3x8 Antrieb muss saniert werden, aber wie?

Dabei seit
9. September 2016
Punkte für Reaktionen
2
Hallo Leute,

ich brauche eine erfahrene, zukunftsorientierte Meinung.

Mein Cube Aim SL 2015 ist mit einer Shimano FC-M311 Kurbel und einem Shimano Altus FD-M313-M6 Umwerfer ausgerüstet. Ich hatte des öfteren Chainsucks. Ich meine die, die die Kette von unten nach oben Ziehen, weil irgend ein Glied am KB hängenbleibt. Ich habe auch schon Grate weg gefeilt und ne neue Kette (Connex 808) geholt. Auf dern ersten 500 m hatte ich gleich wieder einen. Hab dann den Umwerfer, mit Montage, komplett nach Händleranleitung von Shimano neu eingestellt. Hab dabei festgestellt, dass die vom Hersteller angegebenen 1-3 mm vom KB zum Umwerfer Wunschdenken sind. Schaltung funktionierte so einfach nicht. Als Schablone hatte ich ein anderes Cube mit der selben Schaltung mit ca 7 mm Abstand. So funktionierte auch die Schaltung wieder. Zuletzt habe ich dann festgestellt, dass meine Kurbel ne acht hat und der Umwerfer verbogen ist. Schaltwerk hängt irgendwie auch scheps aber verrichtet seinen Dienst. Bike ist 1250 (lächerlich) gerollt, aber wurde ziemlich beansprucht (im Mittel 3% Steigung).

Nun zum Dilemma. Am Bike ist 3x8 verbaut (... hinterher ist man immer schlauer). Ich könnte also ne neue Kurbel und Umwerfer gebrauchen, aber die tendieren vom Markt zu verschwinden und - und das ist mein Problem - werden langsam teuer als die 3x9/10 Komponenten. Im Moment finde ich noch selbe Kurbel und Umwerfer für 30 €. Also eigenltich ein Schnäppchen. Sollte zugreifen. Aaaber was wenn dann irgendwann das Schaltwerk noch kommt und ich zu 8-fach nichts mehr finde und ich dann ein Kasetten Upgrade machen muss... dann war Kurbel und Umwerfer für die Katz.

Nun zu meinen Fragen:
  • Sollte ich Kassette gleich mit machen?
  • Wenn ja, sollte ich dann die Art des Antriebs wechseln (XxY)?
  • Wenn ja, welche ist gut und relativ zukunftssicher?
  • Bike hat 500€ gekostet macht das überhaupt Sinn? (Kurbel, Umwerfer, Schaltwerk, Kassette, Schalthebel, Kette)
  • Kann ich 3x9 Umwerfer auch mit einer 8-fach Kassette verwenden ?
  • Kann ich die Art des Antriebs überhaupt einfach so ändern?
  • Gibt es alternative Ideen?
Ich bin noch Student und habs im Moment nicht so dick. Also ein neues Bike kaufen ist eigentlich keine Option.
 
Dabei seit
10. Februar 2011
Punkte für Reaktionen
1.449
Standort
Allgäu
An deiner Stelle würde ich im Bikemarkt nach gut erhaltenen, gebrauchten 2x10 Teilen schauen, Deore/SLX/XT Niveau.
Schalthebel: XT
Schaltwerk, Umwerfer: Deore - SLX - XT, is eigentlich egal.
Kurbel reicht Deore.

Mit dem http://ritzelrechner.de kannst du deine jetzige Schaltungsbandbreite anschauen und mit einem 2x10 Setup vergleichen.
Aber ich denke, mit dem allseits beliebten 24/38 vorne mit 11-36 Kassette wirst du gut zurecht kommen.
 

REKIBNIATNUOM

Materialmörder
Dabei seit
10. August 2014
Punkte für Reaktionen
8
Standort
Stormarn
Ganz ehrliche Meinung: Lass es sein!
Ohne dir auf die Füße treten zu wollen...aber du fährst ein 500 € Bike mit eher "günstigen" um nicht zu sagen grade mal funktionsfähigen Komponenten. Hinzu noch völlig veralteten Standart. Da nochmals Geld zu investieren ist wirtschaftlich wenig sinnvoll.
Bedenke bitte auch: Kettenblätter verschleißen i.d.R langsamer als die Ritzel. Wenn du an den Kettenblättern bereits nachfeilen musstest, kann es um die Ritzel keinesfalls besser stehen. Unterm Strich wird also eigentlich in kompletter Antrieb fällig.

Geld erneut in "geht grad so" Komponenten zu investieren ist eh Schwachsinn. Und wie du selber festgestellt hast, stirbt 8 fach aus. Auch wenn du jetzt vllt. noch Ersatz auftreiben kannst...in zwei Jahren wird es noch schwieriger.
Gebrauchte Antriebsteíle sind i.d.R. abgeritten und verdienen keiner Beachtung.
Bleibt nur ein einigermaßen brauchbarer neuer Antrieb. Sprich 3 x 9 oder besser sogar schon 2/3 x 10. Ab Deore aufwärts macht es Sinn. Alles drunter ist Plunder für Baumarkträder. Das bedeutet aber dann auch neue Schalthebel und neues Innenlager...unterm Strich kommst du keinesfalls unter 350 Euro weg. Und diese Investition in ein 500 Euro Rad???????

Dann spar dir die Kohle lieber, leg nochmal nen Tausender dazu und kauf dir ein brauchbares MTB.
 

Heiko_Herbsleb

Ich hab Dich lieb.
Dabei seit
26. Januar 2015
Punkte für Reaktionen
1.501
Laß Dich nicht irre machen.
3x8 funktioniert, wenn sauber eingestellt ist auch nicht "nur so".
Gut, man bekommt die Komponenten eher niederwertig.

Kette:
Connex, KMC etc.pp. ist nicht das Wahre.
Probier mal eine PC 850 von Sram. Oder das Shimano Pendant.

Kassette wird wohl eine HG-30 montiert sein. Fahren! Wird aber relativ schnell verschlissen sein.
Annehmbarer Ersatz ist dann HG-50
 
Dabei seit
1. Oktober 2009
Punkte für Reaktionen
953
Standort
bei Nürnberg
Stimme da Heiko zu:

zur mal so auf die Schnelle:

Kassette + Kette:
http://www.ebay.de/itm/like/111591394153?lpid=106&chn=ps&ul_noapp=true
Die HG 51 ist übrigens sehr gut, auch gewichtsmässig, da Spider

Umwerfer:
https://www.bike24.de/p198146.html

Kurbel komplett:
https://www.rosebikes.de/artikel/shimano-acera-fc-m361-kurbel-ohne-schutzring/aid:809322?channable=e8277.ODA5MzIy&gclid=CjwKEAjwgdS-BRDA7fT68f6s8zMSJADZwHmvTcE5l1VIe-HGgQqjPsSyD6B-be98QZdIH7fKe5vj9hoChjXw_wcB

Und n Schaltwerk (8,9 fach, is egal) ziehst du dir für nen Zehner aus der Bucht.

Zusammen also 70-80 EUR... falls wirklich alles neu muss.

Allerdings: Nach etwas über 1.200 km nen Umwerfer und Schaltwerk geschrottet bei den Wegen die du fährst: Respekt !!
Da würd ich mal nachdenken drüber !!

Und 8 fach muss wirklich nicht schlecht sein ! :)
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben