26+ / B+ / 650b+ / 27.5+ / 29+ Galerie, Technik und allgemeine Diskussionen

Martina H.

Meine Lernkurve ist ein Downhill
Dabei seit
1. November 2006
Punkte Reaktionen
6.578
Heute das erste Mal mit dem "SemiHalbEinviertelPlus" unterwegs gewesen - ist schon geil :daumen:

Wie geil muss dann erst "Vollplus" sein - hmmmhhhh
20161113_123534.jpg
 

Anhänge

  • 20161113_123534.jpg
    20161113_123534.jpg
    264,1 KB · Aufrufe: 88

schlonser

Schlonser
Dabei seit
18. Dezember 2006
Punkte Reaktionen
547
Ort
Erfurt
Hm, wenn der Ranger in ein 26er 456 reinpasst, sollte doch ein 26x2.8er Ranger in den Hinterbau eines 45650B reinpassen...

Boah, ich hoffe daß 26+ nich nur ne kurze Blase is, sollte ich mir jetzt ein 26er Hinterrad bauen lassen. Aber rein vom Messen passt es, 3.0er Ranger trau ich mich nur vorne...
 

schlonser

Schlonser
Dabei seit
18. Dezember 2006
Punkte Reaktionen
547
Ort
Erfurt
Ja, deswegen überlege ich noch, vorne 29+ zu nehmen (meine Handgelenke werden dankbar sein mit Starrgabel) und hinten doch nen Ardent 27,5x2,4 reinzumachen, mit fetter Felge is das wohl das Maximum aber zukunftssicherer. Geht ja sicher auch runter auf 1,6 bar.

Wenn sich nur endlich die Vögel von Remerx zu ner Preisaussage bequemen würden... da kann ich ne 38er Felge wahlweise auf 26, 27,5 oder 29 bestellen, wäre ideal...

Vielleicht bringt die neue Woche neue Infos :daumen:
 

Speedskater

Getriebe-Biker 9x1
Dabei seit
14. September 2005
Punkte Reaktionen
3.954
Ort
Nähe Frankfurt/M
Bike der Woche
Bike der Woche
Erst wenn alle auf B+ und 29+ umgestiegen sind, werden uns die Marketing-Fuzzies 26+ als die Eierlegendewollmicksau verkaufen wollen.

Ich fahre im Moment einen 27,5x2,4er X-King auf einer Felge mit 46 mm Maulweite, da kann man mit dem Druck schon auf 1 Bar runter gehen.

Mein nächstes Bike hat 26++
 

Bjoern_U.

Bergaufschleicher
Dabei seit
5. September 2009
Punkte Reaktionen
4.661
Ort
Pfälzerwald + Vorderpfalz
Ich fahre im Moment einen 27,5x2,4er X-King auf einer Felge mit 46 mm Maulweite, da kann man mit dem Druck schon auf 1 Bar runter gehen.

Mein nächstes Bike hat 26++
Hast du mal ein Bild und gemessene Breite von dem 2.4er auf der breiten Felge?

26++ gibt es doch schon.... 26x3.8 oder 26x4.0 alias Fatbike ;)
 

BigJohn

Big & beautiful? (╬ ಠ益ಠ)
Dabei seit
6. November 2011
Punkte Reaktionen
14.781
Ort
Franken
Erst wenn alle auf B+ und 29+ umgestiegen sind, werden uns die Marketing-Fuzzies 26+ als die Eierlegendewollmicksau verkaufen wollen.

Ich fahre im Moment einen 27,5x2,4er X-King auf einer Felge mit 46 mm Maulweite, da kann man mit dem Druck schon auf 1 Bar runter gehen.

Mein nächstes Bike hat 26++
B+ und 29+ = gut; 26+ = böse? o_O
 

Martina H.

Meine Lernkurve ist ein Downhill
Dabei seit
1. November 2006
Punkte Reaktionen
6.578

schlonser

Schlonser
Dabei seit
18. Dezember 2006
Punkte Reaktionen
547
Ort
Erfurt
So, Laufradsatz is bestellt:

http://www.remerx-rims.com/wsr-538-9_1

Price for: F WSR 622 Ba+See/32, stainless black spokes, Remerx hub 100mm QR – 73,57 EURO without VAT.

R WSR 559 Ba+See/32, stainless black spokes, Remerx hub 135mm QR – 117,18 EURO without VAT.

Also circa 240 Euro für vorne 29+ und hinten 26+ , mit 38er Maulweite, kann man machen. zwar sackenschwer, aber hoffentlich ebenso stabil.

Und dank @601 is die Krampus-Gabel unterwegs zu nem guten Preis. Jetzt fehlen noch die WTB Ranger.

Ich schwanke noch zwischen verstärkter Karkasse für hinten (vorne gibts noch keine), wiege ja schon allein fast 100 kg...
 

oli_muenchen

24 - 36 - 48
Dabei seit
21. Juli 2004
Punkte Reaktionen
1.100
Ort
münchen
Bike der Woche
Bike der Woche
So, Laufradsatz is bestellt:

http://www.remerx-rims.com/wsr-538-9_1

Price for: F WSR 622 Ba+See/32, stainless black spokes, Remerx hub 100mm QR – 73,57 EURO without VAT.

R WSR 559 Ba+See/32, stainless black spokes, Remerx hub 135mm QR – 117,18 EURO without VAT.

Also circa 240 Euro für vorne 29+ und hinten 26+ , mit 38er Maulweite, kann man machen. zwar sackenschwer, aber hoffentlich ebenso stabil.

Und dank @601 is die Krampus-Gabel unterwegs zu nem guten Preis. Jetzt fehlen noch die WTB Ranger.

Ich schwanke noch zwischen verstärkter Karkasse für hinten (vorne gibts noch keine), wiege ja schon allein fast 100 kg...
Stimmt , 2500g für den 29er LRS ist ja nicht ohne
..
 
Dabei seit
10. Juli 2008
Punkte Reaktionen
4.688
Ort
Oberösterreich
Hallo in die Runde...
Ich möchte am Loki mal andere Reifen probieren.

Ich fahre seit ich das Rad hab den Maxxis Chronicle, mit dem ich auf trockenen und losen Untergründen recht zufrieden bin, rollt auch recht gut.

Nur bei den derzeitigen Verhältnissen (alles und überall nur matschig und schlammig) taugen die Chronicle's echt nicht so.
Da ich einfach Interesse halber auch mal 2.8" statt 3.0" probieren möchte habe ich überlegt entweder mal den Rekon+ oder den Nobby Nic zu testen.

Der Reifen sollte halt jetzt etwas besser funktionieren, aber dann auch nächste Saison bei trockenen Touren gut hinhau'n.

Hat da jemand Erfahrungen, was von den beiden würdet ihr montieren?
Oder doch ganz was anderes?


lg
Kurt
 

Thiel

ja!
Dabei seit
15. Oktober 2007
Punkte Reaktionen
518
Ort
5xxxx
Nobby Nic, hat ein passenderes Profil für schlammige Verhältnisse. Kostet auch weniger als der Rekon, den ich allerdings nicht kenne.
 
Dabei seit
16. September 2010
Punkte Reaktionen
655
Ort
Zwickau
nobby nic ist ähnlich dem purgatory, beide laufen im matschigen gut, sind aber keine trockenreifen, vorne ja, hinten aber weniger. persönlich finde ich den anspruch 'einer für alles' etwas widersprüchlich, ich fahr bei trockenen, festen böden halt einen anderen reifen als auf weichen, nassen, zumindest hinten.
 
Dabei seit
10. Juli 2008
Punkte Reaktionen
4.688
Ort
Oberösterreich
Ja das ist mir soweit schon klar das echte "Spezialisten" das ein oder andere sehr gut können, das "Pendant" hingegen nicht so wirklich...
Und ein Allrounder nichts so "perfekt" kann..

Nur heuer hätte man selten bei einer Tour den "richtigen" Reifen drauf gehabt, da es die ganze Saison durch auf meinen Hausstrecken nicht wirklich "aufgetrocknet" hat und die schlammigen Passagen blieben, hingegen der Rest trocken war, natürlich nicht so schlimm wie jetzt grade..

Rein optisch würde ich hier eben den Rekon noch etwas mehr als "allrounder" betrachten, kann mich aber auch täuschen.
Aber wär natürlich auch ne Möglichkeit jetzt den Nobby drauf und im Frühjahr raus wieder auf die Chronicles wechseln..

Wäre aber trotzdem interessant wenn die beiden schon mal jemand real verglichen hätte.

cu
Kurt
 
Dabei seit
14. Mai 2002
Punkte Reaktionen
10
Ich bin von dem 3.0 Nobby nicht so arg begeistert. Ein 4.0 Jumbo Jim rollt besser und hat nicht weniger Traktion nach meinem Gefühl. Zum Frühjahr brauche ich definitiv was anderes.
 

OZM

.
Dabei seit
7. Februar 2002
Punkte Reaktionen
101
Ort
Landau i.d. Pfalz
Zuletzt bearbeitet:

Allgaeufex

Old Mountain Man
Dabei seit
7. Oktober 2011
Punkte Reaktionen
7.796
Ort
Oberallgäu
Ich hatte den Eindruck , das der Purgatory etwas mehr Gripp aufgebaut hat als der Nobby Nic.
Richtig Begeistert hat mich aber der 2,8er Rekon in 3C .
Nur leider ist er bei tiefen matschigen Böden doch Überfordert , aber es gibt nun mal nicht " den " Reifen für alles :ka:

Deshalb hab ich mir jetzt für die feuchte Jahreszeit die 2,8er Minion`s montiert :winken:
Leider sind die Reifen abartig Teuer :mad:
 

gnss

Gears&Beer
Dabei seit
3. August 2004
Punkte Reaktionen
2.360
Oder bei tiefem Matsch einfach ein schmalbereiftes Rad nehmen, alternativ einen schmalen Zweitlaufradsatz basteln. Die breiten Pellen schwimmen auf, das ist toll auf Sand und im Schnee, im Matsch eher weniger.
 
Zuletzt bearbeitet:

Bjoern_U.

Bergaufschleicher
Dabei seit
5. September 2009
Punkte Reaktionen
4.661
Ort
Pfälzerwald + Vorderpfalz
Ich bin von dem 3.0 Nobby nicht so arg begeistert
was stört dich ?
Ein 4.0 Jumbo Jim rollt besser und hat nicht weniger Traktion nach meinem Gefüh
naja, mit den Mini Stollen rollt der eben gut und ein 4.0" hat von Natur aus eben eine andere/bessere Traktion als ein 3.0" Reifen.
Dazu kommen dann noch die gefahrenen Reifendrücke, Felgenbreiten, Tubeless oder Schlauch, usw...
Wirklich vergleichbar sind der NN 3.0 und der JJ 4.0 jetzt nicht, schon allein weil schon die benötigte Felgenbreite so unterschiedlich ist.

auf welcher
* Felgeninnenweite, bei welchem
* Luftdruck und welchem
* Fahrergewicht?
das, und neben dem pers. Fahrkönnen/Fahrstil/Vorlieben kommt auch noch der Untergrund auf dem jemand unterwegs ist dazu
Ich musste auch schon feststellen, dass unser griffiger Pfälzer Sandstein was ganz anders ist, als das schon trocken ziemlich glitschige Steinzeug auf der schwäb. Alp ;)
 
Oben Unten