65mm Progressive Feder in 70mm HUB Dämpfer

Dabei seit
27. Juli 2010
Punkte Reaktionen
30
Ort
Neuenburg
Hihi,

Habe ein Commencal Supreme 29 mit RS SuperDeluxe DH Coil.
Diesen bekomme ich permanent zum durchrauschen.
Mit meinen 80kg (Fahrfertig 86-87kg) bin ich jetzt von der 450er schon auf eine 500er Feder hoch, mit nur minimaler Verbesserung.
Recherche ergab das der Hinterbau wohl doch sehr linear ist.

Daher wollte ich jetzt mal eine Progressive Feder probieren, ( fahre ich auch schon länger auf den Enduros)

Jetzt zu meiner Frage....die bezahlbaren progressiven Federn von CaneCreek oder MRP gibt's nur bis 65mm HUB.
Ich habe aber 70mm HUB im Dämpfer.

Aber aus Erfahrung mit montiertem Reverse SAG-O-Meter weiß ich das durch den Gummianschlag so oder so immer 5-8mm vom HUB übrig bleiben, den Gummi drückt es ja unmöglich bis auf 0 zusammen.

Daher meine Frage an die Experten, ob es dann nicht gehen sollte ne 65er Feder im 70er Dämpfer zu fahren ohne die Feder auf Anschlag der Wicklungen zu bringen;-)

Grüße
 

reo-fahrer

cooler Junge.
Dabei seit
20. Juli 2004
Punkte Reaktionen
26.452
Ort
Nürnberg
8mm Hub ist schon viel...
Und mit 1-2mm Vorspannung bleiben von den max. 65mm Hub noch 63mm übrig. Also mach's einfach nicht :)
Klar, mal montieren und bisschen hometrail rum rollen um mal zu schauen wie sich das generell fährt wieso nicht, aber dauerhaft auch ernsthaft DH/Bikepark wäre mir zu riskant.
 
Dabei seit
13. März 2021
Punkte Reaktionen
6
Das Bike sollte doch 19% Progression haben, das sollte reichen. Commencal sagt ja auch man soll das hinten bei einem strammen Setup nur mit 17% Sag fahren, was hast du aktuell für einen Sag?

Ich meine CaneCreek gibt Adapter dazu, womit sich die Feder auch in 70mm Dämpfer fahren lässt, frag doch einfach mal nach.
 
Dabei seit
27. Juli 2010
Punkte Reaktionen
30
Ort
Neuenburg
Durch Sparer kannst du ja nicht den Hub verlängern;-);-)

Aber rein rechnerisch geht's doch fast genau auf...
65mm- 2mm Vorspannung + Gummi komprimiert 6-8mm.
Dann habe ich -/+1mm...
Und wenn ich ne Feder habe progressive von 500 bis 600 wird, bekomme ich das wohl nimmer auf komplett Null runter.

Und im Worstcase gehen doch au nur Wicklungen auf den letzten 2-3mm auf Block.

Soweit meine Denkweise...
Aber deshalb frage ich, weil ich da noch nicht zu 100% überzeugt bin;-)
 
Dabei seit
13. März 2021
Punkte Reaktionen
6
wie kann ein Adapter die freie Länge, also sozusagen den Federweg einer Feder vergrößern 🤔
Garnicht, fande das auch immer komisch, aber wenn canecreek damit seine Federn für 5mm mehr frei gibt werde ich da nicht dran rum diskutieren wie weit es sinnvoll ist.

250 x 70 Shock Size Compatible VALT Springs:


  • AAD1771 VALT – 2.75X400
  • AAD1772 VALT – 2.75X450
  • AAD1773 VALT – 2.75X500
  • AAD1774 VALT – 2.75X550
  • AAD1775 VALT – 3.00X300
  • AAD1776 VALT – 3.00X350
  • AAD1777 VALT – 3.00X400
  • AAD1778 VALT – 3.00X450
  • AAD1779 VALT – 3.00X500
  • AAD1780 VALT – 3.50X300
  • AAD1781 VALT – 3.50X350
  • AAD2425 PROGRESSIVE VALT – 65mmX400-488lbs
  • AAD2426 PROGRESSIVE VALT – 65mmX450-550lbs
  • AAD2427 PROGRESSIVE VALT – 65mmX500-610lbs
  • AAD2428 PROGRESSIVE VALT – 65mmX550-670lbs (65mm spring will work with 70mm stroke. Preload should be limited to 5 full turns).
Auf der Basis würde ich mir auch bei 70mm Dämpferlänge bei der Canecreek keinerlei Gedanken machen, aber nachfragen kannst du ja immer noch...
 

reo-fahrer

cooler Junge.
Dabei seit
20. Juli 2004
Punkte Reaktionen
26.452
Ort
Nürnberg
Und im Worstcase gehen doch au nur Wicklungen auf den letzten 2-3mm auf Block.

und das ist dann eben der Moment, an dem sich so langsam Federteller verbiegen etc. :)

und zu deiner Rechnung: Kannst ja mal ohne Feder nur den Federteller unter den Gummipuffer stecken und dich einmal vorsichtig in den Sattel setzen und messen, wie viel Länge da noch übrig bleiben, wie gesagt, 8mm halte ich eher für optimistisch.
 
Dabei seit
13. März 2021
Punkte Reaktionen
6
Wie lange ist denn der Puffer? Den Fox am alten DHX2 bekommt man problemlos auf unter 5mm komprimiert, selbst mit Feder drin, wenn der Einschlag hart genug ist...
 
Oben