3W-Luxeon-Strahler bei Conrad - taugt der was?

DerBergschreck

...fährt ohne Betäubung
Dabei seit
24. Oktober 2004
Punkte für Reaktionen
872
Standort
Ostwestfalen
Frage an die Lampenexperten:

Im Conrad Katalog auf Seite 393 steht ein "3W-LED-Leuchtmittel" mit einer Luxeon-LED in der Baugröße einer normalen MR16 Lampe.

Das teil soll angeblich so hell wie ein 10W Halogenstrahler sein.

Top oder Flop?
 

raymund

manisch konstruktiv
Dabei seit
14. November 2001
Punkte für Reaktionen
6
Standort
Roetgen/Eifel
Zu den Helligkeitsangaben bei Conrad hatten wir schon einmal einenThread.
In dem genannten Strahler ist mit höchster Wahrscheinlichkeit eine normale 1W Luxeon LED verbaut, welche normalerweise 25lm bringt, in der selektierten Ausführung können es auch mal 39lm sein. Ein 10W Halogenstrahler hat im Vergleich knapp über 100 lm.

Gruß
Raymund
 
Dabei seit
4. Oktober 2004
Punkte für Reaktionen
0
Standort
Wiesbaden
Hi,

was hälst Du davon?


LED 12V/1,2W EINBAUSTRAHLER - WASSERFEST 465 LUX
Wenn man den äußeren Silikonring abmacht, hat man ca. 50mm Durchmesser.

Gruß

Adoration
 
Dabei seit
2. Oktober 2003
Punkte für Reaktionen
2
Standort
Hannover
:wut: ... wie oft werden denn hier noch diese schrottigen Led-Spots rausgekramt, die nur auf einer Handvoll billiger 5mm Leds basieren ????

Langsam müsste sich doch rumgesprochen haben, daß die Dinger allenfalls ne bessere LESELAMPE ergeben, als eine sinnvolle Bike-Lampe, zumindest wenn man sie mit Halo-Spots vergleicht und nicht nur zum gesehen werden.
 
Dabei seit
4. Oktober 2004
Punkte für Reaktionen
0
Standort
Wiesbaden
Scay`Ger schrieb:
:wut: ... wie oft werden denn hier noch diese schrottigen Led-Spots rausgekramt, die nur auf einer Handvoll billiger 5mm Leds basieren ????

Langsam müsste sich doch rumgesprochen haben, daß die Dinger allenfalls ne bessere LESELAMPE ergeben, als eine sinnvolle Bike-Lampe, zumindest wenn man sie mit Halo-Spots vergleicht und nicht nur zum gesehen werden.

Ich würde erstmal die Daten genauer durchlesen, bevor Du irgenwelche Standardkommentare hier abgibst, die LED hat immerhin 465 LUX und ist damit sehr hell, nur bei der Reichweite kann Sie mit einer Halogenlampe nicht mithalten!

Gruß

Adoration
 
Dabei seit
2. Oktober 2003
Punkte für Reaktionen
2
Standort
Hannover
@ Adoration: :lol:

Du solltest Dir erstmal gewisse Grundlagen erarbeiten und Dich ein bisschen in die Materie einlesen.

"Lux" ist die Einheit, die am wenigsten Aussagekraft in der Praxis hat. Sie gibt keinerlei Auskunft über die "Lichtmenge" (lm / Lumen), die eine Lichtquelle aussendet, sondern nur über die Helligkeit an einem Punkt. Je gebündelter der Lichtstrahl bzw. je näher dein Meßgerät an der Lichtquelle ist, desto höher ist dein Lux-Wert ... perfekt fürs Marketing. Der Lumen-Wert sagt aus, wieviel Licht eine Lichtquelle aussendet, ist also der grundlegende Wert zur Charakterisierung einer Lichtquelle, zumindest bei den LED-Bastlern.

Apropos technische Daten ... 1.2 Watt Leistungsaufnahme, das ist genausoviel, wie eine 1 Watt Luxeon Star hat. Angenommen, es sind die besten 5 mm LEDs (Nichia) verbaut, dann hast du ca 1.7 Lumen pro LED, d.h. 20.4 Lumen insgesamt, vergleichbar mit einer 1 Watt Luxeon (18lm). Aufgrund der Werte kommt aus diesem LED-Spot nicht mehr Licht raus, als aus z.B. einer Trelok LS 600 Led-Bikelampe, nur wahrscheinlich deutlich weniger gebündelt, d.h. viel weniger Reichweite, dafür mehr Licht im Nahen und in der Breite .... insofern hast Du recht, das Ding ist "hell", aber nur "hell" alleine reicht halt nicht.

20 Lumen bei 20° Abstrahlwinkel ... vergleichbare Werte zum Vergleich:
Luxeon III 3 Watt: 60-80 lm
Luxeon V 5 Watt: 120 lm
HID: 500+ lm
... bei üblichen Abstrahlwinkeln von deutlich weniger als 10°

Gruß, Scay`Ger
 

raymund

manisch konstruktiv
Dabei seit
14. November 2001
Punkte für Reaktionen
6
Standort
Roetgen/Eifel
Adoration schrieb:
Ich würde erstmal die Daten genauer durchlesen, bevor Du irgenwelche Standardkommentare hier abgibst, die LED hat immerhin 465 LUX und ist damit sehr hell, nur bei der Reichweite kann Sie mit einer Halogenlampe nicht mithalten!

Gruß

Adoration
Die 465 Lux besagen leider überhaupt nichts über die Brauchbarkeit als Fahrradlampe. Wie die gemessen wurden ist mir sowieso schleierhaft, denn wenn man den Normabstand für Lichtstärkenmessungen, die Tatsache, daß es sich um einen 1.2W Strahler handelt und den für LEDs übliche Abstrahlwinkel nimmt, steckt da irgendwo der Wurm drin.

Gruß
Raymund
 
Dabei seit
28. Mai 2002
Punkte für Reaktionen
19
raymund schrieb:
Zu den Helligkeitsangaben bei Conrad hatten wir schon einmal einenThread.
In dem genannten Strahler ist mit höchster Wahrscheinlichkeit eine normale 1W Luxeon LED verbaut, welche normalerweise 25lm bringt, in der selektierten Ausführung können es auch mal 39lm sein. Ein 10W Halogenstrahler hat im Vergleich knapp über 100 lm.

Gruß
Raymund
In einem Forum wo jemand so ein Teil auseinander genommen hat (ist wohl im Diaprojektor o.ä. verdampft, unzureichende Kühlung dürfte ja am Bike nicht das Problem sein) beschreibt derjenige eine Platine mit vielen Bauteilchen, bei allem was über Vorwiderstand hinausgeht dürften 2W Verlust an einer 1W-Luxeon ja dann doch recht zuviel sein.
Hab Conrad vor kurzen mal ne Mail geschickt, falls eine Antwort kommt post ichs hier.

MfG Manne
 

raymund

manisch konstruktiv
Dabei seit
14. November 2001
Punkte für Reaktionen
6
Standort
Roetgen/Eifel
Dirki schrieb:
Hallo,
ich hatte mir eine mal vor ca. 2 1/2 Wochen bestellt.
Hier die Bilder zum Leuchtmittel.

Gruß Dirk
Die Linse sieht aus, wie die Kollimatorlinse, die ich auch in meinen Lampen verwende.
Die Platine ist zumindest von der sichtbaren Seite nicht besonders üppig bestückt :p .
Sollte tatsächlich eine 3W-LED verbaut sein, müsste auf der Platine eine Konstantstromquelle mit nahezu 100% Wirkungsgrad verbaut sein. Zusammen mit dem Gehäuse wäre das dann fast ein Schnäppchen, aber da das Teil von Conrad kommt glaube ich nicht daran bis mir jemand das Gegenteil beweist.

Gruß
Raymund
 
Dabei seit
27. Februar 2004
Punkte für Reaktionen
0
Standort
48°40'53" 8°51'9" ( net weit von hier)
raymund schrieb:
Die Linse sieht aus, wie die Kollimatorlinse, die ich auch in meinen Lampen verwende.
Die Platine ist zumindest von der sichtbaren Seite nicht besonders üppig bestückt :p .
Sollte tatsächlich eine 3W-LED verbaut sein, müsste auf der Platine eine Konstantstromquelle mit nahezu 100% Wirkungsgrad verbaut sein. Zusammen mit dem Gehäuse wäre das dann fast ein Schnäppchen, aber da das Teil von Conrad kommt glaube ich nicht daran bis mir jemand das Gegenteil beweist.

Gruß
Raymund
HAllo Raymund
mit ein bischen optimismus könnten die Angaben doch stimmen.
Wenn ich die 12V mit 300mA multipliziere kommen 3,6W raus.
Und 3W / 3,6W ergibt einen Wirkungsgrad von 83%. Mit einem Schaltregler sollte das machbar sein. Oder?

Gruß Armin
 
Dabei seit
28. Mai 2002
Punkte für Reaktionen
19
@Dirki
Danke für die Bilder und die Aufklärung, wenn es sich um echte 3W handelt scheints ja mal wirklich eine Ausnahme unter den LED-Spots im "MR16-Style" zu sein, auch wenn er etwas ...naja billiger ausschaut als auf den Bildern von Conrad, für 20€ bekommt man sowas mit Sicherheit nicht selbst gebastelt.

Wie schauts mit dem Abstrahlwinkel aus, geht der fürs Bike?

Hast du bei deiner Bestellung (falls übers Internet) den Lieferstatus grün gehabt, weil immer wenn ich in unregelmäßigen Abständen gucke steht das Teil auf gelb, und nachliefern tut C. anscheinend nicht?

MfG Manne
 
Dabei seit
17. Januar 2004
Punkte für Reaktionen
0
Standort
Bergisch Gladbach
@Manne,
der Lieferstatus war bei der Bestellung im Webshop vor 2 Wochen grün.
Bei der Lieferung war er aber mit 8 Wochen Rückstand vermerkt und zwischzeitlich im Shop mit gelb vermerkt.
Seit 2 Tagen ist er im Shop wieder grün und heute ist er gekommen.
Der Strahler ist schon sehr Spot mäßig. Besser aber als eine Mirage, die Ausleuchtung des Lichtkegels ist gleichmäßiger und heller (Lichttemperatur),
Hier noch ein Foto im Flur gemacht.

Gruß Dirk
 

Anhänge

NeoX

berg-hochschieber
Dabei seit
20. Februar 2003
Punkte für Reaktionen
2
Standort
Trier
Hallo ,


@ Dirki


Sieht stark nach der Mobdar-Linse aus ?! mit 4,5° Abstrahlwinkel oder ?

Also wenn das Ding so wie auf der Conradseite aussehen würde , würd ich auch ein paar nehmen . Ich wollte mir nämlich für meine 5 Watt Led noch die Mobdar kaufen ( aber der Versand :heul: ) und ein Gehäuse bräuchte ich ja dann immer noch ... Also hier ein fairer Preis wie ich finde . :daumen:

Wie schließt man aber das Kabel an ? Und abdichten /Deckel muss ja auch noch drauf !

Kann man von unten eine Schraube ins Gehäuse drehen, zwecks Halterung am Lenker ? Also ist da eventuell etwas platz für ne Mutter drin ?

MFG NeoX
 

Anhänge

Dabei seit
27. Februar 2004
Punkte für Reaktionen
0
Standort
48°40'53" 8°51'9" ( net weit von hier)
Dirki schrieb:
Hallo,
auf der Rückseite der Platine (Luxeon) steht 3 W, glauben wir also der Angabe von Conrad.
Hier nochmal Fotos vom Innenleben.

Gruß Dirk
Hallo und hoppala!
Das Pic hatte ich vorhin gar nicht so genau in Augenschein genommen.:cool:

@Raymund Und ob da ein Schaltregler drin ist! Ich denke mal, dass das DIE LED-Funzel für die Notlichtfunktion ist. :daumen:
Komplett und hoher Wirkungsgrad ~83%:daumen:

Gruß Armin
 
Dabei seit
17. Januar 2004
Punkte für Reaktionen
0
Standort
Bergisch Gladbach
@NeoX,
Ich habe von unten ein Loch in den Kühlkörper gebohrt (Ø 3,5 mm) und mit einem Halter einer Billiglampe verschraubt. Die Schraube steht nach Innen max. 1 mm vor, da die Optik konisch ist gibt es da kein Problem.
Beim Abdichten gibt es auch keine Probleme: Frontabdeckung abschrauben, Optik aushebeln und die 2 Schrauben auf der Platine lösen (sind die vom 2'en Bild, http://www.mtb-news.de/forum/attachment.php?attachmentid=83587 ), Gehäuserückseite plan schleifen und Deckel nach Wunsch montieren.
Ich hatte nur noch eine Lampenfassung da, diese wurde jetzt probeweise montiert. Wird für die ersten Fahrversuche reichen.

Gruß Dirk
 

Anhänge

raymund

manisch konstruktiv
Dabei seit
14. November 2001
Punkte für Reaktionen
6
Standort
Roetgen/Eifel
manne schrieb:
@Dirki
Danke für die Bilder und die Aufklärung, wenn es sich um echte 3W handelt scheints ja mal wirklich eine Ausnahme unter den LED-Spots im "MR16-Style" zu sein, auch wenn er etwas ...naja billiger ausschaut als auf den Bildern von Conrad, für 20€ bekommt man sowas mit Sicherheit nicht selbst gebastelt.

Wie schauts mit dem Abstrahlwinkel aus, geht der fürs Bike?

Hast du bei deiner Bestellung (falls übers Internet) den Lieferstatus grün gehabt, weil immer wenn ich in unregelmäßigen Abständen gucke steht das Teil auf gelb, und nachliefern tut C. anscheinend nicht?

MfG Manne
Wenn man bedenkt, daß eine 3W-LED bei Conrad 17,50 € und eine Kollimatorlinse 6,95 kosten, bekommt man ja für den Schaltregler und das Gehäuse noch Geld.
So gesehen ein Schnäppchen.

Gruß
Raymund
 
Dabei seit
15. Juli 2004
Punkte für Reaktionen
3
Ich hab da ne Frage an die Leute hier, die die Conrad-Leuchte in Betrieb haben:
Laut Conrad läuft das Ding an 12-16VDC. An was betreibt ihr denn eure Leuchten so? Ein voller LiIo-Pack liegt ja noch gut über 16V, oder? Packt der Regler das noch oder wirds da schon gefährlich für die LED?

Grüßle

wing
 
Dabei seit
3. August 2004
Punkte für Reaktionen
0
Standort
Metzingen
und wie sieht es auf der anderen Seite, also unter 12V aus? Ein Blei-Gel-Akku kann man ja bis ca. 10V betreiben, dann fängt langsam die Tiefentladung an. Sinn der LED bzw. Luxeon-Lampen ist doch unter Anderem, daß man noch heil mit Licht heimkommt, wenn die Halogenlampe gelber wird. Dann würde diese Luxeon allerdings überhaupt nicht mehr leuchten, wenn sie mindestens 12V braucht...

Denkfehler oder ist das Teil als Notlampe neben Halogen ungeeignet??

Danke und Gruß,
Micha
 

DerBergschreck

...fährt ohne Betäubung
Dabei seit
24. Oktober 2004
Punkte für Reaktionen
872
Standort
Ostwestfalen
Dirki schrieb:
Ich hatte nur noch eine Lampenfassung da, diese wurde jetzt probeweise montiert.
Wie? Nur um das Kabel anzuschließen, diese klobige Lampenfassung angeschraubt? Kann man nicht einfach das Kabel an die zwei Pinne löten und ein wenig 2-Komponentenkleber drum herum matschen? Evtl. sähe es auch besser aus, wenn man die Rückseite mit einer Kunstoffscheibe verschließen würde - müßte doch eigentlich gehen, oder gibt das dann Temperaturprobleme?
 
Dabei seit
15. Juli 2004
Punkte für Reaktionen
3
Temperaturprobleme kann ich mir nicht vorstellen. Laut COnrad 28°C Temperaturüberhöhung.
Aber noch mal zu meiner Frage: Hat das Ding mal jemand an nem voll geladenen LiIo-Pack mit 16.8 Volt betrieben?

Grüßle

wing
 
Dabei seit
27. Februar 2004
Punkte für Reaktionen
0
Standort
48°40'53" 8°51'9" ( net weit von hier)
gb11176 schrieb:
und wie sieht es auf der anderen Seite, also unter 12V aus? Ein Blei-Gel-Akku kann man ja bis ca. 10V betreiben, dann fängt langsam die Tiefentladung an. Sinn der LED bzw. Luxeon-Lampen ist doch unter Anderem, daß man noch heil mit Licht heimkommt, wenn die Halogenlampe gelber wird. Dann würde diese Luxeon allerdings überhaupt nicht mehr leuchten, wenn sie mindestens 12V braucht...

Denkfehler oder ist das Teil als Notlampe neben Halogen ungeeignet??

Danke und Gruß,
Micha
Hallo Micha

Ja und nein.
Die (Nenn)Spannung des Akku's wird zwar etwas weniger aber da der Akku wenn er leer wird auch noch einen höheren Innenwiderstand bekommt ist die Spannung mit geringerer Last zunächst wieder höher als zB. mit einem 20W Halo. Daher dürfte die LED-Lampe auch noch eine ganze Weile leuchten zumal da ja auch noch ein kleiner Schaltregler eingebaut ist der den LEDstrom wahrscheinlich bis zum unterschreiten einer Minimalspannung einigermaßen konstant hält.

Gruß Armin
 

lusy

Gailtalerin's Bua
Dabei seit
9. August 2004
Punkte für Reaktionen
0
Standort
Kleinwallstadt
Habe den Conrad Luxeon Strahler an
ein regelbares Netzteil angeschlossen
leuchtet noch bei ca.6,5V.
Gruß Lui
 
Dabei seit
7. Januar 2004
Punkte für Reaktionen
34
Standort
Markdorf
Jetzt hat CONRAD den Preis auf 19,95 Euros reduziert (LED SPOT 3W, WEIß, G5.3
Artikel-Nr.: 570577 - 48 )

Lieferbarkeit: sofort

Warum mach ich eigentlich Werbung für eine Apotheke???????????

Muss jeder selber wissen.

Gruß Jürgen
 
Oben