6 Abschleppseile im Test: Das beste Zugsystem für Bike-Touren mit Kindern

6 Abschleppseile im Test: Das beste Zugsystem für Bike-Touren mit Kindern

aHR0cHM6Ly93d3cubXRiLW5ld3MuZGUvbmV3cy93cC1jb250ZW50L3VwbG9hZHMvMjAyMS8xMi8wVjRBMTIxOC5qcGc.jpg
Wir staunten in diesem Jahr nicht schlecht: Jede Menge neuer Abschleppseile für Kinderfahrräder tauchten bei uns in den Pressemitteilungen auf. Zeit für einen Vergleichstest! Wir suchten uns aus der mittlerweile großen Auswahl verschiedenster Systeme insgesamt 6 Modelle aus und haben diese einander gegenübergestellt. TowWhee, BikeZipper, Kidreel, Kids Ride Shotgun, kommit oder doch ein Noname-Seil: Welches ist das beste System für welchen Einsatzzweck?

Den vollständigen Artikel ansehen:
6 Abschleppseile im Test: Das beste Zugsystem für Bike-Touren mit Kindern

Welches der Zugseile ist dein Favorit?
 

GoldenerGott

Fuchstrail Mountainbiker
Dabei seit
26. Februar 2003
Punkte Reaktionen
1.197
Ort
Heppenheim
Ich bin fassungslos, weshalb so eine Hundeleine 50-60€ kosten soll. Das gibt es bei Ali für 2,80€ + einen brauchbaren Karabinerhaken für 2€ und noch eine Schlaufe für das Kinderfahrrad. Funktioniert bei mir schon seit 3 Jahren.
 

Robby2107

Pistensau
Dabei seit
31. März 2011
Punkte Reaktionen
274
Ort
Höfingen
kann auch nur positives vom towwhee berichten,
hier in der Hardcore Plus Variante :oops:
Rucksack hat man auf Touren mit den Kids eh meist dabei, daher kein Problem es zu verstauen
01B69e1VCLWs1ij7YiWjeJNX1daK_-WeVRyOt_qXpvy_ih1Bi1gNSHXTATTq1WMGSEzzHa7M8Wz4QUZk4dqKch95HExLq37hwtrrPvQNomM9GqreQiiGRYUG5wbBVKCQQ0eC7oUZ5___RwbwUbVO13BbCrWCbZ31Xy5ymFAzyGv81nFb9mHWu3TEd0Sx8aA2KxrNs5KOmqYX7zX-3f1we_ESekeTO577dR9jEIaA-48kUupOFMj50xdJof1KDSjBNNbgmUAJdaB7DSMALpOmuw7f_2TTgwLD5DDgmxsQ-sknCf2_5ydAHAG5693bioAzggt7AMDIru30dqxYmjxRB2pXp-j_3h1e2ZhszyPLdTxoOuptSMIusRHi8zYc_3cMNsaaYCIGEYTQwjoJc24CCxZZJim2Mu_mzdNAtKBi7I3PB6ItggehPVPF4On-BaqBnzXnw7UVItGU9ujDqDqF3akf_9PEpcMV81-xNzGjZ-kCxTpDfvBnyif3Pgu6kWzqrsUrK-Mm2gB5mkjDRYiWF8S2f5LuKfl_Uxc2f5zymOnp5q82B-wweEdIe5xMiwH0CYwUzPiooEfCnFDLOMVo-RzDJe1VZSHUG7eZDp4a8c3eqEbt9CjKyQ3HguhTjuAPvoJq_g6PRtJ15FeFE-MYbiqv_WZJeitUfBxwmnA3qIvlB_7Q8mIiKDAH3jz60MHdamfk0cZCgl5YxkreSShzNvc4=w1250-h937-no

Ja, die Roadtrain-Variante haben wir auch schon gehabt (Singletrailer mit 1,5Jährigen und Radl mit 4Jährigen hinten dran)
Nach 500Hm mehr oder weniger am Stück war der Papa aber ganz schön am pumpen vorne. :lol:
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
28. September 2018
Punkte Reaktionen
2.404
Habe das TowWhee seit ca. 3 Jahren im Einsatz. Auch auf einer mehrtägigen Radreise mit Zelt und Co war es prima einzusetzen. Der reglementierende Faktor sitzt vorne auf dem Rad...
20201108_141646.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:

GrazerTourer

mit Alter-Lego-Ego
Dabei seit
8. Oktober 2003
Punkte Reaktionen
9.521
Ort
Graz
Bike der Woche
Bike der Woche
Ich bin towwhee Fan. Funktioniert einfsch top. Und für Kinder ab so 15kg dämpft es richtig super. Wir sind damit recht bald auch gemeine bergauf Trails gefahren. Hat immer tip top funktioniert.
 

xMARTINx

Echter (Ex) Nordhäuser!
Dabei seit
7. Dezember 2006
Punkte Reaktionen
19.895
Ort
Goslar
Bike der Woche
Bike der Woche
Hab vorhin das Shotgun geordert. Mal schauen welches Kind zuerst dran hängt...und dann ohne Fitness mit 17kg Rad ziehen 🤣
 
Dabei seit
27. November 2003
Punkte Reaktionen
1.617
Ort
los realos
Ich bin fassungslos, weshalb so eine Hundeleine 50-60€ kosten soll. Das gibt es bei Ali für 2,80€ + einen brauchbaren Karabinerhaken für 2€ und noch eine Schlaufe für das Kinderfahrrad. Funktioniert bei mir schon seit 3 Jahren.
endlich der hinweis auf lowbudgetteile :daumen:sonst wird hier immer wegen der teueren teile gemeckert
 
Dabei seit
27. März 2008
Punkte Reaktionen
1.601
Ort
9020 KLAFU
Haben auch das TowWhee in Verwendung. Funktioniert super, wir brauchen bald das Zweite (Junior ist nächstes Jahr auch soweit).
Wie bereits geschrieben, finde ich das TowWhee universeller. Bei uns hängt es, wenn wir gerade keine Ausfahrt machen an der Sprossenwand/Rutsche und die Kinder nehmen es als Kletterseil, Liane, …..
 
Dabei seit
9. November 2013
Punkte Reaktionen
0
Wir haben das Kommit System.
Ich liebe es, das Seilsystem nach Bedarf schnell an und abzubauen. Ich lasse z.B. flüchtige Anbauteile ungern am Rad, wenn wir essen gehen.
Neben den geringen Gewicht gibt es 2 Dinge, die ich besonders gut finde.
Erstens: das System hängt nie durch, kein Gefahr sich zu verheddern. Der automatische Einzug funktioniert zuverlässig.
Zweitens: das System können meine Kinder und meine Frau fehlerfrei bedienen.
Was will man mehr?!?
Mit ein wenig Geschickt ist Ankoppeln auch während der Fahrt möglich. Abkoppeln sowieso.
Das Problem mit dem Anfahren aus dem Stand ist nur eine Mini-Eingewöhnung. Wir hatten auch im Gelände damit keine Sorgen.
 
Dabei seit
9. August 2012
Punkte Reaktionen
1.770
Ort
Maintal, Heidelberg, Pfalz
Weiß jemand wie empfehlenswert solche Abschleppseile zum Einhängen sind bei den heutigen Sattelstützenlängen bzw. -auszügen? Mir wäre da immer etwas mulmig....
Ich habe meinen Sohn gezogen, indem ich ein halbwegs elastisches Seil an der Sattelspitze einhängte.
Nach einem knappen Jahr war mein (Hardcore-) Stahlrahmen an der Sattelklemme gerissen.
Seitdem befestige ich im unteren Bereich der Sattelstütze oder an der Klemme. An den Sattel würde ich auch mit einem elastischen Seil keinesfalls gehen.
 
Dabei seit
13. November 2013
Punkte Reaktionen
0
Wir hatten die Erfahrungen gesammelt, dass das Seils vom Kind überfahren wurde und es somit zum Sturz kam. Außer Kratzer und einem Schreck ist nichts passiert, aber davon habe ich noch nichts gelesen. Ist das niemanden passiert?

Ist der Amazon Nachbau gewesen. Passiert das bei einem höherwertigen Seil ebenfalls?
 

Hannes

MTB-News.de Redaktion
Dabei seit
20. November 2000
Punkte Reaktionen
3.927
Ort
NRW
Wir hatten die Erfahrungen gesammelt, dass das Seils vom Kind überfahren wurde und es somit zum Sturz kam. Außer Kratzer und einem Schreck ist nichts passiert, aber davon habe ich noch nichts gelesen. Ist das niemanden passiert?

Ist der Amazon Nachbau gewesen. Passiert das bei einem höherwertigen Seil ebenfalls?
Bislang nicht passiert. Mögliche Ursache könnte das im nicht gespannten Zustand längere Amazon-Seil im Vergleich mit TowWhee/Kids Ride Shotgun sein (immerhin fast ein halber Meter).
 
Dabei seit
10. Dezember 2011
Punkte Reaktionen
36
Ort
0711
Wir hatten die Erfahrungen gesammelt, dass das Seils vom Kind überfahren wurde und es somit zum Sturz kam. Außer Kratzer und einem Schreck ist nichts passiert, aber davon habe ich noch nichts gelesen. Ist das niemanden passiert?

Ist der Amazon Nachbau gewesen. Passiert das bei einem höherwertigen Seil ebenfalls?
Ich hab den towhee jetzt seit bald drei Jahren im Einsatz, im Lockdown letztes Jahr sogar täglich… und sowas ist uns damit nie passiert, überfahren ist quasi unmöglich, da das Seil zu kurz ist im eingezogenen Zustand.
Nur in der Roadtrain Variante (Towhee hinten am Anhänger) könnte ich mir das vorstellen, aber die haben wir wirklich nur bergauf verwendet, und auch da hatte ich nie Probleme…

Was bisher nirgendwo erwähnt wurde:
Ich nehme den Karabiner um den Towhee als Schärpe über die Schulter zu hängen, wenn er nicht in Gebrauch ist, dann hat man ihn immer griffbereit…
 
Dabei seit
9. August 2013
Punkte Reaktionen
0
Mein TowWhee war nach 20 Fahrten durch (gezogene Kinder 6-10Y) :( hab nach Reklamation nicht mal ein Rabatt angeboten bekommen :o

Benutzt jetzt das "Kids Ride Shotgun Tow Rope".. das taugt bis jetzt ganz gut. Würd mich jetzt aber fürs "kommit" entscheiden.
Ich habe inzwischen schon das zweite Towhee mit bleibender Längung. Das erste wurde mir auf Garantie getauscht mit dem Hinweis dass sowas ganz vereinzelt vorkommen kann. Jetzt habe ich das selbe Problem nochmal, es zieht sich einfach nicht mehr auf die ursprüngliche Länge zusammen. Das Problem fängt klein an und geht dann bis zur vollständigen Länge der roten Aussenhülle. Beschreibung mal dein Problem, Maui.
 
Oben Unten