27,5er Straßen/Touren-Reifen (26x2,xx) ?

Bejak

Ein Bejak hat drei Räder.
Dabei seit
6. August 2017
Punkte Reaktionen
2.352
Ort
Dietzenbach
Hallo allerseits. Geht zwar nicht um ein Mounatinbike, aber Reifen mit aufgepumpten 70 cm Durchmesser (70/2,54 = 27,5 Zoll) sind ja hier nichts unbekanntes. Deswegen, und weil "drüben" keine verwertbare Infos rauskommen, frag ich halt mal in die Mountainbike-Runde...

Und zwar geht es um die Restauration eines Adler Damenrades von 1939/40. Als ich das in der Scheune fand, waren da 26x1,75 Reifen drauf, dementsprechend auch 26er Felgen. Nur sah das sehr merkwürdig aus, viel zu klein für den Platz in den Schutzblechen. Wie ein Motocross-Motorrad... Also beschloß ich, dabei ebenfalls gefundene 28er Laufräder zu verbauen, die auch optisch (Dekor) ganz gut passen würden. Mit dem Konzept habe ich das Rad komplett zerlegt (bis auf die Glockenanker Tretlager, laufen gut, kein Spiel, müssen nur gefettet werden), gereinigt, entrostet und ausgebessert. Gestern gings dran, den ganzen Krempel wieder zusammen zu schrauben.

Tja, die 28er Laufräder passen nicht, hinten geringfügig, vorne eher erheblich zu groß. Als ich das Rad "drüben" (altesrad.net Forum) im Fundzustand zeigte, siehe nachfolgend, waren auch die meisten Leute dort der Meinung, dass das von 28 auf 26 Zoll umgebaut wurde, aber einer erwähnte auch 26er "Ballonreifen". Und da gehen die Meinungen und Erfahrungswerte stark auseinander. Früher (ca. 1930) waren das laut einem Foreneintrag dort z.B. bei Conti und Dunlop Reifen mit 26x2,00, was bei moderneren Reifen (50er Jahre) eher 26x2,35 entsprechen würde. Ihr kennt das Problem sicher, hab hier jedenfalls auch schon davon gelesen, dass mit der Zeit Reifen mit gleichen Abmessungen immer dünner werden... Und aufgepummten Durchmesser in cm hab ich dazu auch nicht gefunden...

Das Ziel ist dass das Rad wieder fahrfähigh ist, für gelegentliche Touren, und es soll stimmig aussehen, und nicht wie ein Motocrosser (siehe Fundzustand). Leider finde ich nirgends vernünftige Angaben, anhand derer man anhand von Ausmessen des Adler-Rahmens, der Schutzblechstreben und der 26er Felgen passende moderne Reifen findet, die auf dem Rad einigermaßen stimmig aussehen, ohne zu klein oder zu groß zu sein.

Ballonräder waren vor dem 2. Weltkrieg Krieg so eine Modeerscheinung, die es ein paar Jahre gab, von einigen Leuten auch gekauft wurden, und von denen heute eher wenige erhalten sein scheinen, also gibts da selbst bei den Oldtimer-Fahrrad-Spezialisten eher weniger Leute, die sich wirklich auskennen, und auch heutige Reifenmodelle empfehlen können. Daher eben hier, in der Szene, die sich bestens mit 27,5 Zoll auskennt! Nur was eben nicht sein soll: Mountainbike-typische Stollenreifen. Und moderner Pannenschutz wäre auch zu begrüßen.

adler_1939.jpg

An dem Rad stimmt noch mehr nicht: Schutzblechadlerfigur abgebrochen, Kettenschutzblech, Nachkriegs-Beleuchtungs-Aussttattung. Für all das habe ich Ersatz, ist auch schon montiert, u.a ein schön klobiger Radsonne-Dynamo und eine Häckel-Batterieleuchte. Für Design-Interessierte: Adler-Räder um diese Zeit wurden von niemand geringerem als dem Bauhauschef Walter Gropius gestaltet.

Bezüglich der Reifen habe ich mal gemessen:
  • Maulweite Felge: 28 mm
  • Innendurchmesser Felge: 53,8 cm
  • Außendurchmesser Felge: 57,4 cm
  • Kranzhöhe an der Maulweite: 6-7 mm
  • Länge der Schutzblechstreben vorne und hinten: 35 cm ab Lochmitte bis Schutzblechrand. Das heißt, ein aufgepumptes Rad kann etwa 70 cm Durchmesser haben, das sind 27,5 Zoll, also quasi wie Mountainbike-Reifen, nur dass ich keine Stollenreifen will. Also 27,5er Straßenreifen. 27,5er MTB-Schläuche sind auf jeden Fall schonmal eine sicher zu bekommende Größe, muss nur bei den Ventilen aufpassen.
  • Breite zwischen den Schutzblechstreben, etwas weniger als 6 cm.
Suche bei eBay hat ergeben: Vieleicht der "Schwalbe Super Moto-X 27,5" 62-584 Fahrrad Reifen GreenGuard", das Profil sieht ziemlich "ziviel" aus. Oder "Schwalbe Big Ben Fahrrad Reifen", da kann man sogar zwischen 4 Farben wählen, gibts als 27,5x2,00 und 26x2,1, letzterer aber wahrscheinlich zu klein. "Continental RIDE Tour Fahrrad Reifen 27,5 x 2.10" wäre auch ein Kandidat. Aber was für einen Durchmesser haben die in aufgepumpt?

Es gibt natürlich noch ne Möglichkeit, ist aber wie Bonbons in der Apotheke kaufen. Andererseits gibts dort auch "New Old Stock" 26x2,00 Ballonreifen, ob die aber noch dicke 1930er 2,00er die 1950 eher 2,35er gewesen wären sind, geht nicht draus hervor, aber 40-50 Jahre alte Lagerware erweckt auch nicht gerade großes Vertrauen, und modernen Pannenschutz wird solch ein Reifen auch nicht bieten, ich will keine Spaßbremse. Daher lieber moderne Reifen, nur welcher?
 

Anhänge

  • adler_1939.jpg
    adler_1939.jpg
    76,4 KB · Aufrufe: 149
D

Deleted 456307

Guest
Ich bin mir ziemlich sicher :D, das da 28 Zoll draufgehört. Ungefähr so sollte es Rad/Reifenmässig aussehen :
Screenshot_20180531-215135.png

P.S.: Reifen hab ich jetzt von Kenda, haben 20-30 € pro Stk. gekostet. Die genaue Bezeichnung müsste ich nachschauen.
 

Anhänge

  • Screenshot_20180531-215135.png
    Screenshot_20180531-215135.png
    1,4 MB · Aufrufe: 88
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Bejak

Ein Bejak hat drei Räder.
Dabei seit
6. August 2017
Punkte Reaktionen
2.352
Ort
Dietzenbach
Schickes Rad, was du da hast. Ein Puch. Hab auch so ein öhnliches, von Stricker. Aber, nein auf die Adler-Dame passen keine 28x1,75 drauf. Hinten schleift es im ganzen Schutzblech, und vorne bekomme ich das Rad garnicht in die Nabenaufnahme der Gabel rein. Hab ich ja vorgehabt und probiert. Das Rad ist ein 26er Ballon, da komme ich nicht drumherum. Leider, andererseits ein Ballonrad ist doch wieder irgendwie was besonderes. Ich brauche passende Reifen.
 
Dabei seit
19. Dezember 2013
Punkte Reaktionen
46
Ich bin am Stadtmountainbike schon den Schwalbe Big Apple und den Schwalbe Fat Frank gefahren, beide in 26x2.35. Kann ich nur empfehlen, ist ein super Fahrgefühl.
Wo man noch nach Reifen suchen könnte sind Beach-Cruiser-Shops, da fährt man auch breitere Reifen. Auch ne Möglichkeit wären noch Dirtjump-Reifen, wenig Profil und großes Volumen und auch 26 Zoll.
 
D

Deleted 456307

Guest
Genau,am besten an einem Townie o.ä. in live nachmessen :cool:, damit du an deinem Rad in jede Richtung genug Platz hast .
 
Dabei seit
19. Dezember 2013
Punkte Reaktionen
46
Weiterer Tipp, hier im Unterforum gibt's nen angepinnten Thread über die Reifendatenbank, da sollte es Daten über die Größe der Reifen geben.
Ach die Schwalbereifen in 2,35 sind wahrscheinlich zu breit.
 

Bejak

Ein Bejak hat drei Räder.
Dabei seit
6. August 2017
Punkte Reaktionen
2.352
Ort
Dietzenbach
DIe Reifendatenbank hab ich schon entdeckt. Nur muss man da erstmal in Frage kommende Reifennamen haben, um nachsehen zu können. Da fehlt die umgekehrete Möglichkeit, gesuchte Größe eingeben, Reifenbezeichnung angezeigt bekommen. So ist das sehr mühsam.

Ich habe mir in der Datenbank mal den Schwalbe Big Apple angesehen, nachdem der sogar auf der Schwalbe Webseite als "Balloon Reifen" angepriesen wird, der könnte ganz gut passen in der 26x2,15 55-559 Version, 54,7 mm breit (60mm Platz hab ich), Reifenhöhe 50,7 mm (Raddurchmesser: 2x 5,07 cm + 57,4 cm = 67,28 cm - das ist kleiner 70 cm die Platz hätten). Das Päärchen wäre für ca. 32 Euro online zu bekommen, in der Plus-Version mit Antiplatt.
 
Zuletzt bearbeitet:

Heiko_Herbsleb

Ich hab Dich lieb.
Dabei seit
26. Januar 2015
Punkte Reaktionen
1.953
Von Conti gibt es den RideTour in 54-584.
Den kann man durchaus vom Profil her auf solch einem älteren Fahrrad aufziehen.

Wie breit der sich tatsächlich auf der felge macht, das vermag ich aber nicht sagen zu können.
 
Zuletzt bearbeitet:

Bejak

Ein Bejak hat drei Räder.
Dabei seit
6. August 2017
Punkte Reaktionen
2.352
Ort
Dietzenbach
Hatte noch keine Zeit, weiter zu machen. Die 26er Felgen sind gereinigt und mit Rostumwandler bearbeitet. An einigen Stellen ist der Lack komplett ab. Das muss ich abkleben und lackieren (sprühsprühsprüh), diese Woche komme ich aber nicht dazu, außer vielleicht heute Abend, mal sehen. Immerhin ist durch das Reinigen unter dem ganzen Dreck noch mehr vom ursprünglichen Dekor der Felgen aufgetaucht. Dann muss ich einspeichen, die Speichen hab ich schon.

Hatte inzwischen Kontakt direkt mit Schwalbe, dort meint man, der Big Apple in 26x2,00 sollte passen. Der 26x2,15 wäre zu breit, denn der kommt auf etwa 5,5cm und ich hab da nur 6 cm zwischen den Streben, das wäre zu knapp, meint der Spezialist. Ich überlege noch...

Habe mir gerade mal den Conti Ride Tour angeschaut. Positiv ist an dem, dass es ihn in verschiedenen Farben gibt, aber in 26 Zoll gibt es ihn nur in 26x1,xx, das ist definitiv zu dünn für nen Ballonreifen. Es gibt dort aber noch den Ride Retro bzw. Ride Cruiser, den gibts in 26x2,00 und 26x2,20, davon gibts aber in der Reifenbreitendatenbank keine Abmessungen. Ich müsste also auch Conti kontaktieren.
 
Zuletzt bearbeitet:
D

Deleted 456307

Guest
Ja, mit so 'nen altem Radl hat man immer Spaß :cool:.
Nur das mitm lackieren würde ich mir überlegen. Eine natürliche,durch Zahn der Zeit entstande Patina ist einfach Geil.
Anderseits jeder wie er mag und der Grad zwischen Patina und abgef*ckt ranzig ist schmal. Ein komplexes Thema ... :D:D:D
Screenshot_20180614-143054.png
 

Anhänge

  • Screenshot_20180614-143054.png
    Screenshot_20180614-143054.png
    1.020 KB · Aufrufe: 82

Heiko_Herbsleb

Ich hab Dich lieb.
Dabei seit
26. Januar 2015
Punkte Reaktionen
1.953
... Die 26er Felgen sind gereinigt und mit Rostumwandler bearbeitet.
......
Hatte ich das falsch verstanden? Brauchtest Du nicht 27,5 Zöller?
An Deiner Stelle würde ich da Nägel mit Köpfen machen und diverse moderne Teile verbauen.
Naben sind doch sicherlich 36 Loch?
Gibt zwar nur wenige 584 mm Felgen, aber ich würde da Neuware verbauen.
Dann kannst die Tour Ride in 54-584 nutzen.
Vieleicht sogar schlauchlos ... :daumen:
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben