[A] Auch Mädels dürfen große Laufräder fahren ... Fully zum Rauf- und Runterfahren

Dabei seit
28. August 2009
Punkte für Reaktionen
5.537
Standort
Lkr Garmisch-Partenkirchen
Danke, hatte R2 ins Auge gefasst. Habe mit da an deren Liste von 2015 orientiert. Habe mal vor Jahren einen LRS von denen machen lassen, war top. Total enttäuscht war ich von Actionsports. 2 LRS, 2mal wirklich Mist. Viel zu weich aufgebaut. Ist aber auch schon Jahre her, baue mir die eigentlich immer selber auf. Aber hier lass ich lieber Profis ran.
 
Dabei seit
28. August 2009
Punkte für Reaktionen
5.537
Standort
Lkr Garmisch-Partenkirchen
nachdem alles so ziemlich steht, eine Bildübersicht der (meisten) Teile

34/20 Kurbel


30 mm auf PF92 Lagerkit


Pedale kommen vom alten Bike: XTR. Schwer, aber stehen nicht zur Diskussion. Wenn es nach mir ginge Candy, aber "sie" will nicht.

Reba RL


und farblich passend dazu




Sattelklemme:
upload_2016-3-19_12-37-52.png


Sattel kommt wieder vom alten Bike, nicht diskutabel: Sqlab 611


X0 Type 2.1

X0 high direct mount top pull 34Z max
upload_2016-3-19_11-49-50.png


SRAM XX Trigger ... liegen noch im Keller

Kette: Squirt Lube coated KMC


Cockpit ist noch etwas offen. Ein Wort der Warnung an alle Dogmaitker, der Lenker wird womöglich ein paar cm über bzw. gleich dem Sattel sein. Ist so gewollt und auch beim 26er schon.

Weiß nicht, ob ein Steuersatz beim Rahmenkit dabei ist. Sieht nicht so aus, also dann wohl ein Cane Creek 40

Vorher gerade nochmal alles am alten Bike vermessen, brauch gar keinen Flatforce. Also wird es dann wohl der hier, -6° draufgeschraubt. Baut auch etwas niedriger an der Klemmung:



Lenker, habe da noch einen Alulenker im Keller. Breite wird interessant.

Griffe: ESI Chunky. Wohl einfach in schwarz, rot wäre irgendwie zu heftig. Mal sehen.



Bremsen: Magura MT6



wohl mit 180/160 Trickstuff Dächle (die dickeren Storm von Magura gingen auch, aber der Ein-und Ausbau ist mit der abgerundeten Fase für Frau womöglich einfacher)


Speci Zee Cage II


LRS ist klar: 240s + Crest + CS-Ray + Polyax Alu

Reifen: Ikon 2.2 3C Exo, non TR


Bei der Milch möchte ich gerne mal die neue tune ausprobieren:



:teufel: Milkit Ventile: und mögen in dem entsprechenden Thread hier noch so viele darüber ablästern, ich habe mittlerweile alle meine Bikes damit ausgestattet. Finde die toll: :daumen::daumen::daumen:



Satteltasche: Ortlieb micro

Ersatzschlauch: der neue von Schwalbe


Pumpe: Race Rocket MT
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

nopain-nogain

as sick as sick gets!
Dabei seit
27. September 2005
Punkte für Reaktionen
3.943
Standort
waldkirch bei freiburg
Bike der Woche
Bike der Woche
Hört sich sinnvoll an. Crest gehen sogar bei mir mit 80kg. Versteh das Gejammer nicht...

Gesendet von meinem E2303 mit Tapatalk
 
Dabei seit
28. August 2009
Punkte für Reaktionen
5.537
Standort
Lkr Garmisch-Partenkirchen
@nopain-nogain Die 29er Crest ist beim Selberaufbauen einfach nur ekelhaft. die ist wirklich weich, aber dafür kontraktiere ich das diesmal aus :)

@ArSt Hübsch ist die MT6 nicht wirklich. Aber da sticht Funktion das Design. Und den MT8 Hebel hat Frau ja gestern als o.k. empfunden. Ist ja quasi gleich. Das mit dem Schlauch hört sich nicht gut an. Schade.
 
Dabei seit
19. Juni 2005
Punkte für Reaktionen
3.107
Bei R2 sind die Gewichtsangaben geschönt, habe ich selbst erfahren, da mußte grob 50-60gr draufrechnen. DIe Angaben auf den anderen Homepages sind realistischer, daher meine Liste.

Bei der Reba RL MUSST Du diese zerlegen und die Schaumstoffringe mit Öl tränken, meine vor ein paar Wochen gekaufte hatte auch dieses Problem, welches bekannt ist (zu wenig Öl in den Standrohren und pups trocken).

Die Rocket würde ich tauschen gegen diese Rocket: Micro Rocket Alu (habe selbst 2 davon), sind leichter und prima zu handhaben auch für Frau. 116gr zu 65gr

Die Satteltasche von Ortlieb ist zwar wasserdicht, aber da kommt nur ein Schlauch mit Heber und so was rein, das braucht keinen Wasserschutz. Außerdem ist sie schwer. Ich empfehle diese hier: Vaude Race Light S Satteltasche. Schlauch kann man auch in einen Frühstücksbeutel packen, bzw., sonstige Dinge in einen Frühstücksbeutel. 114gr zu 40gr

Die Bremsscheibe mit dem "runden" Rand hat man auch bei Shimano (habe gerade eine SLX verbaut und es gesehen). Wichtig ist auch, daß die Beläge angefast sind. Dann gehts leichter beim Radeinbau. Das Geld würde ich mir sparen.

Der Rest ist gut ausgesucht.
 
  • Like
Reaktionen: CC.
Dabei seit
19. Juni 2005
Punkte für Reaktionen
3.107
Noch was: Ich empfehle immer 2 Latex Arzthandschuhe in die Satteltasche zu packen. Die nehmen praktisch kein Platz weg und beim Reifenwechseln oder sonstigen Reparaturen unterwegs saut sich Mann/Frau nicht die Hände ein. Schaut zwar Lustig aus wenn man damit am Rad schraubt, aber für den Notfall unterwegs hat man auch gleich einen Schutz wenn mal eine Stürzt. Ebenso die Frühstückstüte in der Satteltasche die man für andere Zwecke nutzen kann (quasi 1 Artikel für mehrere Zwecke spart max. Gewicht).
 
Dabei seit
28. August 2009
Punkte für Reaktionen
5.537
Standort
Lkr Garmisch-Partenkirchen
  • Pumpe: Sattel, Griffe, Pumpe ... keine Kompromisse, auch wenn schwerer

  • Satteltasche: die hat sie schon. tut da immer noch ihr Handy, Geld und so rein. Zudem hauptsächlich wegen der Befestgungsmöglichkeit gewählt, da ja mit versenkbarer Sattelstütze. Fahre selber die Vaude am Fully mit Variostütze, muss da aber mit Klettriemen hantieren

  • Bremsscheibe: Magura und Trickstuffbremsscheiben bauen meines Wissens nach dicker. Ist der Hauptgrund. Zwischen den beiden entscheidet dann die Fase

  • Handschuhe: meine Frau ist Ärztin,die verläßt ohne Handschuhe nicht das Hau ;-)
 

nopain-nogain

as sick as sick gets!
Dabei seit
27. September 2005
Punkte für Reaktionen
3.943
Standort
waldkirch bei freiburg
Bike der Woche
Bike der Woche
Also ich speiche alles selber ein und hatte auch da keine Probleme mit den Crest. Vieleicht bin ich so gut... Oder doch eher anspruchslos? Egal, mir tuen sie! Hab 3 Laufradsätze.

Die Kassette sieht gut aus.

Gesendet von meinem E2303 mit Tapatalk
 

andy2

only VIP ***** Member
Dabei seit
15. August 2001
Punkte für Reaktionen
145
Standort
Oakland twsp
Ich habe sie mitlerweile auch einigemale verbaut und wenn man weiss was man tut kein problem
 
Dabei seit
31. Juli 2011
Punkte für Reaktionen
58
@stefan: Gute Wahl. Bin das Teil schon in beiden LRS Grössen gefahren. Sehr gute Geo. Das Rad hat sogar das Potenzial für eine 110 mm Gabel. Für mich mit 180 und 73 kg auch gefühlt sehr steif. Die Hinterbaukinematik ist gut gewählt. Die ersten paar cm sehr sensibel, was mit guter Traktion quitiert wird. Im mittlern FW mit deutlicher Platform und hinten raus eher progressiv. Man(n) kann das Teil schon ziehmlich hernehmen :) daher evtl. auch die etwas längere Gabel, dann hat das Teil Allmountain Pontenzial. Ich würde eine Fox 32 mit Fit 4 Kartusche in dem Rad fahren... Die ist wirklich (richtig !!) gut geworden. Beim Dämpfer auch den neuen Fox Float mit EVOL Kammer. Der ist echt easy bei der Abstimmung und verträgt auch ewas (zu) viel Luftdruck ohne bockig zu werden. Gerade für sehr leichte Fahrer ein Segen... ggf. 2.3 Reifen für Big Mountain. Bei der Lenkerbreite tastet euch da mal von 740 mm abwärts bei 50 mm Vorbau Länge. Ansonsten leg los .. LG Jens
 
Dabei seit
28. August 2009
Punkte für Reaktionen
5.537
Standort
Lkr Garmisch-Partenkirchen
Fox Gabel wird es definitiv nicht werden. Habe gerade meine vom Fully beim Service gehabt. Da kann man sich dann auch irgendwann eine neue kaufen, die nehmen es von den Toten. Die Reba ist günstig, einfach zu warten und v.a. robust. Meine Erfahrung mit Fox ist halt schon, dass man die regelmäßig beim Service haben muss, damit sie ihre top perfomance liefert. Zudem natürlich auch noch der hohe Anschaffungspreis. Fahre am HT eine Reba, am Fully eine Fox. na ja, sind halt beides CC Gabeln.

Beim Dämpfer wird es aber Fox, da der beim Rahmenkit so dabei ist.

"ziemlich hernehmen" wird bei meiner Frau eh nicht so das Thema sein :)

Habe mal am WE das alte Bike meiner Frau vermessen. Der neue Rahmen is schon sehr lang. Bisher hätte ich mir einen Mega Force 2 Vorbau gedacht. Mit 40 mm. Baut mit unter 4cm Klemmhöhe auch relativ niederig.

Nur kostet das Ding 140 Euro!! Und dann muss er eventuell noch gegen was längeres/kürzeres ausgetauscht werden.

Hat jemand noch einen Tip für eine Alternative. Es gibt kaum niederigere Vorbauten < 5cm.

Bei der Lenkerlänge werden es nur 66 cm werden, da wäre etwas längeres übertrieben. Fahre ja selber nur 68 cm.
 
Dabei seit
31. Juli 2011
Punkte für Reaktionen
58
ja die "alten CTD" Fox waren echt schlecht fürs Geld. Die neuen 2016er spielen da in einer anderen Liga. Meine neue 34er im Trail Bike ist der Hammer!! Der Preis ist sicher Premium ;-) Beim Lenker probiert es wenigstens mal etwas breiter. Gerade bei 40 mm Vorbaulänge. Viel mehr Kontrolle. Kürzen geht immer noch! Viel Erfolg! Bin raus ;-)
 
Dabei seit
2. Dezember 2014
Punkte für Reaktionen
399
Standort
Ostschweiz
Würde auch trotz kleinerer Körpergrösse einen breiteren Lenker empfehlen. Hat man sich erst mal daran gewöhnt - was sehr schnell geht - will man nicht mehr unter 700mm. Macht die ganze Fahrt viel geschmeidiger. Bin selbst nur 1.70m gross.
 

LockeTirol

29er Specialist
Dabei seit
21. März 2006
Punkte für Reaktionen
3.012
Standort
Tirol
Bike der Woche
Bike der Woche
Meine Frau fährt auch ein 29er, ein selbst aufgebautes Speci Camber. Den Rahmen gab es mal einzeln als die das Modell gewechselt haben.

Wegen der Schaltung, es kommt ja jetzt die Sram Eagle 1x12. Die würde ich meiner Frau verbauen. Denk da vielleicht mal drüber nach.

Ansonsten schönes Projekt!
 
Dabei seit
28. August 2009
Punkte für Reaktionen
5.537
Standort
Lkr Garmisch-Partenkirchen
Was ihr immer alle mit eurem 1x habt ;) . Ich finde 2x10 eigentlich ganz gut. Gerade für den Einsatzzweck, -gebiet und Fahrerin. Habe mir im Vorfeld mal die ganzen "gear ratios" für die verschiedenen (kaufbaren) Möglichkeiten angeschaut. Sehe da nicht wirklich Vorteile anderer Systeme. Hat alles Vor- und Nachteile, aber in der Summe ist 2x10 mit der geplanten Kurbel/Kranz Kombi am Besten. Ich weiß ja, was sie momentan mit dem alten Bike bei unseren Strecken hier fährt.

Abgesehen davon, und das ist wirklich entscheidend, muss der Familienfuhrpark möglichst kompatibel untereinander sein. Sprich mit meinem HT und meinem Fully. Hat so gewisse Vorteile, z.B. im Urlaub oder wenn mal schnell was getauscht werden muss.
 

ArSt

mit Ständer (am Univega)
Dabei seit
10. Januar 2011
Punkte für Reaktionen
4.541
Standort
Nähe GAP
Vorne 20/34 und hinten 11-40, was kann man dem mit 1x11 gegenüberstellen? Ich finde 2x10 auch recht gut, obwohl es zu 3x10 schon leichte Abstriche mit sich bringt. Bei 1x11 wären mir die Einschränkungen zuviel.
Wobei ich mich allerdings schon wundere, dass man vorne 20 und hinten 40 fahren kann: Ich würd' da umfallen. ;)
 
Dabei seit
28. August 2009
Punkte für Reaktionen
5.537
Standort
Lkr Garmisch-Partenkirchen
also ich fahre 22-40 als kleinstes, finde ich hier bei uns sehr angenehm. So kann ich meine GA1 Einheiten locker am Berg fahren und kann dabei auch noch lustig Trails runter ballern. Bei 22-36 bin ich nicht wirklich unter Zone 3 gekommen. Ich trainiere mit Leistungsmesser.
 
Dabei seit
19. Oktober 2007
Punkte für Reaktionen
1.280
Fox Gabel wird es definitiv nicht werden. Habe gerade meine vom Fully beim Service gehabt. Da kann man sich dann auch irgendwann eine neue kaufen, die nehmen es von den Toten. Die Reba ist günstig, einfach zu warten und v.a. robust. Meine Erfahrung mit Fox ist halt schon, dass man die regelmäßig beim Service haben muss, damit sie ihre top perfomance liefert. Zudem natürlich auch noch der hohe Anschaffungspreis. Fahre am HT eine Reba, am Fully eine Fox. na ja, sind halt beides CC Gabeln.

Beim Dämpfer wird es aber Fox, da der beim Rahmenkit so dabei ist.

"ziemlich hernehmen" wird bei meiner Frau eh nicht so das Thema sein :)

Habe mal am WE das alte Bike meiner Frau vermessen. Der neue Rahmen is schon sehr lang. Bisher hätte ich mir einen Mega Force 2 Vorbau gedacht. Mit 40 mm. Baut mit unter 4cm Klemmhöhe auch relativ niederig.

Nur kostet das Ding 140 Euro!! Und dann muss er eventuell noch gegen was längeres/kürzeres ausgetauscht werden.

Hat jemand noch einen Tip für eine Alternative. Es gibt kaum niederigere Vorbauten < 5cm.

Bei der Lenkerlänge werden es nur 66 cm werden, da wäre etwas längeres übertrieben. Fahre ja selber nur 68 cm.
Funn Funnduro, Bauhöhe 34mm, 0 Grad und Länge 45mm, diverse Eloxalfarben, Silber und schwarz erhältlich, schön verarbeitet, Ca. 115g oder mit Titanschraubentuning Ca.100g

Ritchey WCS Trail in 45mm wäre auch interessant, Ca. 100g mit Stahlschrauben.
Gibt auch einen schicken Carbonlenker in Flat oder mit kleinem Rise dazu, leicht und steif, bis 740mm.
Knapp 200g.

Griffe: sehr leicht, in verschiedenen Farben und zwei Durchmessern erhältlich. Ab 27g/Paar. Günstigeres Gewichtstuning geht nicht:
Lizard Skin DSP.
Bei Carbonlenkern dazu Syntace Endplugs aus Alu verbauen.
 
Dabei seit
19. Oktober 2007
Punkte für Reaktionen
1.280
Nachtrag:
Bei den Felgen würde ich ein paar Gramm in mehr Breite investieren.
Fährt sich einfach ein bisschen schöner.
E13 TRS+, lt. Gewichtsdatenbank um die 430g bei über 23mm Innenweite und guter Steifigkeit. Ca. 70,- im Sale bei CRC, meine kommen nächste Woche.
Oder eine DT XM401.
Dafür würde ich bei dem Fahrergewicht nur mit 28 Speichen (Laser/Dlight mix) bauen, und zB DT240, Tube oder Syntace MX Naben wählen.
 

Jierdan

Uncle Sam
Dabei seit
22. September 2006
Punkte für Reaktionen
1.187
Standort
Tübingen
ja die "alten CTD" Fox waren echt schlecht fürs Geld. Die neuen 2016er spielen da in einer anderen Liga. Meine neue 34er im Trail Bike ist der Hammer!! Der Preis ist sicher Premium ;-) Beim Lenker probiert es wenigstens mal etwas breiter. Gerade bei 40 mm Vorbaulänge. Viel mehr Kontrolle. Kürzen geht immer noch! Viel Erfolg! Bin raus ;-)
Die Welt ist auch vielfältiger als nur RockShox und Fox. Ich hatte bisher in aller Regel mit X-Fusion, Manitou, Marzocchi und Magura mehr Spaß als mit der weiter verbreiteten Konkurrenz. Ausnahmen bestätigen die Regel.
 
Dabei seit
28. August 2009
Punkte für Reaktionen
5.537
Standort
Lkr Garmisch-Partenkirchen
@bs99 : Griffe und Funnduro Vorbau sind mal auf der Liste, bei den Felgen bleibe ich bei den Crest. Danke für die Tips. Gerade der Vorbau. Von der Optik her für mich gewöhnungsbedürftig, aber diese kurzen Dinger schauen eh alle "anders aus". Bei dem Preis kann man dann aber auch guten Gewissens die optimale Länge herausfinden.

Bei der Kurbel muss ich warten, bis der Rahmen da ist. Hat ja eine 30 mm Welle. Weiß jetzt nicht, wie beim Rahmen die Zugverlegung für die Sattelstütze vorgesehen ist. Schätze mal schon, dass das oberhalb des Trettlagergehäuses geht, aber sicher bin ich mir nicht.

Hatte mir auch schon eine 34-24 XTR überlegt und da dann ein 20 KB dran. Nur kann ich mich an die Hochglanzchromoptik gewöhnen.

Hoffentlich wird der Rahmen diese Woche noch verschickt.
 
Oben