29er Hardtail Rahmen (~150€) für Winterrad (evtl. für Starrgabel)

Dabei seit
3. Oktober 2018
Punkte für Reaktionen
180
Hallo zusammen,

Würde mein altes 26er Scott Winterbike evtl. in Rente schicken und mir zu meinem nagelneuen 29er Sommerbike fürn Winter noch ein Budget 29er selber aufbauen. Starr würde ich gerne ausprobieren.

Ich bin 1,83 groß und rund 100 Kg. Ich fahre hauptsächlich Wald und Feldwege, zu 5-10% gehts auch mal härter zur Sache, stark wurzelige Trails und so.


Rahmen wird dann denke ich 19" werden. Tapered wäre cool. Bei den Achsen reicht Schnellspanner 135mm. Schaltung, Kurbel, würde ich komplett 3x9 Mix (Deore, LX, XT) aus Schlachter nehmen. Hab schon ein wenig gesucht. Hätte gerne eure Einschätzung zu den genannten bzw. evtl. habt ihr noch günstige andere Alternativen.


1. 29er Cube Rahmen. Den ein oder anderen Neurahmen von älteren (z.B. LTD, Attention oder Acid) Modellen gibts für 120 bis 150 (wohne unweit vom Cube Werk weg, dementsprechend bei uns auch "voll angesagt"). Hier wäre die Farbauswahl rießig, sieht halt dann aber auch aus wie "von der Stange" gekauft. Bei tapered kann ich glaube ich an den Rahmen schon nicht mehr alle Schaltungsteile übernehmen (Umwerferbefestigung, ?)

2. CNC Bikeparts NoName MTB Rahmen. Den gäbs ohne Gabel für 119, inkl. Starrgabel für 150. Nur schwarz erhältlich, hätte aber was so ein komplett schwarzer Aufbau. Von diesem Rahmen habe ich aber noch keinerlei Aufbau gefunden. Das geschwungene Unterrohr kann ich mir schwer vorstellen beim fertigen Rad. https://www.cnc-bike.de/product_info.php?products_id=14786 Preislich als Set hier unschlagbar... Steuersatz ist bereits montiert!

3. On One Prone. Der würd mir nur in dunkelblau gefallen, da gibts den aktuell aber nicht. Hab in einer Bewertung auch gelesen, der Lack wäre extrem empfindlich. Liegt auch schon knapp über budget

4. bei ebay werden aktuell der ein oder andere abverkauft (z.B. "Heidrace" rot gelb oder rot schwarz) für 99 Euro. z.B. Artikel 163463802882

5. Vorschläge bitte... :confused:


Die Starrgabel hätte ich auf alle Fälle bei CNC gekauft (um 50 Euro). Insgesamt sagen mir die CNC Teile zu...
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
9. Juli 2003
Punkte für Reaktionen
124
Standort
Witten
Cust Tec neunundzwanziger. Leicht und stabil, habe ich jetzt schon mehrere Jahre ohne Probleme im Einsatz.
 

DerHackbart

l'enfer c'est les autres
Dabei seit
8. August 2016
Punkte für Reaktionen
2.297
Standort
Bietigheim-Bissingen
Ich würde den CNC Rahmen nehmen. Im Bikemarkt war mal ein aufgebauter Rahmen drin. Der sah gut aus.


Alternativ könntest du noch bei actionsports nach dem 29er Funworks Rahmen schauen.
 
Dabei seit
3. Oktober 2018
Punkte für Reaktionen
180
Was ich jetzt noch gefunden habe wären Thompson Rahmen. Modelle Eagle oder Lizzard. Die gäb es auch um 150 Euro.

Kann da jemand was dazu sagen?
 

Brezensalzer

Dipl.-Legasdeniker
Dabei seit
19. Mai 2009
Punkte für Reaktionen
259
Standort
Kelheim
Noch Vorschläge:

Cube Reaction HPA - a bisserl was hochwertigeres bei bike-discount, auch in 19 Zoll erhältlich, für 169 €:

https://www.bike-discount.de/de/kaufen/cube-reaction-hpa-sl-29-side-swing-rahmen-black-n-blue-692540

Oder aus der Bucht von Thomas Bauer

https://www.ebay.de/itm/MTB-Rahmen-29er-Twenty-Nine-Lite-MTB-Rahmen-in-RH-48cm-19-neu/362525370428?hash=item546832283c:g:QXAAAOSwRhFbydML:rk:5:pf:0

Mit dem Cube kann man wahrscheinlich nicht viel verkehrt machen, zum TBR-Rahmen kann ich aber keine eigene Erfahrung beisteuern.
 
Dabei seit
3. Oktober 2018
Punkte für Reaktionen
180
Hallo zusammen. Ich habe mich immer noch nicht entscheiden.

Von dem CNC Rahmen habe ich ein Aufbaubild im Forum gefunden: https://www.mtb-news.de/forum/t/29er-galerie.256861/page-567#post-15057262
Für das gebogene Unterrohr kann ich mich aktuell noch nicht so 100% begeistern... Der Besitzer hat mir aber geschrieben, der Rahmen war wirklich gut verarbeitet und lackiert!


Ich tendiere aktuell wirklich trotzdem zu nem Cube Rahmen älteren Baujahres für max 150 Euro. Ob der unbedingt besser ist als die anderen ist, sei dahin gestellt, aber da ist einfach die Erfahrung der breiten Masse da im Gegensatz zu den vielen NoName Rahmen, die ja meist auch schon 150 kosten. Da kann ich mir dann unter gefühlt 50 Dekors was passendes aussuchen.
 

Martina H.

Meine Lernkurve ist ein Downhill
Dabei seit
1. November 2006
Punkte für Reaktionen
2.095
... und wie wäre es mit dem Funworks

- ok, ist 50 € drüber.

Ist aber echt leicht für das Geld ;)

edit: ah, war schon...

Hier gibt es noch ein bisschen Input...
 
Dabei seit
3. Oktober 2018
Punkte für Reaktionen
180
"Gewicht" ist mir eigentlich piepegal. Ich wiege knapp 100 Kilo, fahre keine Rennen und fahre nur aus Spaß am Radeln - ob das Rad jetzt 2 Kilo mehr oder weniger hat, ist mir sowas von sch...egal. :D

Es soll ja auch ein Low Budget Winterbike fürs Freizeitsporteln werden. Ich sehe für diesen Anwendungszweck auch nicht, was ein 200 Euro Rahmen mehr könnte.
 

SilIy

Affe auf'm Schleifstein
Dabei seit
11. Februar 2019
Punkte für Reaktionen
212
Noch Vorschläge:

Oder aus der Bucht von Thomas Bauer

https://www.ebay.de/itm/MTB-Rahmen-29er-Twenty-Nine-Lite-MTB-Rahmen-in-RH-48cm-19-neu/362525370428?hash=item546832283c:g:QXAAAOSwRhFbydML:rk:5:pf:0

Mit dem Cube kann man wahrscheinlich nicht viel verkehrt machen, zum TBR-Rahmen kann ich aber keine eigene Erfahrung beisteuern.
Ich weiß nicht, ob ich schon ein bisschen spät bin, aber ich fahre den TBR Rahmen in 19 Zoll. Mattschwarz für 115€ zzgl. Versand und Steuersatz erstanden. Ich bin nicht ganz so überzeugt von, Reifenfreiheit ist mit 2.3 Zoll angegeben, MAXXIS DHF in 2.3 schleifen im Wiegetritt. "Lack" ist ultradünn. Der Rahmen hat sehr viel Flex im Bereich des Tretlagers, mein Stadtcrosser von WINORA ist deutlich steifer bei größerem Rahmen. Steuersatz ist auch leicht ungewöhnlich (44/55 ZS), die Zugführung fürs Schaltwerk ist auch nicht geil, habe ich allerdings mit Linern von Jagwire bisschen vor Dreck schützen können. Schick aussehen tut es allerdings schon. Nochmal würde ich es aber auf gar keinen Fall kaufen.
 

Anhänge

Dabei seit
3. Oktober 2018
Punkte für Reaktionen
180
Ich weiß nicht, ob ich schon ein bisschen spät bin, aber ich fahre den TBR Rahmen in 19 Zoll.
Nein, ist noch nicht zu spät. Ich hatte ne schlimme Erkältung und hab den Husten nicht weg gebracht, bin demnach 3 Wochen nicht zum sporteln gekommen.

Da es jetzt schon Februar ist, baue ich das Bike erst für nächsten Winter, habe also Zeit! Ne tapered Starrgabel, Vorbau und Lenker und ein Satz Schwalbe Reifen liegen schon, mehr nicht.

Es ist sogar gut, dass du schreibst. Ich interessiere mic zur Zeit stark für den TBR Rahmen, allerdings den blau lackierten.

"Lack" ist ultradünn
Auf den Fotos sieht der eigentlich top aus, zumindest der blau lackierte mit Dekor.

Der Rahmen hat sehr viel Flex im Bereich des Tretlagers
Wie äussert sich das?



EDIT: von dem CNC Rahmen mit dem gebogenen Unterrohr war neulich ein aufgebautes im Bikemarkt. Also mit den dicken AUfklebern wirkt das ganze gleich 100x besser... Hab aufm Handy nen Screenshot gemacht:
Screenshot_20190123-090055.png
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

SilIy

Affe auf'm Schleifstein
Dabei seit
11. Februar 2019
Punkte für Reaktionen
212
Bei der matt-schwarzen Ausführung ist der Farbauftrag mit mit einer einschichtigen dünnen Lackierung zu vergleichen - ergo sehr, sehr dünn. Entsprechend anfällig ist das Ganze.

Zum Flex: Bei Belastung der Pedale ist eine ziemlich starke horizontale Nachgiebigkeit zu beobachten. Womit man an sich ja leben könnte, aber ich kenne es in dem Ausmaße von anderen Rahmen nicht. Weiß auch nicht, wie sich das ganze längerfristig auf die Schweißnähte auswirkt. Auf der anderen Seite hat der Rahmen bis jetzt auch alles gut mitgemacht, mal schauen, was da noch kommt.
 
Dabei seit
3. Oktober 2018
Punkte für Reaktionen
180
Bei der matt-schwarzen Ausführung ist der Farbauftrag mit mit einer einschichtigen dünnen Lackierung zu vergleichen - ergo sehr, sehr dünn. Entsprechend anfällig ist das Ganze.
Beim blauen Rahmen steht z.B. dabei, das Dekor ist unter Lack. Da gehe ich davon aus, dass es mehrere Schichten sind. (ob das dann mehr hält, keine Ahnung)




Wobei man auch bei billigen Rahmen annehmbare Qualität erwarten kann. Bei dem CNC Rahmen hab ich mit zwei Usern geschrieben und beide sagten, die Quali ist echt ok, besser als erwartet!
 
Dabei seit
3. Oktober 2018
Punkte für Reaktionen
180
Hallo @maggus75,

welcher Rahmen ist es denn geworden? Der von CNC oder der TBR-Rahmen? Hast Du schon Erfahrungen?

Gruß
Brezensalzer


Hallo, weder noch...


Konnte beim Bike Discount im Frühjahr einen Cube Race One Rahmen für um die 90 Euro ergattern. Dazu kam eine BXT Carbon Starrgabel von Aliexpress für ca. 55 Euro. Budgetplan erfüllt... Günstig, aber nicht billig.

Aufgebaut wurde es mit kleinem Budget und weniger, günstiger, aber stabiler Technik, eben möglichst unempfindlich fürn Winter.
Was ich absolut nicht erwartet habe, das Rad macht sowas von Laune, möchte fast sagen es ist mein Lieblingsrad!!! :daumen::D

Keine Federgabel. 1x9 Antrieb, heisst gebrauchte Deore HT2 3fach Kurbel mit 1fach Blatt drauf (32er Narrow Wide Blatt von Aliexpress), als Kassette die Sunrace 9fach 11-40, Schaltwerk und Schalthebel sind ebenfalls 9fach Deore von 2001.
Bei den Bremsen mechanische Scheiben wg. Unempfindlichkeit fürn Winter, hier aber die Avid BB7 Mountain mit den Avid Speed Dial Hebeln.

Sicher schaltet die SLX/XT Kombi am Hardtail knackiger, die alte Deore tut aber auch sauber ihren Dienst. Die 32/11-40 bei 1x9 reicht dicke für viele Touren im Mittelgebirge, viel besser als erwartet. Und wenn mal was kaputt geht, bekommt man fürn Appel und nen Ei Ersatz.

Hier das Endergebnis:

IMG_20190724_214422.jpg


IMG_20190908_130240.jpg
 
Oben