2021 mal wieder CH? Vierwaldstädter See - Sion?

Dabei seit
1. Juli 2011
Punkte Reaktionen
468
Ort
Ammersee
Bin gerade dabei diverse Überlegungen zu den Bikeausflügen 2021 zu wälzen.

Die eine Überlegung ist Val Susa Richtung Briacon - viele Gipfel, wenig Strecke, viel wandern. Da dachte ich, dass als Alternative so eine Mittelgebirgsquerung (viel radeln - nur ein richtig hoher Berg 8-) ) auch schön sein könnte. Habe ein wenig rumgeplant, habe im Forum gesurft bin aber wieder etwas unsicher geworden.

Was sagt ihr zu dem Plan (erstmal grob): In ca. 8 Tagen vom Vierwaldstädtersee noch Sion
(Start Vierwaldstädtersee: Da könnte ich im Frühjahr von MUC hingräveln, dann ergebe sich eine Gesamttour Muc-Sion)

Tag 1: Vierwaldstädtersee - Surenenpass - Engelberg (Jungfraucross Tag 1) - Meiringen
Wenn man Anfang die Bahn nimmt ist der Surenenpass noch kein Tagesprogramm, aber evt. reicht es bis Engelberg mit Anfahrt.
Tag 2: Meiringen - Grindelwald (Jungfraucross Tag 2)
Tag 3: Grindelwald - Wengen / Lauterbrunn (Jungfraucross Tag 3)
Tag 4: Sefinefurgga - Bluemlisalp - Kandersteg
Tag 5: Kandersteg - Gemmipass - Turtmann (oder gleich noch weiter ins Turtmanntal über Hohenems)
Tag 6: Hohenems - Turtmannhütte
Tag 7: Barrhorn: Turtmannhütte - Barrhorn - Turtmannhütte - Col de la Forcletta – Hotel Weisshorn
Tag 8: Argentian: Hotel Weisshorn - Grimentz – Becs de Bosson – Suen –Vex – Sion

Die Etappen sind alle aus der Ride.ch - da ist hin und wieder doch ein wenig viel Marketing dabei. Das Feintuning der Höhenmeter habe ich noch nicht gemacht, aber klar: Tag 4 und Tag 7 ist schon recht lang.

Auch klar: Das Ganze wäre keine Einsamkeitserfahrung, insbesondere im Bereich Jungfraucross sind evt. dieses Jahr weniger Touristen (ausser uns) unterwegs, wer weiss das schon. Auch das Finetuning bzgl. Randzeiten in den Hotspots stände noch aus.

Ideen, Feedback, Details?

@Fubbes : Noch klarer: Deinen Reisebericht kenne ich schon :)

Oder doch gleich lieber die 3.000sender im Val Susa?
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
16. April 2011
Punkte Reaktionen
282
Wenn du willst, kontaktiere ich meinen Freund Michel, der ist CH Kenner und kann dir evtl. Tipps geben.
Meine Kenntnisse in der CH beschränken sich mehr aufs Tessin....
Aber vielleicht kriegst du ja hier schon ausreichend input....
 

Ventoux.

Urbiker
Dabei seit
23. September 2011
Punkte Reaktionen
202
Ort
Agglo Bern
Beides schöne Varianten, Val Susa, Westalpen, verlockend...

Als Oberland-Kenner hier einige Anregungen:
Engelberg (Jungfraucross Tag 1) - Meiringen
Nach Jochpass auf der Engstlenalp unbedingt Höhenweg Tannensee-Balmeregghorn-Planplatten nehmen.

Vorab: das Dorf heisst Meiringen, am Ende des Talkessels vom Brienzersee her, von da an geht's nur noch aufwärts in alle Richtungen.
Meiringen - Grindelwald
Ich nehme an, Du kennst die Abfahrtsvarianten von der Grossen Scheidegg über First (Strecke Eiger Bike).

Grindelwald - Wengen / Lauterbrunn
Auch hier verschiedene Varianten möglich (Wixi, heisst tatsächlich so, Lauberhorn Hundschopf, Trümmelbachfälle, Innerallmend.
Übrigens Tag 2 und 3, was machst Du am Nachmittag?
Tag 3 ev. noch Auffahrt nach Mürren dranhängen, dann Übernachtung in der Rotstockhütte.
Tag 4 einfach nur Top!! Ev. Übernachten in der Blümlisalphütte statt unten.

Für Feintuning könnte ich Tracks liefern.

Viel Spass beim planen. Und wer weiss, vielleicht könnten wir das Bier von Susa nachholen ;-)
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
2. Januar 2006
Punkte Reaktionen
133
Tag 6: Hohenems - Turtmannhütte
Turtmanntal kann man bis zum Stausee fahren. Danach Schieben und Tragen auf die Turtmannhütte.
Super Gletscher-Aussicht von der Hüttenterrasse!
Tag 7: Barrhorn: Turtmannhütte - Barrhorn - Turtmannhütte
aufwärts 1100Hm Trage/Schiebe Einheit - das "Gässi" kurz nach der Turtmannhütte ist drahtseilversichert.
Klettersteig würde ich das noch nicht nennen. Aber mit bike schon anspruchsvoll. Sind schon einige Meter Drahtseil. Barrhörner=BBS würd ich sagen.

EDIT: steht ja so alles auch bei Ride.ch - wirst Du wohl auch gelesen haben - dann mal viel Spass!
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
19. Januar 2021
Punkte Reaktionen
1
Nach (jahre-)langem Mitlesen hab ich mich nun auch angemeldet!

Zum Berner Oberland könne dir andere user, z.b. @Ventoux. , sicher besser weiterhelfen. Aber im Wallis kenne ich mich aus.

Als alternativer Übergang ins Wallis wäre auch folgende Route möglich:
Kandersteg - Gasterntal - Lötschenpass

Der Aufstieg auf den Lötschenpass ist 100% Biketragen, aber wunderschön. Die Abfahrt ist, abgesehen vom Stierstutz, auch nicht schlecht. Falls du technisch versierter bist als ich (Stichwort Hinterradversetzen) könnte dir auch der Stierstutz gefallen. Ab der Kummenalp gibts mehrere Optionen:
a) Traverse nach Lauchernalp, anschliessend den Lötschentaler Höhenweg nehmen
b) Traverse nach Restialp, weiter zur Faldumalp
b1) Abfahrt nach Ferden
b2) Aufstieg nach Obere Meiggen, Abfahrt nach Jeizinen, von dort viele Optionen ins Rhonetal

Falls Variante a oder b1 gewählt: Zug von Goppenstein nach Hohtenn, anschliessend gibts verschiedene Optionen ins Tal.

Um zur Turtmannhütte zu gelangen wäre auch folgendes noch eine Option:
Aufstieg nach Moosalp (entweder "à la Pédale" oder mit Postauto), Höhenweg und anschliessend via Augstbordpass ins Turtmanntal. Sehr lohnenswerter Pass!

PS: auf die Forenexpertise greife ich zu einem späteren Zeitpunkt dann auch gerne zurück, da ich im Sommer 2021 entweder ne Woche Aostatal oder (zum 2. Mal) die Westalpen im Visier habe.
 
Dabei seit
1. Juli 2011
Punkte Reaktionen
468
Ort
Ammersee
Ja, genau mein Track, danach geht von der Planplattenbergstation rüber/runter zur Mägisalp/Untere Staffel und wieder hoch Richtung Hääggen - da gäbe es auch einen direkten Weg?) und von da zur Käserstatt und noch oben bleiben bis zum Gibel.

Scheint mit nicht die logischste Routenführung zu sein. Wissen die Rides.ch was die da machen?
 
Dabei seit
6. November 2011
Punkte Reaktionen
845
Also Barrhorn habe ich als tollen Berglauf von Agarn aus gemacht, aber mit dem Bike ist das doch eher seltsam... Naja, jeder Jeck is anders... 🤙
 

Ventoux.

Urbiker
Dabei seit
23. September 2011
Punkte Reaktionen
202
Ort
Agglo Bern
von Altdorf inkl. Bahn Surenen, Engelberg (Bahn) Meiringen in einem Tag
Ich habs schnell aufgezeichnet, 62 km, 2790 hM, sollte machbar sein.
Planplattenbergstation rüber/runter zur Mägisalp/Untere Staffel und wieder hoch Richtung Hääggen - da gäbe es auch einen direkten Weg
Ja man kann von der Planplatten direkt rüber nach Hääggen und weiter schön dem Hang entlang zur Käserstatt.
Mein Track nimmt da den Wanderweg über der Eiger Bike Strecke
Ich habe den Track der Eiger Bike angehängt.
Trümmelbachfälle hatte ich noch nicht mit drin
Ich bin da noch nie runter, gemäss Kollegen ziemlich happig, insbesondere mit Gepäck.
Landschaftlich wunderschön, aber ein happiges Stück Aufstieg, kleine Kletterpassage mit Ketten gesichert dazwischen.

Dein Track den Du da angehängt hast ist super, insbesondere rüber zur Faldumalp und zum oberen Meiggu. Der folgende Trail nach Jeizinen ein Traum.
 

Anhänge

  • ebc80km.gpx
    646 KB · Aufrufe: 16
Dabei seit
19. Januar 2021
Punkte Reaktionen
1
@Bieler : Danke für den Tip - eine Kombi aus den vielen Varianten mal hier als GPS verewigt - hattest du dir das so gedacht?
Ja das ist genau die von mir erwähnte variante b2.
Die Von @Ventoux. erwähnte Kletterpassage ist keine wirkliche Kletterei. Ohne Bike würde man das Drahtseil nicht benötigen, aber mit Bike vereinfacht es die Sache. Landschaftlich ist der übergang Gasterntal/Lötschental einfach nur wahnsinnig schön. Der Aufstieg ist relativ simpel, ca 1200hm Biketragen quasi non-stop. Habe knapp 2.5-3h benötigt, würde mir aber rückblickend mehr Zeit lassen, damit für die Abfahrt mehr Kraft/Konzentration bleibt. War aber damals aufgrund des späten Starts nicht möglich.

Die Variante via Jeizinen ist konditionell nicht zu unterschätzen, da kommen noch einige Höhenmeter ab Kummenalp dazu. Falls auf der Kummenalp die Tanks schon etwas leer sind, sind andere Möglichkeiten mit früherer Abfahrt ins Tal evtl. vorzuziehen.

Den Augstbordpass hast du dir bereits angeschaut?
 
Dabei seit
1. Juli 2011
Punkte Reaktionen
468
Ort
Ammersee
Den Augstbordpass hast du dir bereits angeschaut?
Moment, so schnell bin ich nicht. Den Pass kenne ich aus der anderen Richtung (Bella Hola Hütte-Meidpass-Augstbordpass-Stalden, ich glaube da sind wir auch den Höhenweg runter). Aber ich glaube der Umweg ist zu gross. Moosalp-Pass sind fast 1500hm, wahrscheinlich so ca. 1000hm tragen und dann geht es muss es ja noch zur Turtmannhütte.
 
Oben