26 Zoll Hinterrad defekt, wo/wie neu einspeichen?

Dabei seit
14. November 2007
Punkte Reaktionen
174
Servus, ich habe ein defektes Hinterrad und suche eine vernünftige Lösung.

Ausgangslage:
  • Bike: knapp 20 Jahre altes aber hochwertiges, schwarzes Stevens M9 Hardtail mit XTR/SID
  • Laufräder: was sehr Leichtes mit Funworks N-Light Nabe, unbekannter Felge und flachen Speichen in 26er Größe mit 6Loch Disc
  • Fahrer: ~75kg, Bike wird nur alle paar Wochen bis Monate mal ein bisschen durch die Gegend bewegt. Nichts mit Bikepark, Alpencross oder sowas.

Bin im letzten Winter damit etwas im Schnee rumgefahren, wo leider anscheinend auch Salz drin war. Denn als ich nun nach Monaten mal wieder ausfahren wollte, sind drei Speichen hinten an den Kreuzungen gerissen und auch die anderen Speichenkreuzungen hinten sehen optisch angegriffen aus. Seltsamerweise vorne gar nicht. Da ist alles wie neu. Nippel und Felgen sehen ebenfalls v+h top aus. Die Kassette hat zwar schon etwas "geknabbert", aber die Einkerbungen sehen noch nicht weiter schlimm aus.

Was ist nun eine vernünftige Lösung? Zum lokalen 0815 Händler und das Hinterrad neu einspeichen lassen? Hier gibt's halt sowas wie Lucky Bike etc. um die Ecke. Oder einschicken? Wenn ja, wohin? Mit welchen Speichen dann neu einspeichen?
Ziel: Es soll schon leicht und schwarz bleiben, aber zugleich für so ein altes Bike nicht mehr all zu viel kosten.

Vielen Dank vorab für Vorschläge!
 

Anhänge

  • PXL_20211026_084532452.jpg
    PXL_20211026_084532452.jpg
    290,1 KB · Aufrufe: 54
  • PXL_20211026_084441316.jpg
    PXL_20211026_084441316.jpg
    157,1 KB · Aufrufe: 55
Dabei seit
7. März 2008
Punkte Reaktionen
8.516
Ort
Wien
Frag da nach ( wahrscheindlich ist das Laufrad von denen )
 
Oben Unten