90iger Jahre 1 1/8 " Tange-Gabel in 1 1/18" Tange Seiki Steuerkopf

Dabei seit
9. Februar 2016
Punkte Reaktionen
0
Ort
München
Hallo und Servus aus München,
vielleicht eine komische Frage, da ich aber bisher nur im 1 " Bereich unterwegs war folgenden Frage:
ich habe für ein Aufbauprojekt ein Schrott Diamond back DBR Vertex WCF UCI Edition komplett zerlegt. Klappt auch alle sgut auch Neuaufbau mit diversen Altteilen von mir kein Problem... bis auf den Steuerkopf bzw Gabel: Gabel ist Starrgabel von Tange 1/18" Zoll also Gabelaussendurchmessser 28,6 mm Innen 25,4 mm, Konus 30 mm. Also Tange Seiki FALCON FL270C (Cartridge) 1 1/8 "" gekauft. Der Innendurchmesser der beiden Industrielager beträgt aber 30 mm...:( Gabel hat also erhebliches Spiel, Klar gibt sich das, wenn man die KonusMuttern etc anzieht, aber trotzdem: ich dachte immer die Innenschale der Industrielager müsste mit dem AD der Gabelschaftes übereinstimmen ?
Wo ist der Fehler ?
Danke schon mal im voraus, gehe jetzt mal frustriert ein Bier trinken....
Felix
 
Dabei seit
7. Februar 2011
Punkte Reaktionen
270
das ist schon ok so. Dafür sind ja extra am unteren Lagerkonus und an der Einstellmutter die keilförmigen Nasen. Die passen genau in die Lagerpatronen, so dass alles ohne Spiel ist, wenn es richtig eingestellt ist.
Screenshot 2021-08-14 19.20.16.png
 

synlos

Metallikreatör
Dabei seit
3. Mai 2013
Punkte Reaktionen
5.739
Ort
SNI
Die Fasen an den Kugellagern führen den Schaft. Dafür ist bei der unteren Mutter und am Gabelkonus auch eine Fase vorhanden. Wenn man alles richtig verschraubt hat, drehen sich nur die Lager. Was man logischerweise nicht sieht. Habe gerade selbst diesen Steuersatz verbaut. Tadellos. :daumen:
 
Oben