29er Hardtail unter 1000 €! Canyon oder Bergamont

Dabei seit
8. Februar 2012
Punkte Reaktionen
258
Servus,

suche z.Z. ein Bike für meine Freundin

Heute waren wir beim Händler vor Ort und er hat noch ein heruntergesetztes

Bergamont Revox 7.2 (2012) für 900,- € ! (ursp. 1300€)
http://www.hibike.de/shop/product/p...ettbike-Gr-47cm-matt-grey-black-Mod-2012.html

Alternative wäre noch das Canyon (habe da zwei Bikes bis jetzt gekauft und bin zufrieden)

Canyon Yellowstone AL 5.9 für 800,- €
http://www.canyon.com/mountainbikes/bike.html?b=3005

das AL 6.9 macht eine bessere Figur aber liegt auch bei 1100 €
http://www.canyon.com/mountainbikes/bike.html?b=3006#tab-reiter2

Lohnt sich der Aufpreis zum AL 6.9 im Bezug auf Punkte Naben und Laufräder?

Oder beim Bergamont zuschlagen? Der günstigste Internetpreis ohne Versand war bei 970 € für das Hamburger Bike
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
11. Februar 2013
Punkte Reaktionen
54
Für das Angebot deines Händlers würde ich sofort das Bergamont nehmen. Der Ausstattung wegen. Ist auf jeden Fall besser als das von dir aufgezeigte Canyon. Evtl. wäre noch das Radon ZR Race 29 5.0 für 799€ was für dich. Finde ich zumindest besser als das preisgleiche Canyon. Der Rahmen des Radon ist immer der Gleiche. Egal welche Ausstattung (799€ oder 1999€). Hab selbst das Radon als Zweitrad und es ist echt super.
Aber wie bereits gesagt, für 900€ würde ich das Bergamont nehmen. Dann das Radon und zum Schluss das Canyon.
 
Dabei seit
3. August 2009
Punkte Reaktionen
51
Ort
bei Graz
Ich stand gerade vor der gleichen Entscheidung für meine Tochter. Die Radons (5.0 und 6.0) sollen eine etwas gestrecktere Geometrie haben, das muss sie halt mögen. Beim 6.0 hat man dafür freie Wahl zwischen Shimano oder SRAM Ausstattung.

Zum Bergamont kann ich nichts beitragen, aber wenn deiner Freundin die Geo smpathisch ist, scheint es zu dem Preis der beste Deal zu sein, bis auf die matschigen X7 Shifter vielleicht - aber ich bin sowieso kein Fan der SRAM Schaltmimik.

Bei uns ist die Wahl jetzt zähneknirschend auf das Canyon Yellowstone 6.9 gefallen, wegen moderaterer Geo, Laufrädern und vor allem dem Gewicht.

Ahja: optisch gefallen sollte es ihr auch noch ;-)

Gesendet von meinem ST27i mit Tapatalk 2
 
Dabei seit
8. Februar 2012
Punkte Reaktionen
258
Ich denke es wird das bergamont. Geo war soweit ok aber das lasst sich nach einer tour besser beurteilen als paar meter uber den parkplatz zu fahren... optik eher so lala. Fur Fahrradwege und Waldwege langt es ihr mehr als dicke. Und sollte sie irgendwann an technisch anspruchsvollen Singletrails etc gefallen finden führt eh kein Weg am Fully vorbei, da werden die etwas besseren laufrader oder 300g weniger Gewicht auch nicht mehr retten. Ok... Vernunft hat sich durchgesetzt.

Werde aber die geo im vergleich zum canyon mal checken....
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
8. Februar 2012
Punkte Reaktionen
258
Wegen den shiftern....
Da scheiden sich die geister. Hatte am verherigen bike XT und war zufrieden... jetzt hab ich sram und finde die personlich sportlicher und knackiger vom schaltvorgang selbst.
 
Dabei seit
3. August 2009
Punkte Reaktionen
51
Ort
bei Graz
Achja, falls noch weitere Info gewünscht ist: die angesprochenen Radon und Canyon- 29er Modelle sind auch in 26er vs. 29er Stallvergleich im aktuellen MB-Magazin dabei...
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
5. November 2006
Punkte Reaktionen
1.057
Ort
Augsburg
Die Zeitschriften und ihre Tests kann man eh alle vergessen....
Nimm das Bergamont, da kannst du Probefahrt machen und sehen ob es pass. Dazu noch einen Händler falls etwas ist.
Ob die Ausstattung da ein bischen schlechter oder anders ist ist doch egal. Den Unterschied merkt man eh nicht oder kaum, egal was die Zeitschriften schreiben...
 
Dabei seit
18. Mai 2008
Punkte Reaktionen
79
Ort
Erfurt
............................
Bei uns ist die Wahl jetzt zähneknirschend auf das Canyon Yellowstone 6.9 gefallen, wegen moderaterer Geo, Laufrädern und vor allem dem Gewicht.

Ahja: optisch gefallen sollte es ihr auch noch ;-)

Gesendet von meinem ST27i mit Tapatalk 2

Naja ob die 300g Unterschied jetzt wirklich so entscheidend sind? ;)
Wichtiger finde ich die Laufräder. Und da hat das Yellowstone 6.9 ganz klar die Nase vorne mit den bewährten Mavic Crossride.
 
Dabei seit
3. August 2009
Punkte Reaktionen
51
Ort
bei Graz
Naja ob die 300g Unterschied jetzt wirklich so entscheidend sind? Wichtiger finde ich die Laufräder.

Da bin ich ganz bei dir :daumen: Und auch wenn man den Bike-Bravos hierorts gern (teils sicher zu recht) jede Street-Credibility abspricht, eine Waage korrekt zu bedienen, traue ich ihnen dann doch zu.

Und die sagt:
  • Radon (ZR Race 29 6.0): gesamt 12,2, Laufräder komplett 4,94kg
  • Canyon (Yellowstone 6.9): gesamt 11,4, Laufräder 4,2kg

Sind also total nicht 0,3, sondern 0,8kg (noch eher egal), die aber fast komplett (0,74kg) in den Rädern stecken. Und dort sind sie sicher spürbar :eek: Grund dafür sind nicht nur die Mavics, sondern auch geschickte Reifenwahl durch Canyon (RaRa/RoRo als Evo) statt NobbyNic beim Radon. Angesichts des Einsatzbereiches der Räder nicht unschlau!
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
5. November 2006
Punkte Reaktionen
1.057
Ort
Augsburg
Aber das Radon kostet sogar 100€ weniger, da wäre dann noch ein andere Reifensatz locker drin.
Allerdings könnte man sowas gleich beim Kauf des Bergamonts vom Händler tauschen lassen, und wenn du glück hast kostet dir sowas nicht mal was, wobei das Bergamont auch die Evo Reifen hat.
Ich bin immer noch für das Bergamont ;)
 
Dabei seit
8. Februar 2012
Punkte Reaktionen
258
Habe mal kurz die Geo der beiden verglichen.
Fahrer(in) :) -> 1,77m / SL 84 cm.

Das Bergamont hat eine RH 51cm ~ was also einem Canyon YS AL 20" Gr "L" entsprechen sollte.
Im Vergleich fällt auf, dass Bergamont kompakter baut.

Kleiner Nachtrag: Der Reach bei aktuellem Revox Rahmen beträgt 416 und Stack 630, sollte also beim 2012 ungefähr gleich sein (Canyon Reach 414 und Stack 640)

Beim Canyon würde es vermutlich ein "M" Rahmen werden wenn ich mir das so angucke. Bin mir etwas unsicher und müsste nochmal nach Koblenz, was die ganze Angelegenheit preislich nochmal etwas nach oben drückt.


vergleichy.jpg
 
Dabei seit
3. August 2009
Punkte Reaktionen
51
Ort
bei Graz
Beim Canyon unbedingt M! Schon allein bei der Überstandshöhe wird sie mit dem L keine Freude haben (84 SL zu 84 ÜH = 0 Reserve = Autsch!)

Hast du mal den PPS Rahmengrössen-Rechner bei Canyon durchgespielt?

Ich würd aber auch das Bergamont nehmen, _wenn_ es ihr denn gefällt und passt.

Gesendet von meinem ST27i mit Tapatalk 2
 
Dabei seit
18. Mai 2008
Punkte Reaktionen
79
Ort
Erfurt
Da bin ich ganz bei dir :daumen: Und auch wenn man den Bike-Bravos hierorts gern (teils sicher zu recht) jede Street-Credibility abspricht, eine Waage korrekt zu bedienen, traue ich ihnen dann doch zu.

Und die sagt:
  • Radon (ZR Race 29 6.0): gesamt 12,2, Laufräder komplett 4,94kg
  • Canyon (Yellowstone 6.9): gesamt 11,4, Laufräder 4,2kg

Das ist ein interessanter Vergleich. Die Frage ist natürlich bei welchen Rahmengrößen der Test gemacht wurde. Beim LRS und auch der Ausstattung sehe ich das Yellowstone 6.9 jedenfalls vorne.
Beim Radon ZR Race 7.0 sieht das dann schon wieder anders aus. Das würde ich wohl dem 6.9 vorziehen. Leider ist das orangefarbene Bike nur noch in RH 16" zu haben......scheint sich gut verkauft zu haben. Die Kombi XT Naben mit Alex Rims EN 24 ist auch zu gebrauchen.


@Drahtesel_, bei den Körpermaßen der Fahrerin würd ich auch zu 18 bzw. 18,5Zoll tendieren.
 
Dabei seit
8. Februar 2012
Punkte Reaktionen
258
Ich denke wir probieren es mit dem Bergamont beim Händler.... Preis / Leistung stimmt.
Selbst das besagte AL 5.9 liegt mit Versand und Pipapo bei knapp 830,-

Canyon hat schon mit zwei Bikes an mir verdient... das dritte folgt dann irgendwann mal :p

Beste Grüße
 
Dabei seit
8. Februar 2012
Punkte Reaktionen
258
In voller Pracht.... live sieht das Bike besser aus.

Vorbau wird evtl durch einen kürzeren ersetzt, Lenker durch einen Riser.... aber "erstmal fahren".

sdasdaaasdfggf.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
8. Februar 2012
Punkte Reaktionen
258
Jo, ist halt schlicht gehalten... ;)

Aber was viel wichtiger ist: Die Reba RL spricht wirklich sehr sauber an... die Elixir 3 packt ordentlich zu und die Schaltung funktioniert auch einwandfrei.
 
Oben