Dabei seit
20. Mai 2020
Punkte Reaktionen
0
Hallo Leute,

ich bin noch absoluter Neuling auf dem Gebiet des MTB und weiß so gar nicht
wo ich anfangen soll.

Ein etwas erfahrener Kollege meinte, dass für mich als 1,83m großen Anfänger
"mit Budget" am Anfang nur ein 29" Hardtail mit Flat-Pedalen in Frage kommt
(Um in die ganze Thematik erstmal rein zu kommen, um "fahren zu lernen" etc.).
Alles andere wäre im Moment noch übers Ziel hinaus geschossen.

Mich hat es nie in die Richtung des Extremsports gezogen.
Ich möchte einfach durch Wälder und Terrain fahren und die
Natur genießen, ohne dabei an Höhenmetern oder Steinen, Wurzeln
etc. zu scheitern.

Auch beim Budget weiß ich nicht, wo die Reise hingesehen soll.
Ursprünglich wollte ich 500-600€ für ein neues oder gut gebrauchtes
Rad ausgeben, ich spiele jetzt aber auch mit dem Gedanken, einfach länger
zu sparen und mir dann was für 1000-1200€ (Neu oder gebraucht) zu leisten.

Ich habe keine Ahnung zu Sitzposition und Armwinkeln etc.
Gibt es hierbei Anhaltspunkte oder sagt man einfach "Setz dich mal auf ein paar
Räder und schau dann"?

Ich bin bisher schon mit ein paar Rädern gefahren, und habe gemerkt, dass der
Spaß beim Biken ungemein davon abhängt. Gesessen habe ich schon u.a. auf einem
ATB für Neu 1000€ und auf dem e-Bike von Specialized für über 8000€. Ich denke aber,
dass ich einen Motor vorerst ausschließen sollte, da ich mir noch Kondition aufbauen muss.

Würde jemand von euch empfehlen, mal in eine andere Richtung Ausschau zu halten?
Ich danke fürs Lesen und bin ehrlich dankbar für jeden Impuls :)
Vorallem EUER Einstieg interessiert mich. Was war damals richtig, was würdet ihr anders machen etc.


Noch eins: Ich stöbere hier immer wieder im Bikemarkt rum. Mir ist aufgefallen,
dass ich die Inserate nach "Entfernung" Filtern kann. Muss ich irgendwo einen Ort Einstellen,
oder versucht es die Seite automatisch über die IP-Adresse?

LG,
Jax.
 
Oben