29″ Trail-Bikes 2015 – Vergleichstest: Fazit und Testsieger

29″ Trail-Bikes 2015 – Vergleichstest: Fazit und Testsieger

aHR0cHM6Ly93d3cubXRiLW5ld3MuZGUvbmV3cy93cC1jb250ZW50L3VwbG9hZHMvMjAxNS8xMS90cmFpbGJpa2UtdGVzdC0yMDE1LmpwZw.jpg
Es ist soweit: Zum großen Finale unseres Trailbike-Vergleichstests präsentieren wir euch noch einmal alle Erkenntnisse, Vor- und Nachteile sowie unser Resümee. In bisher acht Artikeln schilderten wir euch all unsere Erfahrungen zu einem der modernen Trends der MTB-Geschichte: Trailbikes. Um unsere Testreihe abzurunden und euch eine mögliche Kaufentscheidung zu erleichtern, möchten wir ein abschließendes Fazit ziehen und euch unsere Einsatzempfehlungen der sieben getesteten Bikes beschreiben.

Den vollständigen Artikel ansehen:
29″ Trail-Bikes 2015 – Vergleichstest: Fazit und Testsieger
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
6. Juni 2010
Punkte Reaktionen
2.043
Ort
München
Hm... der eine Testsieger kostet gut 6.000 EUR und der andere ist als Komplettbike in Deutschland nicht zu haben.... Nachdem ein Trailbike (Isartrails) bei mir nur als Zweitbike in Frage kommen würde, fallen beide Testsieger aus. Schade.
 
Dabei seit
11. November 2006
Punkte Reaktionen
48
Also das Phantom kannst Du Dir schon so um 3500 € mit vernünftigen Teilen aufbauen - da kann man echt nicht meckern.
Insgesamt finde ich den Test recht gelungen - mich freut natürlich persönlich, dass das Phantom die Abfahrtswertung gewonnen hat - ich glaube aber auch, dass man weder mit einem Smuggler noch mit einem Kona Process 111 viel falsch machen kann. Schade auch, dass das Speedfox nicht in der 2016 Ausstattung getestet werden konnte - sieht auch viel vernünftiger aus.
Das Bergamont passt für mich nicht zu den anderen Bikes.....
 

crossboss

if you want to ride bikes, ride bikes.
Dabei seit
1. März 2012
Punkte Reaktionen
790
Rocky Instinkt fehlt mir in so nem Test aber man kann nicht alle Bikes dieser Welt gegeneinander testen-schade,-)
 
Dabei seit
15. August 2013
Punkte Reaktionen
161
Zum Orange Segment RS: Ich durfte es selber ca. ein halbes Jahr fahren (allerdings das 2015er Modell), kann das Testergebnis daher nicht ganz nachvollziehen. Weder mangelnde Lenkpräzision noch schwer vorhersehbares Fahrverhalten trübten meinen Spaß. Auch im Uphill ging es dank des straffen Fahrwerks problemlos und ohne großartiges Wippen. Rahmen nicht steif genug ? - Kann ich nicht bestätigen! Meine Konfiguration war ähnlich, hatte allerdings den 30mm Vorbau gg 50mm getauscht. OK, die Dämpfereinstellung ist nicht ganz einfach gewesen, aber einmal erledigt hat man mit dem Segment ein super Bike, welches vor allem bergab eine unglaubliche Laufruhe an den Tag legt.
 

pro-wheels

www.komking.de
Dabei seit
26. Oktober 2012
Punkte Reaktionen
543
Ort
Bruchsal
Bike der Woche
Bike der Woche
Hm... der eine Testsieger kostet gut 6.000 EUR und der andere ist als Komplettbike in Deutschland nicht zu haben.... Nachdem ein Trailbike (Isartrails) bei mir nur als Zweitbike in Frage kommen würde, fallen beide Testsieger aus. Schade.
Die meisten Banshee Bikes sind Custombikes, daher macht ein Komplettbike seitens Banshee nicht viel Sinn.
 
Dabei seit
14. September 2012
Punkte Reaktionen
58
Ort
München
Hm... der eine Testsieger kostet gut 6.000 EUR und der andere ist als Komplettbike in Deutschland nicht zu haben.... Nachdem ein Trailbike (Isartrails) bei mir nur als Zweitbike in Frage kommen würde, fallen beide Testsieger aus. Schade.
Dann nimm das Smuggler. Bin auf den Isartrails noch nie was Besseres gefahren - Alternative wäre vielleicht noch das Transition Scout, vor allem, wenn Du unter 1,80m bist.

Supertestfazit!
 

bascopeach

StuggiTrails
Dabei seit
14. September 2010
Punkte Reaktionen
154
Ort
Stuttgart
o_O LOL. Ein Test von mtb news... Jetzt seid ihr auch Experten oder wie!?
Ihr habt vergessen zu erwähnen dass man von 29er homosexuell wird :winken:

Hast du n Vollschuss? Wieso sollte MTB-News nicht einen fundierten Test durchführen und präsentieren? Ich gebe da ehrlich gesagt mehr auf die Meinung und Eindrücke wie von sämtlichen Print-Medien.

Also, wer zum Henker bist du, um so einen Kommentar von dir zu geben?

Oder hab ich da jetzt was völlig falsch verstanden? :confused:
 
Dabei seit
25. Juni 2014
Punkte Reaktionen
39


Nach Einführung der Kauf-Tips wäre ich noch für die Einführung einer Wertung von befriedigend bis überragend. Ach ne, da gibts ja schon was, sogar im gleichen Hause Motorpresse Stuttgart...

Mal ehrlich: Nach tollen und ausführlichen Vergleichtests wie den Federgabeltest letztes Jahr, bei dem sich jeder selbst seine Meinung bilden konnte, bin ich in letzter Zeit sehr enttäuscht. Die Qualität des redaktionellen Teils lässt leider immer weiter nach. Macht sich da etwa der ein oder anderen Personalwechsel bemerkbar?

Die "Tests" werden immer kürzer, mit wenig Fakten und nur nicht nachvollziehbares subjektivem Geschreibsel, die Rubrik "Abgefahren" ist nur noch eine Produktvorstellung einiger völlig unrelevanten Teile aus dem Zubehör, Reiseberichte sind sehr dünn gesäht. Einzig die Berichterstattung diverser Veranstaltungen kann man noch einigermaßen durchgehen lassen.

Macht ihr das nur noch, um die Leihgaben der Hersteller ein Jahr kostenlos fahren zu können? Sucht euch wieder einen vernünftigen Chef-Tester mit technischem Hintergrundwissen, sonst wird das auf Dauer nichts werden. Mit BikeBravos ist der Markt schon gesättigt.
 
Dabei seit
9. Juni 2012
Punkte Reaktionen
1.943
Und welcher Fakt fehlt dir nun genau?
Ich hab eins der getesteten Bikes und das ach so subjektive Testurteil trifft ins Schwarze. Kannst du auch mitreden?
 
Dabei seit
15. November 2012
Punkte Reaktionen
116
Echt schöner Test insgesamt, vor Allem hier die Differenzierung nach "Welches Bike für wen?" finde ich echt gelungen!
 
Dabei seit
7. Juli 2004
Punkte Reaktionen
395
Ort
Mal hier mal dort, aber fast immer in den Bergen
So und als nächstes lassen wir dann endlich mal die Männerbikes gegeneinander antreten: Banshee Prime, Speci Enduro, BMC Trailfox, ..
Dazu passen noch Alutech Tofane (so es denn verkauft wird) und das neue Mega 290. Und bitte alle mit 160mm Gabel - egal wie der Hersteller die sonst verkauft. In der EWS werden die 29er schließlich auch fast nur mit 160mm vorne gefahren (naja und die 650B mehr und mehr mit 180mm Gabeln - zumindest auf den anspruchsvollen Strecken).
 

Schenkelklopfer

Fährt sogar bergauf!
Dabei seit
14. Oktober 2014
Punkte Reaktionen
695
So und als nächstes lassen wir dann endlich mal die Männerbikes gegeneinander antreten: Banshee Prime, Speci Enduro, BMC Trailfox, ..

Peinlichkeit kennt offenbar keine Grenzen.
Na klar... Da fühlst du dich wohl tatsächlich so richtig männlich, wenn du mit deinem 150mm+ Plüschsofa den Berg runter fährst.
Muhaha. Ha.
 
Dabei seit
10. Februar 2013
Punkte Reaktionen
14
Ich vermisse ein Merida OneTwenty 29", Specialized Camber, Scott, Ghost, Giant, Cube, Canyon ect....

Mir ist durchaus klar das man hierfür auch Bikes der Hersteller benötigt und das dies mitunter nicht immer leicht ist. Aber unter diesem Header habe ich etwas anderes erwartet.

Trotz allem schöner vergleich, immer weiter so.
 
Dabei seit
12. Juni 2012
Punkte Reaktionen
2.005
Mir fehlt die Bewertung des Anschaffungspreises. Das ist für viele ein entscheidendes Kaufkriterium und sollte daher auch zumindest erwähnt werden. Ansonsten bitte mehr solcher Vergleichstests! Ich find die immer sehr informativ!
 
Dabei seit
11. November 2006
Punkte Reaktionen
48
Zu den "Männerbikes" :=) Ein Vergleich der 29-er mit mehr Federweg ( das E. - Wort mag ich nicht schreiben) mit moderner Geometrie wäre schon auch interessant - gibt ja nicht soo viele .....
 

FuzzyLogic

quick'n'dirty
Dabei seit
21. März 2004
Punkte Reaktionen
240
"Kein anderes Bauteil an einem Rad ändert den Charakter des Bikes so stark wie Reifen."

Hmm. Wurden die Bikes dementsprechend auch mal alle auf denselben Reifen gestellt?

Denn auf den Bildern haben sie immer diesselben Reifen drauf, und da reicht das Spektrum von Nobby Nic über Ardent bis High Roller und Minion... nach obiger Einschätzung, die ich durchaus teile, dürfte das mehr Unterschied ausmachen als die Unterschiede in den Geometrien...

Trotzdem insgesamt ein hilfreicher Test, lediglich das "Fazit" hätte man sich meines Erachtens auch sparen können, da stecken mir persönlich zu viele Allgemeinplätze drin, und die Unterschiede zwischen den Bikes waren den guten Einzeltests ja bereits zu entnehmen. Und wie bereits bemerkt wurde, einen "Tipp Abfahrt" erwarte ich eher von den einschlägigen Printredaktionen, die dafür völlig zurecht seit Jahren Kritik einstecken müssen.
 
Oben