1x11 Schaltung an 400-Euro Cube anbauen?

Dabei seit
23. September 2018
Punkte für Reaktionen
0
Moin zusammen,

ich hab ein "Cube Aim Pro" (https://www.bike-discount.de/de/kaufen/cube-aim-pro-blue-n-flashred-456128), das hat in 2016 400 Euro gekostet. Ich bin froh, dass der Antrieb bis heute halbwegs mitgemacht hat, aber jetzt geht irgendwie nichts mehr. Vor 8-9 Monaten war's letztmals in der Werkstatt und es wurden Kette und Ritzel getauscht. Der Umwerfer allerdings sitzt seit einem Jahr nicht mehr so, dass ich überhaupt schalten kann und mittlerweile kackt und knartscht das Tretlager/Innenlager/die Kurbel. Ich muss dazu sagen, dass ich jeden Tag fahre (hab kein Auto). Klar, vielleicht wär es sinnvoll, mal ein richtiges Fahrrad zu kaufen. Aber als Student kann ich nicht einfach 1500 Euro raushauen. Kurzum, meine Idee: Komplett neuer Antrieb. Entweder Shimano (SLX M7000 1x11) oder Sram (NX 1x11 32 GXP). Die liegen beide so bei 230-270 Euro. Wenn ich es in die Werkstatt bringe und die mir wieder Kette und Ritzel wechseln und vielleicht nochmal den Umwerfer, lieg ich auch wieder bei 150 Euro (letztes Mal 130). Dann hab ich das Problem des schlechten Antriebs aber nur aufgeschoben.

Ich hab mir ein paar YouTube Videos zum Umbau/Anbau von Antrieben angeschaut und das sieht alles machbar aus, finde ich. Auch wenn ich kein Techniker bin :) Ich müsste auch Werkzeug neu kaufen. Wobei da ja so ein Koffer für 40-50 Euro reichen sollte, wenn ich eh nur alle paar Monate mal was am Rad mache. Montageständer hab ich bereits.

Meine Fragen an die Experten:

1) Macht das Sinn, 300 Euro in solch ein Rad zu stecken? Irgendwann geben ja vielleicht auch andere Teile auf. Bisher ist es halt eher der Antrieb. Bremsen sind noch sehr cool bspw.

2) Ist es so einfach wie es auf YouTube aussieht? Ich müsste ja alles wechseln: von Tretlager bis Ritzelpaket.

3) Passen die oben angegebenen Antriebe zu meinem Rad? Shimano sollte ja eigentlich passen.. Oder übersehe ich da was?

https://r2-bike.com/SHIMANO-SLX-Komplettgruppe-M7000-1x11?gclid=EAIaIQobChMI8sbVtc6t3QIV6LztCh3k-ggWEAQYAyABEgLmqPD_BwE

https://www.bike-components.de/de/SRAM/NX-Gruppe-1x11-32-GXP-p51048/

4) Welche Werkzeuge bräuchte ich? Der Kasten da unten ist meine erste Wahl.. ;) Brauch ich nen Drehmomentschlüssel?

https://www.amazon.de/gp/product/B01GE6YUZY/ref=ox_sc_act_title_1_1_1?smid=A7GJVVB8V24TT&psc=1

Besten Dank schonmal!

P. S.: Im Anhang: meine "Cube Pro Aim" Konfiguration
 

Anhänge

Heiko_Herbsleb

Ich hab Dich lieb.
Dabei seit
26. Januar 2015
Punkte für Reaktionen
1.490
Na, für 130,- € wurde doch sicherlich mehr als nur Ritzel (HG-20 oder 30) und Kette (eine niedrigpreisige KMC? ) gewechselt?
Sonst hättest wohl ca. 'n Hunni an Stundenverrechnungssatz gelatzt.
Herzlichen Glückwunsch demjenigen der solche Preise bezahlt bekommt in der heutigen Zeit der Geizauffressung!

Tja, einen Umwerfer einzustellen ist manchmal ein wenig tricky. Die exakt (herstellerseitige) vorschriftsmäßige Einstellung läßt in dem Preissegment durchaus mal nur eine leicht unzureichende Nutzung zu. Unmöglich ist das Ganze trotzdem nicht.

Anderes Problem bei Niedrigpreisfahrrädern:
Protipp:
Auch bei den Billigstnaben ist es möglich das Lagerspiel (relativ) gut einzustellen.
Das müßte sicherlich erledigt werden (hat Dein Geschäftspartner, also der Händler der Dir das Fahrrad verkauft hat, mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit nicht getan).
Danach wirst Du wahrscheinlich schon kein Verlangen mehr spüren sinnlos Geld in die Umrüstung zu stecken.

Wird wahrscheinlich so ähnlich sein wie bei diesen XLC, ääähm, HAIBIKEKOMPONENTSNABEN:

HR vorher


HR nachher


VR vorher (die war sogar so "knallhart" eingestellt daß sogar ohne "M12-Mutternmethode" rauh lief)


VR nachher


Leider gilt: Isso!
Zur eigentlichen Frage:
Kannste sicherlich umbauen, ärgerst Dich aber wahrscheinlich weil Dir dann die Gängre fehlen die Dir ein 42KB bietet :aetsch:
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
26. Mai 2014
Punkte für Reaktionen
49
...
1) Macht das Sinn, 300 Euro in solch ein Rad zu stecken? Irgendwann geben ja vielleicht auch andere Teile auf. Bisher ist es halt eher der Antrieb. Bremsen sind noch sehr cool bspw.
...
Nun ja, was Sinn macht, entscheidet ja am Ende der Geldbeutel. Ich würde sagen, wenn die Basis ok ist, und das ist der Rahmen, warum dann nicht Komponenten am unteren Level gegen bessere tauschen. Bei einem teureren Rad ist ja auch dies der Fall. Evtl. wäre der Rahmen sogar derselbe, wenn du ein Cube für 1000-1500 Euro kaufen würdest, kann ich aber nicht sagen.
Wenn du allerdings mit der Zeit sämtliche Teile austauschen möchstes, kommst du unter dem Strich teuerer als ein Rad mit hochwertigerer Ausstattung. Das ist wie bei einer Ratenzahlung.
Bei einem 1x-Umbau im günstigen Preissegment musst du mit einer geringeren Bandbreite klarkommen, das muss dir klar sein.
Der preislich günstigste Umbau bei hinten max. 42 Zähnen wäre übrigens 1x10 bei gleicher Bandbreite wie 1x11. Auch die späteren Ersatzteilkosten ( Kette u. Kassette) sind dann günstiger.
 

wosch

Getriebebiketreter
Dabei seit
19. Oktober 2006
Punkte für Reaktionen
334
Standort
Bielefeld (Forbidden-Trail-Town)
Wenn du mit einer Übersetzung im schnellsten Gang von 32z/11z zufrieden bist, und deine alte Bremse OK ist, dann rate ich dir zur Sram-NX Gruppe.

Bei den Shimanoteilen fehlen mir genaue Angaben über Zähnezahl bei Ritzel und Kettenblatt und Tretlagerabmessungen. Bremsen brauchst du nicht, könntest sie aber hier im Bikemarkt verkaufen.

Das Werkzeug ist nicht gut, aber für den Umbau fast ausreichend. Zusätzlich benötigst du noch:
-Schlüssel zum Einbau des neuen Innenlagers
https://www.boc24.de/p/cfp-innenlagerschluessel-pro/194452/?gclid=EAIaIQobChMIjpGJ6PHQ3QIVzbftCh0oaAEmEAQYBSABEgL3sfD_BwE
- Bowdenzugzange
https://www.bike-mailorder.de/topeak-kabel-und-bowdenzugzange?gclid=EAIaIQobChMIqJbksfLQ3QIVVud3Ch2gWQE6EAQYBSABEgIWNfD_BwE

Irgendwann muss man mit dem Schrauben mal anfangen.Viel Spaß!
 
Dabei seit
4. Oktober 2017
Punkte für Reaktionen
69
Wenn du auf SRAM 1x11 umbauen möchtest, kann es sein, dass du ein neues Schaltauge benötigst. Dazu kannst du einfach bei Bike Discount mal anfragen.
Ich habe Anfang des Jahres meiner Frau eine SRAM NX 1x11 an das CUBE Access WLS Race gebaut, funktioniert super mir dem richtigen Schaltauge.
Komponenten für 1x11 bekommst du auch im Bikemarkt recht günstig, da doch viele auf 1x12 umsteigen. Meiner Erfahrung nach ist die NX 1x11 zuverlässig, recht günstig und leicht zu warten und einzustellen. Flexible auch noch, da du mit der PG-1130 Kassette auch nicht den Freilauf tauschen musst.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
7. März 2008
Punkte für Reaktionen
4.517
Standort
Wien
Als Student solltest wohl in Erfahrung bringen wo es in deiner Umgebung Selbsthilfewerkstätten gibt . Da solltest für einen kl. Obolus dir das Spezialwerkzeug leihen können.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
10. Februar 2011
Punkte für Reaktionen
1.449
Standort
Allgäu
Ich würde erstmal die alte Schaltung wieder in Gang bringen und mir dadurch Schrauberwissen aneignen.
Als Student sollte man sich eigentlich selber zu helfen wissen und nicht die abartig teuren Werkstätten unterstützen. Da sollen die Zahnärzte und andere Bonzen hin.
 
Dabei seit
23. September 2018
Punkte für Reaktionen
0
An alle: Danke für die Antworten! Ihr seid ja alle mega schnell.. :D

Der preislich günstigste Umbau bei hinten max. 42 Zähnen wäre übrigens 1x10 bei gleicher Bandbreite wie 1x11.
1x10 ist mir auch recht. Mir geht's vor allem darum, den Umwerfer loszuwerden - und das so günstig wie möglich. Die Gruppen, die ich oben angegeben hab, waren einfach die günstigsten, die ich zusammengestellt vorgefunden hab. Selbst die Komponenten auszuwählen und zu kombinieren, hab ich mir nicht zugetraut - weil mich die ganzen Spezifikationen irgendwie verwirren.

Aber in nem anderen Thread hab ich auch andere, individuelle Zusammenstellungen gefunden.

Die Kassette: https://www.bike-discount.de/de/kaufen/sunrace-ms3-10-fach-kassette-11-42-525613/wg_id-402
Die Kurbel: https://www.bike-discount.de/de/kaufen/shimano-zee-10-fach-kurbel-fc-m640-36z-175mm-40535/wg_id-420

Das Werkzeug ist nicht gut, aber für den Umbau fast ausreichend.
Das dacht ich auch :D Für drei-, viermal schrauben passt das hoffentlich. Bowdenzange ist bestellt.

Wenn du auf SRAM 1x11 umbauen möchtest, kann es sein, dass du ein neues Schaltauge benötigst.
Danke! Ich hatte angenommen, dass sowas dabei ist. Aber dann muss ich evtl. nochmal..

Flexible auch noch, da du mit der PG-1130 Kassette auch nicht den Freilauf tauschen musst.
In welchem Fall muss ich den Freilauf wechseln?

Selbsthilfewerkstätten
Jes, da schau ich auch nach ;)

Ich würde erstmal die alte Schaltung wieder in Gang bringen und mir dadurch Schrauberwissen aneignen.
Als Student sollte man sich eigentlich selber zu helfen wissen und nicht die abartig teuren Werkstätten unterstützen. Da sollen die Zahnärzte und andere Bonzen hin.
Das alte Gerät hab ich eben eingestellt :cool: Läuft auch wieder gut. Ohne Werkstatt :cool: Aber das Ding ist von so günstiger Qualität, dass ich denke, dass das nicht so lange halten wird. Zumal die Kassette und die Kurbel und das Kettenblatt ohnehin mal ausgetauscht werden muss..
 
Dabei seit
7. März 2008
Punkte für Reaktionen
4.517
Standort
Wien
Zitat von Ptrr:
Wenn du auf SRAM 1x11 umbauen möchtest, kann es sein, dass du ein neues Schaltauge benötigst.
Danke! Ich hatte angenommen, dass sowas dabei ist. Aber dann muss ich evtl. nochmal.
Nö , brauchst ganz sicher nicht . Außerden gehört das zum Rahmen und währe max. zu beachten wenn du auf eine Sramschaltung umsteigen würdest . Mußt nur bei der Bestellung darauf achten dass du kein DM Schaltwerk bestellst .
Zitat von Ptrr:
Flexible auch noch, da du mit der PG-1130 Kassette auch nicht den Freilauf tauschen musst.
In welchem Fall muss ich den Freilauf wechseln?
Mußt auch nicht , außer du steigst auf Sram 12fach um .
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
26. Mai 2014
Punkte für Reaktionen
49
... oder wenn er auf eine 11-fach Kassette mit 10er oder gar 9er Ritzel umsteigen möchte.
 
Oben