29" Fully mit Geometrie für großen Fahrer und lange Beine - auf welche Maße besonders achten?

Dabei seit
13. Oktober 2011
Punkte Reaktionen
1
Servus zusammen,

ich bin auf der Suche nach einem neuen 29" Fully für ein gemischtes Fahrprofil aus Touren, Trails und All Mountain. Preislich sollte das Bike nach Möglichkeit die 3000 € nicht überschreiten. In's Auge gefasst habe ich z.B. die (mutmaßlichen) Klassiker Cube Stereo 120 und Canyon Neuron AL 7.0. Wichtig wäre mir eine 1x12 Schaltung, obgleich es mir hier weniger um die Ausstattung geht.

Mein eigentliches "Problem" ist die Geometrie. Ich bin mit 2 m recht groß, mit rund 82 kg leicht, habe aber verhältnismäßig lange Arme & Beine, sodass ich eine Schrittlänge von 104 cm messe. Entsprechend muss ich den Sattel selbst bei der größten Rahmengröße üblicherweise maximal ausfahren, was bei vielen Rädern immer noch nicht reicht. Ergebnis ist meist eine mir viel zu große Sattelüberhöhung. Außerdem sitze ich natürlich weit hinten und insbesondere bei 27,5 Zoll gefühlt "zu hoch" über dem Rad.

Aktuell fahre ich ein Merida eOne-Twenty 500 27,5" in XL (MJ2018, die Maße kann ich gerne nachreichen). Die Geometrie bzw. Sitzposition war immer annehmbar, aber nie wirklich gut. Daher zukünftig auch wieder ein 29". Außerdem möchte ich wieder zu einem "konventionellen" Bike ohne elektrische Unterstützung wechseln.

Nun meine konkreten Fragen: Auf welche Maße am Rad muss ich in meinem Fall besonders achten? Welche Bikes oder Hersteller wären eher geeignet?

Schon vorab vielen Dank für Eure Zeit und Unterstützung!

Grüße
Phil
 
Dabei seit
3. Juli 2014
Punkte Reaktionen
7.416
Ort
Allgäu
Servus,

vergiss Cube, Canyon und Radon mit deiner Größe. Die haben nichts für Leute mit 2m.
Du brauchst was langes, mir würde dazu das einfallen in XXL

Edit: Gerade gesehen ist sehr niedrig an der Front. Länge wäre gut, Front wohl eher weniger. Das Fuel EX dürfte da besser passen. Schau dir besser das an.
 
Zuletzt bearbeitet:

discordius

aus artgerechter Haltung
Dabei seit
18. Mai 2009
Punkte Reaktionen
527
Das Last Glen hat aber zwei entscheidende Nachteile. In Größe XL und XXL ist es ausverkauft und es liegt nicht im Budget von TE.
 

Milsani

Haldenhonk
Dabei seit
2. September 2001
Punkte Reaktionen
2.117
Ort
Woanders is auch Scheiße!
Wenn Glen dann XXL! Fungiert bei mir mit 100er Schrittlänge bei knapp 2m sehr gut.

Wenn der TE tatsächlich 104cm Schrittlänge hat, dann sollte er sich genau die Sitzrohrlänge, min. Einstecktiefe der Sattelstütze angucken, könnte bei den aktuellen Stummelsitzrohren eng werden!

M.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
13. Oktober 2011
Punkte Reaktionen
1
Erst mal vielen Dank für Eure zahlreichen Antworten! Hilft mir sehr :)

Ich habe mir einige Räder genauer angeschaut, u.a.:
  • Trek Fuel EX 8: Im Verhältnis zum Radstand sehr langes Oberrohr (688 mm) und für ein XXL Bike eher niedriger Stack (645 mm). Bin mir nicht sicher, ob das für jemanden mit verhältnismäßig langen Beinen und kurzem Oberkörper das Richtige ist...
  • Santa Cruz Tallboy & Hightower: Stutzig macht mich das mit 500 mm für XXL kurze Sitzrohr. Ist das ein Problem? Insbesondere das Hightower könnte ansonsten mit großem Stack, eher steilem Sitzwinkel, großem Radstand und eher langer Kettenstrebe gut passen, ist aber vielleicht für meinen Anwendungsfall etwas "übertrieben". Größtes Problem: Beide gibt es in XXL nur mit Carbon-Rahmen, was den Neupreis auf über 4000 € treibt ?
  • Last Glen: Geometrisch auf den ersten Blick für mich ähnlich zum Trek, aber kürzeres Sitzrohr, dafür steilerer Sitzwinkel und wie von euch erwähnt nur noch gebraucht zu bekommen.
  • Specialized Stumpjumper Comp: Maße siehe unten, vermutlich zu kurz...

Canyon NeuronTrek Fuel ExSanta Cruz TallboySanta Cruz HightowerLast GlenSpecialized StumpjumperYT Jeffsy Base
Sitzrohr
520​
540​
500​
500​
510​
505​
485​
Oberrohr
654​
688​
679​
680​
662​
660​
Sitzwinkel
74,5​
75​
75,8​
76​
76,3​
73,7​
77-77,5​
Kettenstreben
442​
437​
430​
440​
445​
437​
440​
Radstand
1222​
1270​
1272​
1296​
1301​
1232​
1277​
Stack
651​
645​
657​
662​
643​
656​
640​
Reach
473​
515​
513​
515​
522​
470​
510​
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
3. Juli 2014
Punkte Reaktionen
7.416
Ort
Allgäu
Wenn dir deine Aufstellung anschaust, letzte Zeile, dürfte dir beim Neuron und Stumpy was auffallen.
Brauchts nicht darüber nachdenken.

Du kannst die Front immer mit einem Lenker mit mehr Rise erhöhen. Das Trek hat einen 27,5 Rise (?), das Hightower sieht nacht 20 oder 25 aus.
Es gibt ja 35/40 oder auch 45 Riser. Theoretisch auch noch mehr. Solltest aber auch nicht komplett übertreiben. In deiner Auswahl sind Bike die sehr gut bergab können. Ohne Druck auf dem Vorderrad bist Passagier bei den Bikes.
 
Dabei seit
13. Oktober 2011
Punkte Reaktionen
1
Hinsichtlich Gewichtsverteilung wären Last GLEN oder YT Jeffsy mit den steileren Sitzwinkeln besser, oder? Ich muss die Sattelstütze ja immer sehr weit ausfahren, dadurch sitze ich oft zu weit hinten.

Ich frage mich nur, was das sehr kurze Sitzrohr beim Jeffsy soll und ob das problematisch ist...
 
Dabei seit
9. Juni 2019
Punkte Reaktionen
268
Kurze Sitzrohre ermöglichen es Sattelstützen mit viel Hub zu fahren.
Wenn du dir nicht selbst ein Rad aufbaust, darfst du beim Kauf vermutlich auch direkt die vorhandene durch eine Stütze mit 200mm Hub oder mehr ersetzen. Die sollte dann auch lang genug sein, um die Mindesteinstecktiefe zu erreichen.

Wenn du dir einen Eigenaufbau zutraust wäre das auch noch eine Alternative für dich. Im Bikemarkt bekommst du z.b. einen Transition Sentinal Rahmen mit Dämpfer für 1400€. Mit dem ein oder anderen gebrauchten teil, sollte dort ein ordentliches Rad für 3000 Rad drinnen sein. Das würde dann zwar mit 160 vorne eher richtung Enduro gehen, aber vllt lässt sich es etwas gezähmt auch mit 150 vorne gut fahren. Das ganze nur Mal als Beispiel!

Rahmen in XXS XS und XXL sind oft Ladenhüter, da gibt's immer das ein oder andere Schnäppchen. Vorteil beim Eigenaufbau: du kannst direkt Dinge wie Sattelstütze und Lenker für deine Anforderungen kaufen und musst sie nachher nicht ersetzen und die alten teile verlustbringend verkaufen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Milsani

Haldenhonk
Dabei seit
2. September 2001
Punkte Reaktionen
2.117
Ort
Woanders is auch Scheiße!
Ich frage mich nur, was das sehr kurze Sitzrohr beim Jeffsy soll und ob das problematisch ist...

Damit die ganzen Pimpfe ein möglichst großes Rädchen mit superlanger Stütze fahren können...?

Ansonsten liegst du mit deiner Vermutung richtig, je flacher der Sitzwinkel, umso mehr sitzt du über dem Hinterrad. Das geht soweit das sich einige Modelle dann nur noch sehr bescheiden bergauf treten lassen, weil die Geo bei langem Auszug förmlich kollabiert...

M.

Ps. Versuch mal das Trek zu testen
 
Dabei seit
9. Juni 2019
Punkte Reaktionen
268
Ein custom Rahmen ist natürlich immer eine Option. Jedoch finde ich, dass durch den Trend nach immer längeren Räder mit mehr Reach, echte große Bikes von der Herstellern gebaut werden. Das Angebot für große Leute ist momentan gar nicht Mal so klein.

Würde also sagen, erstmal umschauen was die Hersteller so haben. Wenn dort nix dabei ist kann man sich noch immer einen Rahmen machen lassen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
3. Juli 2014
Punkte Reaktionen
7.416
Ort
Allgäu
@pHicO hast du dieses Bike? Falls nein verlink mal bitte deine Geo.

Du hast beim Thema Stack einen Punkt vergessen. Du fährst 27.5 der BB Drop ist laut dem Link oben 27,5mm. Die meisten 29 haben heute mehr BB Drop. Sind vielleicht nur ein paar Millimeter, aber 7mm am BB Drop dazu einen Lenker mit mehr Rise. So hast schnell einige Millimeter zusammen die sehr viel bringen können.

Vermutlich wirst du ohne Anpassungen mit keinem Bike glücklich werden. Solltest das mal einkalkulieren. Wobei ich denke dass mit einem der Trek Bike möglich ist. Wäre eher mein Tipp als ein Hightower oder Jeffsy. Irgendwie glaube ich nicht dass du so abfahrtslastige Bikes suchst.
 
D

Deleted 346340

Guest
Ein custom Rahmen ist natürlich immer eine Option. Jedoch finde ich, dass durch den Trend nach immer längeren Räder mit mehr Reach, echte große Bikes von der Herstellern gebaut werden. Das Angebot für große Leute ist momentan gar nicht Mal so klein.

Würde also sagen, erstmal umschauen was die Hersteller so haben. Wenn dort nix dabei ist kann man sich noch immer einen Rahmen machen lassen.

Ich sehe das Problem beim Sitzwinkel und dem Stack, was bringt ein langes Rad mit flachem Sitzwinkel und niedrigem Lenker? Aber wie gesagt das musst selber testen d.h. du musst ein Ziel haben welchen Bar Stack und welchen effektiven Reach haben willst. Ich empfehle max. 40 mm Handling Offset sonst fühlt es sich nicht gut an.



Wenn du Ziel-Werte festgelegt hast kann ich Dir weiter helfen.
 
Dabei seit
13. Oktober 2011
Punkte Reaktionen
1
Danke für Euren ganzen Input!!

Wenn du dir einen Eigenaufbau zutraust wäre das auch noch eine Alternative für dich.

Ist definitiv eine Option, sofern ich tatsächlich kein Komplettbike finden sollte. Bin zwar kein Profi-Schrauber, aber habe Spaß dran und man kann ja alles lernen.

Ps. Versuch mal das Trek zu testen

Ein Händler in meiner Region hat laut Website tatsächlich ein Fuel EX 8 XT in XXL vorrätig. Habe da mal angefragt, das Bike möchte ich auf jeden Fall ausprobieren... sobald das wieder möglich ist...

Würde also sagen, erstmal umschauen was die Hersteller so haben. Wenn dort nix dabei ist kann man sich noch immer einen Rahmen machen lassen.

Sehe ich genauso, Custom-Rahmen wäre eher Plan C ;)

@pHicO hast du dieses Bike? Falls nein verlink mal bitte deine Geo.

Du hast beim Thema Stack einen Punkt vergessen. Du fährst 27.5 der BB Drop ist laut dem Link oben 27,5mm. Die meisten 29 haben heute mehr BB Drop. Sind vielleicht nur ein paar Millimeter, aber 7mm am BB Drop dazu einen Lenker mit mehr Rise. So hast schnell einige Millimeter zusammen die sehr viel bringen können.

Vermutlich wirst du ohne Anpassungen mit keinem Bike glücklich werden. Solltest das mal einkalkulieren. Wobei ich denke dass mit einem der Trek Bike möglich ist. Wäre eher mein Tipp als ein Hightower oder Jeffsy. Irgendwie glaube ich nicht dass du so abfahrtslastige Bikes suchst.

Danke für die Hinweise! Das ist genau mein aktuelles Bike, allerdings bin ich mittlerweile etwas klüger bzw. realistischer geworden und würde die Geometrie nicht noch mal kaufen. Auch wenn der Shimano STEPS eine Wucht ist, aber das ist ein anderes Thema...
Das mit den Anpassungen habe ich schon einkalkuliert. Vorbau, Sattelstütze, etc. habe ich bisher immer anpassen bzw. tauschen müssen und dabei rückblickend wahrscheinlich manchmal übertrieben und mir damit das Fahrverhalten nicht gerade verbessert...



Wenn du Ziel-Werte festgelegt hast kann ich Dir weiter helfen.

Danke, schaue ich mir im Laufe des WEs an! :)


Meine Favoriten sind derzeit dank Eurer Tipps das Last Glen und das Trek Fuel EX. Rein von den Zahlen her scheint das Glen besser zu passen. Werde versuchen, beide mal zu fahren.
 
Oben