29er Enduro Bike

LockeTirol

29er Specialist
Dabei seit
21. März 2006
Punkte für Reaktionen
2.912
Standort
Tirol
Bike der Woche
Bike der Woche
Hallo Leute

habe seit diesem Jahr ein Speci Camber Carbon und bin damit echt happy. Ensatzzweck Touren und Marathon. Speziell das 29er Fahrverhalten bergab macht mir wirklich Spaß. Ich war ja skeptisch!

Nun habe ich auch seit Jahren ein Bike für derbe Trails. Das muss bei mir auch manchmal in den Bikepark und wird gedroppt und ordentlich geschruppt. Aktuell habe ich da ein Speci S-Works Enduro mit 160/170mm Federweg.

Nun meine Frage. Gibt es 29er mit denen man das auch machen kann und die quasi als Enduro Bike durchgehen?

Mit etwas mehr Federweg kenne ich bisher nur

- Spezi Stumpjumper
- Transition Bandit 29
- Santa Cruz Tallboy LT

Die haben aber auch nur max 135mm. Kommt so etwas in die Nähe eines waschechten 26 Zoll Enduro?

Danke für Eure Meinung! Vielleicht hat ja jemand den Vergleich zu einem 26 Zöller :)
 

Don Trailo

携帯で
Dabei seit
2. November 2004
Punkte für Reaktionen
1.293
Standort
from a place called: home > Tegersche/CH
Bike der Woche
Bike der Woche
ich werfe noch das ventana el capitan( das neu designt und in ca 1 monat zu haben ist) und das niner wfo in die runde... das intense tracer...

..... doch was sagte mal ein erfahrener endurist im schweizer forum
bei einem sprung kommt bei der landung es auf den federweg an und nicht auf die laufradgrösse.....
 

LockeTirol

29er Specialist
Dabei seit
21. März 2006
Punkte für Reaktionen
2.912
Standort
Tirol
Bike der Woche
Bike der Woche
Danke schon mal für die Antworten. Es soll ja nicht nur zum springen sein, sondern auch und vorallem für heftige Naturtrails. Bikepark ist eher die Ausnahme...

Und wie ist der Vergleich zum 26 Zoll Enduro?
 

onkel_doc

Big Wheel Racing Europe
Dabei seit
25. September 2009
Punkte für Reaktionen
4.354
Standort
schweiz
Bike der Woche
Bike der Woche
rocky mountain altitute 29.

Hat auch leider nur um die 130mm federweg aber fährt sich gut.
 
Dabei seit
15. Mai 2008
Punkte für Reaktionen
21
Standort
bei Düsseldorf
Ich bin lange ein Niner WFO9 gefahren und dann beim Enduro wieder zu 26" zurückgekehrt.

Fazit für mich:

-wenn es richtig zur Sache geht sind 140mm nur 140mm

-die Gabeln die es im 29er Bereich gibt, sind nicht nur zu kurz, sie sind auch (für meine Gewichtsklasse) viel zu labberig, jetzt fahre ich Lyrik und Totem und bin glücklich (und auf jeden Fall nicht langsamer als mit 29")

-die Reifenauswahl in 29" Bereich ist ebenfalls bescheiden, Felgen auch, etc.

-beim Hardtail bleibe ich bei 29", alles über 120mm kann 26" m.M. nach besser
 

MichiP

Sportsfreund
Dabei seit
26. Dezember 2005
Punkte für Reaktionen
3.277
Standort
Region Hannover
Bike der Woche
Bike der Woche
Danke schon mal für die Antworten. Es soll ja nicht nur zum springen sein, sondern auch und vorallem für heftige Naturtrails. Bikepark ist eher die Ausnahme...

Und wie ist der Vergleich zum 26 Zoll Enduro?
Was sollte denn das 29er besser können als Dein jetziges 26er?

Der Wunsch nach etwas neuen lasse ich mal außen vor;)
 

LockeTirol

29er Specialist
Dabei seit
21. März 2006
Punkte für Reaktionen
2.912
Standort
Tirol
Bike der Woche
Bike der Woche
Ich mag hält das überrollverhalten der großen Laufraeder.

Aber danke für die Infos!
 

chickenway-user

iBELIEVEinJESUS
Dabei seit
20. November 2001
Punkte für Reaktionen
57
Standort
Togo
Die Manitou Dorado gibts auch in einer 29er Version (dürfte die gleiche Gabel mit reduziertem Federweg sein).

Ich befürchte bei dem Thema recht lange Hinterbauten.
 

LockeTirol

29er Specialist
Dabei seit
21. März 2006
Punkte für Reaktionen
2.912
Standort
Tirol
Bike der Woche
Bike der Woche
Ich bin lange ein Niner WFO9 gefahren und dann beim Enduro wieder zu 26" zurückgekehrt.

Fazit für mich:

-wenn es richtig zur Sache geht sind 140mm nur 140mm

-die Gabeln die es im 29er Bereich gibt, sind nicht nur zu kurz, sie sind auch (für meine Gewichtsklasse) viel zu labberig, jetzt fahre ich Lyrik und Totem und bin glücklich (und auf jeden Fall nicht langsamer als mit 29")

-die Reifenauswahl in 29" Bereich ist ebenfalls bescheiden, Felgen auch, etc.

-beim Hardtail bleibe ich bei 29", alles über 120mm kann 26" m.M. nach besser
Das hatte ich befürchtet. Danke!
 

MichiP

Sportsfreund
Dabei seit
26. Dezember 2005
Punkte für Reaktionen
3.277
Standort
Region Hannover
Bike der Woche
Bike der Woche
schau mal hier klick mich

oder

hier klick mich

dort kann man sich ein wenig über das Santa Cruz informieren.

Wie schon erwähnt ist wohl die 34er Fox die z.Z. einzige Gabel die auch noch Gewichtstechnisch akzeptabel ist und Deine Anforderung erfüllt.

Laufräder müssten für solche Aktionen auch schon stimmig Aufgebaut werden.

Das Gewicht ist auch nicht zu unterschätzen. Du wirst sicherlich bei 140/140 auf ein Endgewicht kommen wo Du bei den 26er gut und gerne 170/170 fahren kannst.

Letztendlich bin ich der Meinung das beim Trailballern gerade wenn es richtig ruppig wird ein gut abgestimmtes Fahrwerk wichtiger ist als die Größe der Laufräder.


Ab 150mm Fedewrweg würde ich mal bei 650b die Augen offen halten.
 

LockeTirol

29er Specialist
Dabei seit
21. März 2006
Punkte für Reaktionen
2.912
Standort
Tirol
Bike der Woche
Bike der Woche
Danke für die Links. Habe solche Sachen natürlich auch schon gelesen. Mir konnte nur noch nie einer von einem direkten Vergleich berichten.

Bei 650B bin ich mir nicht sicher ob man das überhaupt spürt oder ob das nur Marketinggelaber ist.
 
Dabei seit
15. Mai 2008
Punkte für Reaktionen
21
Standort
bei Düsseldorf
Bei 650B wird der gleiche Driss wie bei 29er losgehen:

Reifen? Oh ja: Nobby Nick und Co...
Gabeln? Oh ja: Rock Rock Revelation...
Felgen? Oh ja: ZTR Flow...

Was ne Auswahl, jedenfalls für Enduro/Freeride!

Die richtig große Auswahl an Material (Reifen, Gabeln!) hast du nur im 26" Bereich und das wird auch erstmal so bleiben...
Nächstes Jahr kommt dann 28,25" und alles geht wieder von vorne los...
 

MichiP

Sportsfreund
Dabei seit
26. Dezember 2005
Punkte für Reaktionen
3.277
Standort
Region Hannover
Bike der Woche
Bike der Woche
Bei 650B wird der gleiche Driss wie bei 29er losgehen:

Reifen? Oh ja: Nobby Nick und Co...
Gabeln? Oh ja: Rock Rock Revelation...
Felgen? Oh ja: ZTR Flow...

Was ne Auswahl, jedenfalls für Enduro/Freeride!

Die richtig große Auswahl an Material (Reifen, Gabeln!) hast du nur im 26" Bereich und das wird auch erstmal so bleiben...
Nächstes Jahr kommt dann 28,25" und alles geht wieder von vorne los...
:ka:

ich persönlich behalte auch meine OldSchoolEnduro;)

Ansonsten würde ich versuchen eine leichte 29er Trailrakete auf zu bauen.

Letzendlich kommt man auch damit die gleichen Trails runter wie mit einer Enduro.
 

MichiP

Sportsfreund
Dabei seit
26. Dezember 2005
Punkte für Reaktionen
3.277
Standort
Region Hannover
Bike der Woche
Bike der Woche
In der neuen Bikesports werden 29er Am gegen Ihre 26er (Enduro) Brüder/Schwerstern getestet.
 

zet1

Bikeinsel
Dabei seit
10. Dezember 2004
Punkte für Reaktionen
67
Ach wie toll dass ich dass niner wfo liebe und heute einen trail mit mehr leichtigkeit gerockt bin als mit dem transition blindside.

Reifen und felgen gibt es momentan genug!!


Gabeln zugegeben zu wenig

Gewicht niner wfo mit pedalen und teleskop stütze 13,8 kg
 

singlestoph

Ministerium fürsÄusserste
Dabei seit
18. November 2002
Punkte für Reaktionen
371
Standort
zurigo
ich hoffe Knolly ist etwas schneller als beim endorphin .... da sind sie schon irgendwelche 2 jahre dran

vielleicht ist das ja auch langsam zu wenig FW , das will man heutzutage eigentlich am 29er
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
3. Juli 2005
Punkte für Reaktionen
0
Das Wfo wird von nikolei (ist auch im ibc) für Rennen ala BikeAttack genutzt. Frag ihn mal. Ich glaub seid er die Fox34 drinnen hat ist er richtig happy. :)
 

berkel

Bikemessie
Dabei seit
11. Mai 2002
Punkte für Reaktionen
452
Standort
Basel
Letztendlich bin ich der Meinung das beim Trailballern gerade wenn es richtig ruppig wird ein gut abgestimmtes Fahrwerk wichtiger ist als die Größe der Laufräder.
Genau um das Thema drehen sich gerade meine Überlegungen. Ich fahre momentan meist mit meinem 26er Trailbike (Banshee Spitfire) mit 130mm hinten und 150mm vorne, wobei ich die DT Gabel so hart abgestimmt habe, dass sie effektiv nie mehr als max. 120mm her gibt (taucht mir in technischem Gelände sonst zu sehr weg). Eigentlich bin ich damit zufrieden und mag das direkte straffe Fahrwerk, mein 180mm Freerider ist mir mittlererweile für Trails zu schwammig. Für Touren reicht mir der Komfort des Fahrwerks prinzipiell aus, auch noch auf Trails wie dem 601. Nur wenn man shuttelt und aggressiver fährt ermüdet man zu schnell und dann macht es keinen Spaß mehr.

Ich bin daher auf der Suche nach einer Alternative und da ist meine Überlegung: ein straffes 130/140mm Fahrwerk, aber mehr Komfort durch die großen Laufräder. Dazu kommt noch, dass ich mich bei meiner Größe (1,89m mit langen Beinen) auf einem 26" Bike schon ziemlich klein machen muss um den Schwerpunkt niedrig zu halten. Das finde ich bei meinem 29er Starrbike deutlich angenehmer. Ich kann nur vom Starrbike überhaupt nicht abschätzen, wie sich ein 29er AM/Enduro im Vergleich zu einem 26" Bike fährt.

Für mich käme als 29er Fully eigentlich nur das Banshee Prime in Frage (WFO gefällt mir irgendwie nicht so), oder eben ein 26" mit etwas mehr Federweg zum Ballern (z.B. Nukeproof Mega), und vielleicht ein Quarterhorse dazu. Die Probleme beim 29er wäre für mich allerdings die Gabel, da hätte ich schon gerne eine Lyrik 29 und anständige Reifen, da ist der Maxxis Minion mein Lieblingsreifen. Ich vermute aber, dass mit der Einführung von 650B keine Enduro Teile mehr für 29er kommen werden.
 

zet1

Bikeinsel
Dabei seit
10. Dezember 2004
Punkte für Reaktionen
67
White Brothers hat eine ganze Reihe neuer 26 und vor allem 29 Gabeln im Programm, bis 140mm!! Vielleicht ein Tipp.

ich bin mit der Mz44 140mm am Niner Wfo sehr zufrieden eigentlich... und es scheint den flachsten lenkwinkel zu haben ind er tabelle mit 68Grad ;)
 
Oben