29er Allround-Fully für Hometrails und Enduro (in XL)

Dabei seit
3. November 2013
Punkte Reaktionen
7.791
Ort
Albtrauf
Schöne Atmosphäre hier im Forum, Lob an euch! Dachte ja kurz ich hätte nen Glaubenskrieg provoziert, aber alle schön gesittet :D :daumen:

Warum doch nicht ganz so stark Enduro-/Abfahrts-lastig?
Hmm, hab mir da jetzt keine Sorgen um Rundenzeiten oder sowas gemacht, sonder eher um die erhöhte Anstrengung beim Aufstieg oder vielleicht auch erhöhte Anstrengung um auf flachem Trail auf schöne Geschwindigkeit und Fahrspaß zu kommen.
Allgemein scheinst du etwas bergiger zu wohnen als ich @Bene2 , ich gehe bei meinen zukünftigen Hometrails eher von im Schnitt 300-400hm auf 1,5h aus, meist verteilt über mehrere Anstiege, die direkte Bayreuther Umgebung ist halt eher hügelig als bergig. Bergiger und auch etwas ruppiger wird es dann eher bei Tagestouren im Fichtelgebirge oder der Fränkischen Schweiz würde ich sagen. Und halt speziell wenn es an den Ochsenkopf geht, mal nach Osternohe, vielleicht auch mal nach Schöneck oder eben für ein (verlängertes) WE in die Alpen.
Aber nunja, letztlich bin ich da ja aktuell eh stark durch die Verfügbarkeit der Bikes beschränkt und kann mich nicht beliebig fein im Trail-AM-Enduro Spektrum positionieren ;)


Zu den Bikes:
Transition Sentinel wirkt echt top, ist aber eher etwas über meinem Budget wenn ich das richtig sehe und auch gerade nicht mehr zu bekommen, oder hast du es irgendwo gesehen @Ghost-Boy ?
Propain Hugene sieht auch wirklich interessant aus. Direkt bei Propain sind aber auch 50 Werktage Lieferzeit angegeben, solange sich noch was anderes findet ist mir das eher zu viel.
Gleiches Problem beim Propain Tyee, dort sind sogar 65 Werktage Lieferzeit angegeben.
Aus dem gleichen Grund wird es wohl nix mit dem Last Glen nach Lektüre des Wartezimmer-Threads, da ich ja kein "neues" sondern mein erstes Bike kaufen möchte will ich mir den Stress mit ungewisser Wartezeit nicht geben, schade.
Bei YT habe ich bisher leider telefonisch immer noch niemandem erreichen können um einen Termin in deren Showroom für möglichst Donnerstag auszumachen und mich mal auf das YT Jeffsy zu setzen - auf ne Mail kam auch ein autoreply, dass aktuell die Hölle los ist und sie um Geduld bitten :(
Bei Rabe Bike Weiden bisher ebenfalls nicht in Erfahrung bringen können ob sie das Stereo 150 auch in 22'' zum Probesitzen verfügbar haben (wie gesagt eher um ein Gefühl dafür zu bekommen, unter den Favoriten ist es ja nicht mehr).

Tjoa, aktuell tendiere ich recht stark dazu mir nun das Norco Sight A3 zu bestellen, da ich einfach nicht mehr lange auf ein Bike warten möchte.
Das Bike gefällt mir von den kurfristig verfügbaren am besten (und irgendwo ist es ja auch ein bisschen eine emotionale Lustkauf-Entscheidung), der große Reach von 515mm wirkt sehr ansprechend, die Test-Infos (wenn auch nicht direkt zu A3 Variante) die man findet lesen sich gut. Hat halt doch eher großzügigen Federweg, vielleicht ein bisschen im Kontrast zu meinen Ausführungen oben ;)
Die Ausstattung ist halt in der A3 Variante nicht soo Bombe... andererseits liegt es dafür gut im Budget und ob ich als Anfänger da bereits große Unterschiede merke bezweifel ich. Und man muss ja dann auch noch Luft nach oben lassen für die nächsten Jahre :D
Hier scheint es noch ein Norco Sight A2 in XL zu geben

 
Dabei seit
25. Juli 2020
Punkte Reaktionen
3
Ort
Bayreuth
Hier scheint es noch ein Norco Sight A2 in XL zu geben

Bei mir steht bei XL ausverkauft? :confused:

Aber lustig, war aber gerade auch noch auf mountainlove unterwegs und bin noch über das hier gestolpert, wäre halt die andere Richtung, eher Trailbike - laut Berichten aber für den Federweg unerwartet potent was Abfahrten angeht:

Der Vollständigkeit halber:
Das Orbea Occam ist auch noch nicht ganz aus dem Rennen.
Außerdem ist inzwischen das Commencal Meta TR 29 Ride 2021 bestellbar und angeblich ab 2808. lieferbar, sieht auch interessant aus.

Nun muss ich aber wieder los und große Erkenntnisse auf morgen verschieben. Vielleicht erreiche ich ja dann auch noch YT...
 
Dabei seit
3. Juli 2014
Punkte Reaktionen
6.792
Ort
Allgäu
Schöne Atmosphäre hier im Forum, Lob an euch! Dachte ja kurz ich hätte nen Glaubenskrieg provoziert, aber alle schön gesittet :D :daumen:
Lob den Tag nicht vorm Abend. Das kann ganz schnell anders werden :D

Warum doch nicht ganz so stark Enduro-/Abfahrts-lastig?
Hmm, hab mir da jetzt keine Sorgen um Rundenzeiten oder sowas gemacht, sonder eher um die erhöhte Anstrengung beim Aufstieg oder vielleicht auch erhöhte Anstrengung um auf flachem Trail auf schöne Geschwindigkeit und Fahrspaß zu kommen.
Allgemein scheinst du etwas bergiger zu wohnen als ich @Bene2 , ich gehe bei meinen zukünftigen Hometrails eher von im Schnitt 300-400hm auf 1,5h aus, meist verteilt über mehrere Anstiege, die direkte Bayreuther Umgebung ist halt eher hügelig als bergig. Bergiger und auch etwas ruppiger wird es dann eher bei Tagestouren im Fichtelgebirge oder der Fränkischen Schweiz würde ich sagen. Und halt speziell wenn es an den Ochsenkopf geht, mal nach Osternohe, vielleicht auch mal nach Schöneck oder eben für ein (verlängertes) WE in die Alpen.
Aber nunja, letztlich bin ich da ja aktuell eh stark durch die Verfügbarkeit der Bikes beschränkt und kann mich nicht beliebig fein im Trail-AM-Enduro Spektrum positionieren ;)
Was du schreibst ist genau mein Gedanke.

Mein großes Bike packe ich hinten aufs Auto, fahre 25min um danach 14km auf zwei Trails verteilt 850 Höhen- zu erstrampeln und auch wieder zu vernichten. Da macht für mich ein großes Bike wie Capra, Tyee oder Sentinel Sinn.
Für Zuhause wo die Trails maximal 100 Höhenmeter haben, reicht mir das Trail-HT, ich muss ja erst mal hinrollen.
Oder eine größere Runde mit 50-55km und 1.100-1.300 Höhenmetern auf einem Bergrücken fahre ich zwischenzeitlich auch mit dem Trail-HT. Ist immer ein Auf und Ab. Mit etwas Pausen bin ich nach 4 Stunden da. Wozu soll ich das große Bike mitschleifen für ein ewiges Auf und Ab. Da bin ich deutlich langsamer mit dem großen Bike.

Transition Sentinel wirkt echt top, ist aber eher etwas über meinem Budget wenn ich das richtig sehe und auch gerade nicht mehr zu bekommen, oder hast du es irgendwo gesehen @Ghost-Boy ?
Das V2 vergriffen und nur in Carbon aktuell, das V1 in Alu schwer. Das ist mein Grund für das Trail-HT :D
Bin vor zwei Wochen ein Pivot Switchblade in XL (siehe hier) gefahren auf einem eher leichtern mir mit dem Sentinel in L bekannten Trail. Es war leichter um die Ecken zu werden als mein Sentinel in L.
Das Sentinel macht richtig Spaß und eröffnet neue Welten wenn es ruppig und steil wird. Dafür deckt es eiskalt Fehler beim Fahrstil und der Fahrerposition auf. Auf Flowtrails behäbig und spaßlos wenn der Speed nicht stimmt.
Je nach Reifenwahl super tourentauglich, dann solltest aber nicht DD oder SG (hinten) haben. Aber diese hat das Bike verdient, um sein Potenzial voll aus zu schöpfen.

Aber lustig, war aber gerade auch noch auf mountainlove unterwegs und bin noch über das hier gestolpert, wäre halt die andere Richtung, eher Trailbike - laut Berichten aber für den Federweg unerwartet potent was Abfahrten angeht:
Lass dich nicht vom Federweg täuschen. Das kann schon was, hat auch eine stimmige Geo.
Ein effektives Bike holt aus weniger Federweg mehr als man denkt.

Finde es auch sehr brauchbar.
 

imfluss

rollt
Dabei seit
28. September 2012
Punkte Reaktionen
4.976
Das reactor ist ein Enduro mit wenig Federweg imo. Das sight ist prima, man sitzt sehr aufrecht und es fährt sich trotz fast 17kg echt ok bergauf. Nur ob es dir "spritzig" genug ist bleibt abzuwarten. Über die Einstellung des Fahrwerks lässt sich zwar noch viel machen, aber gewisse Grundcharakteristika sind eben da. Und deshalb sind Räder wie Jeffsy, Occam, Glen und dergleichen etwas beliebter bei vielen für ihre Hometrails.
 
Dabei seit
25. Juli 2020
Punkte Reaktionen
3
Ort
Bayreuth
So, nach vielen Versuchen bin ich nun heute endlich sowohl bei 2-cycle als auch bei mountainlove durchgekommen. Leider mit soweit negativem Ergebnis:

Die Verfügbarkeit des Norco Sight A3 bei 2-cycle war ein Fehler, gibt's nicht mehr in XL.
Ebenso die "Halb-Verfügbarkeit" des Norco Sight A2 bei mountainlove.
Und tja, entweder inzwischen weg oder ebenfalls korrigiert, jedenfalls gibt's da Nukeproof Reactor bei mountainlove ebenfalls nicht mehr :(
Er meinte er könnte mir als einzige Möglichkeit noch das Nukeproof Mega in XL anbieten, schickt mir heute noch genauere Infos was er da genau noch da hat und zusammenbasteln könnte. Wäre halt wieder merklich abfahrtsorientierter, aber dafür zeitnah möglich.

Bei YT nach wie vor niemanden bzgl. nem Showroom-Termin erreichen können, wirkt als wäre da komplett Land unter.
Hatte ja noch überlegt bei Rabe Bike in Weiden mal das Cube Stereo 150 Probezusitzen, aber wie vermutet ist das in 22'' auch nicht aufgebaut im Laden sondern würde beim aktuellen Andrang ne Weile dauern das für mich zusammenzubauen.

Was bleibt?

Neben der oben genannten Nukeproof Mega Option gar nicht mehr all zu viel Auswahl
Lapierre Zesty AM Fit 5.0: https://www.sportsale24.com/de/bikes/20-lapierre-zesty-am-fit-5-0-29-grey-50-xl.html
Orbea Occam M30: http://www.raddiscount.de/P11476.html?KEYWORDS=orbea+occam
Giant Reign 29 2: https://www.giant-bicycles.com/de/reign-29-2

Tendenz von den dreien geht bei mir deutlich zum Occam, den Rahmen des Reigns finde ich irgendwie von mal zu mal den ich ihn mir ansehe hässlicher und das Lapierre hat etwas weniger Reach und irgendwie fühl ich es einfach nicht so.
Oder eben doch die Abfahrts-Variante, mal sehen was ich für Infos zum Mega bekomme...
 
Dabei seit
25. Juli 2020
Punkte Reaktionen
3
Ort
Bayreuth
Nimm das Orbea, damit machst du sicher nichts falsch. Als Nebeneffekt sind die Rahmen sehr schick gefertigt.

Done
! :D :cool:

Hab auch selbst die letzten zwei Stunden permanent hin- und her-überlegt ob ich die Infos zum Mega überhaupt noch abwarte oder mir das Occam schnappe, ist wohl das letzte verfügbare. Nun ist es also bestellt bevor es mir noch jemand wegschnappt ;)

Ich freu mich mega drauf, vielen Dank nochmal an euch alle für eure Tips und Hinweise!
 

MK007

Spassradler
Dabei seit
2. August 2007
Punkte Reaktionen
14
Ort
Raum Aalen
Hallo,
ich hätte mal eine Bitte an die Nukeproof Reactor 290 Fahrer. Könnte mir jemand ein paar Maße an der Kettenstrebe nehmen, da ich mir diesen Kettenstrebenschutz (genoppten) zulegen möchte aber für ein anderes Bike. Ich bräuchte eigentlich "nur" die Breite und die Höhe von der Strebe (im vorderen Bereich) und das gleiche im hintern Bereich.
Wäre prima wenn mir ein Nukeproof Fahrer weiterhelfen könnte.

Grüße
Markus

 
Oben