr weiter geht (in der Regel ja nur bergab). Damit gehts ja schon bis ca. 37 Km/h, was lt. Ritzelrechner eine Frequenz um die 95 sein müsste.

Wie du schon sagst,müsste eine 38/11 auch schon bis an die 45 Km/h gehen bei hoher Frequenz, bei 90er Frequenz auch bis 42 Km/h.

Werd das jetzt einfach mal testen mit der vorhandenen 11-42 Kassette. Nur das Kettenblatt fehlt noch, müsste die Tage eintrudeln. Tanpan und 7100er Schaltwerk liegen schon bereit.



Mir gings auch um die Frage, ob von der Technik was dagegen spricht, also so umsetzbar wie oben aufgelistet, aber da die Teile schon liegen, wohl oder übel probieren...
 
Dabei seit
3. Oktober 2018
Punkte Reaktionen
2.032
So, erstes Feedback. Bike am Tag vor Weihnachten fertig gebaut, mittlerweilen ca. 100 Km gefahren. Jeweils ca. 33 Km mit je ca. 400 Hm.

Wolftooth Tanpan Umsetzer am 11fach 105er STI funzt super. Habe das SLX 7100er 12fach Schaltwerk dran, das für 10-51 ginge.

Übersetzung 38 auf 11-42. Hatte auf jeder Tour nur 2-3 Mal bergab (auf Teer) das Problem, nicht mehr mittreten zu können. Eigentlich zu vernachlässigen, fahre ja kein Rennen.. Kleinster Gang wurde auch mehrfach benötigt, einmal hätte ich mir noch bissl kleinere Untersetzung gewünscht. Bisher für unsere hügelige Landschaft ne gute Zusammenstellung.

Werde mir jetzt zum testen mal noch ein 40er für 12 Euro aus China bestellen (lt. Ritzelrechner wären das 2-3 Km/h mehr). 11-50 Sunrace werde ich mir denke ich doch nicht holen, da die Sunrace Kassetten zu den leichteren Gänge hin anders aufgeteilt ist, ich denke besser für MTB geeignet. Aber anstatt der 11-42 Shimano ne 11-46 Shimano wäre zu überlegen, denn da ist wirklich nur der kleinste Gang anders (37>42 bzw. 37>46). Das dann aber nur, falls das 40er bleibt.
 
Dabei seit
18. Mai 2020
Punkte Reaktionen
0
@maggus75 ich weiß ich bin ein bisschen spät ...aber wie kommst du mit deiner Übersetzung zurecht? Ich will mir ein sehr ähnliches setup aufbauen. Grx Stis und Xt Schaltwerken mit xt Kurbel 26/36 und 11-42 Kassette. Hast du Empfehlungen für mich? Tanpan funktioniert noch ! Viele Grüße Ruben
 
Dabei seit
3. Oktober 2018
Punkte Reaktionen
2.032
ich weiß ich bin ein bisschen spät ...aber wie kommst du mit deiner Übersetzung zurecht?
Hallo, eigentlich ganz prima. Bin schon einiges damit gefahren, jedoch seit 5 Wochen wg. Bandscheibe nicht mehr.

Der Tanpan funktioniert tadellos. Das Schaltwerk hab ich noch mit dem MTB getauscht, es ist jetzt ein M8000 XT dran, das nur bis 46 geht, welches aber gefühlt mit der 42er Kassette besser harmoniert.

Die Übersetzung passt, da ich möglichst wenig Straße fahre und auch knackige längere Anstiege. Auf der Straße, vor allem dann auch nur leicht abschüssig ist natürlich bald Ende mit der Übersetzung. Der Plan ist nach wie vor, vorne wohl auf ein 38er oder 40er zu gehen und hinten noch auf ne 46er Kassette zu wechseln.
Aber eigentlich passts in Summe. Man bewegt sich schon viel in der zweiten Hälfte der Kassette.
 
Dabei seit
18. Mai 2020
Punkte Reaktionen
0
Hey, das hört sich doch gut an! Deinen Streckenprofil ist meinen glaube sehr ähnlich...nur das ich mit Gepäck noch leichtere Gänge brauche. Weißt du zufällig von jemandem, der den Tanpan auf ein 1x12 xt Schaltwerken gebaut hat ? Danke für die Antwort ??
 
Dabei seit
3. Oktober 2018
Punkte Reaktionen
2.032
Weißt du zufällig von jemandem, der den Tanpan auf ein 1x12 xt Schaltwerken gebaut hat ? Danke für die Antwort
Hallo. Ich hatte das ja anfangs am SLX 12fach Schaltwerk M7100 mit den 105er 11fach STi und Tanpan. Da sollte nix um sein zum XT M8100. Das 7100 und das 8100 sind halt eher für große Kassette bis 51, hat aber trotzdem sehr gut funktioniert.

Hab dann nur mit dem Hardtail die Schaltwerke getauscht, da ich dort 1x11 mit ner Sunrace 11-50 fahre.


Die 12fach Schaltwerke funzen einwandfrei mit 11fach.
 
Oben