[A] Alex baut/druckt/laminiert sich neue Fahrräder (Update: Prototypenbau Naturfaserrad)

Dabei seit
20. Juni 2007
Punkte Reaktionen
3.471
Ort
zu hause
Servus miteinander


in den folgenden Wochen und Monaten gibt es hier von mir bisschen was anzugucken. Wer meine sonstigen Aufbauthreads lesen musste hat vielleicht mitbekommen, dass ich so gar nicht auf Standardkram stehe und auch gerne selbst Hand anlege.
Wer wirklich zuviel Zeit hat, kann sich das hier und hier durchlesen.

Das war einmal ein Titanhardtail und einmal ein Specialized Enduro 29. Letzteres habe ich auch immer noch.
1607601365974.png
1607601467256.png

Kreditkartenaufbauten gibt es bei mir nicht. Geht auch gar nicht, weil ich noch Student bin, der im letzten Mastersemester mit großen Schritten auf die Arbeitslosigkeit drauflosstolziert.

Warum also ein neues, oder vielleicht doch gleich zwei neue und was gibt es hier eigentlich zu sehen?

Irgendwann im Bachelorstudium hab ich meine 23mm Asphaltfräsengeschichte (Billig FELT Fa schlagmichtot) gegen ein Specialized Sequoia eingewechselt. Grund dafür war einfach, dass man hier in Trier nicht zwingend die besten Fahrradwege vorfindet und der gemeine Trierer von Mitte März bis Ende September damit beschäftigt ist arschteuren Weißwein in industriellen Gebindegrößen in sich reinzuschütten. Ich selbst nehme daran auch öfter als gut für mich ist teil. Leider vergisst er dabei oft auf dem Heimweg, dass er ein Glas in der Hand hat. Das durfte ich dann regelmäßig aus den Reifen pulen. Um das dauerhaft zu umgehen mussten andere Wege benutzt werden -> Schotter -> 23mm nix gut.
Das sah dann so aus:

1607600989791.png


Das war ne ganz wilde Mischung aus bescheuert, preiswert, solide aber doch irgendwie schnell. Die Laufräder und den Sattel würde ich jetzt zur Kategorie bescheuert dichten.

Nun hat Anfang November irgendein empathtietechnisch verrotteter Mensch beschlossen mich um eben diese Schüssel zu erleichtern. Das Ding war eigentlich super passend für mich. Kurzes Sitzrohr, langes OR. Damit bin ich von schnellen kleinen Runden bis 160Km eben mal nach Belgien Touren alles gefahren. Nu ists fort und da ich gut versichert bin gab es jüngst von der Versicherung ein paar Taler zwecks Wiederbeschaffung und um die soll es hier im Groben gehen.

Das Sequoia gibt es nicht mehr. Eine wirkliche Alternative wäre ein Sonder Camino oder Ähnliches, aber die Böcke sind quasi dauerausverkauft. Es wird daher also etwas Anderes. Mehr dazu später. Ich kann Stahl aber schonmal ausschließen.

Quasi zeitgleich sitze ich gerade im Rahmen eines Forschungsprojekts bei uns an der Hochschule an einem parametrischen CAD Modell eines Gravelrahmens, der aus 3d gedruckten Muffen und Rohren aus Naturfaserverbund bestehen soll. Das zeige ich hier einfach mittendrin auch mal hin und wieder. Vielleicht ist das für den einen oder anderen von Interesse.

Apropos CAD. Für mein Titanhardtail hatte ich damals einen Selle Italia C64 nachgebaut.
1607602147947.png


Diesen Eigenbausattel bin ich auch ewig gefahren aber er passt mir einfach nicht mehr so gut. Da hab ich dann mal während meiner Bachelorarbeit angefangen mir was Eigenes zu überlegen und das wird jetzt das erste vorgestellte Teil des neuen Rades.


Grundlegender Ablauf: Ich hab den Tune Concorde mittels 3d Scanner gescanned. Aus der Punktewolke dann eine STL Datei gestrickt. Das sieht dann so aus:


STL.PNG


Der Sattel selbst hat mir zwar ganz ok gefallen, aber ich fand die Nase zu spitz und den Sattel hinten insgesamt zu schmal. Da ich während meiner BA auf grob 100 Topologieoptimierungen (Sowas dauert echt lange) warten musste hatte ich viel Zeit und habe mich in Freiformflächendesign versucht. Heraus gekommen ist dabei das Ding hier:

Imagineandshape.PNG



Jetzt muss sowas natürlich irgendwie aus der virtuellen in die reale Welt dachte ich mir. Wie es der Zufall so will bin ich Hiwi im 3D Druck Labor und hab da ein bisschen Grundahnung was man da tüdeln kann.

Draus geworden ist dann dieses:


Sattelform.PNG


Das wurde dann gedruckt

1607602792146.png


Im nächsten Schritt wird die Oberfläche laminierfertig gemacht und dann erfolgt der erste grobe Schuss des neuen Sattels. Der "Prototyp" kommt dann auf das Gravelding.

Streben braucht so ein Sattel ja auch noch. Das sieht dann so aus:

Streben.PNG


Jetzt manifestieren sich Sattelstreben aus Kohlefaser schlecht selbst. Deswegen braucht es auch da wieder eine Form.

Stebenform 2.PNG


Ergibt ein hochovales Gestell mit 7x9mm und vorne und hinten ist es abgeflacht. Die Form hat natürlich auch einen Deckel.
Wen es interessiert: Gebastelt habe ich das Alles in der 3D Experience Cloud 2021. Wer hat der kann. Die Gottlizenz dazu gibt es bei uns zum Ingenieurstudium gratis dabei. Am Tag der Exmatrikulation ist man sie aber wieder los.

Beim Bau des Prototypen nehme ich euch natürlich mit. Aber darüber hinaus wird es nicht das letzte Selbstbauteil für dieses Radel bleiben. Kurz nochmal Eckdaten zum geplanten Rad:

  • Gravel
  • 28"
  • kein Stahl
  • voll reisefähig, nur echt mit 43 Flaschenhaltern.
  • kein unnötiger Bullshit
  • bescheuert³

Ich hoffe ich konnte das allgemeine Interesse wecken und falls Fragen bestehen sollten: Nur zu

Gerne darf natürlich fleißig mit diskutiert werden. Ohne ist immer bissel fad.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
20. Juni 2007
Punkte Reaktionen
3.471
Ort
zu hause
Einfach daß Studium verlängern, dann kannste für uns noch ein bisschen mitdrucken :D

:D ich schreibe meine allerletzte Prüfung Mitte Februar. Ich habe auch ehrlich gesagt keine Lust mehr. Ich bin jetzt 33 und so langsam ist mal gut. Dieser Onlinekram seit März geht mir tierisch auf die Nerven. Die Jobchancen sind aktuell unterirdisch.
Seit Gestern habe ich Gott sei Dank auch eine Abschlussarbeit, was aktuell gar nicht so einfach ist.

Die Reaktionen freuen mich. Dann gibt es ja ein paar Mitleser.

Ihr könnt ja mal ins blaue raten was es für ein Rahmen wird.

Kleiner Hint: Ich werde den abholen und ich muss aus Trier nicht mehr als 250 Km one way dafür fahren. :D Ich bin sehr gespannt.
 
Dabei seit
20. Juni 2007
Punkte Reaktionen
3.471
Ort
zu hause
Heute Kinder wird's was geben, oder so. Kurz vor Weihnachten trudeln die ersten Teile ein.
Ich kann aber schonmal spoilern: Der Eimer wird wohl länger dauern als anfangs vermutet. Das liegt zum Teil an der aktuellen Situation aber viel mehr an mir. Ich hab an wirklich allen erdenklichen Ecken die ein derartiges Fass aufgemacht, dass ich wohl oder übel noch ein Rudisresterampenfahrrad aus Kellerfundstücken basteln muss um die Zeit zu überbrücken. Dazu später mehr.

Wir verlassen Heute dann mal die digitale CAD Welt und widmen uns realer Kohlefaser.
Ich persönlich werd' bei leichtgelutschtem Autoklavencarbon ja schon leicht nervös. Deswegen gibt es Heute Lenker und Stütze, also quasi 66,6% der Anbauteile, von Bike Ahead Composites.

IMG_5021.jpg



Mit Schmolke und Darimo und so gibt es bestimmt leichteren Kram, aber geileren aktuell irgendwie eher nicht.

Nun hatte ich das mit der Dekadenz, dem studentischen Geldbeutel usw. erzählt. Das passt jetzt nicht ganz zu dem Edelkram. Daher als Erklärung:
Hier hat eine dreckige Wichsgriffel die andere gewaschen. Ein guter Bekannter von mir hatte oben gezeigtes Geröhr und ich hatte es eben nicht, aber habe meine Dienste im Austausch feilgeboten. Irgendwas schmutziges mit Computern und teurer Software und schichtweise Kram drucken und so. Jetzt sind wir beide glücklicher als vorher und der Nutzen ist für beide gestiegen.

Wir sind noch nicht ganz am Schluss. Wer mich kennt weiß, dass ich auch von solch sündhaft teurem Edel Schnick Schnack nicht die oben erwähnten Wichsgriffel lassen kann. Ein kleiner Spoiler ist in folgender Leichtbaufetischisten Diashow versteckt.

IMG_5026.jpg



IMG_5023 (2).jpg


IMG_5025 (2).jpg




Ich sehe gerade, dass ich das mit dem Knipsen echt voll drauf habe. Gerade das illuminierte Display ist vortrefflich abgelichtet. Ich gelobe Besserung.


PS: Der eine oder andere wird zurecht monieren warum da kein Lenker mit affenartigem Flare oder wie das heißt drangespaxt wird. Nun, berechtigter Einwand, weil is ja son Gravelstuhl und ohne unfahrbar. Aber ich mag das optisch eher gar nicht und mir gibt das auch nix. Außerdem gibt es das von Bike Ahead soweit ich weiß auch gar nicht und ich will einmal im Leben Lenker und Stütze aus einem Backofen haben. Das Schöne an dieser Radgattung ist aber, dass quasi alles erlaubt ist, oder?
 
Dabei seit
20. Juni 2007
Punkte Reaktionen
3.471
Ort
zu hause
Oben