2010 AM8 - was mann beachten sollte

Dabei seit
3. Februar 2006
Punkte für Reaktionen
232
Hallo zusammen,
hier mal die gesammelten Infos zum 2010er AM8

1) Kontrolliert die Verlegung des Bremszuges im Bereich des Tretlagers. Durch nicht zu unterbindendem Drall der Bremsleitung drückt sich diese bei meinem Bike beim Einfedern nach außen - und scheuert an der Kurbel. Also Achtung ! (Bilder A1 und A2)
Abhilfe: zusätzliche Zugführung an der Kettenstrebe unterbindet Drall (siehe Bild B1-3). Der Support von Canyon bei diesem Thema war bescheiden.......

2) Kontrolliert bei Anlieferung ob Satelitten für zusätzliche Zugführung von z.B. höhenverstellbaren Sattelstützen dabei sind. Beim Support nicht abwimmeln lassen, die haben leider nicht alle den gleichen Kenntnisstand.

3) keine Steinschlagschutzfolie am Unterrohr - reklamieren und ebenfalls zusenden lassen.

4) bei starkem Einfedern unfreiwillige Schaltvorgänge hinten ? - reklamieren, die Zughülle ist zu kurz.........

@M.Staab. bitte den Artikelstammsatz und die Montageanleitung fürs AM8 korrigieren....und den support ein wenig mehr schulen........
 

Anhänge

biesa

lactat gives me gas
Dabei seit
8. September 2009
Punkte für Reaktionen
9
Kann sugarbiker in den Punkten 1-3 nur zustimmen. Die Bremsleitung ist bei mir auch so schlecht verlegt, Satelliten bekam ich bei Abholung nach dem ich gefragt habe auch dazu und die Folie bekomme ich nun zugesandt, da diese auch bei mir fehlte!

Punkt 4 mit der Schaltung ist mir bei meiner ersten Fahrt am Sonntag nicht aufgefallen, werde aber am kommenden Samstag verstärkt darauf achten!


@an alle AM 8er Fahrer(auch die 7er müsste das betreffen) schaut euch mal eure Bremsleitung an, dass kann zu einem kritischen Problem werden...
 
Zuletzt bearbeitet:

chaz

Gustavs Freund
Dabei seit
13. Februar 2008
Punkte für Reaktionen
4
Standort
Wo die Misthaufen qualmen...
Dieses Bremsleitungsgedönse gab es bei den 2009er AM´s schon. Die Leitung ist, meiner Meinung nach, unter dem Tretlagergehäuse besser aufgehoben. Haben mehrere Bekannte von mir so praktiziert und funzt super. Und nein, man setzt da nicht auf und zerlegt sich die Leitung. Und wenn, dann mit einer ordentlichen Erdung des Fahrers. ;)
 

cxfahrer

stay calm & wack on
Dabei seit
1. März 2004
Punkte für Reaktionen
3.749
Standort
L.E.
Dieses Bremsleitungsgedönse gab es bei den 2009er AM´s schon. Die Leitung ist, meiner Meinung nach, unter dem Tretlagergehäuse besser aufgehoben. Haben mehrere Bekannte von mir so praktiziert und funzt super. Und nein, man setzt da nicht auf und zerlegt sich die Leitung. Und wenn, dann mit einer ordentlichen Erdung des Fahrers. ;)
Bremsleitungen usw. haben unter dem Tretlager nix zu suchen.
Die werden sonst bei Steinschlag ganz schnell zerstört.
 

Cortezsi

Bonehead
Dabei seit
21. Oktober 2008
Punkte für Reaktionen
1
Dieses Bremsleitungsgedönse gab es bei den 2009er AM´s schon. Die Leitung ist, meiner Meinung nach, unter dem Tretlagergehäuse besser aufgehoben. Haben mehrere Bekannte von mir so praktiziert und funzt super. Und nein, man setzt da nicht auf und zerlegt sich die Leitung. Und wenn, dann mit einer ordentlichen Erdung des Fahrers. ;)
Wie von cxfahrer schon angemerkt:
Leitungen haben unter dem Tretlager nichts verloren (außer man fährt nicht ernsthaft MTB, sondern nur Asphalt).
 

paradox

Kinder an die Macht
Dabei seit
31. März 2003
Punkte für Reaktionen
257
Standort
Hamburg
Bike der Woche
Bike der Woche
1.also wenn das rad montiert wird, muss dem mechaniker sowas schon auffallen!
Wenn nicht, ist er bei so etwas nicht bei der sachen, sprich die gedankenwo anders, ...
eventuell zeitdruck!
2.das so etwas dem konstrukteur nicht auffällt ist noch schlimmer, schließlich werden ja +
3.protoypen in der regel konstroiert und da kann man solche "fehler" schon erkennen, wenn nicht ...
 
Dabei seit
11. Juni 2007
Punkte für Reaktionen
1.802
im liteville forum ist es ihm wohl zu langweilig...


und zu den leitungen unterm tretlager: beim 09er torque wird der umwerfer zug unterm tretlager verlegt. ich sehe da auch kein problem bei. bevor ich da aufsetze, setzt der bashguard auf. ein kontakt tretlager<->boden ist doch so gut wie gar nicht möglich...
die wahrscheinlichkeit, dass umherfliegende brocken (müssen dann ja schon größere steine sein) die leitung so treffen, dass diese kaputt geht ist in meinen augen recht unwahrscheinlich.
 

paradox

Kinder an die Macht
Dabei seit
31. März 2003
Punkte für Reaktionen
257
Standort
Hamburg
Bike der Woche
Bike der Woche
mir ist es nicht langweilig, ...

wer redet hier von zugleitung vom umwerfer?

hier geht es ja wohl um die bremsleitung...
 

Canyon_Support

Offizieller Canyon Support
Dabei seit
1. Dezember 2004
Punkte für Reaktionen
150
Standort
Koblenz
1) Kontrolliert die Verlegung des Bremszuges im Bereich des Tretlagers. Durch nicht zu unterbindendem Drall der Bremsleitung drückt sich diese bei meinem Bike beim Einfedern nach außen - und scheuert an der Kurbel. Also Achtung ! (Bilder A1 und A2)
Abhilfe: zusätzliche Zugführung an der Kettenstrebe unterbindet Drall (siehe Bild B1-3). Der Support von Canyon bei diesem Thema war bescheiden.......

2) Kontrolliert bei Anlieferung ob Satelitten für zusätzliche Zugführung von z.B. höhenverstellbaren Sattelstützen dabei sind. Beim Support nicht abwimmeln lassen, die haben leider nicht alle den gleichen Kenntnisstand.

3) keine Steinschlagschutzfolie am Unterrohr - reklamieren und ebenfalls zusenden lassen.

4) bei starkem Einfedern unfreiwillige Schaltvorgänge hinten ? - reklamieren, die Zughülle ist zu kurz.........
Hallo,

zu 1. Im Moment wird in der Entwicklung und im Produktmanagent darüber nachgedacht, wie man hier in Zukunft Abhilfe schaffen kann.

zu 2. Diese Frage befindet sich noch in Klärung.

zu 3. Bei schwarz anodisierten Rahmen wird die Steinschlagfolie von uns nicht mehr verbaut. Bei allen lackierten Modellen wird die Folie natürlich mit ausgeliefert.

zu 4. Bei dem zu kurzen Schaltwerkzug handelt es sich nicht um ein generelles Problem. Wir haben dem User "sugarbiker" schon ein Angebot unterbreitet, wie wir das Problem beheben können.


Mit freundlichen Grüßen

Robert Brückner
Canyon Bicycles
 

biesa

lactat gives me gas
Dabei seit
8. September 2009
Punkte für Reaktionen
9
zu 1. Im Moment wird in der Entwicklung und im Produktmanagent darüber nachgedacht, wie man hier in Zukunft Abhilfe schaffen kann.

Wieso nur in Zukunft, was ist mit den bereits ausgelieferten Bikes, da müsste theoretisch ne Rückrufaktion gemacht werden, nicht auszumalen, was passiert wenn die Leitung mal plötzlich ihren Dienst quittiert
 
Dabei seit
11. Juni 2007
Punkte für Reaktionen
1.802
mir ist es nicht langweilig, ...

wer redet hier von zugleitung vom umwerfer?

hier geht es ja wohl um die bremsleitung...
macht für mich keinen großen unterschied.
es ist meiner meinung nach recht unwahrscheinlich, dass irgendeiner leitung dort was "passiert". zumindest nicht wahrscheinlicher als dass sich was im leitungsbogen in lenkernähe verfängt und die leitung abreißt.
irgendein restrisiko bleibt immer. man muss es ja nicht übertreiben... ich will mal einen sehen, der direkt mit dem tretlager aufsetzt.
 

chaz

Gustavs Freund
Dabei seit
13. Februar 2008
Punkte für Reaktionen
4
Standort
Wo die Misthaufen qualmen...
Leitungen haben unter dem Tretlager nichts verloren (außer man fährt nicht ernsthaft MTB, sondern nur Asphalt).
Totaler Bullsh..! Da muss man schon echt extremes Pech haben, um ´ne Leitung durch Steinschlag zu zerlegen. Oder man fährt extrem dämlich. Ansonsten setzt man eh wohl erst mit dem Bash oder Kettenblatt auf. Und wenn man wirklich davor Angst haben sollte, verbaut man sich ´ne Stahlflexleitung.
 
Dabei seit
15. Mai 2008
Punkte für Reaktionen
30
Standort
Filderstadt
@sugarbiker und biesa: absolut qualifizierter Beitrag! Kann 1-3 bestätigen, hatte ich hier http://www.mtb-news.de/forum/showthread.php?t=429284&page=2 im letzten kommentar auch angeführt. 4) bisher bei mir keine Probs!

Sind Satelitten "Zugführungen zum ankleben bzw. für Kabelbinder"?

bin auch der Meinung, dass
1) natürlich auch für bereits verkaufte räder offiziell gelöst werden muss!! Ist so nicht ausgereift.
2) sollte eine Zusendung bei Einzelanfrage kein Problem für Canyon sein
3) dto., hab ein schwarzes und die Folie gehört auch da dran! Hab nach drei kleinen Fahren schon einen kleinen Einschlag. Das könnte vermieden werden.

Ansonsten gutes Rad!!

Anmerkung zu Chaz: die Leitung ist m.E. auch zu kurz, um unterrum verlegt werden zu können!
 
Dabei seit
6. Juli 2005
Punkte für Reaktionen
0
zu 1):

das ist beim 2009er auch so gelöst, probleme hatte ich da bisher keine, wobei das ganz unterschiedlich sein kann....praktikable lösung ist die bremsleitung mit einem kabelbinder an die untere dämpferaufnahme hernazuziehen...damit gibts kein scheuern mehr...

wer sich mal die bilder von tibor simai in seinem album anschaut, wird sehen dass er dies bei seinem nerve am 2009er ebenfalls so gelöst hatte

zum rest kann ich nix sagen, da entweder beim 09er nich vorhanden, oder ich da keine probleme damit hatte
 

Cortezsi

Bonehead
Dabei seit
21. Oktober 2008
Punkte für Reaktionen
1
Totaler Bullsh..! Da muss man schon echt extremes Pech haben, um ´ne Leitung durch Steinschlag zu zerlegen. Oder man fährt extrem dämlich. Ansonsten setzt man eh wohl erst mit dem Bash oder Kettenblatt auf. Und wenn man wirklich davor Angst haben sollte, verbaut man sich ´ne Stahlflexleitung.
Naja wenn Du das sagst... ich bleib dabei, dazu braucht man kein "extremes" Pech, der Bashguard hält das nicht immer ab (Du gehst eindimensional denkend z.B. nur vom normalen Aufsetzen des Tretlagers aus).

Eine weitaus bessere Lösung als Deine, ist die Leitung mittels Kabelbinder an die untere Dämpferaufnahme festzumachen.
 

chaz

Gustavs Freund
Dabei seit
13. Februar 2008
Punkte für Reaktionen
4
Standort
Wo die Misthaufen qualmen...
Eine weitaus bessere Lösung als Deine, ist die Leitung mittels Kabelbinder an die untere Dämpferaufnahme festzumachen.
Kannst du auch eigene Vorschläge machen, oder nur den Kram nachplappern, die andere dir vorsagen? Es gibt genug Hersteller (z.B. Speiseeis, Giant, Trek etc. usw. blabla ), die die Leitungen unter dem Tretlagergehäuse haben. Wenn es solche Probleme damit geben würde, könnten sich die Hersteller vor Schadensersatzklagen nicht mehr retten.
@DasLasso: Die Leitung ist i.d.R. lang genug, um sie unter das Tretlagergehäuse zu legen. War bei den 2009er Modellen wenigstens so.
 
Zuletzt bearbeitet:

cxfahrer

stay calm & wack on
Dabei seit
1. März 2004
Punkte für Reaktionen
3.749
Standort
L.E.
Mir hats die Aussenhülle durch Steinschlag an dieser Stelle am Torque schon zersplittert, da war dann nicht mehr lang was mit schalten - bei ner Bremsleitung ein unnötiges Risiko.

Und bloss weil an Ami-Bikes das so oft da unten alles langgeführt wird (ich hab hier auch noch eines mit offenen Zugführungen unterm Tretlager) ist es noch lange nicht gut.
 

chaz

Gustavs Freund
Dabei seit
13. Februar 2008
Punkte für Reaktionen
4
Standort
Wo die Misthaufen qualmen...
Ich sagte nicht, dass es nicht zu Aufsetztern kommen kann. Die Wahrscheinlichkeit ist wohl aber sehr gering und das Risiko kalkulierbar. Eher bleibt man wohl mit einem Ast irgendwo an der Leitung hängen und beschädigt diese. Und gerade im Land der begrenzten Unmöglichkeiten mit den strengen Gesetzen zur Produkthaftung sollten wohl die Hersteller wissen, was sie tun?! Die meisten Fahrer gehen bei einem harten Aufsetzer auf´s Tretlagergehäuse eh über den Lenker. Da ist dann meistens eh nichts mit weiterfahren.
 
Dabei seit
3. Februar 2006
Punkte für Reaktionen
232
Ergänzung zu den Satelitten:

dies sind kleine schraubbare Zugführungen (Stopfen aus Rahmen herausziehen und Satelitten reinschrauben).
kleine Tüte mit einfach und doppelten Halterung.....
 

T!ll

dirty
Dabei seit
23. Dezember 2007
Punkte für Reaktionen
267
Standort
Koblenz/Haiger
Ich finde die Verlegung der Bremsleitung auch nicht besonders toll, ist beim MR (und ich denke mal auch XC) nicht anders, das könnte man besser machen.

Warum denn nicht einfach unters Oberrohr?:daumen:

So isses bei den 08ern und älteren auch gewesen (ok, hatten noch keinen innenverlegten Züge) und optisch fällt die Bremsleitung da wohl nicht so stark auf, wie unterm Unterrohr (bzw. seitlich)
 
Dabei seit
3. Februar 2006
Punkte für Reaktionen
232
habe ich auch schon überlegt - leider fehlt die Zugführung im Bereich der oberen Schwingenstrebe komplett, dort welche anzukleben sieht weit aus schlimmer aus wie meine oben vorgestellte Lösung.......
 
Oben