9 Fahrradanhänger für Kinder im Vergleichstest: Das ist der beste Anhänger für dein Kind!

9 Fahrradanhänger für Kinder im Vergleichstest: Das ist der beste Anhänger für dein Kind!

aHR0cHM6Ly93d3cubXRiLW5ld3MuZGUvbmV3cy93cC1jb250ZW50L3VwbG9hZHMvMjAyMS8wOC9UaXRlbF9BbmhhZW5nZXIuanBn.jpg
Wenn Mountainbiker Kinder bekommen, steht früher oder später die Anschaffung eines Kinderfahrradanhängers ins Haus. Doch wo liegen die Unterschiede der Modelle – und sind die teils erheblichen Preisunterschiede in der Praxis wahrnehmbar? Wir haben neun Kinderfahrradanhänger von Thule, Qeridoo, Hamax, Leggero, Croozer, Burley und Tout Terrain einem detaillierten Test unterzogen. Die Saison 2022 steht in den Startlöchern – wir präsentieren den Artikel aus dem Sommer 2021 an dieser Stelle gerne noch einmal.

Den vollständigen Artikel ansehen:
9 Fahrradanhänger für Kinder im Vergleichstest: Das ist der beste Anhänger für dein Kind!

Auf welchen Fahrradanhänger schwört ihr für eure Kinder?
 
Dabei seit
6. August 2018
Punkte Reaktionen
42.127
Falls dieser Shop Ecke ist behaupten die zumindest ab 17.3. welche zu haben
 
Dabei seit
7. März 2022
Punkte Reaktionen
3
Falls dieser Shop Ecke ist behaupten die zumindest ab 17.3. welche zu haben
Danke! Habe bei Qeridoo selber nachgefragt und die konnten vorerst keine Auskunft erteilen, insofern ist das wohl nur eine Standardangabe im Shop. Mal sehen, behalte das im Auge.
 
Dabei seit
31. Oktober 2016
Punkte Reaktionen
16
Ich habe inzwischen 2,5 Jahre Erfahrung mit Fahrradanhänger auf Trails, Straße und um normalen Alltagsgebrauch.

Gestartet bin ich mit meiner Tochter, als sie 3 Monate alt war mit der Weberschale im Tout Terrain. Zunächst langsam mit 10 min, dann 30 min und später bis zu 4h Training mit einer Pause.

Als sie richtig sitzen konnte und sie auch mächtig Spaß dran hatte, sind wir von Schotter auf Trails umgestiegen.

Es gibt derzeit keinen vergleichbaren Sporttrailer den ich für den reinen Sportbetrieb empfehlen würde. Neben dem Wendekreis, der Federung von 200mm, den Überrollbügel und dem single Wheel, spielt vor allem das geringe Gewicht von unter 10 kg positiv mit rein.
Auch wenn es total verrückt war, haben wir inkl. Insasse und Gepäck auch „entspannt“ den Passo dello Stelvio von Prad in 60km überquert.

Einziger Nachteil: komplizierte Kupplung, nicht zusammenklappbar für Verstauen im Auto und (derzeit) keine Lösung ihn auch mal schnell zum Einkaufen zu verwenden.



Mit ca. 1,5 Jahren und Laufen/Bewegung im Vordergrund war, bin och auf den Thule One Light gewechselt. Wenn man den Tout Terrain gewohnt war, ist der Wechsel etwas ernüchternd. Mit rund 14 Kg und 2 Rädern merkt man die Einschränkung sofort. Insbesondere der Wendekreis. Nichts desto trotz für den Alltag und Strassentouren wunderbar zu gebrauchen.

Plus: Zusammenfaltbar, Räder abnehmbar, lässt sich sehr einfach verstauen, plus Einkaufstasche und Multifunktional (zum Bsp. Nutzung auf Ski, Skater, Jogging etc)

Minus: 14 kg, Wendekreis, Kupplung mit verschiedensten Adapter für Stechachse, Schnellspanner und co - kaum Standard


Col de l‘Iseran auf asphaltierter Straße war aber auch mit dem Thule drin, inkl Insasse, Zwei Liter Wasser und Proviant, sowie Wechselsachen. :)


Insgesamt hat der Tout Terrain gut 9.000km abgespult und der Thule One-Light ca. 3.000km. Beide kann ich uneingeschränkt empfehlen. Für die Trails gibt es jedoch keine Alternative als den Tout Terrain.


VG

Janine
 
Dabei seit
31. Oktober 2016
Punkte Reaktionen
16
8B647D64-1E4C-4663-8D62-6D7018952F36.jpeg
 

Anhänge

  • 8A8BA926-7A3C-4D71-908E-B449B27C24DD.jpeg
    8A8BA926-7A3C-4D71-908E-B449B27C24DD.jpeg
    362,7 KB · Aufrufe: 108
  • 4894B67E-DEBD-41BB-B5D1-517A8176C8BD.png
    4894B67E-DEBD-41BB-B5D1-517A8176C8BD.png
    3,5 MB · Aufrufe: 102
  • C2B6D3C9-FEC2-4251-A353-47215ADB499D.png
    C2B6D3C9-FEC2-4251-A353-47215ADB499D.png
    2,5 MB · Aufrufe: 89
  • BE5ABE9B-6ECD-4079-9C92-902E8F3E310B.png
    BE5ABE9B-6ECD-4079-9C92-902E8F3E310B.png
    3,4 MB · Aufrufe: 108
  • 157BB171-2AD2-467C-AC4D-34292C4E29B8.jpeg
    157BB171-2AD2-467C-AC4D-34292C4E29B8.jpeg
    175 KB · Aufrufe: 118

Tobias

Supermoderator
Forum-Team
MTB-News.de Redaktion
Dabei seit
28. August 2001
Punkte Reaktionen
2.333
Ort
München / Bodensee
@Ximi Danke! Ja, dass mit dem Helm ist immer eine schräge Diskussion. Bin voll und ganz bei Dir - so lange es keinen erheblichen Grund dagegen gibt bin ich dafür. Wie schon geschrieben mit der Anpassung am Rückenpolster auf kein Problem mit der Neigung des Kopfes nach vorne.

@JB_Racing91 Richtig stark. Wir sind letztes Jahr 1.000 hm von Prien auf die Priener Hütte hochgetreten (ohne E-Motor versteht sich) und das war schon echt ne Herausforderung!
 

Tobias

Supermoderator
Forum-Team
MTB-News.de Redaktion
Dabei seit
28. August 2001
Punkte Reaktionen
2.333
Ort
München / Bodensee
Um die Erschütterungen einordnen zu können, wärs auch recht informativ wenn ihr die Runde ein mal mit einem Kinderwagen flott abgehen würdet. :)
Das haben wir in der Tat noch nicht gemacht. Wohl aber haben wir den Thule Chariot Cross einmal als Buggy geschoben. Das Ergebnis zeigt doch eine erhebliche Abweichung:



Die einfache Überlegung dazu ist ja (Federung außen vor): Impuls = Masse x Geschwindigkeit --> Masse konstant --> Geschwindigkeit hoch --> Impuls hoch.
 
Dabei seit
27. September 2007
Punkte Reaktionen
969
Ort
Ibiza
Das haben wir in der Tat noch nicht gemacht. Wohl aber haben wir den Thule Chariot Cross einmal als Buggy geschoben. Das Ergebnis zeigt doch eine erhebliche Abweichung:



Die einfache Überlegung dazu ist ja (Federung außen vor): Impuls =Masse x Geschwindigkeit --> Masse konstant --> Geschwindigkeit hoch --> Impuls hoch.

ah, das ist aber auch schon recht hilfreich! :)
danke
 
Dabei seit
27. November 2006
Punkte Reaktionen
381
Sag mal, hab ich einfach Pech gehabt und gab's die Thule Chariots letzten Sommer/Herbst/Winter deutlich günstiger? Hat da jemand zufällig einen gekauft oder weiß jemand wieso der Preis aktuell 150-200€ höher ist?
1647501718045.png

1647501728224.png
 
Dabei seit
16. Dezember 2017
Punkte Reaktionen
304
Ort
Bergisches Land
Sag mal, hab ich einfach Pech gehabt und gab's die Thule Chariots letzten Sommer/Herbst/Winter deutlich günstiger? Hat da jemand zufällig einen gekauft oder weiß jemand wieso der Preis aktuell 150-200€ höher ist?
Anhang anzeigen 1439147
Anhang anzeigen 1439148

Ich bin auch ein bisschen naiv an den Kauf eines Anhängers gegangen. Nachdem wir im September einen von Freunden geliehen hatten und dem Kleinen das im Urlaub gut gefallen hat, habe ich gedacht in der Nebensaison bzw. im Winter günstig zuschlagen zu können.

Das war aber ein absoluter Trugschluss!

Ich habe über Monate die Preise beobachtet und nie waren die günstiger als im September. Eher im Gegenteil. Das Angebot wurde immer kleiner, die Preise höher...

Wenn Du warten kannst, warte auf die neuen Modelle und hoffe dann, dass du noch irgendwo ein reduziertes Vorjahresmodell finden kannst. Würde darauf aber nicht wirklich setzen. Kannst dir ja auch mal die Preise auf Ebay Kleinanzeigen anschauen. Die Dinger sind fast so wertstabil wie Gold
 
Dabei seit
27. November 2006
Punkte Reaktionen
381
Ist die Frage ernstgemeint?

Jo, ist sie. Ich glaube nicht daran, dass alle einen Anhänger kaufen wenns Frühjahr ist und im Sommer kauft keiner mehr - den ersten haben wir auch gekauft als es halt vom Kind aus Zeit war. Also mit "saisonalem" Angebot&Nachfrage hat es imo weniger zu tun.

@JustSupertramp
Danke für dein Feedback, Laut Preisverlauf mussten die ja von Juli - Jan günstiger gewesen sein, aber man weiß halt auch immer nocht ob das ein Fakeshop war, der da halt gelistet wurde. Und ja, den ersten hatten wir auch auf EKA gekauft 🤑
 
Dabei seit
5. Mai 2014
Punkte Reaktionen
270
Es hat mit der Saison nichts zu tun, aber man dürfte mittlerweile mitbekommen haben, dass die Inflationsrate steigt und wir über alle Branchen hinweg Lieferprobleme haben.
 
Dabei seit
27. November 2006
Punkte Reaktionen
381
Es hat mit der Saison nichts zu tun, aber man dürfte mittlerweile mitbekommen haben, dass die Inflationsrate steigt und wir über alle Branchen hinweg Lieferprobleme haben.

Uff, hast du dir eigentlich den Preisverlauf oben angeschaut? Ist jetzt erstmal entkoppelt von Lieferschwierigkeiten und Inflation, oder wie erklärst du dass der Preis aktuell auf April 21 Niveau ist? Dabei ist jetzt die Inflationsrate höher als April 21 und die Lieferprobleme sind bei Fahrradanhängern aktuell auch nicht so ausgeprägt - zumindest finde ich zahlreiche Shops die die Ware auf Lager haben.
Im Gegensatz zu deinem Beitrag war der von JustSupertramp ganz hilfreich, weil vermutlich der Preisverlauf einfach nicht stimmt (Allzeittief war ja laut ihm im September) und nicht von Juli bis Jan wie der Verlauf vermuten lassen würde. Man kann halt im Nachgang nicht immer feststellen ob die erfassten Angebote auch wirklich das richtige Produkt war (kommt öfters vor dass anderes MJ, oder 1 vs 2 Sitzer) oder der Shop einfach nicht seriös war. Daher meine Frage hier.
 
Dabei seit
26. Juni 2016
Punkte Reaktionen
1
Servus zusammen,

Kurze Frage an die Runde. Kann bei einem der zweirädrigen Alltags Anhängern die Deichsel auch rechts montiert werden? Sprich wenn das Bike eine Steckachse besitzt die nach Rechts auszuziehen ist. Beispielsweise am Orbea Rise?

Oder bleibt dann für solche Bikes (zum Glück für mich) nur noch der Tout Singletrailer?
 
Dabei seit
28. März 2022
Punkte Reaktionen
1
Hi @Tobias, bei uns steht im Mai der Kauf eines Anhängers für unsere 1-Jährige an. Lohnt es sich noch auf euren aktualisierten Testbericht zu warten? 😇 VG Sascha
 

Tobias

Supermoderator
Forum-Team
MTB-News.de Redaktion
Dabei seit
28. August 2001
Punkte Reaktionen
2.333
Ort
München / Bodensee
Eine kleine Info: die Vorschau auf unseren neuen Vergleichstest ist online --> https://www.mtb-news.de/news/fahrradanhaenger-kinder-vergleichstest-2022/

Testkandidaten sind die folgenden Anhänger:
  • Cybex Zeno
  • Kettler Quadriga 2
  • Qeridoo Qupa 1
  • tfk velo 2
  • Tout Terrain Singletrailer II Sport 24
Vor allem der letzte Name ist ein spannender Fall - wir können euch kommende Woche exklusiv den ersten Test präsentieren :)
 
Oben Unten