[A] Alex baut/druckt/laminiert sich neue Fahrräder (Update: Kurbellackierung)

Dabei seit
5. November 2012
Punkte Reaktionen
91
Ort
HH
Nur für den Fall der Fälle:
Wenn du das Mawis nicht mehr fahren möchtest, dann biete ich gerne die Möglichkeit einer Entsorgung an:p
 
Dabei seit
11. Februar 2010
Punkte Reaktionen
2.763
Warum machst du denn so einen riesen Abstand vom unteren Steuersatz zum Unterrohr? Wäre deutlich harmonischer wenn der etwa gleich wie der oberer wäre.
 
Dabei seit
20. Juni 2007
Punkte Reaktionen
3.117
Ort
zu hause
Warum machst du denn so einen riesen Abstand vom unteren Steuersatz zum Unterrohr? Wäre deutlich harmonischer wenn der etwa gleich wie der oberer wäre.

Guter Einwand ja. Ein bisschen geht da auch noch, aber nicht mehr viel, weil die Verrundung sonst nicht mehr tangentenstetig in den Rotationskörper läuft. Ich teste die Geometrie immer mit unteren und oberen Extrema. Wenn es Ärger gibt muss ich das dann halt anpassen. Aber du hast Recht. Das sieht wirklich verbesserungswürdig aus
 

Colt__Seavers

Fahrradenthusiast
Dabei seit
4. Oktober 2005
Punkte Reaktionen
3.871
Ort
Rostock
wenn du mit Naturfasern arbeitest, lässt du denn auch die Bionik einfließen? Mir fallen da aufn Schlag die doppelten Zugdreiecke ein. Diese Art der Verrundung kennt man aus dem Astgabelwuchs und anscheinend verwendet OPEN dies auch für seine Rahmen
1617702054666.png

1617702158125.png

1617702292991.png
 
Dabei seit
20. Juni 2007
Punkte Reaktionen
3.117
Ort
zu hause
Wie wärs mit einer Topologie-/Shapeoptimierung? Das radiiert dir sämtliche Spannungsspitzen direkt weg :cool:

ne, das tut ne Topologieoptimierung die mit Lagrange funktioniert leider genau nicht. Das war unter Anderem ja Gegenstand meiner BA. Mein eigentlicher Mehrwert war da die FEM-assoziierte Fomoptimierung der Topologieoptimierung. Ich würde gerne das Video zeigen, aber Sperrvermerk :S

Der Tosca Algo, der in de 3D Experience zum Einsatz kommt, basiert unter Anderem auf der SIMP Methode, erweitert um Lagrange und bewegenden Asymptoten der Zielkurven.
Deren mathematischer Ansatz arbeitet allerdings nur mit Energie (Damit der FE-Solver hier drangeflanscht werden kann) und nicht mit Spannungszuständen. Man kann zwar oft als Zieldefinition vorgeben, dass eine gewisse Spannung nicht überschritten werden soll, aber viel mehr als rumprobieren macht der Algo dann auch nicht.

Catia formt dann ja aus dem berechneten FE Netz eine triangulierte Fläche zusammen und rauscht da mit einem Flächentool drüber. Das wirft dann oft brauchbare Ergebnisse raus, aber eben nicht immer.

Siehe das Rohergebnis meines Vorbaus rechts oben:

1617719937252.png




Ne Shape Optimierung kann ich mit den Lizenzen die ich hier habe nur händisch machen und das ist mit dieser Losgröße 1 Sache einfach nicht drin.

wenn du mit Naturfasern arbeitest, lässt du denn auch die Bionik einfließen? Mir fallen da aufn Schlag die doppelten Zugdreiecke ein

ja die Mathekkurve kenne ich. Ein krümmungsstetiger Sweepbefehl in Catia kommt da aber schon relativ nah dran. zum Thema Bionik gibts da ja auch noch die Zugseiltheorie. Unter Anderem bei Vogelknochen.


Ein Schelm wer jetzt denkt ich hätte das mal gemacht. :ka:

Hier die Zugseilgeschichte am Unterteil des Vorbaus

Schaedelknochen.png
Vorbauboden3.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
7. Juli 2020
Punkte Reaktionen
71
Wann immer mich mal das Gefühl beschleicht, mit einem Gott-ähnlichen Status (oder so) im Unternehmen breitbeiniger zu laufen, als ich eigentlich sollte, schaue immer ich sehr gerne in diesen Faden. Es erdet einen dermaßen. - Zu wissen, wie unglaublich dumm man eigentlich ist, weil man nur ein Viertel des Geschriebenen versteht, ist irgendwie beruhigend.

Chapeau an dich und den Rest der hier chiffrierte Nachrichten schreibt. Extrem geiler Scheiß.

Daher auch die hoffentlich erlaubte Frage eines Unwissenden: Ist Forged Carbon eigentlich ein Thema bei Drahteseln? Geht das? Macht das überhaupt Sinn?
 
Dabei seit
20. Juni 2007
Punkte Reaktionen
3.117
Ort
zu hause
Du kannst es mir mal rübersenden, wenns nur an der Lizenz hakt.
Komme ich ggf. drauf zurück.
Wann immer mich mal das Gefühl beschleicht, mit einem Gott-ähnlichen Status (oder so) im Unternehmen breitbeiniger zu laufen, als ich eigentlich sollte, schaue immer ich sehr gerne in diesen Faden. Es erdet einen dermaßen. - Zu wissen, wie unglaublich dumm man eigentlich ist, weil man nur ein Viertel des Geschriebenen versteht, ist irgendwie beruhigend.

Chapeau an dich und den Rest der hier chiffrierte Nachrichten schreibt. Extrem geiler Scheiß.

Daher auch die hoffentlich erlaubte Frage eines Unwissenden: Ist Forged Carbon eigentlich ein Thema bei Drahteseln? Geht das? Macht das überhaupt Sinn?

Danke für die Blumen :D was machst du denn beruflich?

Ich kann dich aber beruhigen. Ich hab in meiner Masterarbeit gerade mit einer Problemstellung zu tun, bei der ich echt amtlich doof aus der Wäsche gucke.

Forged Carbon war bei mir bisher kein Thema, weil mir schlicht die Möglichkeiten fehlen die nötigen Werkzeuge dafür zu bauen. Der Werkzeugbau mit dem 3D Druck Kram ist aber derart vielseitig, dass ich da was im Köcher habe, was ich aber erst zeigen möchte, wenn das zufriedenstellend aussieht. Wird ein Teil eines Antriebes, was es so auch bisher nicht gab.

Da hätte ich sogar Bock drauf das bis zur Produktreife zu bringen und da mal eine Kleinserie zu machen. Mit dem Gedanken spiele ich schon länger jetzt. Scheitert wie immer nur am Geld.


Zum Thema altes Rad:

Habe Heute mal ne Bestandsaufnahme gemacht.

Hinüber sind: Hintere Felge, Schaltwerk, Sattelstütze (Längsriss, kein Drehmo, Vollidiot). Paar Macken im Lack.

Und ich überlege nun natürlich was ich nun damit mache. Theoretisch muss ich der Versicherung melden, dass es wieder da ist. Will ich glaube ich auch machen. Ist mir sonst zu heiß.

Hat da Jemand Erfahrungen mit?

Den Sattel behalte ich aber. Da können die sich auf den Kopf Stellen :D
 
Dabei seit
5. April 2019
Punkte Reaktionen
398
Ich hab in meiner Masterarbeit gerade mit einer Problemstellung zu tun, bei der ich echt amtlich doof aus der Wäsche gucke
Erzähl mal was aus dem Nähkästchen :)


Forged Carbon war bei mir bisher kein Thema, weil mir schlicht die Möglichkeiten fehlen die nötigen Werkzeuge dafür zu bauen. Der Werkzeugbau mit dem 3D Druck Kram ist aber derart vielseitig, dass ich da was im Köcher habe, was ich aber erst zeigen möchte, wenn das zufriedenstellend aussieht. Wird ein Teil eines Antriebes, was es so auch bisher nicht gab.

Da hätte ich sogar Bock drauf das bis zur Produktreife zu bringen und da mal eine Kleinserie zu machen. Mit dem Gedanken spiele ich schon länger jetzt. Scheitert wie immer nur am Geld.
Klingt spannend!
 

slowbeat

Urlaubsplaner
Forum-Team
Dabei seit
26. März 2007
Punkte Reaktionen
3.099
Ort
Hochtaunuskreis / Raum Koblenz
Und ich überlege nun natürlich was ich nun damit mache. Theoretisch muss ich der Versicherung melden, dass es wieder da ist. Will ich glaube ich auch machen. Ist mir sonst zu heiß.

Hat da Jemand Erfahrungen mit?
Kommt drauf an wie sehr du dran hängst und wie die Abwicklung mit der Versicherung war.

Beispiel bei mir:
Auto mit Stein geöffnet, Rad geklaut.
Versicherung zahlt mehr als ich für Rad und Autoreparatur bezahlt habe.
Rad tauchte wieder auf, hab 👮 hingeschickt um Bescheid zu geben.
Rad war mir aber nicht mehr wichtig, hätte höchstens noch was demontiert wenn es nochmal abends draußen gewesen wäre.
 
Dabei seit
20. Juni 2007
Punkte Reaktionen
3.117
Ort
zu hause
Kommt drauf an wie sehr du dran hängst und wie die Abwicklung mit der Versicherung war.

Beispiel bei mir:
Auto mit Stein geöffnet, Rad geklaut.
Versicherung zahlt mehr als ich für Rad und Autoreparatur bezahlt habe.
Rad tauchte wieder auf, hab 👮 hingeschickt um Bescheid zu geben.
Rad war mir aber nicht mehr wichtig, hätte höchstens noch was demontiert wenn es nochmal abends draußen gewesen wäre.

Ablauf mit der Versicherung war total tiefenentspannt. Hatte keine Rechnung bzw. kaum weil Eigenbau und auch keine Rahmennummer. Eine Kostenaufstellung eines Fahrradladens mit Bildern hat gereicht. Erstattet wurde komplett der Neupreis der Teile. Deswegen war das Mawis ja erst möglich.

Ich hab mit dem alten Rad keinen wirklichen Vertrag. Pedale und Sattel würde ich behalten.

Wenn die das Ding nicht haben wollen würde ich es wieder frisch machen und verkaufen. Dazu dann die kaputten Teile ersetzen. Einmal von vorne bis hinten servicen damit ich da kein Ärger mit hab und dann weg damit. Ich brauche keine 2 Gravelbikes und das bessere Rad befindet sich ja schon im Bau.

Mal sehen was die sagen. Mit dem aktuellen Zustand ist es allerdings nicht verkaufsfähig.


Immerhin kann die Versicherung mir das neue Radel nicht streitig machen. Da bin ich wohl safe. Das wäre jetzt auch irgendwie doof :D
 
Zuletzt bearbeitet:

slowbeat

Urlaubsplaner
Forum-Team
Dabei seit
26. März 2007
Punkte Reaktionen
3.099
Ort
Hochtaunuskreis / Raum Koblenz
Ablauf mit der Versicherung war total tiefenentspannt. Hatte keine Rechnung bzw. kaum weil Eigenbau und auch keine Rahmennummer. Eine Kostenaufstellung eines Fahrradladens mit Bildern hat gereicht. Erstattet wurde komplett der Neupreis der Teile. Deswegen war das Mawis ja erst möglich.

Ich hab mit dem alten Rad keinen wirklichen Vertrag. Pedale und Sattel würde ich behalten.

Wenn die das Ding nicht haben wollen würde ich es wieder frisch machen und verkaufen. Dazu dann die kaputten Teile ersetzen. Einmal von vorne bis hinten servicen damit ich da kein Ärger mit hab und dann weg damit. Ich brauche keine 2 Gravelbikes und das bessere Rad befindet sich ja schon im Bau.

Mal sehen was die sagen. Mit dem aktuellen Zustand ist es allerdings nicht verkaufsfähig.


Immerhin kann die Versicherung mir das neue Radel nicht streitig machen. Da bin ich wohl safe. Das wäre jetzt auch irgendwie doof :D
Das Ding ist: sie haben dafür bezahlt und sind Eigentümer. Du kannst denen das höchstens abkaufen bevor sie es irgendwo versteigern.
 

talybont

Rheinländer im Exil
Dabei seit
11. Februar 2004
Punkte Reaktionen
2.024
Ort
Wiesbaden Biebrich
Wann immer mich mal das Gefühl beschleicht, mit einem Gott-ähnlichen Status (oder so) im Unternehmen breitbeiniger zu laufen, als ich eigentlich sollte, schaue immer ich sehr gerne in diesen Faden. Es erdet einen dermaßen. - Zu wissen, wie unglaublich dumm man eigentlich ist, weil man nur ein Viertel des Geschriebenen versteht, ist irgendwie beruhigend.

Chapeau an dich und den Rest der hier chiffrierte Nachrichten schreibt. Extrem geiler Scheiß.

Daher auch die hoffentlich erlaubte Frage eines Unwissenden: Ist Forged Carbon eigentlich ein Thema bei Drahteseln? Geht das? Macht das überhaupt Sinn?
Das Gefühl kenne ich nur zu gut! Während meiner Diplomarbeit 2004 habe ich mir autodidaktisch CATIA V5 und ANSYS Workbench beigebracht. Die CATIA Kenntnisse haben mir dann die eine oder andere Tür geöffnet, so dass ich seit 2006 beim Bushersteller Nr.1 in der CAx-Methodenentwicklung bin. Aber vor 17 Jahren war mit dem CAD fitter als heute, und das liegt nicht nur am NX vs. CATIA.
Aufgaben verschieben und verändern sich halt. Solange man den Überblick behält, ist das aber auch ok.
 
Dabei seit
5. April 2019
Punkte Reaktionen
398
Ne Shape Optimierung kann ich mit den Lizenzen die ich hier habe nur händisch machen und das ist mit dieser Losgröße 1 Sache einfach nicht drin.
btw, mir fällt gerade ein: Warum nicht eine Topologieoptimierung mit anschließender Free-shape-Optimierung koppeln? Oder kann Abaqus das nicht?
 
Dabei seit
11. August 2006
Punkte Reaktionen
8.025
Ort
Hamburg
Ich fühle mich zurück versetzt in den Chemieunterricht meiner Schultage. Meistens keine Ahnung von was das die Rede ist, aber interessant ist es allemal. Bin gespannt auf das Ergebnis.

Ich hoffe nur, dass ich nicht der Einzige bin der hier nur Bahnhof
87CC1248-84CB-40FE-A1AC-91D496958E6A.jpeg

versteht.
 
Dabei seit
22. Juni 2005
Punkte Reaktionen
350
Ort
Wartburgcity
Ich fühle mich zurück versetzt in den Chemieunterricht meiner Schultage. Meistens keine Ahnung von was das die Rede ist, aber interessant ist es allemal. Bin gespannt auf das Ergebnis.

Ich hoffe nur, dass ich nicht der Einzige bin der hier nur Bahnhof

versteht.
Da kann ich dich beruhigen. Wenn ich hier so manches lese, kommt der Siegerländer in mir durch und ich denke: HÄ?
 
Dabei seit
31. Januar 2008
Punkte Reaktionen
107
Ich finde das super, dass über 300 Jahre nach der ursprünglichen Entwicklung von einem Freiherr von Drais immer noch so viel Potential in der Rad-Entwicklung steckt!
Macht für mich deutlich mehr Sinn als die Verschwendung von Intellekt im Automobilbau für viele sinnlose Dinge. Mein letzter Dienstwagen hatte "Ambientebeleuchtung". Wer bitte braucht so einen Sch...? Da saßen bestimmt ein halbes Dutzend hoch qualifizierte Ingenieure dran und haben wochenlang getüftelt, nur damit man die Knöpfe in allen Regenbogen Farben hinterleuchten kann...
 
Dabei seit
5. April 2019
Punkte Reaktionen
398
Macht für mich deutlich mehr Sinn als die Verschwendung von Intellekt im Automobilbau für viele sinnlose Dinge. Mein letzter Dienstwagen hatte "Ambientebeleuchtung". Wer bitte braucht so einen Sch...? Da saßen bestimmt ein halbes Dutzend hoch qualifizierte Ingenieure dran und haben wochenlang getüftelt, nur damit man die Knöpfe in allen Regenbogen Farben hinterleuchten kann...
Wenn rot schneller macht, dann bringt einen RGB sicherlich zu 99% Lichtgeschwindigkeit. Mit den richtigen bewusstseinserweiternden Mittelchen 8-)
 
Oben