6 Enduro-29er unter 3.000 € im Vergleichstest: Preiskracher fürs grobe Gelände – unser Fazit

6 Enduro-29er unter 3.000 € im Vergleichstest: Preiskracher fürs grobe Gelände – unser Fazit

Wer sich heutzutage ein neues Enduro-Bike kaufen möchte, der muss dafür nicht selten tief in die Tasche greifen. Doch immer mehr Hersteller zeigen, dass es (auch) anders geht. Wir haben sechs 29er für den Enduro-Einsatz über mehrere Monate getestet und überprüft, wie viel Leistung in den langhubigen Boliden steckt!

Den vollständigen Artikel ansehen:
6 Enduro-29er unter 3.000 € im Vergleichstest: Preiskracher fürs grobe Gelände – unser Fazit
 

GrazerTourer

mit Alter-Lego-Ego
Dabei seit
8. Oktober 2003
Punkte Reaktionen
6.813
Ort
Graz
Bike der Woche
Bike der Woche
Ja da bin ich mal gespannt, was von den üblichen Heulsusen kommt, die sonst immer über die Preise schimpfen. Ich tippe es wird genau von denen jetzt über das Gewicht geschimpft. Früher war mehr Lametta und so.... :lol:
Ich hab mir auf der Commencal Seite gerade die Modelle durch geschaut. Die teuersten sind die schwersten ;-)
 
Dabei seit
1. Februar 2019
Punkte Reaktionen
122
Interessantes Testfeld.
Es muss nicht immer Highend sein. Bin mal gespannt, wie das Fazit ausfällt.
Unter den genannten wäre das YT mein Favorit, aber mal schauen was beim Test rauskommt.

Ist auch mein Favorit. Bin aber vorbelastet, da ich das 2019er Capra AL Comp fahre. Dat Ding bügelt einfach alles glatt :daumen::lol:
 

rzOne20

Asphalt ist Teufelswerk
Dabei seit
3. November 2009
Punkte Reaktionen
2.530
Ja da bin ich mal gespannt, was von den üblichen Heulsusen kommt, die sonst immer über die Preise schimpfen. Ich tippe es wird genau von denen jetzt über das Gewicht geschimpft. Früher war mehr Lametta und so.... :lol:
Ich würde in dem Fall ja sogar über Preise und Gewichte meckern .... Alter Schwede, durchwegs 15 kg und dann sind 3.000€ mittlerweile Preiskracher ... Oh Mann !!!
 

bohne__

strizi
Dabei seit
20. Juli 2012
Punkte Reaktionen
181
Ich würde in dem Fall ja sogar über Preise und Gewichte meckern .... Alter Schwede, durchwegs 15 kg und dann sind 3.000€ mittlerweile Preiskracher ... Oh Mann !!!

Man darf leider die 15kg beim 29er Enduro nicht mit Gewichten alter 26er Allmountains vergleichen..
klar könnte man die Dinger auch deutlich leichter aufbauen, aber ich glaube das will man zu einem gewissen Punkt zuliebe der Nachhaltigkeit seines Investments auch gar nicht..
 
D

Deleted 426828

Guest
Die Räder werden immer fetter :(
Ja ja ich weiß, 29er sind Tendenziell schwerer,aber Ü 15kg ist echt übel.Es sei denn man muss den Bock nicht lange nen Berg hochtreten.
Dann ist es Wurscht.
 
Dabei seit
14. August 2008
Punkte Reaktionen
7.570
Ort
Harz
Bike der Woche
Bike der Woche
Ich find das Commencal am schicksten, leider hier in der hässlichsten Lakierung die sie anbieten. In Raw ist die Karre so geil!

Gewicht mit 15kg geht doch i.O. Wenn ich überlege, dass ich mit dem weitaus teureren Megatower ca. 14.7kg anpeilen werde (mit Coil), dann gehen doch 15kg voll i.O. Langsamer ist man durch 1kg am Berg auch nicht unbedingt. Da spielen zu viele andere Faktoren mit rein. Runter ist es doch fast egal, wie schwer das ist.
 
Dabei seit
1. März 2004
Punkte Reaktionen
5.872
Ort
Leipzig
Das Capra ist doch lt. Foto aus 2018?

Na mal sehen was im Einzeltest steht. Es ist ja eh weitgehend ausverkauft.

An die Weicheier wegens Gewicht, mein Capra 29 AL in XXL wiegt mit Pedalen tubeless mit EXO 15,6 kg. Das finde ich angemessen - Carbon hätte nur 600gr gespart. Ich bin damit schon stundenlang steil bergauf gefahren dies Jahr, das ist garkein Thema.
Beim berg hoch Tragen merkt man es dann, für BBS Bike schultern ist aber mit so einem langen Gerät eh Mist, weil man immer hängen bleibt.
 
Dabei seit
12. Januar 2006
Punkte Reaktionen
1.890
Ja da bin ich mal gespannt, was von den üblichen Heulsusen kommt, die sonst immer über die Preise schimpfen. Ich tippe es wird genau von denen jetzt über das Gewicht geschimpft. Früher war mehr Lametta und so.... :lol:

Ich geselle mich mal ausnahmsweise zu den Heulsusen hinzu, weil es sich schon wieder um einen Enduro-Vergleichstest handelt und ich mich frage, wo denn nur der bereits vor langer Zeit angekündigte Trailbike-Vergleichstest bleibt...;)
 
Dabei seit
10. November 2015
Punkte Reaktionen
754
Die Räder werden immer fetter :(
Ja ja ich weiß, 29er sind Tendenziell schwerer,aber Ü 15kg ist echt übel.Es sei denn man muss den Bock nicht lange nen Berg hochtreten.
Dann ist es Wurscht.

es geht eigentlich mehr in Richtung ü16kg... das commencal mit vernünftigen Reifen könnte die 17kilo Marke knacken.
 

Osti

Gurkencommander
Dabei seit
16. August 2002
Punkte Reaktionen
2.661
Ort
Augsburg
schade, dass es die YT nicht als Frame-only gibt... das Capra 29 AL Camp würde mich interessieren, aber wenn ich beim Komplettbike direkt wieder nen Haufen Teile tauschen muss, ist das auch Unfug.
 
Zuletzt bearbeitet:

shiba

Fisch fährt Fahrrad
Dabei seit
26. Mai 2017
Punkte Reaktionen
1.977
Erschreckend, dass heute 3.000 € als günstig gelten! Ich habe mir 2013 ein Specialized Enduro Comp für 3.000 € gekauft und hatte trotz der "unedlen" Ausstattung extrem viel Spass damit. Der Spass beginnt nicht erst ab 5.000 € und mit Namen wie Santa Cruz, Liteville, etc. Ab einem gewissen Preisbereich tummeln sich doch eh nur noch Eisdielenposer, die sieht man mit ihren High End Carbonhobeln nie im Wald!
 
Dabei seit
21. Juli 2014
Punkte Reaktionen
646
Bin zwar noch nie ein 29er Enduro gefahren aber irgendwie sind mir Enduros mit 27,5, 160mm v/h und weniger Gewicht bei gleichem Preis lieber und die Möglichkeit gibts definitiv auch bei 3000€.
Mangels eigener Erfahrungen bin ich mal gespannt was der Test als Resultat auswirft.
Irgendwie hab ich aber das Gefühl dass die Allroundfähigkeit die ein Enduro mitbrinegn sollte verloren geht, zu lasten von ich will einfach immer schneller den Berg runter. Aber das will man doch eigentlich nur im Rennen oder ? Fahrspaß sollte im Vordergrund stehen, nicht die Jagd nach Zeiten.
Aber solange der Markt für jeden etwas bietet ist ja alles gut ;)
 
Oben