26" / 27,5" / 29" - 3 Laufradgrößen und 8 Antworten dazu von Trek

Aktuell entfacht so ziemlich jede Meldung hier im Newsbereich, die sich um die Laufradgröße 650b / 27,5" dreht, heftige Diskussionen über das Aussterben von 26", außerdem werden Mutmaßungen über Geldmacherei der Bikeindustrie gesponnen. Die Vorstellung des Slash 650 war ebenfalls betroffen, Grund genug vor Ort bei Anatol Sostmann von Trek nachzufragen.


→ Den vollständigen Artikel "26" / 27,5" / 29" - 3 Laufradgrößen und 8 Antworten dazu von Trek" im Newsbereich lesen


 

frogmatic

Let op! Fietser!
Dabei seit
16. Oktober 2006
Punkte Reaktionen
8.026
Ort
Mittelhessen
Wie steht ihr zu kleinen Fahrern und großen Laufrädern? Sollte die Körpergröße eine Rolle bei der Wahl der Laufradgröße spielen?
Ob jemandem ein Bike passt hängt nicht zwangsläufig von der Laufradgröße sondern von der Rahmenbauweise/Rahmengeometrie ab. Für uns gibt es keinen Grund warum kleine Personen keine großen Laufräder fahren sollten.

Wenn ich sowas lese, gibt es für mich keinen Grund warum ich ein Fahrrad von Trek fahren sollte. :rolleyes:
 

x-o

Dabei seit
20. April 2005
Punkte Reaktionen
271
Ort
Rostock
Oft erkauft man sich das bessere Überrollverhalten mit einem höheren Laufradgewicht, mehr Trägheit und schwammigerem Fahrverhalten wegen zu weichen Laufrädern...
Der Laufradbau und die Entwicklung dafür bleibt nicht stehen und ein 650b Laufrad mit dem Technologiestand von 2013/14 ist was die Steifigkeit angeht mindestens genauso gut wie ein 26 Zoll Laufrad mit älterer Technologie.

Jepp, und genau deswegen fahre ich 26" Zoll Laufräder mit der "aktueller Technologie"!!!

Also jetzt sogar offiziell von Trek, dass die großen Laufräder schwerer, träger und schwammiger sind.
 

ziploader

Marcus
Dabei seit
3. Mai 2005
Punkte Reaktionen
331
Ort
Bern/CH
Deswegen habe ich ein trek als Zeitrad...

blablabla.... 26 ist das beste... blabla -- 29 ist das beste.

Warum muss jeder zweite Beitrag in dem es um 27,5" geht immer eine Grundsatzdiskussion lostreten ?
 

x-o

Dabei seit
20. April 2005
Punkte Reaktionen
271
Ort
Rostock
Deswegen habe ich ein trek als Zeitrad...

blablabla.... 26 ist das beste... blabla -- 29 ist das beste.

Warum muss jeder zweite Beitrag in dem es um 27,5" geht immer eine Grundsatzdiskussion lostreten ?

Weil es mir als Ingenieur schwer fällt Geld für Scheininnovationen auszugeben, die keinen wirklichen Zusatznutzen bringen, sondern eine Vielzahl technischer Probleme.

Wenn die Hersteller wenigstens die Möglichkeit bieten würden weiterhin 26" zu kaufen, dann würde der Markt das Problem von allein lösen, denn wirkliche Innovation setzt sich auch durch.
 
Dabei seit
1. November 2010
Punkte Reaktionen
1.869
"Jeder der das erste mal einen Trail mit 29? gefahren ist denn er vorher nur mit 26? kannte wird Vorteile in Überrollverhalten, Traktion und Geschwindigkeit bemerken"

VETO! Ganz und gar nicht!! -> unhandlich, stelzig, unwendig-> daraus resultierte: unsicherheit, zögerliches fahren, passives fahren, kein flow, keine geschwindigkeit->stolpern, hängenbleiben, kein spass, ein nicht beherrschen des rades...


Desweiteren lehnt sich trek ihren Generell-Aussagen etwas weit ausm fenster!
 
Zuletzt bearbeitet:

stuk

Basecamp: Campingplatz
Dabei seit
12. Oktober 2007
Punkte Reaktionen
2.944
Ort
Draußen
hey TT, stimmt für mich schon

nur weil DU zwei verschieden Bikeklassen verglichen hast.....
Fahr doch mal eins mit 140 wenn du was mit Deinem 160/170 vergleichen willst.
 
Zuletzt bearbeitet:

x-o

Dabei seit
20. April 2005
Punkte Reaktionen
271
Ort
Rostock
Genau.. Es gibt doch genug Bikemarken. Aber warum immer diese unnützen Kommentare ?

Na dann schieß mal los:
Was würdest du denn vorschlagen als brauchbares leichtes Race XC-Fully mit maximal 100mm Federweg und 26"???

Cannondale Scalpel
Giant Anthem X Advanced SL
Scott Spark

Dabei ist nicht mal klar, ob die genannten in den nächsten Jahren noch als 26" hergestellt werden.

Klar kann man die Liste erweitern, aber irgend einen Rahmen nehmen zu müssen, nur weil der noch in 26" verfügbar ist, kann ja auch nicht der Weg sein.

Es gab mal so eine große Auswahl an schönen Rädern. Geblieben ist davon nicht viel.
 
Dabei seit
25. August 2005
Punkte Reaktionen
2.129
Weil es mir als Ingenieur schwer fällt Geld für Scheininnovationen auszugeben, die keinen wirklichen Zusatznutzen bringen, sondern eine Vielzahl technischer Probleme.

Wenn die Hersteller wenigstens die Möglichkeit bieten würden weiterhin 26" zu kaufen, dann würde der Markt das Problem von allein lösen, denn wirkliche Innovation setzt sich auch durch.

:daumen::daumen::daumen:

So sehe ich das auch
 

FlatterAugust

Dysfunktionaler Soziopath
Dabei seit
24. September 2004
Punkte Reaktionen
24.325
Ort
Ostfälischer Bodden
Ich interpretiere die Antworten des Herrn Sostmann - wie die meisten Argumente aus diesen Kreisen - folgendermaßen: wir, die 26-Zöller, sind einfach nur zu blöde die immensen Vorteile der großen Laufräder zu erkennen.
 

subdiver

Caféracer
Dabei seit
12. Januar 2004
Punkte Reaktionen
563
Ort
Oberbayern
Was würdest du denn vorschlagen als brauchbares leichtes Race XC-Fully mit maximal 100mm Federweg und 26"???

Giant Anthem X Advanced SL
Scott Spark


Dabei ist nicht mal klar, ob die genannten in den nächsten Jahren noch als 26" hergestellt werden..

Wird es 2014 nur noch als 27,5 oder 29 geben :(
Die Größe 26 fliegt raus :mad:
 
Dabei seit
16. Juni 2012
Punkte Reaktionen
124
Ort
NRW
Mhh...
Es regen sich immer nur die 26" Fraktion auf.
Habe noch nie einen 29" Fahrer gehört, der sich über das Dasein von 27,5" oder 26" ausläßt.
Komisch........:confused:
 

subdiver

Caféracer
Dabei seit
12. Januar 2004
Punkte Reaktionen
563
Ort
Oberbayern
Mhh...
Es regen sich immer nur die 26" Fraktion auf.
Habe noch nie einen 29" Fahrer gehört, der sich über das Dasein von 27,5" oder 26" ausläßt.
Komisch........:confused:

Im Gegensatz zu den 29er fliegen die 26er bei fast allen Herstellern aus dem Programm.
Wenn es umgekehrt wäre, möchte ich die 29er-Fahrer mal hören und lesen :rolleyes:
 

MUD´doc

GrauZonen-Biker
Dabei seit
23. Januar 2007
Punkte Reaktionen
215
Ort
Brakel (Ost-Westfalen)
Weil vielleicht zur Zeit viel im Bereich 29" angeboten
wird und sich die 29"er-Fraktion freut?!
Die 26"-Truppe regt sich auf, weil diese Fahrradsparte
mittlerweile auf fast 0 reduziert wird (so wirkt es
schon auf mich)
Ich kann in meinem Gelände mit den großen Rädern nichts
anfangen und find es Schade, dass Trek nun auch die
26" rausstreicht.
Nun gut... wieder eine Marke weniger, für die ich mich
interessieren kann. Ciao Trek

Der subdiver war schneller als ich ;]
 

chorge

Rollert rum auf Stollen seit 1988
Dabei seit
7. Mai 2002
Punkte Reaktionen
1.998
Ort
Chiemgau
- ohne Worte -

62AEBE9B-AC7D-435C-9195-813953E26354-1987-0000033CCC945175_zps5624847d.jpg
 
Dabei seit
1. November 2010
Punkte Reaktionen
1.869
@x-o

Seh ich auch so. Wegen so bisschen pros (von den nachteilen mal abgesehn) sich neue konstruktionsschwierigkeiten mit an bord nehmen....und die längeren kettenstreben wollen doch auch die wenigsten, oder?

@subdiver

Es ist nicht 650b an sich was mich stört, sondern genau dieses diktatorische vorgehen und dieses undemokratisch-penible aufdrängen!
 

mystical_meo

i9 Driver :D
Dabei seit
6. Mai 2007
Punkte Reaktionen
16
Ich stand ab und an vor dem Problem "Mensch, welche Marke soll es diesmal werden...".
Der Entschluss seitens Trek ist doch super, wieder eine Marke weniger die ich Fahren würde :D
 
Dabei seit
1. März 2012
Punkte Reaktionen
961
Ort
Berlin
Wenn die Hersteller wenigstens die Möglichkeit bieten würden weiterhin 26" zu kaufen, dann würde der Markt das Problem von allein lösen, denn wirkliche Innovation setzt sich auch durch.

Das sehe ich ganz genau so. Im Prinzip gibt es gegen ein 27,5 Alternative nichts zu sagen, soll halt jeder wählen können.

Was mich massiv stört ist der Wegfall von 26" Bikes und damit das Signal an die Komponentenhersteller, insbesondere die Reifen- und Felgenhersteller, das auf diesem Gebiet keine Neuerungen gebraucht werden.

Ich mag mein 26" Bike und meine Sorge ist, das ich in wenigen Jahren dafür einfach keine Performance-orientierten Reifen mehr bekomme, sondern mich aus dem Ersatzteilbereich für Baumarktbikes bedienen darf.
Reifen ist da ein spezielles Thema, weil Verschleissteil.

Und selbstverständlich wird darüber so grundsätzlich gestritten, weil Laufradgröße und Rahmen eine Einheit bilden und man halt nicht mal eben auf den grösseren Standard wechseln kann, sondern immer ein neues Fahrrad braucht (deswegen zurecht der Vorwurf der Geldmacherei seitens der Hersteller). Wenn ich dann also in 2-3 Jahren ein Bike auf dem neusten Stand haben will zwingen Sie mich somit auf den neuen Standard.

Das wiederum finde ich nicht gut.
 
Oben