6 Enduro-29er unter 3.000 € im Vergleichstest: Preiskracher fürs grobe Gelände – unser Fazit

6 Enduro-29er unter 3.000 € im Vergleichstest: Preiskracher fürs grobe Gelände – unser Fazit

Wer sich heutzutage ein neues Enduro-Bike kaufen möchte, der muss dafür nicht selten tief in die Tasche greifen. Doch immer mehr Hersteller zeigen, dass es (auch) anders geht. Wir haben sechs 29er für den Enduro-Einsatz über mehrere Monate getestet und überprüft, wie viel Leistung in den langhubigen Boliden steckt!

Den vollständigen Artikel ansehen:
6 Enduro-29er unter 3.000 € im Vergleichstest: Preiskracher fürs grobe Gelände – unser Fazit
 
Dabei seit
18. März 2002
Punkte Reaktionen
790
Ist komplett richtig was du schreibst, nur ist es gleich bei fast allen Bikemarken so dass du nur noch die Highendrahmen als Rahmenkit kaufen kannst.
Ist das so?
Habe ich jahrelang auch so gesehen. Jetzt fahre ich ein Rad von der Stange und bin schneller als mit meinen selbstgebauten Rädern vorher obwohl einige Komponenten weniger wertig sind. Es war auch draufsetzen und wohlfühlen, keine 10 Lenker die ich nacheinander und gegeneinander getestet habe. Ja, die Bremsen müssen gewechselt werden und die Naben sind auch billig und schwer aber der Rest passt für mich. Pedale sind übrigens bei keinem Rad dabei und ich würde nie andere Flats als die Hope F20 nehmen :D Die weiteren Kontaktpunkte, also Sattel und Griffe, sind ja eher günstig und schnell getauscht. In meinem Fall auch da wiederum nur die Griffe weil ich so unglaublich an ESI Extrachunky gewöhnt bin.
Und jetzt das völlig verrückte: Ich bin zufrieden. Obwohl ich nur ne simple Pike RC fahre und nen ordinären Deluxe RT3.
Mir gings auch nicht um günstig vs teuer. Sondern ausschliesslich um den Wohlfühlfaktor. Ich setz mich gerne mal auf anderer Leute Räder. Spontan wohlfühlen tu ich mich selten. Erreichbare Geschwindigkeit ist kein Qualitätskriterium für mich persönlich bei der Bewertung eines Rads, die Rezepte dazu sind ja eher trivial (und werden ja eh von mittlerweilefast allen Herstellern momentan aufgegriffen. Ein Vergleich früher/heute macht da wenig Sinn, weil eh Trends bedient werden).
 

Waynson

Is it really a problem?
Dabei seit
19. Mai 2014
Punkte Reaktionen
62
Ort
Konstanz
@Moritz
Frage: auf dem Bildern hat das YT Capra eine RS Fahrwerk auf den YT Seite ist es aber mit Fox PE Fahrwerk ausgestattet, stimmt da was nicht? Oder....
 

525Rainer

Inoffizieller Account
Dabei seit
12. September 2004
Punkte Reaktionen
9.271
wie definiert man pro? der mann hat auf jeden dritten bild eine startnummer auf seiner insta seite. die ersten fotos von italienischen downhillrennen sind von 2012.
jack reading ist zum bespiel optiker. ist er dann auch kein pro?
nz und madeira. leute mit streckenkenntniss jeweils auf der 2. die vorteile sind bei sektionen über 5 min schon da.

aber im endeffekt denk ich mir, ich bin zu alt und schlecht für eine yari. ich muss mit material kompensieren. allerdings bin ich auch zu blöd um eine grip 2 einzustellen. die lyrik wirds werden.
 

evil_rider

Vinyl-Schubser
Dabei seit
5. Januar 2002
Punkte Reaktionen
2.540
Ort
Zürich
Wer bei dem Preis, Alu und 15 Kg anfängt zu meckern, kann sich halt ein Trail,- oder E-Bike kaufen. Wenn ich auf Stabilität und Vielseitigkeit setze, dann nehme ich halt 15 Kg- 16 Kg in Kauf, dafür kannst du den Karren überall bewegen. Ich bin mit meinem Commencal mehr als zufrieden und denke das ich damit noch lange Spaß haben werde. Vllt sollten sich manche Leute hier auch mal Gedanken um ihre Fitness machen....das Forum hier verkommt aber mittlerweile zu einem Hotspot der Meckerkultur.

Die Preise der gesamten Branche sind echt nicht lustig aber Angebot und Nachfrage haben die Preise schon immer bestimmt, nicht nur in der Bikebranche.

2 sachen kann man sich davon immer aussuchen:
- haltbar
- leicht
- günstig

alles 3 zusammen, geht einfach nicht.
 

mw.dd

Become a millionaire - be a Sportfunktionär
Dabei seit
18. Juli 2006
Punkte Reaktionen
26.247
Ort
Dresden/Heilbronn
Eigentlich ist die NX doch für alle Einsätze vollkommen ausreichend, robust und kostengünstig.
Die NX ist eine billige Mogelpackung nach dem Motto "Hauptsache viele Gänge".
Wer 11-50 will schaut sich Sunrace an und bekommt weniger Gewicht und höhere Wertigkeit für weniger Geld.
Mit 42 kommt man überall rauf- ansonsten muss man eh schieben
"Man" sollte nicht immer von sich auf andere schließen.
Mir jedenfalls würde das nicht reichen - und vielen anderen auch nicht, sonst gäbe es keine Eagle.
 
Dabei seit
4. Dezember 2017
Punkte Reaktionen
296
Ort
Westpfalz
Ich hab leider die 6000euro Klasse getestet und komm nicht davon weg. War das gleiche als ich Mal ein elektronisches Schlagzeug kaufen wollte. Ich hab beim 800euro gerät angefangen zu spielen und gedacht. Oh, tja. So mistig spielen sich die halt. Dann das 1400euro Set. Hm. Also das Brauch ich mindestens. Beim 2500euro Set: ah, also da kommt annähernd Spielgefühl auf. Beim 7000euro Topmodell: fuck, fast kein Unterschied zum akustischen verdammte scheixxe ich wollt eigentlich nur 800 ausgeben. Hab mir dann für 2500 was minimales zusammengestellt mit Komponenten aus der Oberklasse. Kannst nicht mehr zurück. Beim Rad, das gleiche. Da Haupthobby, volles Invest.
Also natürlich braucht man manche Sachen nicht unbedingt. Aber zu behaupten es sei nicht besser oder sinnlos kann ich nicht nachvollziehen. Zahlreiche 36er fox belegen daß. Oder wer fährt durolux oder yari?
Kann ich voll und ganz unterschreiben. Ging mir ein Jahrzehnt so mit (E-)Gitarrenkram. Vorletztes Jahr nochmal ein Mountainbike gekauft und enthusiastisch geradelt, auf einer Tour mit Kollegen mal von meinem Orbea MX Hardtail auf ein Norco Sight C7.x gewechselt für's Gelände und das Blut war geleckt. Voll und ganz ins Thema gekniet und im ersten Sale ein Jeffsy 27 gekauft ...

Etwas aus dem Kontext gerissen aber auch hier passend: "Comparison is the thief of joy". Oft ist es gut man weiß nicht was man verpasst. :D
 

evil_rider

Vinyl-Schubser
Dabei seit
5. Januar 2002
Punkte Reaktionen
2.540
Ort
Zürich
Die NX ist eine billige Mogelpackung nach dem Motto "Hauptsache viele Gänge".
Wer 11-50 will schaut sich Sunrace an und bekommt weniger Gewicht und höhere Wertigkeit für weniger Geld.

"Man" sollte nicht immer von sich auf andere schließen.
Mir jedenfalls würde das nicht reichen - und vielen anderen auch nicht, sonst gäbe es keine Eagle.


 
Dabei seit
26. Februar 2012
Punkte Reaktionen
1.617
Ort
Wien/ KLBG
Die NX ist eine billige Mogelpackung nach dem Motto "Hauptsache viele Gänge".
Wer 11-50 will schaut sich Sunrace an und bekommt weniger Gewicht und höhere Wertigkeit für weniger Geld.

"Man" sollte nicht immer von sich auf andere schließen.
Mir jedenfalls würde das nicht reichen - und vielen anderen auch nicht, sonst gäbe es keine Eagle.
Warum schieben dann 95% aller Biker zB zum Hackelbergtrail rauf- sollte ja mit Eagle easy gehen? Wäre Mal ein Beispiel von vielen.
Wie gesagt- wenn ich mit 11-42 nicht bergauf komme deshalb, weil mein Vorderrad extrem steigt.
Hab mir bei RCZ ne billige 11-46 Mal gekauft- bin gespannt ob das Problem dadurch weg geht- glaube aber eher nicht.

46er verstehe ich ja noch aber ich hätte am liebsten eine 9fach Kassette mit 10-42/46- man nutzt die mittleren Gänge eh fast nie.
 
Dabei seit
4. Dezember 2017
Punkte Reaktionen
296
Ort
Westpfalz
Mh naja, kommt auf deine Messmetrik an. Ich benutze die mittleren Gänge oft, aber die großen Gänge eben lange (als Selbstrauftreter). Die kleinen Ritzel der Kassette, insb. das 9er (e13 9-46) nutze ich seltener weil ich nicht viel ebenen (Asphalt-)Transfer habe und im Gerümpel ist's mir eeecht schnell genug. :D Dementsprechend käme ich auch mit weniger Bandbreite und der stabilen SRAM 10-42 aus Stahl bestens klar denke ich. Falls die Beine zu schwach sind eben etwas weniger Kettenblatt, whatever. Fahr' ja kein XC.
 
Dabei seit
26. Februar 2012
Punkte Reaktionen
1.617
Ort
Wien/ KLBG
Zu 95% weil sie kein Bock haben da hoch zu treten und nicht weil es unmöglich wäre.
Ahja- also wenn die Leute keinen Bock auf steile Sachen haben wozu dann nochmal Eagle?
Wenn die schon keine Lust auf ne Forststraße haben dann schon gar nicht auf steile Technische Abschnitte.

@decay Ein Hardtail momenten- mein Enduro/FR ist 650b- was genau macht das aber zur Sache?
 
Dabei seit
11. Juni 2007
Punkte Reaktionen
2.124
Ahja- also wenn die Leute keinen Bock auf steile Sachen haben wozu dann nochmal Eagle?
Wenn die schon keine Lust auf ne Forststraße haben dann schon gar nicht auf steile Technische Abschnitte.

Du, das ist halt die (saalbacher) Realität. Find dich damit ab ;). Die sind auch mit 3x9 vorher nicht da hoch getreten. Eagle wurde nicht wegen den Saalbachtouris erfunden. Wenn du so stramme Oberschenkel hast, dass du da selbst mit 42er Ritzel und 34er Kettenblatt hochtritts ist das schön für dich. Aber Eagle wurde auch nicht speziell für dich erfunden.
Ich für meinen Teil bin heilfroh, dass nicht jede Feierabendrunde in ner Kraftausdauereinheit endet (1x11 vs. 1x12).

Also nochmal zusammengefasst: Du bist nicht die Referenz und die Saalbachtouris sind es auch nicht und ich bin es auch nicht.
 

LB Jörg

Erster + Sportajörg
Dabei seit
18. Dezember 2002
Punkte Reaktionen
9.013
Ort
New Sorg
Ahja- also wenn die Leute keinen Bock auf steile Sachen haben wozu dann nochmal Eagle?...

Egal welches Ritzelpaket man drauf hat. Wenn man seinen Fokus auf bergabheizen eingestellt hat, dann wäre es nur dumm, seine Kraft da rauszuschleudern und sich die Rampe vor der Abfahrt „hochzuquälen“.

G.:)
 
Zuletzt bearbeitet:

MarvinM

Hmm...
Dabei seit
1. Mai 2013
Punkte Reaktionen
793
Der größte Gewinn für dieses Forum wäre, wenn sich der gemeine Radler von n=1 („man“) verabschieden würde und nicht immer von sich und seinen Fähigkeiten auf andere schließen würde.
 

525Rainer

Inoffizieller Account
Dabei seit
12. September 2004
Punkte Reaktionen
9.271
Egal welches Ritzelpaket man drauf hat. Wenn man seinen Fokus auf bergabheizen eingestellt hat, dann wäre es nur dumm, seine Kraft da rauszuschleudern und sich die Rampe vor der Abfahrt „hochzuquälen“.

G.:)

ich war auch lange eher der schieber. dann bin ich mal eine ü 2000hm tour im brachial steilen gelände mit ein paar jungs aus torbole mitgefahren. marathon racer und ehemalige ultraläufer. die hatten ein 28er absolut black und eagle. und eine perfekte sitzposition. ich hab mein bike dementsprechend nachgerüstet mit einem 30er ovali und einem längeren sattelauszug und kann heute sagen, ich spar beim kurbeln in hohen frequenzen die kraft für die abfahrt. sicher aber eine sache von kraft oder kraftausdauer. mein rad erfordert sehr sehr viel kraft bei der abfahrt. ich bin früher teilweise im wiegetritt hoch. heute würd ich das nie mehr machen weil mir die power dann in der abfahrt fehlt.
aber wie gesagt. alles sachen die man nachrüsten kann. halb so wild. das zurück ist halt schwierig wenn du die top gruppe mal hast. nahezu unmöglich :)
 

Tyrolens

eBiker grüßen nicht.
Dabei seit
3. März 2003
Punkte Reaktionen
7.893
Ort
Hottentottenstaat
Der größte Gewinn für dieses Forum wäre, wenn sich der gemeine Radler von n=1 („man“) verabschieden würde und nicht immer von sich und seinen Fähigkeiten auf andere schließen würde.

Na ja. Oft bleibt einem gar nichts anderes über, weil man für eine quantitative Untersuchung bei weitem nicht die nötige Stichprobe zusammen bekommt. Dann bleibt einem nur mehr der qualitative Ansatz.
 
Oben