36-Loch-Felge für 27,5x3.0 ?

fat rat

:D
Dabei seit
24. September 2005
Punkte Reaktionen
55
Hi,
ich muss ein Hinterrad mit 250W-Motor aufbauen, den es leider nur mit 36 Loch gibt. Da das Ganze mit 27,5x3.0 etwas breiter werden soll, ist die Felgenauswahl leider recht dürftig. Ich habe bisher nur die DT Swiss H 552 und HX 531 gefunden (weiß jemand den entscheidenden Unterschied zwischen den beiden Felgen, außer dass die 552 geöst ist?).

Von Ryde gibts noch die schweren Rival 30 und 35. Kennt jemand noch welche in 30mm Maulweite aufwärts und halbwegs leicht?
 
Dabei seit
29. Oktober 2018
Punkte Reaktionen
1.023
Ort
Randberlin / Erkner
Hi,
ich muss ein Hinterrad mit 250W-Motor aufbauen, den es leider nur mit 36 Loch gibt. Da das Ganze mit 27,5x3.0 etwas breiter werden soll, ist die Felgenauswahl leider recht dürftig. Ich habe bisher nur die DT Swiss H 552 und HX 531 gefunden (weiß jemand den entscheidenden Unterschied zwischen den beiden Felgen, außer dass die 552 geöst ist?).

Von Ryde gibts noch die schweren Rival 30 und 35. Kennt jemand noch welche in 30mm Maulweite aufwärts und halbwegs leicht?

Wie genau meinst du das - den Motor gibt´s nur in 36L? Was genau willst du denn da aufbauen? Je nach Dimensionierung des Motors/der "Nabe", muss man auch ein bisschen aufpassen, wie direktional die Felgen gebohrt sind und ob das zu deiner Konfiguration passt, oder ob es da zu sehr ungünstigen Speichenwinkeln kommen wird...

Aber zu deiner Frage - die HX531 ist die hochwertigere Felge der beiden - soll heißen andere Alulegierung, verschweißter Felgenstoß, shotpeen Oberfläche, bessere Verarbeitung der Bohrungen, insgesamt also nicht nur die schickere, sondern auch die stabilere Felge, bei gleichzeitig etwas weniger Gewicht.
Die H552 ist die günstige Ausführung, welche ihre Stabilität über mehr Material erlangt, das Alu wird dadurch aber auch nicht fester, weshalb harte Durchschläge hier eher mal zu Dellen in der Felge führen können - das dürfte bei der HX531 recht schwer fallen, so stark, wie die Teile sind....
Wenn ich die Wahl zwischen Ryde und DT hätte, würde ich immer DT nehmen....
VG
Hexe
 

fat rat

:D
Dabei seit
24. September 2005
Punkte Reaktionen
55
Wie genau meinst du das - den Motor gibt´s nur in 36L?
Es handelt sich um diesen Hinterrad-Nabenmotor, den es nur noch mit 36 Loch gibt.
Was genau willst du denn da aufbauen?
Ein Hinterrad ;)
Je nach Dimensionierung des Motors/der "Nabe", muss man auch ein bisschen aufpassen, wie direktional die Felgen gebohrt sind und ob das zu deiner Konfiguration passt, oder ob es da zu sehr ungünstigen Speichenwinkeln kommen wird...
Das ist ja leider müßig, wenn die Felgenauswahl so gering ist, das eh nur 2 Felgen in Betracht kommen, die in ihren Maßen mehr oder weniger identisch sind.

Vielen Dank für die Infos zu den DT Swiss-Felgen. Du würdest also die HX531 nehmen und auf die Ösung der H552 verzichten?
 

fat rat

:D
Dabei seit
24. September 2005
Punkte Reaktionen
55
Zu den Speichen habe ich keine Vorgaben gefunden. Der Händler verbaut durchgehende 2,0 mit Unterlegscheiben an den Köpfen. Eingespeicht wird von links, d.h. die Speichen stehen auf beiden Seiten rechts vom Flansch. Bei Bedarf kann ich gerne ein Bild von einem Händlerlaufrad einstellen.

Was soll mit dem Rad gemacht werden: Radgefahren :) mit knapp 70kg Fahrer bzw. gut 90kg Systemgewicht in einem Hardtail. Gefahren wird auf Feld- und Waldwegen, Sprünge bestenfalls kurz und niedrig, keine Bikeparks, keine großartigen sonstigen Beanspruchungen, also alles recht harmlos. Mit 250W reißt auch der Motor keine Bäume aus.
 
Oben