3 Tages Tour für Anfänger mit Mountainbike-Verleih

Dabei seit
22. Juni 2020
Punkte Reaktionen
0
Hallo liebe Community,

zusammen mit 2 Freunden möchten wir ein paar Tage abschalten und etwas Aktion in den Alltag bringen. Wir sind mal in Singapur im Urlaub mit geliehenen (in schlechtem Zustand) Mountainbikes während eines Tagestour gefahren und das hat uns ziemlich gefallen. Selbst hat niemand von uns ein eigenes Mountainbike und auch keine richtige Erfahrung, sportlich jedoch zu mindest eine gute Grundkondition.

Gibt es in Deutschland eine gute Strecke, welche auch für Anfänger geeignet sind und vor allem wo man sich auch Mountainbikes ausleihen kann? Ich denke dabei an einer 2-3 tägigen Tour, bei der man immer eine gewissen Etappe schafft und dann in der nächsten Unterkunft übernachtet und am Ende wieder am Ausgangspunkt angelangt.

Es darf schon eine Tour mit schöner Landschaft und Bergen sein - darf gerne anstrengend werden, auch wenn wir Anfänger sind. Ich habe vom Dreiländereck Aachen und Dreiländereck am Reschenpass gelesen. Da wir das Thema "Mountainbiking" erstmal für uns selbst "erkunden" möchten, macht es noch keinen Sinn sich teure eigene Bikes zu kaufen, um dann festzustellen, dass diese Art von Ausflug nichts für uns ist. Deshalb wollten wir uns die Mountainbikes erstmal ausleihen und reinschnuppern.

Vielen Dank vorab für eure Anregungen und Tipps!
Beste Grüße aus dem Norden
 
Dabei seit
1. Juli 2011
Punkte Reaktionen
611
Ort
Ammersee
Wenn ihr Radlausflüge auf breiten Wegen machen wollt: Unendliche Weiten.
Wenn ihr in den Sport MTB reinschnuppern wollt, macht irgendwo ein Fahrtechniktraining inkl. Leichter Touren.

PS: Wenn du Reschen und Aachen in einem Satz nennst, Fahr nicht an den Reschen
 

rhnordpool

Rainer Wahnsinn
Dabei seit
14. Juni 2013
Punkte Reaktionen
5.135
Ort
Bad Kreuznach
Wenn ihr Radlausflüge auf breiten Wegen machen wollt: Unendliche Weiten.
Wenn ihr in den Sport MTB reinschnuppern wollt, macht irgendwo ein Fahrtechniktraining inkl. Leichter Touren.

PS: Wenn du Reschen und Aachen in einem Satz nennst, Fahr nicht an den Reschen
Volle Zustimmung. Möchte den TE aber trotzdem nicht doof sterben lassen und hab einfach mal mit seiner Thread-Überschrift im Neuland genannt "Internet" eine Suchabfrage gestartet. Ergebnis hier:
Weitere Auswertungen der Treffer mit konkreten Vorschlägen kann ich gern machen zum Stundensatz von 90,- €. Aber vielleicht schaffts der TE ja selber.
 
Dabei seit
22. Juni 2020
Punkte Reaktionen
0
Vielen Dank für die Belehrungen. Ich war so gutgläubig und dachte, dass es in der Szene bekannte Anfänger Spots gibt mit Leihstation, aber scheinbar muss ich das sogenannte "Neuland" dann bemühen.

Alles gute und bleibt gesund und weiterhin munter.
 

rhnordpool

Rainer Wahnsinn
Dabei seit
14. Juni 2013
Punkte Reaktionen
5.135
Ort
Bad Kreuznach
Dein Beitrag glänzte durch extreme Ahnungslosigkeit, sowohl was Mountainbiken anbelangt als auch was in den touristischen Bergregionen so abgeht (seit vielen Jahren). Um Dich da vernünftig schlau zu machen, müßte man ne kleine Doktorarbeit verfassen. Machste sicher auch nicht für lau.
Solange Du Aachen und Reschen in einen Topf wirfst, fehlt Dir jede Basis, um konkrete Ratschläge überhaupt sinnvoll bewerten zu können.

Daher: setz Dich mal ein paar Stunden vor die Kiste und google mit Suchbegriffen zu dem, was Du vorhast. Ein paar habe ich Dir ja schon vorgegeben. Bikehotels wär auch noch so ein Tipp. MTB Urlaub ein weiterer.

Wenn Du dann etwas konkretere Vorstellungen hast zu Orten, Unterkünften, Bikemöglichkeiten, kannste gern hier wieder vorbeikommen. Dann wird Dir auch sicher geholfen.
 
Dabei seit
3. Februar 2002
Punkte Reaktionen
440
Ort
Landkreis RO
Schau mal z.B. nach Zugspitzarena bzw. Ehrwald. Da gibt es auch "zahme" Runden und Leihbikes sollten auch kein Thema sein. Oder ihr sucht euch was bei www.bikeholidays.com
Wenn ihr komplett ahnungslos seid, solltet ihr nicht alleine in den Alpen unterwegs sein, sondern eher geführte Sachen machen. Sonst ist Frust vorprogrammiert.
 

Sandheide

Sebastian
Dabei seit
29. Juni 2018
Punkte Reaktionen
610
Ort
Großheubach
Altmühltal. Heumödern Trails da kannste dich als Anfänger gut rantasten und auch Touren nach Lust und Laune fahren. Die haben ach einen Bike Verleih dabei.
 
D

Deleted 30320

Guest
Die Touren dort können härter als am Reschen werden, wissen halt die Bajuwaren nicht.

Finde es auch immer amüsant wie viele die "echten Berge" immer als das einzig wahre darstellen ohne je selber mal ne ordentliche Runde im Mittelgebirge gedreht zu haben.

Aber mal zurück zur Eingangsfrage: dazu muss man keine Doktorarbeit verfassen.
Leiht Euch doch stinknormale Hardtails bei https://www.mtb-guide-eifel.de/ in Monschau und folgt einfach den gängigen Wanderwegen. Oder fragt dort einfach mal an wegen dem Streckentipp.
 
Dabei seit
26. März 2008
Punkte Reaktionen
1.691
Rund um Winterberg und Willingen im Sauerland gibt es zig ausgewiesene, anfängertaugliche Strecken plus entsprechende Infrastruktur. Vielleicht ist ja da für dich was dabei
 
Dabei seit
1. Juli 2011
Punkte Reaktionen
611
Ort
Ammersee
Die Antwort an des Threadersteller ist ja nicht - da gibt es nichts - sondern das gibt es überall:
  • in jedem deutschen Mittelgebirge
  • Im deutschen Voralpenland
  • An den deutschen Alpen
  • In jedem europäischen Mittelgebirge
  • An den Nicht-Deutschen Alpen
  • Tirol, Südtirol, Kärnten, Montafon, Ratikon, Vinschgau, Graubünden, Engadin,....
  • Mallorca, Toskana, etc.
  • (Bike Parks und Trail Center mal aussen vor)

da kann man überall als Anfänger (und als Expert) gut Biken
und überall kommt ein Local und sagt: Hammer-Gegend

...aber trotzdem ist Vinschgau schon anders als Eifel

aber äh liegt Gütersloh nicht in der Eifel? oder irgendwo da in der Gegend? (schwierig zu sagen als Lederhosenträger) 8-)
 
Dabei seit
30. August 2011
Punkte Reaktionen
2.868
Ort
Nähe Neumarkt i.d.Opf.
Finde es auch immer amüsant wie viele die "echten Berge" immer als das einzig wahre darstellen ohne je selber mal ne ordentliche Runde im Mittelgebirge gedreht zu haben.
...

Naja, im Mittelgebirge sind es halt auch nur Hügel (mal etwas größer meist aber kleiner) und keine Berge :D ;)

Mal ernsthaft, es ist ja vollkommen logisch, dass es auch im Mittelgebirge sehr anspruchsvolle Touren gibt, was Kondition und Technik betrifft.
Aber in den Alpen ist es dann doch meines Erachtens eine andere Nummer, weil da mehrere Faktoren noch dazu kommen. Es ist ein Unterschied, ob man erst 1500hm hochkurbelt/schiebt/trägt und dann womöglich wieder vieles runterschieben muss oder ob es mal ein kurzes Stück ist, welches man nicht fahren kann.
Bei uns sucht man sich notfalls paar Meter weiter eine Schotterstraße und fährt diese schnell in paar Minuten ins nä. Dorf ab, in den Bergen kann sich das schon mal ziemlich hinziehen und Stunden dauern. Die Wetterumschwünge sind dort auch extremer, was es einem MTB-Anfänger nicht einfacher macht, wenn man noch anderweitig gefordert/überfordert ist.
Und das ist für mich schon entscheidend, was ich mir (als Anfänger) zumuten sollte/kann und wo ich erstmal besser die Finger lasse. Ein technischer Defekt (z.B. Kette gerissen) bringt einen etwas erfahrenen nicht aus der Ruhe, als Anfänger hat man oft weder die Ausrüstung noch das Wissens, um den Defekt zu beheben.

Wir sind damals zum ersten mal in Saalbach gewesen. Da wurden vom Bikehotel Konrad Touren angeboten, bei denen wir dann mitgefahren sind. Leihräder hätte es gegenüber an der Talstation gegeben. Mit einem guten Guide ist es schon um einiges einfacher, als komplett alleine als Anfänger.

Außer man will in Reschen eh nur um den See radeln, aber dafür braucht es weder ein MTB noch wirklich viele Infos :)
 
Dabei seit
22. Juni 2020
Punkte Reaktionen
0
Hallo und vielen Dank für die zahlreichen hilfreichen Anregungen. Wir haben uns mal den Nationalpark Eifel rausgesucht. Die Gründe waren zum einen die Entfernung von nur 3,5 std Fahrzeit und man zum Mountainbike noch die Möglichkeit hat was auf dem Wasser zu machen (Kanu, Standup-Paddel). Ich glaube zum Einstieg könnte das ganz gut sein und falls uns das Mountainbiken doch nicht liegt, wären wir auch auf dem Wasser gut aufgehoben.
Ich habe hier 2 Verleih Stationen in unmittelbarer Umgebung:

MTB-Guide-Eifel (MTB Verleih und Touren)
Fahrrad- und Kanuverleih am Rursee (MTB, Kanu, Kayak, SUP Verleih)

MTB-Guide-Eifel hat eine große Auswahl an Leih-Fahrrädern, macht es zu Beginn Sinn auf ein bestimmtes (kein E-Bike) MTB zu steigen oder reicht ein Hardtail?
 
D

Deleted 30320

Guest
Hallo und vielen Dank für die zahlreichen hilfreichen Anregungen. Wir haben uns mal den Nationalpark Eifel rausgesucht. Die Gründe waren zum einen die Entfernung von nur 3,5 std Fahrzeit und man zum Mountainbike noch die Möglichkeit hat was auf dem Wasser zu machen (Kanu, Standup-Paddel). Ich glaube zum Einstieg könnte das ganz gut sein und falls uns das Mountainbiken doch nicht liegt, wären wir auch auf dem Wasser gut aufgehoben.
Ich habe hier 2 Verleih Stationen in unmittelbarer Umgebung:

MTB-Guide-Eifel (MTB Verleih und Touren)
Fahrrad- und Kanuverleih am Rursee (MTB, Kanu, Kayak, SUP Verleih)

MTB-Guide-Eifel hat eine große Auswahl an Leih-Fahrrädern, macht es zu Beginn Sinn auf ein bestimmtes (kein E-Bike) MTB zu steigen oder reicht ein Hardtail?

HArdtail reicht um mal in den Sport zu schnuppern. Fully verzeiht natürlich den ein oder anderen Fehler, ist aber kein muss. Hab auch mit nem Hardtail 1991 angefangen und hab mir mein erstes Fully 2012 gekauft
 
Oben