6x Cree XM-L U2 kaum heller als 3x Cree XM-L T6

Dabei seit
9. Oktober 2009
Punkte für Reaktionen
0
hab meine neue Lampe bekommen:
6x Cree XM-L U2

http://www.lightmalls.com/6u2-bicyc...d-bike-headlamp-4x18650-battery-pack-included

allerdings ist sie kaum heller als meine alte 3x XM-L T6
http://www.aliexpress.com/snapshot/205495258.html.


drum hab ich gestern mal den Strom gemessen den meine 2 Lampen ziehen:



3x Cree XM-L T6
http://www.aliexpress.com/snapshot/205495258.html


Akku 4x18650
1 LED an: 0,55 A
2 LED an: 2,20 A
3 LED an: 2,35 A


bzw. mit dem stärkeren Akku:

Akku 10.000 mAh 4x26650
1 LED an: 0,56 A
2 LED an: 2,32 A
3 LED an: 2,47 A

-----

6x Cree XM-L U2
http://www.lightmalls.com/6u2-bicyc...d-bike-headlamp-4x18650-battery-pack-included

Akku 4x18650
schwache Stufe: 0,43 A
starke Stufe: 2,16 A


bzw. mit dem stärkeren Akku:

Akku 10.000 mAh 4x26650
schwache Stufe: 0,43 A
starke Stufe: 2,16 A



so, woran liegts das die 6x U2 nicht heller ist?

- ist der Akku die Schwachstelle?
- die Lampenelektronik der U2?
- ist physikalisch in der preisklasse nicht mehr möglich?
 

Anhänge

Dabei seit
26. Mai 2009
Punkte für Reaktionen
88
Das wundert mich jetzt nicht besonders. Die XM-L U2 kann theoretisch mit 3A betrieben werden und liefert dann um die 1000lm. Wenn du jetzt 6 davon betreibst kommst du theoretisch auf 18A und die angegebenen 6000lm. Das kriegst du nichtmal an der Steckdose hin, die ist naemlich bei 16A abgesichert... Selbst wenn du einen Akku finden wuerdest der das leisten koennte (zB. ein LiFePO4), dann waere der bei gaengiger groesse von zB. 4.4Ah nach 15min leer ;). Ausserdem bleibt dann noch das nicht unwesentliche Problem die ganze Abwaerme aus dem Gehaeuse zu kriegen, das geht ohne aktive Kuehlung im Stand wohl kaum.

Die Dinger sind nicht umsonst so sau billig, die XM-L LED selbst kostet ja schon 5-8 Euro je nach Platine auf der sie sitzt, da bleibt bei den Preisen halt kaum Geld fuer Akku und KSQ uebrig. Wenn man denn so ein Chinading kaufen will sind 2 XM-L U2 und eine 3A KSQ wohl das maximum was die hinkriegen, der Akku wird auch nicht viel mehr liefern koennen.

Achja: Du koenntest dir natuerlich 6 2.8A KSQs kaufen und die Dinger einzeln beschalten, das ganze schoen in einen massiven Alublock mit einem Haufen Waermeleitkleber einpacken und mit A123 LiFePO4 Akkus betreiben, dann kommst du evtl. in die Naehe der 6000lm. Allerdings zahlst fuer die KSQs nochmal 60 euro, fuer den Akku bestimmt 200 und das mit der Kuehlung wird nicht trivial ;). Achja und leicht oder klein ist das dann auch nicht mehr ;)

Nochwas: Eine vergleichbare Lampe waere zB. die neue Betty, die hat 7 XM-L2 (Also sogar noch die besseren LEDs und eine mehr) und kommt trotzdem "nur" auf 4500lm (und kostet mal eben 550 EUR). Ich denke so ein Monstrum ist durchaus kompliziert und teuer zu bauen (auch wenn man sowas im Eigenbau evtl. auch fuer 200 EUR hinkriegt).
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
13. August 2005
Punkte für Reaktionen
24
Standort
Baden, Österreich
naja, ganz so ist jetzts auch nicht
(oder Du hast nen Rechenfehler) ...
;)

4 Zellen und 6 Led --> macht bei angenommenen 2,8 A / Led gerade mal eine Entnahme von 4 Ampere am Akku...
.. ist jetzt nicht unmöglich, gerade mal knapp unter 1,5 mal C


--> die Schaltung schaffts nicht
(aber das ist jetzt wirklich ein Billigpreisproblem, das stimmt)

PS: wenn schon, dann alle Led in Serie verbinden und das ganze dann mit EINER Schaltung befeuern
:rolleyes:
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
26. Mai 2009
Punkte für Reaktionen
88
Klar, der Flaschenhals hier ist auf jeden Fall die Schaltung. anscheinend ist in der 6x Lampe sogar ne schwaechere verbaut wie in der 3x... Gerade das man auch mit dem 10Ah akku nur 2.16A schafft sollte das klar machen, das sind grad mal 0.2C.

Was ich mit meinem Beispiel nur ausdruecken wollte ist das es riesen Quatsch ist von dem Ding 6000lm zu erwarten. Der Grund warum zB. in der Lupine Betty R gleich 7 von der U3 verbaut sind ist eher weil sie dann effizienter sind. Je mehr Strom man durch die LED jagt desto ineffizienter werden sie halt -> Mehr LEDs fuehrt zu weniger strom der durch jede einzelne durch muss -> Laengere Lebensdauer und weniger Leistung fuer die selbe Lichtstaerke.

Das die 6x Lampe 2.16/2.47 ~ 13% weniger Strom fuer ein bischen mehr Licht als die 3x braucht klingt also plausibel. Wahrscheinlich koenntest du sie wesentlich heller machen wenn du die KSQ gegen sowas tauscht, dann kriegst du aber wahrscheinlich ein massives Abwaermeproblem:
 
Dabei seit
6. Juli 2007
Punkte für Reaktionen
314
Standort
Hanau
Akku 4x18650
1 LED an: 0,55 A
2 LED an: 2,20 A
3 LED an: 2,35 A


bzw. mit dem stärkeren Akku:

Akku 10.000 mAh 4x26650
1 LED an: 0,56 A
2 LED an: 2,32 A
3 LED an: 2,47 A
Mich iriitiert vielmehr das die Lampe die einzel-LED mit rund 7-8 W speist (also völlig im Rahmen), zwei LEDs allerdings mit fast 15W je LED, also deutlich zu viel (ich gehe jetzt mal von 4s, also 14,4V aus), 3 LEDs wiederum mit rund 10W je LED.

In der 6-fach werden die LEDs eben nicht so hoch bestromt, macht auch Sinn. 60W bekommt man sowieso mit keinem Gehäuse weg.


Gruß
Thomas
 
Dabei seit
11. September 2006
Punkte für Reaktionen
332
Wenn das geschriebene der Strom an den LEDs ist, also auf High
3 * 2,47A * ~3V = 22W bei der 3-Fach und
6 * 2,16A * ~3V = 39W bei der 6-Fach
an Leistung abfällt, dann sollte die 6-Fach aufgrund des besseren Binnings in etwa doppelt so hell sein.

Wenn Du aber den Strom am Akku gemessen hast (hab ich aus deinem Post nicht rauslesen können), dann wird
2,47A * 14,4V = 35W bei der 3-Fach und
2,16A * 14,4V = 31W bei der 6-Fach
aus dem Akku gezogen, durch das bessere Binning und den halbierten LED-Strom hat die 6fach dann einen besseren Wirkungsgrad der die Minderleistung ausgleichen sollte => beide im Rahmen der menschlichen Wahrnehmung gleich hell.

Also meine Vermutung: Du hast falsch gemessen, bzw. aus dem Akkustrom falsche Schlussfolgerungen auf den LED-Strom gezogen ;-)
 
Dabei seit
26. Mai 2009
Punkte für Reaktionen
88
Wie kommst du jetzt auf 4s1p am akku? 10Ah bei 4x26650 klingt nach 1s4p wobei diese treiber doch normal mit 7.2v betriwben werden also 2s2p.
 
Dabei seit
9. Oktober 2009
Punkte für Reaktionen
0
Ja - ich hab das Amperemeter zw. Akku und Lampe gehängt und somit nicht den einzelnen LED-Strom sondern den Gesamtstrom gemessen.

Hab mir halt von der neuen Lampe mehr erwartet...


Fazit:
- 50 EUR ausgegeben
- doppelt so große und doppelt so schwere Lampe jetzt am Lenker
- dafür bisschen längere Laufzeit bei annähern gleicher Lichtstärke

unterm Strich - hat sich nicht gelohnt
 
Dabei seit
26. Mai 2009
Punkte für Reaktionen
88
Lol, sorry aber im wackelnden auto auf nem handy-touchscreen faellt es mir schwer einwandfreien text zu verfassen. S=seriell, P=parallel, beziejt sich auf die konfiguration des akkus. Du rechnest mit 14.4v bei 4 26650 zellen, was bedeutet das du sie in serie schalten musst, dann hast du aber je nach zelle 2-2.5 Ah und nicht die angegebenen 10. Deshalb wunderte ich mich. Ich gehe eher davon aus das der akkupack 5Ah bei 7.2v hat, dann waeren 2.16A * 7.2v = 15.55W
 
Dabei seit
9. Oktober 2009
Punkte für Reaktionen
0
Lol, sorry aber im wackelnden auto auf nem handy-touchscreen faellt es mir schwer einwandfreien text zu verfassen. S=seriell, P=parallel, beziejt sich auf die konfiguration des akkus. Du rechnest mit 14.4v bei 4 26650 zellen, was bedeutet das du sie in serie schalten musst, dann hast du aber je nach zelle 2-2.5 Ah und nicht die angegebenen 10. Deshalb wunderte ich mich. Ich gehe eher davon aus das der akkupack 5Ah bei 7.2v hat, dann waeren 2.16A * 7.2v = 15.55W
Genau,
7,2 V ... Typische China configuration
2 Stück in Reihe, 2 Stück parallel

http://www.lightmalls.com/8-4v-10000mah-4x26650-battery-set-for-led-bike-light

http://www.lightmalls.com/waterproof-4-18650-battery-set-for-led-bicycle-lights-with-magic-bag

--
wobei, mich wunders warum die Chinesen 8,4V schreiben...
(typisches übertreiben?)
 

kuka.berlin

Wahl-Südtiroler
Dabei seit
13. März 2004
Punkte für Reaktionen
199
Standort
Deutschland
...

Was ich mit meinem Beispiel nur ausdruecken wollte ist das es riesen Quatsch ist von dem Ding 6000lm zu erwarten. Der Grund warum zB. in der Lupine Betty R gleich 7 von der U3 verbaut sind ist eher weil sie dann effizienter sind. Je mehr Strom man durch die LED jagt desto ineffizienter werden sie halt -> Mehr LEDs fuehrt zu weniger strom der durch jede einzelne durch muss -> Laengere Lebensdauer und weniger Leistung fuer die selbe Lichtstaerke.
Bei der Betty sind, soweit ich weis, unter Last nur die sechs Aussen-LED's aktiv. (Ich denke um ein Thermikproblem der zentralen LED zu verhindern.)
 
Dabei seit
11. September 2006
Punkte für Reaktionen
332
Genau,
7,2 V ... Typische China configuration
2 Stück in Reihe, 2 Stück parallel

...
wobei, mich wunders warum die Chinesen 8,4V schreiben...
(typisches übertreiben?)
Weil 8.4V die maximale Ladeschlussspannung ist und 8,4V sich besser anhört als 7.2V.

Ok, mit der halben Spannung ergibt sich dann
2,47A * 7,2V = 17,5W bei der 3-Fach und
2,16A * 7,2V = 15,5W bei der 6-Fach
Ändert aber nichts an meiner Aussage, dass die in diesem Fall gleich hell sein müssten, da die gleiche Leistung abgegeben wird.

Auf die 4sxp konfiguration war ich durch die Aussage Akku 4x18650 gekommen, war wohl ein schnellschuss.
 

bobons

Useless Engineer
Dabei seit
16. August 2009
Punkte für Reaktionen
1.434
Standort
Karlsruhe
Das wundert mich jetzt nicht besonders. Die XM-L U2 kann theoretisch mit 3A betrieben werden und liefert dann um die 1000lm. Wenn du jetzt 6 davon betreibst kommst du theoretisch auf 18A und die angegebenen 6000lm. Das kriegst du nichtmal an der Steckdose hin, die ist naemlich bei 16A abgesichert... Selbst wenn du einen Akku finden wuerdest der das leisten koennte (zB. ein LiFePO4), dann waere der bei gaengiger groesse von zB. 4.4Ah nach 15min leer ;)
Du hast die Ironie-Hinweise vergessen.
Oder vergessen, ein E-Technik-Buch zu lesen.
 
Dabei seit
13. August 2005
Punkte für Reaktionen
24
Standort
Baden, Österreich
an den Threadersteller ...
Wie schon am Anfang getippt - ist in Wirklichkeit kein Problem, aber Du musst Lampe und Akku "helfen",
das geht hier nur durch Serienschaltung (Strom "verringern", Spannung "erhöhen").
Also Akku 14.4 Volt und die 6 Led in Serie + eine Step-Up Schaltung, die die 2 "fehlenden" Zellen ausgleicht.


Wobei meine persönliche Meinung (eh schon sehr of angeführt) ist, dass jemand der mehr als eine XP-G/XM-L am Lenker braucht (und meinetwegen noch eine am Helm), bei Dunkelheit besser gar nicht Rad fahren sollte.
;)
Und wer mehr Dioden haben möchte - eben mit den Einschränkungen leben muss (geringe Laufzeit oder Riesenakku)
Wäre mit dem Setup "4 Zellen in Serie + 6 Led in Serie" halt ca. 40 Minuten Laufzeit

...


wobei ich auch eher in den Bereich von ca. 2-2.3 A an die Led gehen würde.
Die Nachteile noch viel mehr in Richtung maximal erlaubter Nennstrom reinzubuttern, überwiegen deutlich gegenüber dem kleinen bisschen mehr an Helligkeit
(würde heißen: mit Deinen 7.2 V Akkus müsstest Du mit der 4-er Lampe ca. 4 A messen, nicht 2 und mit der 6-er ca. 6 Amp..
Die laufen also schon jetzt WEIT UNTER irgendwas
((das möchte ich gar nicht als mögliche Helligkeit bezeichnen))
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
5. Februar 2004
Punkte für Reaktionen
202
Standort
Südtirol
Auch theoretisch haut es dir die 16A Sicherung der Steckdose nicht heraus, wenn du sie mit knapp über 100 Watt belastet...



Ich warte wie der TE auch auf die YINDING, wollte zuerst die D99 aber die Gutshots im mtbr.com thread haben mich abgehalten. Hoffentlich ist die 2xu2 besser
 
Dabei seit
26. Mai 2009
Punkte für Reaktionen
88
Klar sind das Aepfel und Birnen, da Gleichstrom und Wechselstrom, 3V und 230V, ich wollte nur verdeutlichen das in der Rechnung vom TE etwas gewaltig nicht stimmen kann wenn er von seiner Lampe auch nur annaehernd was in die Richtung der angegebenen 6000lm erwartet.

Zwar kann eine einzelne XM-L U2 tatsaechlich gute 1000lm, aber eben tatsaechlich bei 3.25V und 3A was 10.05W sind. Das heisst die Lampe muesste mit 6 XM-L U2 gute 60.3 Watt aus dem Akku ziehen und einen Grossteil davon als Abwaerme aus dem Gehaeuse leiten. Gerade letzteres ist glaube ich das groesste Problem. Die Betty R schafft knapp 45W auf hoechster Stufe und das Ding ist ein riesen Brummer (mit der entsprechenden Oberflaeche) und sicher ziemlich ordentlich konstruiert.

Da der TE angab einen Akku aus 4x26650 Zellen mit 10Ah zu nutzen (und die Dinger ueblicherweise 3.6V und 2.5Ah haben), schloss ich daraus das der Akku 16.75A Strom liefern muss.

Mehr wollte ich eigentlich garnicht sagen, und jetzt zurueck zum Thema ;)
 
Dabei seit
9. Oktober 2009
Punkte für Reaktionen
0
Klar sind das Aepfel und Birnen, da Gleichstrom und Wechselstrom, 3V und 230V, ich wollte nur verdeutlichen das in der Rechnung vom TE etwas gewaltig nicht stimmen kann wenn er von seiner Lampe auch nur annaehernd was in die Richtung der angegebenen 6000lm erwartet.

Zwar kann eine einzelne XM-L U2 tatsaechlich gute 1000lm, aber eben tatsaechlich bei 3.25V und 3A was 10.05W sind. Das heisst die Lampe muesste mit 6 XM-L U2 gute 60.3 Watt aus dem Akku ziehen und einen Grossteil davon als Abwaerme aus dem Gehaeuse leiten. Gerade letzteres ist glaube ich das groesste Problem. Die Betty R schafft knapp 45W auf hoechster Stufe und das Ding ist ein riesen Brummer (mit der entsprechenden Oberflaeche) und sicher ziemlich ordentlich konstruiert.

Da der TE angab einen Akku aus 4x26650 Zellen mit 10Ah zu nutzen (und die Dinger ueblicherweise 3.6V und 2.5Ah haben), schloss ich daraus das der Akku 16.75A Strom liefern muss.

Mehr wollte ich eigentlich garnicht sagen, und jetzt zurueck zum Thema ;)
habe nie ernsthaft 6000 Lumen von dem China-Ding erwartet, aber doch mehr Licht als von der 3x XM-L T6, da

1. U2 Verbaut sind und
2. 6st. LED
 
Dabei seit
6. Juli 2007
Punkte für Reaktionen
314
Standort
Hanau
Was aber nach wie vor an der 3-fach nicht logisch erscheint ist die Tatsache das die Funzel bei 3 betriebenen LEDs etwa genauso viel aufnimmt wie mit zwei sowie überhaupt LEDs abzuschalten anstelle einer Dimmung. Schließlich steigt der Wirkungsgrad der XM-L bis 100mA hinunter an. Oder sind verscheidene Optiken verbaut? Dann müssten sich jedoch alle LEDs seperat in der Leistung schalten lassen um dies zu nutzen.

Ich nutze mittlerweile im Außenbereich oft die 7-fach XM-L mit 10-20W (natürlich die Alu-Version). Dann hat man einen extrem hohen Wirkungsgrad und die Abwärme ist mit etwas Alu schnell weggebracht.

Gruß
Thomas
 
Dabei seit
11. September 2006
Punkte für Reaktionen
332
...
(und die Dinger ueblicherweise 3.6V und 2.5Ah haben), schloss ich daraus das der Akku 16.75A Strom liefern muss.
...
Naja, Deine Aussage
... kann theoretisch mit 3A betrieben werden [...] 6 davon betreibst kommst du theoretisch auf 18A
sah mir aber doch stark nach (falschen) 6LEDs * 3A = 18A aus. Eine Betrachtung der Leistung hast Du an der Stelle sicher nicht gemacht.

... und wo wir gerade dabei sind, hast Du in deinem vorletzten Posting so fleißig pseudogenaue Nachkommastellen serviert (10,05W/LED => 60,3W und 16,75A am Akku), dass sich mir der Magen umdreht.

Die Datenblattangaben sind nicht exakt und gelten nur bei Nenntemperatur, damit bekommst Du bei der Leistung/LED schonmal gute 10% Streuung.
Diese dann auf 4Stellen genau anzugeben ist ziemlich blauäugig.

Zwischen LED und Akku sitzt auch noch der (uns unbekannte) Treiber, der hat auch keinen Wirkungsgrad von 100%, trotzdem setzt Du LED- und Akkuleistung gleich und schließt auch wieder darauf, den Akkustrom auf 10mA genau anzugeben.

Jaja, Theorie und Praxis ...
Der Unterschied zwischen Theorie und Praxis ist übrigens theoretisch nicht vorhanden :lol:
 
Dabei seit
26. Mai 2009
Punkte für Reaktionen
88
wie gesagt, es hiess anfangs 10Ah aus 4x26650 Zellen, dh. du musst die LEDs parallel schalten da der akku nur 3.6V bringt (Oder eine Step-Up Schaltung einbauen). Dann kommt tatsaechlich pro LED knapp 3A aus dem Akku. Ich verstehe jetzt auch nicht ganz warum du meinst deine Vorliebe fuer das Runden von Nachkommastellen an mir auslassen zu muessen oder mir zu erzaehlen ich wuerde die Leistung ignorieren (wunder oh wunder, bei 3.X Volt und 18 Ampere kommt man auch richtung 60 Watt).

Aber wie gesagt, das war nur ein (zugegeben nicht besonders gutes) Beispiel um aufzuzeigen dass da was nicht stimmen kann. Also back to topic, bitte...
 
Dabei seit
6. November 2004
Punkte für Reaktionen
134
Da hier offenkundig Erfahrene Fachkräfte versammelt ist, würde ich um eine Empfehlung bzw. Einschätzung bitten...

Ich schaue mir schon seit einigen Tagen einige der vielen "China-Böller" Beiträge in sämtlichen Bike Foren an und daneben schaue ich mir an was der Markt auf Amazon bzgl. den sog. Cree China-Böller zu bieten hat.

Mittlerweile hat sich schon nicht nur aufgrund dieses Beitrags eine gewisse Vorsicht in Sinne der angepriesenen Leistungsdaten eingestellt.
Fakt ist, das ich mir keine Lupine leisten kann und möchte. Mein Einsazgebiet beschränkt sich auf ausschliesslich schnelle Trail Abfahrten im Downhill Bereich weil ich nun schon die Tage leider öfters in die Probleme gekommen war ab ca. 18:30h schon nichts mehr zu sehen, und es wird ja nicht besser.

Aus diesem Grund dachte ich mir, such dir bei Amazon das Stärkste/Beste dieser Art von Subventionierten Lampen bis 100€ heraus was eine schöne weite und breite Ausleuchtung besitzt (letzteres wird wohl ein Glückspiel sein).
Ich habe lange gesucht und auch überlegt wie man so eine Lampe am Fullface befestigen kann aber leider nichts dazu gefunden. Höchstwahrscheinlich wirds wohl auch wegen der Abwärme in Sinne des wegkokelns eher Kontraproduktiv sein. Dabei wäre das meiner Meinung nach die Beste Lösung. Da ich vermute das diese sog. O-Ringe keine 2 Kicker am Lenker ohne verrutschen überstehen werden habe ich mir diese Halterung (wohl mit etwas Modifizierung) herausgesucht:

http://www.bike-components.de/produ...rhalterung-Vision-4-LED---2-LED---1-LED-.html

Das gewicht des Akkus ist denke ich egal, da ich zu dieser Zeit eh gedenke den Akku bei hoffentlich genügend langen Kabel im Evoc Protector Rucksack mitzutragen. Deshalb ging ich zuvor auch vom Idealzustand Helmmontage aus.
Ich gedenke max. 1,5-2 Stunden im dunkeln zu fahren. Gehe davon aus, das dem Akku lt. Beschreibung i.d.R. bei max. Helligkeit zuzutrauen ist.

Habe ebenso einige dieser China funzeln herausgesucht, wäre dankbar wenn ihr mir dazu was sagen könntet bzw. etwas anderes bei Amzon empfehlen könntet:

http://www.amazon.de/SecurityIng®-F...id=1380108356&sr=8-1&keywords=cree+lumen+6600

[ame="http://www.amazon.de/gp/product/B00EPWTEH4/ref=s9_simh_gw_p200_d0_i2?pf_rd_m=A3JWKAKR8XB7XF&pf_rd_s=center-2&pf_rd_r=0KC862J4275Q5VC1Q25Y&pf_rd_t=101&pf_rd_p=463375153&pf_rd_i=301128#productDescription"]Pellor 6x18650 Akku 7x CREE LED XML XM-L T6 LED Fahrrad Scheinwerfer LED Fahrradbeleuchtung Fahrrad Lampe Licht Leuchte Scheinwerfer Frontleuchte fahrradfrontlicht beleuchtung led-scheinwerfer frontscheinwerfer 3 Modus 8000Lm 6x18650 Batterien mit Komplett-Set inkl. 6x18650 Akku und Ladegerät: Amazon.de: Sport & Freizeit[/ame]

[ame="http://www.amazon.de/CM3-Scheinwerfer-lumen-Fahrradlampe-CM3-LED-015/dp/B00EHMWYOM/ref=pd_sim_sbs_sg_1"]CM3 LED Scheinwerfer , 7000 lumen, 6x CREE XM-L T6 Fahrradlampe, inkl. 16000 mah Akku, CM3-LED-015: Amazon.de: Sport & Freizeit[/ame]

[ame="http://www.amazon.de/CM3-Scheinwerfer-lumen-Fahrradlampe-CM3-LED-014/dp/B00EHMWBF4/ref=pd_cp_sg_1#productDescription"]CM3 LED Scheinwerfer , 6000 lumen, 5x CREE XM-L T6 Fahrradlampe, inkl. 12000 mah Akku, CM3-LED-014: Amazon.de: Sport & Freizeit[/ame]

Irgendwie ließt sich vorletztes Modell am interessantesten.

Habt vielen Dank.
 
Dabei seit
26. Mai 2009
Punkte für Reaktionen
88
Also zu der Halterung kann ich dir nichts sagen, zu den Lampen schon.

Die ganzen 6 LED chinaboeller kannst du eigentlich alle knicken weil allein die LEDs bei voller Leistung 60W ziehen wuerden und die Abwaerme davon kaum aus dem Gehaeuse kriegen wuerden. Wie hier am Anfang im Thread schon berichtet wurde sind die Lampen die du hier postest schon bei 15-20 Watt am Ende, das kriegt man aber auch mit 2 XM-L locker hin und spart sich ne Menge Gewicht und Volumen. Nur der Wirkungsgrad sinkt dann natuerlich, so dass du auf geringere Akkulaufzeit kommst. Will heissen mit 2 XM-L kommst du je nach binning und Spannung zwischen 1000 und 2000lm, mit 5-6 auch nicht deutlich ueber 2000lm aber bei weniger Leistung. Dafuer hast du aber dann einen riesen Klumpen am Lenker Haengen und Helmmontage ist dann auch nicht mehr so einfach bei dem Gewicht.

Dazu kommt das die ganzen Amazon Angebote alles ueberteuerte Relabels der bereits im ersten Post gezeigten Lampen sind. Die gibts bei dx.com bzw. fasttech.com schon fuer 38-41 Euro, ist mir nicht ganz klar warum du dafuer das doppelte zahlen willst.

Ich wuerde entweder die YINDING ausprobieren oder zu was bewaehrtem wie der FandyFire X2 oder D99 greifen.

Davon jeweils eine an den Helm und eine auf den Lenker und du hast insgesamt wesentlich mehr Licht wie mit einer einzelnen der 6 LED Lampen die du gezeigt hast und kommst billiger weg.

Dazu solltest du allerdings noch eine Packung Waermeleitkleber bestellen und gucken das innen alles ordentlich damit verbunden ist, damit die Abwaerme auch aus dem
Gehaeuse kann. Falls dir die Ausleuchtung zu spottig ist kannst du auch fuer 2.50 andere optiken reinbauen.
 
Oben