2,5 Tages Hüttentour gesucht

Willkommen! Registriere dich jetzt in der Mountainbike-Community! Anmeldung und Nutzung sind kostenlos, die Anmeldung dauert nur ein paar Sekunden.
  1. yako54

    yako54

    Dabei seit
    06/2003
    Hallo wir wollen Ende September eine 2,5 Tages Tour in den Alpen machen.
    Wir sind auf der Suche nach einer passenden Rundtour und würden am liebsten die 2 Nächte auf Hütten übernachten.

    Habt ihr Vorschläge für uns?

    P.S: Trails bis S2 sind ausdrücklich erwünscht. Alpine Erfahrung und Kondition sind vorhanden. Wir würden mit dem Auto von Stuttgart anreisen
     
  2. MTB-News.de Anzeige

  3. Olperer-Runde
     
  4. gmak

    gmak MitGlied

    Dabei seit
    05/2008
    Hatten im August eine nette 3-Tage Rundtour in den Dolomiten gemacht.

    Grobe Richtung:
    St. Vigil, Fanes, Pralongia, Araba, Porta Vescovo, Bindelweg, Rif. Viel dal Pan (Ü), Passo Padon, Alleghe, Col dei Baldi, Forcella Nuvolau, Rif. Nuvolau (Ü), Cortina, Val Salata, Senneshütte, Fodara Vedla, Pederü, St. Vigil.

    Ist sicherlich alles kein Geheimtipp aber je nach Fitness/Seilbahnbenutzung pickt man sich damit einige der besten Dolomitenperlen in nur drei Tagen raus.
    1. Übernachtung Bindelweghütte - genialer Blick auf Marmolada & Co.
    2. Übernachtung im Rif. Nuvolau - beste Panoramahütte der Welt (meine Meinung)
    Anreise nach St. Vigil aus München, aber am Abend vor Tourstart.

    [​IMG]
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. September 2012
  5. dede

    dede

    Dabei seit
    04/2002
    per se richtig, aber im Oktober hat in den Dolos (zumindest im "italienischen" Teil) praktisch keine Hütte mehr offen - leider, denn das ist eigtl. die beste Zeit fürs Biken dort!!
     
  6. gmak

    gmak MitGlied

    Dabei seit
    05/2008
    Da hast du recht. Zu Ende September schließen die meisten Hütten und Aufstiegsanlagen. Fanes und Sennes haben bis ca. Mitte Oktober auf.
    Im Tal hat man noch Chancen was zu finden, wobei dort auch die "tote-Hose-Saison" bis zum Skiopening anfängt und die Auswahl eingeschränkt ist.
    Ich bin in einer Woche nochmal vor Ort und danach wird dort langsam der Strom abgeschaltet...
     
  7. Ist sicherliche ein tolles Vorhaben was Ihr da geplant habt.
    Beachte das ein Großteil der Hütten mit diesem Wochenende den Sommerbetrieb einstellen werden

    Diese Runde sind wir vor einen Jahr gefahren. (16. bis 18. September 2011)

    1 Tag. St. Anton (1284) -€“ Mooserkreuz -€“ Ferwalltal -€“ Ferwallstausse -“ Konstanzer Hütte (1.688m) Schönverwalltal. (2000 m) -€“ Scheidseen -“ Heilbronner Hütte (ca. 2.300 m) - Verbella Alpe - Zeinissee -€“ Gasthof Zeinisjoch -€“ Europäische Wetterscheide (Rhein –Donau) -“ Whirl -
    Galtür (1.584m) – Mathon -€“ Ischgl -€“ Fimbertal -€“ Bodenalpe (1.892m) oder Heidelbergerhütte sperrt am 23.September zu! (2.062m) wir haben in der Bodenalpe genächtigt
    Der Wirt hat nach uns den Sommerbetrieb eingestellt.
    GH Bodenalpe mit HP ‚45,-- Wäscheservice ca. 3,--
    Tagesleistung Ca.50 Km, 1.600 Hm

    2 Tag: Bodenalpe – Gampenalpe - Grenzübertritt Schweiz - Heidelberger Hütte (2.260m) Fimberpass (2.608m) -€“ Alp Chöglias -€“ Griosch -€“ Hof/Zuort -€“ VNA (1.630m) - Ramosch -“ Alte Innbrücke - Campingplatz - Sur En (1.120m) - Alpe UINA DADAINT (1.770m) UINA Schlucht - Schlinigpass (2.309m) – Sesvenna Hütte (2.256m) sperrt am 23.September zu!
    Nächtigung Sesvenna Hütte HP â 45,-- Super essen und am Abend gabs noch Musik!
    Tagesleistung ca. 55 km, ca 2.000Hm

    3. Tag Leider hatte der Wettergott es mit uns nicht gut gemeint.
    der geplante Tourenteil ist ins Wasser und Schnee gefallen. Daher mussten wir diese Variante nehmen: Sesvenna Hütte - Schling -€“ Burgeis - Radweg VIA CLAUDIA – St. Valentin auf der Heide - Reschensee -€“ Nauders!

    Ab Nauders bis Landeck mit dem Postbus. Und danach mit dem Auto nach Salzburg!
    (Ich hatte einen Shuttle für die überstelleung der Autos von St. Anton nach Landeck organisiert gehabt.)

    Viel Spass bei der Planung!
     
    Zuletzt bearbeitet: 7. Januar 2018
  8. Fubbes

    Fubbes IBC-Mitglied

    Dabei seit
    06/2001
    Karwendel-Acht ist auch passend mit 2 Übernachtungen. Ob Falkenhütte und Lamsenjochhütte noch auf haben um diese Zeit, weiß ich allerdings nicht.
     
  9. Will nächsten Woche auch eine 3-Tages Dolomiten-Tour machen. Am dritten Tag allerdings nicht mehr so viel Hm, weil ich da noch lange heimfahren muss. Also im Prinzip auch eine 2,5 Tages Rund-Tour, cool wäre mit fast allen Landschaftlichen Highlights der Dolomiten. Hab mir jetzt schon alle Dolomiten-Artikel vom Bike Magazin runtergeladen, aber scheitere daran daraus eine Rundtour für meine Bedürftnisse zu basteln. Habe zwar Karten, aber war noch nie in den Dolomiten.

    Einmal gibts da diese 3-Tages Rund-Tour:
    http://www.gpsies.com/map.do?fileId=zxhfuuteiqovrlla

    Ist für mich allerdings von den Höhenmetern ziemlich sportlich. Kann man die irgendwie auf 2,5 Tage abkürzen ohne all zuviel zu verpassen?

    Hier noch eine 4-Tages Rundtour:
    http://www.bike-magazin.de/reise_gps/reviere/italien/italien-dolomiten--drei-zinnen-tour/a929.html

    Die gefällt mir von den Hm/pro Tag schon besser. Irgendeine Idee, wie man die auf 2,5 Tage abkürzen kann?

    Wieviel hm waren den das pro Tag bei Deiner Tour, weil das erscheint mir ziemlich sportlich. Hätte eher so an max. 1500-1600hm pro Tag gedacht. Sonst gefällts mir ganz gut, Fanes Gegend und Bindelweg sollen ja Highlights sein. Kann man die Tour auch irgendwie so abkürzen, dass man am dritten Tag nicht mehr so viel fahren muss?

    Gondelunterstützung nehme ich auch gerne, aber gibts irgendwo Infos, welche Gondeln genau Bikes mitnehmen?

    Alternative 2,5-Tages Dolomiten-Rund-Tour Vorschläge natürlich auch willkommen. Abfahrten können Forststraßen oder Trails max. S1 sein. Übernachtung entweder Hütte oder bevorzugt komfortabler im Tal.
     
  10. gmak

    gmak MitGlied

    Dabei seit
    05/2008
    Wieviel hm das genau waren hab ich nie nachgeschaut. Wir haben auch die Gondelunterstützung dankend in Anspruch genommen. Ich glaub aber nicht, dass die reinen Fahr-hm mehr als 1500hm pro Tag waren.
    Liftmöglichkeiten gab es in St. Cassiano, Arabba, Alleghe und zum Averau hoch. Die nehmen definitiv Bikes mit, machen keine Mittagspausen und hatten bis ca. 16:30 Uhr geöffnet.
    Abkürzen am letzten Tag ist nicht so richtig drin. Du kannst nur am 2. Tag gleich bis Cortina runterrollen, dort übernachten und am Vormittag des 3.Tages "nur noch" über die Senneshütte ins Ziel fliegen (ca. 1000hm).

    Anfangs standen am ersten Tag noch Ju de Rit, Roda de Armentara, La Crusc usw. zur Debatte aber dann wäre die Fanes weggefallen...
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. Mai 2014
    • Hilfreich Hilfreich x 1
  11. Kannst du mir bitte die GPS Daten schicken? Ich würde die Tour gerne nachfahren.
     
  12. Ich würde die tour auch sehr gern nachfahren...würdest du mir die gps daten viell. Auch zur Verfügung stellen?
     
  13. MTB-News.de Anzeige

  14. Ist zwar schon ein paar Jahre her, aber falls die GPS Daten noch existieren würden mich diese auch sehr interessieren.